Freitag, 11. April 2014

ICH ICH ICH - ICH BLEIB SO SCHEISSE, WIE ICH BIN



Provokanter Titel? Vielleicht, aber er ist nicht von mir! Man soll keine Sätze mit ICH beginnen, weder im Guten, noch im Streit. Ich mache es trotzdem, heute noch mehr als sonst! Ich bin über 50, lebe in einer festen Partnerschaft, habe Freunde, Arbeit und 2-3 Hobbys*. Ich rauche nicht, trinke viel zu selten, bin mit meinem Aussehen und meinem Gewicht fast zufrieden. Ich lebe auch in virtuellen Welten wie Facebook, Pinterest, Instagram & Co und ich schreibe einen Blog.
 
 
Meine Tage sind 24 Stunden lang, aber unterschiedlich breit. Deshalb habe ich niemals Langeweile und eher zu wenig Zeit als zuviel und so teile ich mir meine Zeit ein und spare wo ich kann. Ich spare mir das Lesen von Horoskopen, Frauenzeitschriften, Diätbüchern und Ratgebern aller Art. Ich habe keinen Therapeuten und das Gefühl, mit mir im Reinen zu sein
.
 
 
Und Du?
 
Bist Du unsicher?
Vielleicht unordentlich?
Sogar unpünktlich?
Läßt andere selten ausreden?
Oder bist Du zu schüchtern?
Oder gar zu dick?
Unter Umständen zu faul?
Du rauchst etwa noch?
Oder hast andere "schlechte" Eigenschaften?
 
Wenn Du eine dieser Fragen mit JA beantworten kanst, musst Du unbedingt weiterlesen,
wenn nicht aber auch! Denn ich habe einen exzellenten Buchtipp für Dich. Das Werk heisst:
 
Ich bleib so scheisse, wie ich bin
 
und geschrieben hat es die bekennende Totalverweigerin der Selbstoptimierung
 
 
 
Und gleich noch ein Tipp: man sollte das Buch bitte LESEN!!! Ich habe ja vor über 10 Jahren damit aufgehört und lasse lesen, habe mir die (leider gekürzte) Hörbuch Version bei audible gekauft, aber das war ein Fehler. Solveig Duda und die Autorin lesen abwechselnd. Eine schlimmer als die andere. Ich höre viel und kann das einschätzen und darf das auch sagen, denn nach meinem Sprechtraining höre ich leider auch jeden (Sprach)Fehler.
 
 
Das aber nur nebenbei, denn hier geht es vornehmlich um den Inhalt des Buches und der ist genial. Es ist mein erster "Ratgeber" und wird auch mein einziger bleiben, denn wenn Du den hast, brauchst Du keinen anderen mehr. Geld gespart +  Zeit gespart = viel gelernt!
 
 
Die endlose Meterware in den Regalen der Bücherläden kann getrost dort stehen bleiben.  Sicher fragt man sich jetzt: Worum geht es? Das ist schnell gesagt: Es geht um Dein Leben. Und zwar in jedem einzelnen Bereich. Es geht um Familie, Ehe, Ex, Sex, Drogen, Diäten, Spirit, Haushalt, Sparen... jeder kann in Gedanken noch hinzufügen, was ihm wichtig ist. Es wird nichts ändern - dieser eine Ratgeber ersetzt sie alle. Und eigentlich braucht man ihn nicht mal durchlesen, man braucht nur den Titel zu lesen, innezuhalten, kurz nachzudenken, zu nicken und dann genau das tun, was der provozierende Titel vorschlägt: So zu bleiben, wie man ist und sich damit zufrieden geben. So simpel, so wahr! Und wer nicht weiss, wie das gehen soll und warum das ganz prima funktioniert, der muss das Buch doch von vorne bis hinten lesen!
 
 
                                                                                                **
 
Mich hat mein Freund P. aus M. auf das Buch aufmerksam gemacht. Wir verreisten zusammen und es lag auf seinem Nachtisch. Der pinke Einband und der reißerische Slogan sprachen mich an. Und ohne die Amazon Rezensionen zu lesen, bestellte ich es. Ich lese die Ergüsse andere Leute immer erst, wenn ich mir selber eine Meinung gemacht habe. Damit bin ich auch hier wieder gut bedient.

