Freitag, 13. September 2013

EMPORIO ARMANI Berlin Friedrichstrasse 169 - PRIVAT SHOPPING EVENT

In Zusammenarbeit mit dem jungen Lifestyle Magazin GRAZIA öffnete der großzügige Eckladen in schönster Berliner Mitte gestern Abend von 19 – 22 Uhr seine Pforten für ca. 250 geladene Gäste.

Reichlich entspanntes und fröhliches Personal von ARMANI und tolle MitarbeiterInnen von der GRAZIA bescherten uns einen sehr gelungenen Abend. Die Begrüßung mit Veuve Clicquot stimmte mich gleich locker und die Musik beschwingt und nachdem ich mir die Schuhe und Taschen beguckt hatte und einige Brillen probierte, suchte ich mir die für mich besten Stückchen aus der Collection zusammen, um sie anzuprobieren. Vorher genehmigte ich mir noch ein Gläschen Witwenwasser.
Und stand dann staunend vor einem eigentlich ganz einfachen Hut, der mir sehr gefallen hat. Er war über und über mit Strasssteinchen besetzt – ich muss ja nicht alles haben, was mir gefällt und ließ den Deckel brav auf der Puppe:
 
Giorgio Armani ist Italiener und sind es auch italienische Größenverhältnisse, man muss also zu meiner deutschen 40 gut und gerne *flüster* 4 bis 6 dazuzählen, wenn man etwas ordert und in diesen Regionen wird es bei Designern schon gerne mal eng. Ein Jumpsuit in einer irren lila Farbe war in meiner Größe gar nicht erst geordert worden. Dabei denke ich, dass gerade diese Strampelanzüge für so lange Lulatsche wie mich gemacht sind. Ich habe einen wundervollen von CURRÈGES, den ich Euch auch unbedingt mal zeigen muss, der ist so schön Sixties – ein Kracher! Hier erstmal ein ähnlicher bei Google.
Gestern bei ARMANI haben viele Details im Material meine Aufmerksamkeit bekommen, ich mag neue Dinge und einiges hatte ich so einfach noch nicht gesehen oder gar erfühlt. High Tech Neopren mit Samt Beflockung zum Beispiel. Das mag sich jetzt schräg anhören, aber dieses einzigartige Material ist 100% formstabil und durch das feine Karfunkeln sogar abendtauglich. Ich habe versucht, es auf meinen Fotos einzufangen.



 Hier gelasertes Leder an einem Mantel für den Herren
aber auch auf der Damenseite gab es etwas ähnliches
Bei den Mädels sah man auch viele Pailletten und sogar an einem marineblauen Shirt für Jungs gab es eine Glitzerreihe mit dem Schriftzug Armani Jeans. Das Shirt hatte es mir angetan und ein dicker grauer Filzrock. Dann habe ich noch einen wirklich süßen kurzärmeligen Pulli in Größe 46 probiert, der einen ganz artigen Kragen hatte und an den Ärmeln und unter dem Kragen war er leicht transparent. Es hab ihm in flechtengrün, zonengrau und stinoschwarz. Ich hatte alle drei an. Der erste passte prima zu meinen Augen, der zweite passte prima zu meinen grauen Haaren und den dritten hätte ich am liebsten gekauft, aber da ich mich selten GLEICH entscheiden kann, liegt er noch bis morgen für mich im Store und wenn ich ihn mir kralle, seht ihr ihn öfter!

Ein weiß gekleidetes Model mit fetter Statementkette gab gestern noch eine Marc Jacobs (?) Doublette zum Besten – Frauen und Männer ließen sich mit ihm fotografieren, dabei fiel mit meine Herzklopfen Tasche des Abends ins Auge: eine 2.55 aus Python. Ich hatte nicht den Mut, die Trägerin anzusprechen, um sie um ein Foto zu bitten. Aber ich arbeite für die Zukunft an mir - versprochen!

