Mittwoch, 10. April 2013

alles NUDE oder doch schon BEIGE

es war - soweit ich mich erinnern kann - mein 45. geburtstag, da bekam ich von meiner freundin susi eine karte mit lauter schrägen sprüchen, woran FRAU erkennen könne, daß sie nun ALT sei. über eine zeile habe ich laut gelacht, an meine grossmutter gedacht und die these dann als richtig abgenickt:

FRAU ist ALT, wenn die schuhe immer BEIGER werden!

ja, grossmutter emmi hatte in der tat beige schuhe, sogar die ganz gruselige sorte mit lochmuster und fersenriemchen, aber die schuhe waren unglaublich bequem. mein großmütterchen zählte aber auch schon über 80 jahre und sicher verschieben sich da die prioritäten schon mal leicht in richtung funktionalität. ich dagegen habe nun leider noch gar keine beigen schuhe im schrank und hätte ich welche, würde ich sie sicherlich treffender als "nudefarbene highheels" bezeichnen. wenigstens habe ich einen pulli in der besprochenen farbe gefunden, um das ganze hier mal ein wenig zu illustrieren.


heute zog nun etwas neues in BEIGE ein. aus dem luxuriösen hause CHANEL kommen, wie wir alle wissen, sehr viele heisse trends und der letzte ist nun BEIGE, heißt auch noch so und sieht auch genauso aus:

LES BEIGES 


zu mir kam der wunderweiche und natürlich BEIGE kabuki pinsel, der ab morgen streichelzart den puder auf meinem gesicht verteilen wird. kabukis sind nun nicht so neu, aber dieser hier kann sich ganz klein machen und empfiehlt sich damit als unverzichtbarer begleiter für den arbeitstag oder auf nah- und fernreisen.


er ist ein wahrer frauenversteher, fühlt sich gut an, sieht gut aus und schmeichelt und vor allem: er drängelt sich nicht in den vordergrund, sondern überlässt anderen den ganz großen auftritt!


seine unglaubliche weichheit lässt sich nur schwer beschreiben, die einzelnen haare sind sehr fein, trotzdem ist der pinsel absolut voll und dicht, man muss ihn einfach fühlen und will ihn dann gar nicht mehr loslassen. übrigens: ich reinige meine pinsel immer mit mildem kindershampoo. CHANEL rät klassisch einfach zu wasser und seife. wichtig ist nur, pinsel nicht stehend zu trocknen, da die feuchtigkeit unter umständen den klebstoff an den haarenden löst. am besten zum trocknen "überkopf" aufhängen (dazu befestige ich einen schnappgummi am griff und hänge den pinsel über nacht an den knauf vom kosmetikschrank) oder einfach hinlegen.
 

mein kabuki hat sich hier sogar schon einen platz erobert: in der reiseabteilung wurde er fündig und so zog er in den minikoffer von RIMOWA (lufthansa-edition, made in germany). ich habe nichts dagegen und sage hiermit herzlich willkommen meinem neuen kleinen beigen freund aus china.



Kommentare:

  1. Ok ... das beige ist akzeptiert . *gg . Ich hab jetzt schon mit was anderem gerechnet . Wo bei man das bei Dir ja auch kann . Und bin schon wieder am Grinsen.
    Wünsche Dir alles Liebe
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidi,
      ja - es hätte durchaus auch Kalkleichenfotos kommen können. Denn trotz Sonne fühle ich mich so. Hier sind 6 Grad und ich zerre gerade die Stiefel wieder vom Schrank. Hab' einen fröhlichen Freitag, liebe Grüße zu Dir! Bärbel

      Löschen
  2. Guten Morgen,
    ehrlich, wenn sie aus dem Hause Chanel kämen, würde ich sogar über beige Schuhe mit Lochmuster nachdenken. Tatsächlich besitze ich mehrere beige oder nudefarbene Schuhe, im Frühling / Sommer finde ich die hellen einfach schöner als dunkle. Nützt also nichts, mit Creme etc. die Wahrheit oben zu vertuschen - haha, ein Wortspiel - unten kommt das wahre Alter ans Licht.
    Meine Großtante sagte mal "Beige ist keine Farbe, beige wird´s von allein." Vermutlich ist dieser Farbton so umstritten, weil er meiner Erfahrung nach den wenigsten Leuten wirklich steht - das Exempel habt ihr mit dem Twinset-Reigen geliefert. Außerdem ist er natürlich durch seine Beliebtheit bei der Butterfahrtseniorengeneration diskreditiert. Alles egal, der Name Chanel adelt nun das Aschenputtel unter den Farben mit einer ganzen Linie und exponiertem Kartonaufdruck und der kleine Pinsel sieht entzückend aus. Ich habe ja eines der Les Beiges Puder und gehe mit dem Gedanken an ein weiteres (als Bronzer) schwanger. Mit dem Wunsch nach dem Pinselchen hatte ich auch schon gespielt, aber da ich mehrere Kabukis besitze, hat die Vernunft mich bisher abgehalten.

