Freitag, 6. Juni 2014

Freitagsfüller ohne Füller - Friday filler (without fountain pen)


1. Die Wegwerfgesellschaft macht auch freitags vor Füllern nicht halt – meinem letzten vielgeliebten Pilot Pen ging gerade der blaue Saft aus. Also steht eine Netzsuche an. Ja, ja, ich weiß, welch eine Verschwendung von Ressourcen, seit fast zweihundert Jahren gibt es wiederbefüllbare Füllfederhalter, aber diese Einmal-Dinger schreiben besser als meine Pelikan, Montblanc und Waterman Schreibgeräte und bei dem Piloten schleife ich mir die Feder auch gerne mal an einer sandigen Nagelfeile so breit, wie ich sie gerne hätte, das traue ich mich bei den teuren Teilen ja niemals.


2. Als Kind hatte ich immer einen bestimmten Spruch für das Poesie-Album meiner Freundinnen und Schulkameraden. Meine Mutter hatte ihn ausgesucht und er war wenig poetisch. Ich fand die kitschigen Einträge mit toten Mutterherzen, Liebe und Sonnenschein immer viel schöner.

Zu meinem Spruch fielen mir immer keine Bilder ein, also schnitt ich aus dem jährlichen Pionierkalender einfach die blauen Verkehrszeichen aus – damit man auf den Landstrassen des Lebens ein paar Gebotsschilder dabei hat. Und hier der Spruch:

Auf welcher Straße des Lebens Du auch in der Zukunft gehen wirst
Vorbedingung für Dein Verhalten ist Dein Charakter.
Ernst Thälmann 1941


3. Viel schöner war es deshalb für mich, als von Christiane die Idee zu einem Blogger-Poesie-Album kam. Ich war Feuer und Flamme und schreib ihr, dass ich es gerne mitgestalten würde. Nun war es für ein Paar Tage bei mir. Was soll ich sagen? Es war einfach ein wahrer Genuß, darin zu stöbern und seine eigene Seite zu gestalten. Sicher wird es noch eine Weile dauern, bis es wieder zu Christiane zurückkehrt, deshalb gibt sie uns auf ihrem Blog die Chance, unsere Seiten schon mal zu zeigen.
 


4. Pfingsten beschert uns ein langes Wochenende, so ich werde heute gleich nach der Arbeit bis an die Nordsee fahren, ich kann es kaum erwarten: Watt, Wasser, Wind und vielleicht auch etwas wärmenden Sonnenschein. Ich habe noch ein paar Wattimpressionen von meinem letzten Besuch im Norden und wünsche Euch allen

 FRÖHLICHE PFINGSTEN

Wir sehen uns spätestens am Montag bei Sabina wieder! Da gibt es was zu (k)ringeln!


5.Wenn Ihr noch keinen anderen Freitagsfüller gefunden habt, könnt Ihr gerne meine fettgedruckten Wörter als Textvorlage für Euren Blog nehmen, Euch Euren eigenen Reim darauf machen und einen Hinweis auf meinen Blog verlinken. Viel Spass und happy friday!




 Shirt FORNARINA
Hose LEVI‘S




The disposable society makes also on Fridays ago fillers not stop – my last much loved Pilot Pen went the blue juice. So I make a web-search. Yes, I know, what a waste of resources, since nearly 200 years there are refillable fountain pen but this oneway pens writes better than my Pelikan, Montblanc and Waterman writing tools. And by the Pilot-pen I gladly sharpen the pen-feather with a sandy nail file bright as I like it – this I will never do to the expensive once.

As a child I always used a special saying for the poetic books of my girlfriends und school mates. It was a choice of my mother and not really poetic. I found the kitschy once with dead mother’s heart, love and sunshine always much more beautiful.  

To my saying I never had an idea for pictures so I selected from the yearly „Pionierkalender“ some blue road signs. The meaning of that: have always some signs on your country road of life.  

On which road of life you will go in the future,
precondition for your behavior is your character
Ernst Thälmann 1941

Much nicer it was therefore for me, as Christiane has an idea to a blogger-poetic-album ! It was a great enjoyment to browse inside and create my personal side. Sure it will take a time to come back to Christiane therefore she gives the chance to us for presenting our sides. 




