Freitag, 16. November 2012

von graureif bis maliziös

als ich ende oktober wegging war es in berlin recht warm und in der natur um mich herum war alles noch leuchtend herbstbunt. heute ist die welt novembernebelvoll und rauhreifgrau.

ich weiss noch nicht, wie ich meine ganzen vielfältigen reiseeindrücke verarbeiten werde und habe beschlossen, erstmal einfach im hier und jetzt weiterzumachen. der blick aus dem fenster ist fade und fast farblos nur beim betrachten der details kann ich dem ganzen etwas reiz abgewinnen:
mein tapferer stachelbeerstrauch steckt kahl in der kalten erde

lange blieb ich nicht draussen, die feuchte kälte schickte mich zurück zu heizungswärme und kunstlicht und so beschloß ich, einen ordentlichen schuß farbe in den tag zu bringen und meinen letzten flughafeneinkauf hier ins rechte licht zu rücken. et voila, mein kräftigster farbtupfer des tages:
CHANEL
N° 637
MALICE

aus der diesjährigen CHANEL holiday collection
schon beim einkauf kam mir der gedanke, daß er einem OPI lack sehr ähneln könnte und so machte ich mich an den vergleich zwischen BOGOTÁ BLACKBERRY und MALICE

in den fläschchen sind die beiden recht ähnlich. auf den nägeln und bei direktem vergleich auf weissem untergrund ist der OPI lack auch nach der zweiten schicht viel weniger kräftig als der neue von CHANEL. dieser ist fast so schön dunkel wie die nummer 18 - rouge noir - und die glitzerpartikel geben ihm dieses tiefe feuer. eine farbe, die schon beim anblick wärmt. also genau das, was ich heute brauche.

oben OPI unten CHANEL
links CHANEL und rechts OPI
und zum abschluß noch ein detailfoto des zweiten kandidaten:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich darüber, wenn Du mir einen Kommentar hinterlässt.
Er wird nicht gleich hier erscheinen, aber ich schalte ihn so bald wie möglich frei.

Deine Fragen werde ich auch sehr gerne per E-Mail beantworten.
Schreibe einfach an:
uefuffzich@gmail.com

Vielen Dank und liebe Grüße!
Bärbel ☼