*Hobbys:
Musik + Reisen
Taschen + Tücher

**die Outdoor-Fotos wurden am 24.03.2014 in Bukarest / Rumänien aufgenommen

Kommentare:

  1. Liebe Bärbel,
    unpünktlich bin ich nicht und ich rauche auch seit 10 Jahren nicht mehr, aber bei allen anderen Punkten hab ich genickt. Also ist das wohl ein Buch für mich. Der Titel hätte mich nicht angesprochen, was Du schreibst schon. Außerdem brauch ich eh wieder neuen Lesestoff - etwa alle zwei - drei Wochen. Ich lese noch, aber immer seltener im Buch, immer öfter auf dem Tablet.
    Das Bukarester Blütenmeer ist ganz fantastisch und Du mittendrin siehst ganz gewiß alles andere als Sch* aus.
    Lieben Gruß und schönes Wochenende!
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach was ein Ärger - erst war meine Antwort auf Deinen Kommentar doppelt, also habe ich ihn kopiert, gelöscht und was ist: beide waren weg. Das einfügen klappt auch nicht. Bitte verzeih, liebe Sabine, ich habe jetzt kapiert, dass ich das kopierte erst irgendwo hinspeichern muss. Liebe Grüße zu Dir! Bärbel

      Löschen
  2. Öhm ... nö heute bin ich großzügig , Konnte Frage mit Ja beantworten *gg .
    Unbd ob ich das Buch lese weis ich noch nicht , Aber wenn sag ich Dir wie ich es gefunden habe

    LG und ein schönes Wochenende wünscht Dir Heidi ... schöne Bilder übrigens :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidi,
      ich glaube, dass Du nicht so die typische Ratgeberlesefrau bist, Du kommst mir auch sehr geerdet vor, auch wenn es da ein JA gab. Egal ob Du das Buch liest, Du hast ja alles wichtige hier schon gelesen ;)
      Liebe Grüße zum Wochenende!
      Bärbel

      Löschen
  3. Hi,hi. Du kennst einen Freund P. aus M. und ich habe einen Musikfreund. Herrn W. aus U.
    Ich habe von dem Buch auch schon gehört. Und übrigens oben bereits zu lesen aufgehört ;-).
    Denn. Ich weiß ich bin absolut unperfekt. Und das ist gut so. Ich mag mich gar nicht anders. Bin ich doch schon recht weit auf diese Weise gereist. Und es gefällt mir da, wo es mich hingebracht hat.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi, P. aus M. kennst Du doch auch :) - der hat es mit durch die Welt geschleppt (Thema Rauchentwöhnung) und es mir ans Herz gelegt. Als dann das nächste audible Guthaben kam (ich habe ein Abo) kam es von der Merkliste in den Warenkorb und es gefällt mir so gut, dass ich es Euch vorstellen wollte. Ich bin auch völlig unperfekt und auch sehr zufrieden damit! Liebe Grüße und schönes Wochenende! Bärbel

      Löschen
  4. Schade, dass du kein Foto vom Buch gemacht hast - sowas spricht mich gerne an, bzw lässt es sich leichter im Laden dann entdecken.
    Ich frage mich zwar gerade, was du am Nachttisch eines Freundes auf Reisen machst, aber das tut hier nichts zur Sache :-P :-D

    Ich werd mal schauen, ob ich es irgendwo entdecke (ich kaufe lieber hier im Laden - aus Solidarität zu den Händlern hier).

    Aber danke für die Vorstellung und die schönen Bilder von dir. Hier siehst ja richtig gut aus. Irgendwie erholt? Oder liegts am Weiß? Wer weiß ;-)

    LG aus D. an der E.
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sonja aus DD,
      ich habe es leider verpeilt, ein Foto einzustellen oder den Link zu den Amazonen zu setzen. Ich hole das nach, ich selbst habe ja nur die digitale Hörversion, das Cover ist aber so, wie das Foto auf meinem Telefon: pinker Einband, schwarzer Esel. Nun zu Deiner Nachttischfrage: ja, ich war in seinem Schlafgemach, aber nicht in seinem Bett!
      Danke auch für Dein Kompliment, dass ich endlich auch mal gut (erholt?) aussehe, ich denke, das liegt an den Bäumen oder am knipsenden Gegenüber ;)
      Liebe Grüße zu Dir! Bärbel