Pentecost brought a long weekend to us. So I will after work driving to the Northsea – can’t wait for it. Mud flat, salt water, fresh wind and maybe sunshine. And now some mud inspirations from the last visit and for you all a cheerful Pentecost. Will see you on Monday at Sabrina’s blog – there is something to curl :)



Kommentare:

  1. Mein erster Füller , den hab ich die ganze Schulzeit gehabt war rot und von Pelikan . Heute ist mein Füller blau und von Lami . Und ich muss gestehen , ich schreibe total gerne damit . Nichts hat mehr Stil wie ein mit Füller geschriebener Brief . Da kommt keine noch so schöne gedruckte Karte mit .Von E-Mails mal ganz zu schweigen .
    Das letzte Buch was ich gestaltete habe , war ein Reisetagebuch ... täglich darin eintragen was man wo und wie gemacht hat , hält auch die kleinste Erinnerung wach . Nur einmal lesen und alles ist wieder da .
    Von daher kann ich sehr gut verstehen , wie viel Freude Dir das gestalten gemacht hat

    LG und viel Spaß an Der Nordsee wünscht Dir Heidi aus dem Land der 1000 Berge ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidi,
      ich schreibe auch so gerne mit einem Füller und werde sauer, wenn sich jemand MEINEN Füller greift und umsonst versucht, damit einen Strich aufs Papier zu bekommen. Ach schön, wenn Du Reisetagebücher aus Papier machst, ich tippsel meine Erlebnisse immer sehr ausführlich auf eine Festplatte und habe immer viele Fotos zum jeweiligen Tripp - die braucht man aber kaum - wie Du schon sagst, man fängt an zu lesen und sofort sind auch die Bilder wieder präsent. Liebe Grüße, Bärbel

      Löschen
  2. Liebe Bärbel,
    heute gar kein langer Spruch, ich war einfach mal wieder hier bei dir, habe wie immer deine Texte und Bilder genossen und jetzt Lust, dir einen ganz herzlichen Gruß zu hinterlassen!
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das ist ja lieb von dir bianca jund freut mich sehr. du weisst ja selbst, dass jeder blogkommentar höchst willkommen ist! herzliche grüße zu dir! bärbel

      Löschen
  3. Hab schöne Tage an der See und amüsier Dich gut :-)

    Leider bin ich zum Schreiben mit Füllern völlig unbegabt. Ich habe schon viele ausprobiert, beneide andere um ihre Gabe, damit zu schreiben - bei mir bleiben nur blaue Finger ...

    Die Idee mit dem Blogger-Poesiealbum finde ich höchst interessant. Manchmal denke ich, nur ich bin so dem alt hergebrachten verhaftet, nur ich bin die, die immer noch gerne ein Buch in die Hand nimmt oder einen handschriftlich geführten Kalender dem Smartpühone vorzieht; die, die im Geldbeutel tausend Zettelchen sammelt. Aber siehe da - Blog hin, Blog her - es ist einfach schön, etwas selber händisch zu schreiben statt zu tippen und so eine gesammelte Gedanken-Gedichte-Sprüche-Sammlung in der Hand zu halten. Möge es noch lange so bleiben....

    Deine Bilder von der See sind phantastisch!!

    Hab schöne Tage
    und sie umärmelt von
    der Su

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. meine liebe su,

      wenn du mit anderen geräten gut schreiben kannst, ist doch alles in ordnung. ich kann schönschrift nur mit füller oder mit einem weichen bleistift.

      wenn du lust hast, mach doch bei dem blogger-poesie-album mit? du kannst doch eine seite neu stricken. kennst du dieses blog?
      http://ingejacobsen-inge.blogspot.de/search/label/Sewing
      aber ich weiss schon, dass es nicht gestrickt ist...
      bin trotzdem total begeistert...du weisst schon wieso ;)

      bussi

      Löschen
  4. Tolle Fotos. An Dir ist echt ein Model verloren gegangen. Aber Du schriebst ja schon einmal, warum Du da so entspannt und "professionell" wirkst.
    Ich wünsch Dir ein tolles WE.
    Lass Dir gut gehen. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe sunny,
      danke für dein großes kompliment - wir machen aber auch immer sehr viele bilder (serienbilder im sportmodus) und ich siebe anschliessend lange und kritisch, die sind nicht zackzack zu machen. mit blassen ahnung von der technik und dem rechten licht würde es sicher noch besser gehen, es geht ja immer besser ;)
      LG
      Bärbel