    Wenn du Chanel und K.L. etwas abgewinnen kannst (überflüssige Frage), kann ich dir übrigens die Ausstellung im Essener Folkwang Museum sehr empfehlen. Ein Einblick in Karls Schaffen, Gemälde, Fotos und natürlich Mode. Von den letzten Modeschauen sind z.B. die Modelle der Orte zu sehen, wie Theaterkulissen. Ein paar Kleider gibt es auch und Filme über Coco Chanel. Läuft noch bis 11.5. und lohnt sich.

    Ich wünsche dir einen schönen Tag, Deine Coco ähh April

    AntwortenLöschen
  3. Meine liebe Coco, ähh April, ähh Coco-April,

    zu der Ausstellung werde ich es nicht schaffen, ich habe alle Urlaubstage bereits verplant - da ist nix mehr zu machen. Frau Reiselustig hat Reisestopp, ehe Ende Juni mal ein kleiner Tag geplant ist und dann muss ich bis Ende Oktober durchackern.

    In HH ist auch gerade eine sehr schöne KL Ausstellung, die wir am nächsten Freitag besucht, HH zählt überigens von B aus nicht als Reise, das ist als Hausbesuch zu werten.

    Dort muss ich UNBEDINGT am Samstag auch zu Chanel, die sind jetzt endlich auf dem Neuen Wall angekommen und ich war noch nicht da. Wenn mir dort beige Schuhe gefallen, kann ich für nix garantieren, viel wahrscheinlicher wäre aber, dass ich mit einer schwarzen Tasche wieder herauskomme - ich kenn mich doch!

    Auch Dir einen fröhlichen Freitag und DANKE für Deinen lieben Kommentar!
    Unbeige Grüße zu Dir
    Bärbel

    AntwortenLöschen
  4. Ja ja Beige :-) als Farbe im Gewande nicht ganz einfach aber unverzichtbar bei den Schuhen und das Wissen darum, muss man sich mit seiner Lebenserfahrung erst erarbeiten. Oder eben gleich auf die Großmutter hören. Wobei man das auch erst macht, wenn man eine gewisse Wegstrecke hinter sich gebracht hat :-). Ich habe mehrere beigefarbene äh nudefarbene Schuhe im Schrank, vorzugsweise Ballerinas. Das richtige Paar Pumps habe ich einfach noch nicht gefunden - aber auch da arbeite ich dran...
    Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir liebe Bärbel, herzlicher Gruß Conny

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Conny, ein Paar Pumps in der Farbe/Unfarbe hätte ich auch sehr gerne noch - vorzugsweise mit roter Farbe darunter, aber nicht aus dem Baumarkt. Wenn schon knallrote Sohle, dann Louboutin! Allerdings macht der Meister nur selten etwas unter 12 cm Absatzhöhe - und zu flach sieht bei meinen Elbkähnen auch nicht trés chic aus - ich bin geduldig: kommt Zeit, kommt Schuh. Und DUUUUU musst ja eh erst noch Deine anderen Neuankömmlinge vorstellen! Ganz liebe Grüße zu Dir! Bärbel

    AntwortenLöschen
  6. Ohhh ja diese beigen Oma-Schuhe kenn ich auch... nehmen gerade Einzug bei meiner Mum.. aber wenn man sonst beim Laufen nur noch Schmerzen hat... ist es - meiner Meinung nach - erlaubt.

    Ich habe jetzt (mit 33) auch meine ersten Nude-Pumps gekauft. Die sind halt echt praktisch, weil sie einfach zu allem passen und schön die gesamte Erscheinung, samt Beinen strecken :D

    LG Joella von www.joellas-day.de

    AntwortenLöschen
  7. liebe joella,
    danke für den tipp! nicht, dass ich bei meinen beinen eine streckung dringend nötig hätte, aber was hübsches in nude könnte hier im schrank auch noch platz finden. mit 53 jahren auch gerne noch ohne lochmuster und riemchen :) liebe beige grüße, bärbel

    AntwortenLöschen
  8. Oh liebeBärbel, ich habe gerade ein Paar beige (nude??? *grübel*) schwarze Pumps erstanden und bin damit sehr sehr glücklich. Viel zu selten Gelegeneit sie zu tragen.LG nach Berlin Sabina @Oceanblue Style

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabina,
      nude und schwarz ist ja wohl die klassische Kombi überhaupt, irgendwann hole ich mir solche Treter auch ins Haus, am Samstag war ich schon wieder probieren, aber in Elbkahngröße 41 kein leichtes Unterfangen...
      Sei herzlich gegrüßt!
      Bärbel

      Löschen

Ich freue mich darüber, wenn Du mir einen Kommentar hinterlässt.
Er wird nicht gleich hier erscheinen, aber ich schalte ihn so bald wie möglich frei.

Deine Fragen werde ich auch sehr gerne per E-Mail beantworten.
Schreibe einfach an:
uefuffzich@gmail.com

Vielen Dank und liebe Grüße!
Bärbel ☼