      Löschen
  5. wow, jetzt bin ich neugierig und werde es mir auch ungesehen bestellen. das hört sich mal richtig gut an! danke für den tollen tipp und deine lustigen selbstbeschreibungen! bei dir bekomme ich IMMER gute laune!
    viele grüße! joerg

    AntwortenLöschen
  6. huhu, lieber gutgelaunter jörg, man muss sicher nicht jedes wort in dem buch auf die goldwaage legen und manche sachen nicke ich auch nicht ab, aber die grundaussage ist für mich genau das richtige und so ganz anders als das, was (auch auf blogs) so propagiert wird. bis bald, hier oder da oder im studio :O bärbel

    AntwortenLöschen
  7. Die Outdoorfotos begeistern mich. Ein abosluter Frühlingstraum. Das Buch interessiert mich tatsächlich nicht - ich glaueb, ich kann das schon ganz gut :)
    Frühlingsgrüße nach Berlin sendet Dir
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ines,
      ich hatte das Glück, die Blütenträume in diesem Jahr 3 x zu genießen, erst in Bukarest, dann in Berlin und zuletzt in Nordfriesland. Die ersten Blüten- und Sonnentage waren zweifellos die schönsten. Leider ist es heute kalt und grau - ich geh jetzt trotzdem an die Luft! Liebe Grüsse! Bärbel

      Löschen
  8. Erst mal ein Kompliment für die wunderschönen Fotos. Nicht nur die Blüten strahlen, sondern auch du.

    Das Buch wäre absolut was für mich. Wenn ich nur mehr Zeit zum Lesen finden würde. Vielleicht wäre ein Hörbuch auch was für mich. Habe mich bisher dagegen eher gesträubt, denn ich mag lieber Papier in den Händen haben. Ich könnte auch keine Buch auf dem Ipad lesen. Doch ein Hörbuch kann man auch mal auf der Autofahrt ins Geschäft anhören.
    Schönes Wochenende, Cla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Cla, ich habe ein paar Bücher auf dem iPad - aber das gefällt mir überhaupt nicht. Jedoch höre ich immerzu Hörbücher, habe festplattenweise davon und seit 2 Jahren ein Audible-Abo. Ich höre auf dem Weg ins Büro (auf dem Rad oder zu Fuss), bei der Hausarbeit, gerne wenn ich am Bügeleisen stehe, beim kochen oder Salat schnippeln. Wenn ich in fremden Autos mitfahre (Fahrgemeinschaft zwischen B und HH) oder in Bus, Bahn oder Taxi sitze. Nur wenn ich selber Auto fahre, höre ich die Hörbücher nicht. Meine Aufmerksamkeit ist dann doch eher geteilt und wenn man durch den Verkehr auch nur kurz abgelenkt ist, verpasst man mitunter wichtige Stellen. Bei einer elend langen Autobahnfahrt könnte ich es mir zwar vorstellen, aber da höre ich lieber ganz laut Musik. Ausserdem schlafe ich abends mit meinem Hörbuch auf den Ohren ein, also an den Strohwitwentagen :) Gerade vorgestern bin ich mit dem hier vorgestellten "Werk" fertig geworden und habe gestern einen harten Brocken angefangen : ULYSSES von James Joyce. Das Buch musste ich bei meinem ersten Versuch wieder weglegen, ich kam nicht damit klar - mal sehen, wie es dieses Mal geht... http://de.wikipedia.org/wiki/Ulysses
      Liebe Grüße
      Bärbel