Ihr habt es sicher schon bemerkt: an einigen Stücken hingen von Schildchen von GRAZIA, um die Aufmerksamkeit anzuziehen, bei einem Kleidchen gelang das auch voll. Es war so süß und genau das, was ich liebe: obenherum nicht so hoch geschlossen und bis zum Bauch körpernah, dann eine weit schwingende A Linie. Und das Farbspiel mit den „Dehnungsfugen“ in grau und schwarz ist auch genau meins. Ich habe es NICHT probiert, ich habe NICHT nach meiner Größe gefragt und ich habe NICHT auf den Preis geschaut – nein, nicht mal kurz geschielt. Ich träume einfach weiter… Ich habe keine Gelegenheit, dieses Kleid zu tragen so einfach ist das!





Als Farben dominierten rot, lila  und curry die Collection, aber auch grün, blau, schwarz natürlich und viele Grautöne waren vertreten.



Bei den Accessoires war ich auch mehrfach schwer in Versuchung und Kauflaune, hielt aber meine Börse fest verschlossen. Gelassen war ich bei den Keramikuhren, auch wenn 40 Pünktchen Preisnachlass reizvoll sein könnten. Bei der Gelegenheit zeige ich Euch noch meine Begleiterin: die LV Pochette Vernis Lexington Fleur:


Als wir alles gesehen hatten, fuhren wir brav mit der S-Bahn nach Hause. Da sich im Goodie-Bag  die neue GRAZIA fand, hatte ich gleich eine Unterwegs-Lektüre. Desweiteren lag darin noch ein GRAZIA Taschenspiegel und ein süßes Geschenk von Armani, das ich aber erst am Wochenende vernaschen werde, wenn ich dabei Hilfe habe :-)


Kommentare:

  1. Hallo, liebe Tascenexpertin! ;-)
    Ich würde ja zu gerne öfter mal Kommentieren bei Dir, aber dann muss ich immer meinen Lieblingsbrowser wechseln, grrr.
    Auf jeden Fall muss sich der Abend gelohnt haben, denn die Fotos sehen spannend aus! Mehr als spannend. Ich werde nämlich am Montag zur Kö müssen, um diesen verdammten gelaserten Mantel zu kaufen!!! Der sieht ja wahnsinnig gut aus. Hab ihn nochmal in ganz gesehen und bin toootal angefixt.
    Also diesmal andersrum, Ü50 bekehrt den Konsumkaiser zum Lasermantel! Wäre ein Posting wert demnächst, oder? ;-)
    Liebe Grüße! KK

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber KK&K!

      Danke, daß Du trotz den Widrigkeiten hier kommentiert hast. Und Du musst dazu sogar den Browser wecheln? Das ist ja übel. Mobil geht es auch nicht? So ein Blödsinn - dann muss ich mal schauen, wie ich hier noch etwas an den Eistellungen ändern kann...Eventuell brauche ich Hilfe dabei und frage mal im Forum nach.

      Auf jeden Fall: Augen auf beim Mantelkauf und JA - ich bestehe auch einem Tragebild ;) Schön, dass er Dir gefällt, ich habe auch immerzu (heimlich) das leder gestreichelt!

      Liebe Abendgrüße zu Dir!
      Bärbel

      Löschen
  2. Sieht aus als hättest du einen paradiesischen Abend gehabt! LG Sabina Styleblog So nur in Frankfurt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabina,

      es war wie so oft, wenn man nicht genau weiß, was einen erwartet und man sich trotzdem darauf einläßt und sich an dem freut, was man sieht - dann geht man mit einem Lächeln nach Hause und freut sich einfach über den schönen Abend.

      Grüße nach Frankfurt!

      Löschen
  3. Liebe Bärbel,
    das hat richtig Spass gemacht, mit Dir durch den Shop zu schlendern.
    Der Jumpsuit hätte mir gut gefallen. Ich habe so einen ähnlichen (obowhl ich eher klein bin), in rosa von she, dieses Jahr bei Kleiderkreisel erstanden. Leider war ich den Sommer über zu üppig, sonst hätte ich ihn gerne getragen.
    Das samtige Glitzern kommt auf den Bildern gut raus, das gestanzte Leder auch, wobei mich das ein wenig an Autositze erinnert.
    Ganz bezaubernd finde ich das brave Kragen-Teilchen, egal in welcher Farbe und natürlich Deine Blümchentasche.
    Das Kleid mit den Überraschungsfalten gefällt mir, wär aber nichts für mich. Die würden sicher für unliebsame Überraschungen an den falschen Stellen sorgen. An Dir, groß und schlank, wie Du bist, kann ich es mir gut vorstellen.
    Nun, träumen ist doch schön und machmal werden Träume ja wahr.
    Ich wünsch Dir noch ein ganz schönes Wochenende!
    Lieben Gruss von Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Sabine,