      Löschen
  5. Hach, da taucht sofort die Erinnerung auf an meinen ersten Pelikano, auch noch in blau, meiner damaligen Lieblingsfarbe (das hat sich inzwischen geändert). Als jemand, der gern und oft mit der Hand schreibt / zeichnet, besitze ich ein ganzes Arsenal an Werkzeug dafür. Sogar Kolbenfüllhalter, die kommen aber kaum zum Einsatz, das Gematze und Geputze ist mir dann doch zu umständlich. Ich liebe das Gefühl beim Arbeiten mit Tinte, der Fluss und Ansatz ist viel weicher als bei allen andern Geräten, Filzstifte und Pinsel mal ausgenommen. Für "niedere Tätigkeiten" (z.B. notieren auf Arbeit, haha) benutze ich aber auch vorwiegend Einmalstifte, vorzugsweise Fineliner. Gar nicht mag ich Kugelschreiber, die sind mir zu hart im Andruck und ergeben keine schöne Linie. Über dieses Thema könnte ich eine ganze Abhandlung schreiben, merkst du schon...

    "Posi" - mit Betonung auf dem O - hatte ich natürlich auch und habe sie auch noch irgendwo in den Devotionalienkisten herumliegen. Den Herrn Thälmann finde ich nicht so berauschend, weder als Person und als Sprücheklopfer. Mit dem Kerl bin ich in der Schule übersättigt worden, incl. Klassenfahrt(en) nach Buchenwald und so... Und Dumbledore drückt das gleiche knackiger aus :)
    Last not least: wieder schöne Schiffsfotos! Der alte Kahn passt zum nostalgischen Thema des Posts.
    Schönes sonniges Pfingstwochenende in HH, Wetter passt ja! Liebe Grüße von April

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe eiscreme+pinkes-schirmchen-april,
      mein erster pelikano kam in den frühen 80ern aus dem intershop am flughafen schönefeld und er ist derzeit nur unauffindbar, richtig WEG sicher nicht. ich freue mich total, dass dich das thema auch so begeistert. schreibgeräte sind eine leidenschaft von mir. roller und fineliber sind prima, wenn der füller zu viel wäre, trotzdem liegt hier immer einer griffbereit. ich schreibe im büro auch total gerne mit bleistiften (momentan vorzugsweise in NEON PINK) und mit STAEDTLER permanent makern in M. ok, die hauen die farbe durch fast jedes papier, aber damit werden weihnachts-, glückwunsch- und grußkarten besonders gut. und autogramme natürlich auch :D

      ich liebe auch meine kolbenfüller mehr als die patronenteile, meine tintenfasscollection wäre auch mal einen blogpost wert...themen gibt es echt endlos.

      E.T mochten wir hanseaten schon irgendwie, er steht auch bis heute in HST herum - ich fand seine mütze immer klasse, soviel zu meinen interessen ;)

      allerliebste grüße
      bärbel

      Löschen
  6. Dein Freitags Füller gefällt mir, auch dieses Blogger Poesie Album. Mal was anderes. Als junges Mädchen habe ich nie gerne in diese Alben geschrieben. Mein Schrift sah aus, als wäre ein Huhn darüber gehüpft. Übrigens meine Schrift hat sich auch bis heute nicht gebessert. Ich hätte Ärztin werden sollen. ;)
    Schöne Pfingsten rund Strahle-Wetter wünsche ich dir. Cla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *hihi* dann werde ich heute doc clazu dir sagen. ich hatte in schreiben mal eine 4 auf dem zeugnis und meine mutter tobte über meine "sauklaue" - meine großmutter hat mich getröstet und meinte: später würde man eh mehr mit schreibmaschinen schreiben. und was ist? recht hatte sie!
      danke für deine herrlichen pfingstblumenbilder und liebe grüße, bärbel