      Löschen
  9. Liebe Bärbel, das ist ja wirklich mal ein schräger Buchtitel. Ich halte heute auch nichts mehr von Ratgebern. Als ich mit meinem ersten Kind schwanger war, habe ich das noch anders gesehen, und auch als meine Tochter geboren wurde, habe ich jeden Ratgeber verschlungen. Dann habe ich damit aufgehört. Man hört auf, seinem Gefühl zu vertrauen und das ist der größte Scheiß an so einem Buch... und ehrlich gesagt, braucht man keinen Aufpasser in Buchform. Ich glaube, wir wissen, selbst am besten, wenn wir irgendwo nicht so tun, wie wir sollten.
    Deine Buchvorstellung klingt allerdings sehr interessant und wäre vielleicht etwas für meinen Urlaub... der nicht mehr soooo lange auf sich warten lässt. Danke für den Tipp - lieber Gruß Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Urlaub - ja liebe Conny, da könnte es gut passen, es ist seicht und sehr unterhaltsam. Der Titel ist nur so schräg, damit es sich besser verkauft. Naja, was soll ich sagen: bei mir hat es funktioniert .
      Liebe Grüße zu Dir! Bärbel

      Löschen
  10. Buch ist bestellt. Habe mir kurz die Inhaltsübersicht angesehen. Der Titel hat mich allerdings auch nicht angesprochen. Also nur wegen des Titels würde ich das Buch nicht kaufen. Allerdings halte ich nichts vom Selbstverbiegen. Da ich jedoch zu Perfektionismus neige ist das für mich vermutlich genau das Richtige, um mal wieder auf den Teppich zu kommen.

    Schön deine Blütenträume ganz in Weiß. Das sieht sehr romantisch aus.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      ich bin auf jeden Fall zufrieden mit meinem Einkauf, das kann ich sagen, nachdem ich das Buch durch habe. Ich weiss auch schon 3 - 4 Leute, denen ich es schenke oder wenigstens empfehle. Ich habe noch ein besseres Buch, das wird Dir auch gefallen - ich weiss nur noch nicht, wann ich dazu komme, es zu posten - weil ich erst noch etwas recherchieren muss und ich würde es vorher gerne nochmal hören. Also: immer hübsch neugierig bleiben! Liebe Grüße, Bärbel

      Löschen
  11. Liebe Bärbel, also ich finde Dich gut, auch das was Du machst und bist :) Nur den Titel des Buchs finde ich eher mäßig, da ich das SCH... Wort schlichtweg vermeide. Ansonsten, hm, ich lasse andere nicht immer ausreden, aber eigentlich bin ich ja selber Therapeutin und ich glaube nicht nur deswegen habe ich schon viel zu viel Ratgeber gelesen - und irgendwann sein lassen. Zur Zeit geht es mir sehr gut, aber ich weiß nicht, ob das an den Ratgebern liegt, die ich derzeit nicht lese ...

    Liebe Grüße von Rena aus Bayern

    www.dressedwithsoul.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rena,
      ich vermeide dieses Wort auch, wo ich kann. Ich denke es öfter, als ich es ausspreche - und auch nur, wenn mir ein Mißgeschick passiert. Sicher hätte die Autorin den Titel auch weniger reißerisch wählen können...aber so ist ihr sicher mehr Aufmerksamkeit gewiss. Ich habe ihn als Überschrift für meinen Blogpost ja aus ähnlichen Gründen gewählt und ausserdem muss ich mal zugeben, dass ich auch ein paar Eigenschaften habe, die ziemlich SCH... sind. Allerdings werde ich die in diesem Leben nun auch nicht mehr ablegen ;) - nach der Ratgeberlektüre sowieso nicht. Liebe Grüße zu Dir! Bärbel

      Löschen
  12. Deine Bilder - weiße Bluse unter weißen Blüten - sind sehr schön und stimmungsvoll. Was Ratgeber angeht, halte ich es mit Conny und lese keine. Entweder würden sie mich verunsichern oder ich würde mich fragen, wieso ich wildfremden Schreibern Einfluß auf mein Leben zugestehen sollte. Aber der Titel zieht natürlich erstmal an, ebenso wie die Covergestaltung. Das Motto unterschreibe ich :P
    Ansonsten bin ich der Papierleser, Hörbücher haben ihren Reiz, aber es geht nichts über das Gefühl und den Geruch eines frisch aufgeschlagenen Buches. Und nur in diese kann man seine künstlerisch wertvollen ExLibris reinkleben ;). In diesem Sinne - bleib so wie du bist, deine April