    schön, daß Du mit mir durch den Laden geschlendert bist. Ich war gestern morgen wieder dort in der Friedrichstrasse. Hatte 300 € in der Tasche, fand einen Parkplatz vor der Tür und...dachte nochmal nach...verliess die Parklücke und fuhr davon, ohne den Pulli einzukaufen. Die Vernunft hat gesiegt, aber ganz vergessen wolte ich ihn noch nicht. Zuhause habe ich dann das Schrankfach mit den schwarzen kurzärmligen Pullis angeschaut und mit die Neuanschaffung endgültig aus dem Kopp geschlagen.

    Einen schönen Restsonntag wünsche ich Dir!
    Liebe Grüße
    Bärbel

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schöne Bilder. Und Du beschreibst auch immer so, als wäre man neben Dir gegangen. Wittwenwasser. Noch nie gehört. Sekt?
    Ja. Das mit den Italienischen Größen.... ich weiß schon, warum ich im Urlaub nie Klamotten einkaufen gehe (gut, meist komme ich mangels Gelegenheit auch gar nicht in Versuchung)..... ohne Stretch brauche ich obenrum fast 46. Da führt kein Laden was. Ist es hierzulande schon fast unmöglich "NICHT-damiges" zu finden. Sprich laaang, tailliert, wenig Brust, viel Rücken.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Sunny,
    es gab VEUVE CLICQUOT zu trinken und VEUVE = Witwe ;) , schön daß Du mit mir durch den Laden geschlendert bist und ja, wir haben wohl dieselben Gardemaße! Viel Rücken gefällt mir, das kannte ich noch nicht, merke ich mir aber für die Zukunft und jetzt gehe ich gucken, was es bei Dir neues gibt!
    Liebe Grüße
    Bärbel

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Bärbel,

    danke für diesen ausführlichen Bericht!

    Am meisten würde mich aber der Pulli interessieren, den du probiert hast. Leider kann man diesen nur teilweise erkennen. Aber was ich da so sehe sieht richtig schick aus. Vor allem mag ich es, wenn in Oberteilen ein bißchen Tüllstoff (also der transparente Teil) eingearbeitet ist. Im Armbereich sieht das immer sehr schick aus. Auch der Kragen passt wunderschön dazu.

    Bin ja gespannt, ob du dir diesen gekauft hast - würde diesen gerne mal "komplett" an dir sehen wollen.

    Liebe Grüße

    Jennifer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jennifer,
      ich habe den Pulli nicht gekauft. Sein Preis hat mein Budget gesprengt. Für meine Lieblingsmarken gehe ich auch mal über mein Schmerzgrenze, aber ARMANI gehör tnicht zu den TOP FIVE in meinem Fokus :) So muss ich Dich leider enttäuschen.
      Liebe Grüße
      Bärbel ☼

      Löschen
    2. Hallo Bärbel,

      das mit dem Preis verstehe ich vollkommen - habe dir das ja letztens schon bei einem deiner Beiträge geschrieben. Denke ja auch, daß man bei solchen Markenartikeln ein Vielfaches nur für´s "Logo" zahlt, während das Material und die Verarbeitung kein Stück anders ist, als bei vergleichbaren Modellen.

      Ich hoffe aber für ich, daß du demnächst einen ähnlichen Pulli findest, oder hast du vielleicht sogar schon so einen ähnlichen in deinem Bestand?

      Liebe Grüße

      Jennifer

      Löschen

Ich freue mich darüber, wenn Du mir einen Kommentar hinterlässt.
Er wird nicht gleich hier erscheinen, aber ich schalte ihn so bald wie möglich frei.

Deine Fragen werde ich auch sehr gerne per E-Mail beantworten.
Schreibe einfach an:
uefuffzich@gmail.com

Vielen Dank und liebe Grüße!
Bärbel ☼