      Löschen
  7. Liebe Bärbel, was für ein herrlicher post... außerdem ist dieses Poesiealbum eine geniale Idee und ich finde Deine Seite sehr Bärbel... :-) Übrigens hatte ich auch immer denselben Spruch, der war aber wirklich nicht poetisch - sondern total praktisch gemeint: Ich hab mich hinten angewurzelt, dass niemand aus dem Album purzelt... Natürlich hatte ich ein Problem, wenn die letzte Seite nimmer frei war... aber Probleme sind ja zum Lösen da... :-) Dein Outfit gefällt mir übrigens auch supergut - sowie alle Deine Bilder.
    Ich wünsch Dir ein wundervolles, langes Pfingstwochenende... .lieber Gruß Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe conny,
      kannst du mein grinsen sehen oder wenigstens ahnen? angewurzelt ist ja so ein schönes wort. geradezu poetisch, also genau das richtige für die letzte seite so eines poesie-albums. ich kannte diesen spruch nicht und hatte sofort ein lächeln, als ich ihn las - der passt nämlich auch prima zu deinem l'accent.
      hab eine schöne zeit in der sonne und denk mal an uns ;)
      liebe grüße
      bärbel

      Löschen
  8. Liebe Bärbel, also an die Poesiealben kann ich mich noch sehr gut erinnern, aber deins ist ja schon ein ganz anderer Schatz, so schön. Ein ganz berührende Idee für den Post, Hab ein herrliches Wochenende an der wunderschönen Nordsee und danke auch für deine aufmerksamem Kommentare bei mir! Freu mich auf das gemeinsame Ringeln am Montag. Bis dahin grüßt dich Sabina @Oceanblue Style

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe sabina, das buch ist inzwischen bei sabine (8h) und reist dann noch weiter. echt spannend - genau wie deine ringelidee - die hat mir großen spass gemacht! lg, bärbel

      Löschen
  9. Wusste gar nicht, dass es Wegwerffüller gibt. Ich mag am liebsten Patronen und schreibe regelmäßig mit Füller. Am liebsten mit einem ganz alten, den ich schon in der 12. Klasse hatte.
    Ein tolles Wochenende an der See wünscht Dir
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die wegwerfdinger habe ich mal bei einer füllersuche im netz gefunden und gleich in mehreren farben bestellt, ich mag nämlich den langwierigen farbwechsel bei patronenfüllern nicht und PINKE tinte hat echt was ;) man könnte natürlich auch mehrere mehrwegfüller mit bunten patronen haben - naja, später vielleicht, jetzt habe ich erstmal eine neue runde blaue piloten geordert. liebe grüße zur wochenmitte, bärbel

      Löschen
  10. Liebe Bärbel,
    wie schön, deine Buchseiten hier zu sehen - wieder eine ganz spezielle und persönliche Bereicherung für mein Album. Der Landkartenumschlag kam ja grad zur rechten Zeit bei dir an :-)
    Ich freue mich sehr über deinen Beitrag. DANKE!
    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe christiane,

      deine idee ist einfach sensationell. ich freue mich total, dass ich mitmachen durfte und nin teil von brehms tierleben bin *kicher*.

      sehr spannend, den weg des buches zu verfolgen und die eiträge der anderen zu sehen.
      danke für deinen besuch, deine erste hilfe für blonde beim linkding und liebe grüße zu dir!

      bärbel

      Löschen
  11. Liebe Bärbel,
    ich finde die heutigen Fotos mit dem Kahn einfach GENIAL! Und ich hoffe, du hast tolle Pfingsttage im Norden! Was mich ebenfalls beeindruckt hat, sind deine Oberteile aus Tüchern - hast du da ev eine "Wickelanleitung" für mich?
    Alles Liebe und wunderschöne Pfingsten,
    Traude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Traude,
      *hui* ick freu mia, dass Dir meine Fotos an dem (rostigen) Kahn so gefallen haben. Und mein Oberkörperwickel. Wenn Du heute (11.06.2014) auf mein Blog guckst, dann findest Du etwas zum Thema. Sollte etwas unklar geblieben sein, bessere ich die Anleitung nach.
      Liebe Grüße zu Dir in Deinen märchenhaften Rosengarten!
      Bärbel