    AntwortenLöschen
  13. Meine liebe April,
    ich habe Deinen Kommentar gelesen, bin aufgestanden, zum Bücherregal getapert und habe ein Bild von unserem Familienwappen gemacht. Mein Großvater klebte es immer ganz akribisch in jede Bücherneuanschaffung. Ich Schlafmützchen hätte es ja schon längst mal in mein virtuelles Fotoalbum packen können. Es wäre auch ein netter Avatar geworden...naja, mit meinem Wattbild bin ich auch zufrieden. Hier habe ich es schon mal hochgeladen, weil ich es Dir jtzt ja auch zeigen möchte: http://s1.directupload.net/images/140414/w7rdpzls.jpg Ich bleib so, wie ich bin! Das verspreche ich Dir! Liebe Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen
  14. Liebste Bel,
    hab mir das Buch gerade bestellt und bin schon gespannt. Ich finde der Titel geht ja noch, aber der pinke Einband *grusel*. Ich werd wohl einen grünen Schonbezug drüberziehen *LOL*
    Nein, im Ernst. Ich bin total gespannt und werde berichten.
    Liebe Grüsse
    von der Su

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...und? Hast Du es bekommen? Ich habe das Buch leider nur auf dem iPhone und das kann ich nicht verborgen. Du - Su, das andere iPhone (DU WEISST SCHON) hatte ich Samstag in der Hand, als ich meine Mutti traf, es funzt noch immer! So ein altes Schätzchen und sieht immer noch klasse aus, mit seinem Silberrücken ;) Liebste Grüße, Bärbel

      Löschen
  15. Liebe Bärbel,
    weißt du, wie entzückend es ist, dass du (fast) jeden Kommentar hier individuell beantwortest? Das macht deinen Blog gleich noch etwas persönlicher und das Kommentieren und Wiederkommentieren fast schon zu einer freundschaftlichen Plauderei.
    Ein tolles Familienwappen! - Ich bin schwer beeindruckt. Und ein ganz schön martialisches, mit deinen Vorfahren hatte man sich also besser nicht angelegt. Das Wattbild ist auf jeden Fall freundlicher mit seinem netten Lächeln. Ich suche noch nach MEINEM ganz speziellen Exlibris, bis dahin klebe ich mal dies, mal das und oft auch gar nichts - wenn ich die Bücher nämlich gleich weitergebe. Bis bald, April

    AntwortenLöschen
  16. Hi Üffi,

    mich hat der Titel des Buches ebenfalls angesprochen, so dass ich es auch spontan gekauft habe (vor ein paar Wochen). Aber irgendwie ist nichts davon (bei mir jedenfalls) so richtig haften geblieben, außer die Hauptaussage natürlich (der Titel ist für ein Ratgeberbuch schon ausgesprochen originell, das muss ich zugeben). Will sagen, ich kann mich überhaupt nicht mehr an Einzelheiten erinnern...

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. doch annemarie, du MUSST dich erinnern. soll ich dir mal auf die sprünge helfen? die vermieterin, die diesen kontrollzwang hatte und nach der thearpie die leute (radfahrer) auf der strasse angemacht hat! das war doch echt der brüller! ansonsten ja - da bleibt nicht so viel mehr als der titel und die beispiele, wie man es NICHT machen sollte. mich hat die aussage, dass die paartherapeuten in berlin gut gebucht bis ausgebucht sind dazu veranlasst, über eine paartherapiekarriere nachzudenken *kicher* erfahrung mit ex du hopp hätte ich genug und ich weiss übrigens auch immer alles besser!
      lg
      üffi

      Löschen
  17. Liebe April,

    mir macht das auch total Spass, ist bissel wie Brieffreundschaften früher. Man erfährt etwas voneinander und klönt über dies du das. Deshalb bin ich auch froh, dass Ihr alle immer wieder zu mir kommt. Hier ist es ganz klein, viel kleiner als auf anderen Blog, aber so habe ich auch die Zeit, (fast) allen zu antworten.
    Liebste Grüße und bis ganz bald!
    Bärbel

    AntwortenLöschen

Ich freue mich darüber, wenn Du mir einen Kommentar hinterlässt.
Er wird nicht gleich hier erscheinen, aber ich schalte ihn so bald wie möglich frei.

Deine Fragen werde ich auch sehr gerne per E-Mail beantworten.
Schreibe einfach an:
uefuffzich@gmail.com

Vielen Dank und liebe Grüße!
Bärbel ☼