Mittwoch, 13. November 2013

Nagelprobe: meine Kur mit MICRO CELL 2000 LACK + ENTFERNER

 
 
Wie schon in der letzten Woche, bin ich heute wieder in der Beauty-Ecke bei Allie dabei. Es geht in dieser Runde um ENTFERNER. Ich habe es ja gerne passend - also zum CHANEL Mascara gehört bei mir auch die Pulle mit dem Zwei-Phasen-Abschminkwässerchen von derselben Marke.
 

 
Ebenso halte ich es bei den Fingerfarben. Deshalb war bis vor kurzem die Glasflasche mit rosa Inhalt mein Nachkaufprodukt und uneingeschränkter Expertentipp... Bis....ja...bis ich auf jungen Blogs immer öfter eine pinke Dose sah - hier links im Bild:
 
 
Also gesucht, gekauft, probiert, weitere Exemplare gekauft. Eine steht im Büro, weil es ja ab und zu ein Malheur geben kann und dann lackiere ich lieber fix den ganzen Nagel ab, als mit einem halbbunten Nagel erwischt zu werden. Eine leichte und unzerbrechliche Dose begleitet mich nun auch auf Reisen und eine habe ich in einem anderen Haushalt abgestellt, um mich auch 428 km von hier etwas mehr daheim zu fühlen. Denn das Zeug ist einfach nur perfekt. Einfach, schnell, sauber und gründlich, wie Meister Proper! Finger rein in die Schwämmchen, kurze Drehung, Fall erledigt. Selbst bei Glitzerlacken oder Duochrome Farben ist das Entfernen kinderleicht. 

 
OK - die Incis sind nicht ohne, deshalb vor Kinderfingern geschützt aufbewahren. Meine Griffel müssen danach sofort gründlich abgeseift und dick eingecremt werden, aber gegen das ewige Herumgemache mit Wattepads und Entferner ist das eine wahre Zauberdose! Da meine Nägel etappenweise zu Problemen neigen (schichtweises Absplittern ist der neueste Trend) habe ich von einer Taschenfreundin den Tipp bekommen, es mit MICROCELL zu probieren. Die Inhaltsstoffe sind auch mehr als umstritten: Formaldehyd ist u.a. drin und manche behaupten, die Nägel würden unter diesem Lack nur deshalb so schnell wachsen, weil sie das giftige Zeug wieder loswerden wollten. Ich sehe das jedoch wie immer tiefenentspannt, die Menge macht es - wie bei jedem Mittelchen! Auch meine normalen Nagellacke sind weder vegan noch ganz besonders hautpflegend. Gesundheitsapostel und andere ängstliche Naturen werden sich nicht gerade regelmäßig die Fingernägel lackieren.
 
Irgendwo in meinem Hinterkopf bimmelte ein Glöckchen bei dem Namen MICRO ZELL 2000 und siehe da, in einer Schrankecke stand einsam und verlassen ein alter eingetrockneter Flakon mit abgeschrubbelten Etikett. Vor vielen vielen Jahren hatte dieser Lack mir schon einmal geholfen! Damals war sogar noch eine Schüttelkugel /Stahlmurmel in der Pulle, die wird in der heutigen Version eingespart.
 
 
 
Seit Montagabend mache ich nun diese 14-Tage-Kur:
 
  1. Tag: Nagellack entfernen, Nagelhaut mit Pflegestift einstreichen, MICROCELL 2000 auftragen und peinlich genau darauf achten, das nichts daneben geht, es könnte ein Brennen verursachen. Bei mir ging etwas daneben, aber es brannte nicht, ich bin robust!
  2. Tag: Über die erste Schicht MICROCELL 2000 eine zweite Schicht auftragen, ggf. vorher wieder die Nagelhäute einpinseln. Mein "Pinsel" ist ein NAIL CARE STICK von ARTDECO.
  3. Tag: Den Lack entfernen und wieder mit der 1. Schicht von vorne beginnen! Ich habe mir das Duo mit dem passenden Nagellackentferner bestellt, es soll aber durchaus auch mit jedem 0815 Entferner funktionieren.
 


Es ist noch viel zu früh, um etwas darüber zu sagen, ich erwarte auch keine Wunder, möchte es aber tapfer durchziehen und nach den 14 Tagen habe ich sicher dringenden Wunsch nach Farbe und verwende die Lack dann einfach weiterhin als Unterlack. Auf jeden Fall werde ich hier wieder berichten!

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Üffi,
    sehr gute Tipps. Das Problem mit den splitternden Nägeln habe ich auch. Ein Zeigefinger der rechten Hand macht wirklich schon wochenlang Probleme - so danke ich Dir sehr für diesen post.
    Ganz lieber Gruß nach Berlin
    Conny
    ps: das erste Bild finde ich sehr gelungen - mit Deinen Händen solltest Du Werbung für Handpflegeprodukte machen :-)

    AntwortenLöschen
  2. Huhu, liebe Conny,
    ich habe letzte Woche stundenlang googeliert, um Ursachenforschung für mein Problem zu betreiben. Das geht wohl nur mit großem Blutbild und dazu habe ich gerade keine Meinung. Der Lack wird die Ursache nicht bekämpfen, aber vielleicht das Übel. Wir werden sehen. Meine Hände sind gepudert, lackiert und gecremt im rechten Licht hin und wieder vorzeigbar, mein erstes Foto da oben ist aber nicht ganz aktuell ;)
    Liebe Grüße zu Dir!
    Bärbel

    AntwortenLöschen

Ich freue mich darüber, wenn Du mir einen Kommentar hinterlässt.
Er wird nicht gleich hier erscheinen, aber ich schalte ihn so bald wie möglich frei.

Deine Fragen werde ich auch sehr gerne per E-Mail beantworten.
Schreibe einfach an:
uefuffzich@gmail.com

Vielen Dank und liebe Grüße!
Bärbel ☼