Montag, 30. September 2013

CHANEL UNBOXING: it's a (red) BOY

 
Hier steht der stolze Vater und das ist der kleine BOY
 
 
Ich habe ein klitzekleines leuchtend rotes Portemonnaie gekauft, passend für eine Pochette, eine Clutch oder ein anderes x-beliebiges Abendtäschchen. Es passt auch hervorragend in die Jacketinnentasche des jeweiligen Begleiters, wenn man selbst einmal keine tragende Rolle übernehmen möchte oder zur Not auch in die eigene Hosentasche.
 
 
 
 
Es ist aus ganz weichem Lammleder und hat im Inneren sogar 3 Fächer
 
 
 
Die Börse ist aus der BOY Serie, diese schlug bei Chanel ein, wie eine Bombe und die Taschen sind dabei, der beliebten 2.55 den Rang abzulaufen, weil sie einerseits auch diesen enormen Wiedererkennungswert haben, aber andererseits auch sehr JUNG sind. Momentan wird die BOY Serie viel stärker nachgefragt.
 


Der Name geht auf ARTHUR "BOY" CAPEL, einen Lover von Coco Chanel, zurück. Das ist der Herr, der ihr bei seinen Besuchen stets weisse Kamelienblüten mitbrachte. Und wenn sie auswärts weilte und er umsonst kam, lagen die Blüten vor ihrer Türe! *hach* das waren ja noch romantische Zeiten! Heute gibt's maximal eine SMS: "WO STECKST DU DENN?" Ich werde hier mal Kamelien-WhatsAPP Nachrichten einführen!
 

 
Ich zeige die kleine Börse hier ganz genau von allen Seiten, weil manche Leser vielleicht auch gebrauchte Sachen kaufen und sich mit den Echtheitsmerkmalen nicht so gut auskennen. Dann kann man hier vergleichen.
 

 
 
Zu allen Chanel Lederwaren - Taschen, Handyhüllen, Börsen etc - bekommt man eine CARTE D'AUTHENTICITÉ im Kreditkartenformat. Jede Karte hat eine eigene Nummer und diese Nummer findet sich auch im Inneren auf einem Hologramm Aufkleber wieder. Bei der Börse ist dieser Sticker gut sichtbar angebracht, bei Taschen ist er mitunter etwas versteckt.


 
Obwohl das Haus CHANEL eine französische Firma ist, gibt es Fertigungsstätten in verschiedenen Ländern. Meine Börse ist MADE IN ITALY. So ist es innen auf einem Lederschild zu lesen.

 
Bleibt mir nach all den Fotos nur das leidige Thema FOLGEINVESTITION, denn ich hätte nun gerne auch den passenden Nagellack zu meinem schönen neuen BOY - ROT. In meinem Regal findet sich einiges, aber ich hätte es lieber PERFEKT! 

 
Nach der schwierigen Geburt - ich konnte mich ewig nicht zwischen SCHWARZ, BLAU und ROT entscheiden - war eine Stärkung fällig und in Anbetracht des derzeitigen weiss-blauen Getues selbst hier in Berlin (von meinem Freund treffend als HOSSA mit HAXEN bezeichnet) ließ ich mich gerne zu einem Paar Weißwürsten + Brezel überreden...
 
 
 ...und genoss den Blick aus der KaDeWe Feinschmeckeretage über die Dächer der City.
 


Kommentare:

  1. Hallo Bärbel,
    süß, der kleine "BOY" und so eine schöne Farbe!
    Berlin von oben hast Du toll fotografiert. Was für eine dramatische Stimmung auf de letzten Bild. Hast Du irgendwas mit den Farben gemacht? Schaut auf jeden Fall gut aus.
    Hab noch einen schönen Abend!
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. liebe sabine,
    ich muss noch die BOY maße nachtragen, er ist doch wirklich nur ein kleiner zwerg.
    und ja, die berlin-bilder habe ich durch iPhoto geschickt, damit die abendstimmung
    etwas dramatik bekommt, dort oben ist es sonst gar nicht so bunt und eigentlich öde,
    bis auf den fernsehturm.
    schöne grüße zu dir
    bärbel

    AntwortenLöschen
  3. Hmmmm....uns wärs ehrlich auch lieber, wenn "wo anders" nicht so ein Wiesn Gschiss gemacht würde.
    Egal.
    Du wirst Du nicht am NaMi WEISSWÜRSCHT gegessen haben???
    Der Geldbeutel ist nett. Ich erinnere mich dunkel sowas aussortiert zu haben, als ich die 13 überschritt.
    Hihi. Ich weiß, ich bin ein Baunause.
    Doch. Is nett.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  4. huhu sunny,
    in preußen gibt es schon kühlschränke, da kann man die blassen würstchen auch noch nach 12 veputzen und statt bier gab es apfelschorle dazu und ich war NICHT im drindl unterwegs ;-)

    oh wahnsinn - du hast als kind an der grenze zur pubertät chanel geldbeutel weggeschmissen? als ich 13 war hatte ich statt einer geldbörse eine sparbüchse für aluchips und keinen plan, worauf ich sparen könnte. ein jahr später bekam ich eine altmodischen braune ledergeldbörse mit schnappverschluss - ich habe sie mir genau so gewünscht, es war das model, was meine großmutter immer trug und ich wollte genau so eine haben. ich habe sie bis heute (die großmutter leider nicht mehr) und benutze sie zwar schon lange nicht mehr, aber freue mich daran, sie zu haben.
    LG zu Dir!
    Bä.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Bärbel, da wäre ich gern dabei gewesen, über den Dächern von Berlin nach der Shopping tour!!! Sehr stimmungsvoll, kommt gut rüber. Und gib Bescheid, wenn die Kamelien-App online geht;-))) Ich bin sicher dabei...LG Sabina Styleblog So nur in Frankfurt

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sabina,
    sag bitte Bescheid, wenn Du mal hier in der Stadt bist, dann zeige ich Dir meine liebsten "Berlin von oben" Plätze. Und ich melde mich, sobald sich in Sachen KAMELIE etwas getan hat!
    LG nach Frankfurt!
    Bärbel

    AntwortenLöschen

Ich freue mich darüber, wenn Du mir einen Kommentar hinterlässt.
Er wird nicht gleich hier erscheinen, aber ich schalte ihn so bald wie möglich frei.

Deine Fragen werde ich auch sehr gerne per E-Mail beantworten.
Schreibe einfach an:
uefuffzich@gmail.com

Vielen Dank und liebe Grüße!
Bärbel ☼