      Löschen
  12. Liebe Bärbel, wie schön, dass Ihr an der Nordsee seid! Wir, die wir mittlerweile ja nur noch in Ausnahmesituationen in den Urlaub fahren, haben derzeit nämlich genau die Nordsee als noch einziges mögliches Ziel im Auge. Mit Füller schreibe ich praktisch nie, ich überlege gerade nur, warum eigentlich. Vermutlich, weil ich keinen habe :) Und die Poesiealben, die habe ich seinerzeit auch mit Liebe befüllt, glücklicherweise hat meine Mutter mir da keinen so ernsten Spruch wie Dir vorgegeben. Ich verstehe es total, dass Du den nicht gern gemocht hast. Tolle Bilder hast Du übrigens in diesen Post eingebaut! Alles Liebe und noch einen wunderbaren Urlaub wünscht Dir von Herzen, Rena aus Bayern

    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rena, mein Kurzurlaub ist schon wieder vorbei, aber ich habe die Nordsee genossen, es freut mich, wenn Du auch gerne dort bist. Man muss mit dem Wetter Glük haben, sonst bleibt nur ein "Leseurlaub". Ich verfolge Deinen Blog noch nicht so sehr lange - mir war nicht klar, dass Ihr urlaubsmäßig eher eingeschränkt seid. Liegt es an vierbeinigen Begleitern? Wenn Du Hilfe bei der Planung oder Ansprechpartner für Unterkünfte brauchst, kannst Du mich gerne anschreiben.
      Liebe Grüße ins schöne Bayern, Bärbel

      Löschen
    2. Liebe Bärbel, danke für Dein liebes Angebot und Deine verständnisvollen Worte. Wir sind urlaubsmäßig nun, da unsere Kinder ja schon seit einigen Jahren erwachsen sind, nicht mehr eingeschränkt, aber haben festgestellt, dass es uns im Urlaub praktisch nie so gut wie daheim gefällt :) Aber manchmal ändern wir unsere Meinung auch wieder ganz schnell und ich komme dann sehr gerne auf Dein Angebot zurück <3 Liebe Grüße, Rena

      Löschen
    3. liebe rena, ich verstehe sehr gut, was du meinst. wenn rundherum alles stimmt daheim, fallen jegliche unzulänglichkeiten im urlaub sehr stark auf. bevor man dann unzufrieden ist, bleibt mal lieber wo es schön ist. na, mal sehen, wie ihr euch entscheidet, du weisst ja, wo du mich findest. liebe grüße, bärbel

      Löschen
  13. Ich wusste gar nicht, dass es Wegwerf-Füller gibt, aber in Zeiten von Rollerball und Wegwerf-Kulis ist es eigentlich logisch. Die Idee, die Feder mit einer Nagelpfeile zu bearbeiten ist lustig, würde ich allerdings auch nur mit einem preiswerten Modell machen.
    Mein erster Füller war ein GeHa, aber der hat sich nicht lange gehalten. Dafür sind mir seither alle Füller erhalten geblieben und ich schreibe nach wie vor sehr gern mit Ihnen.
    Ich habe mich immer gefreut, wenn ich ein Poesie in die Hand gedrückt abkam; die Sprüche waren aber ziemlich eigenartig. Und wenn sie zu salopp waren, hat der Lehrer gemeckert...
    Schöne Pfingsten und ganz liebe Grüße aus der Ferne :-)
    Deiner ist auch ganz "besonders"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grüß Dich Du Liebe,
      danke für Deinen Besuch hier bei mir. Habe ich Dir eigentlich schon gesagt, dass seit der Hermès Metiers Verlinkung auf Deinem Blog die Besucherzahlen aus Übersee astronomisch geworden sind? Also danke ganz doll, dass Du mir diese Chance der weltweiten Vernetzung gegeben hast. Melde Dich, wenn mal wieder HH oder P geplant ist, vielleicht klappt es ja mal mit einem kurzen Blick in die Pupille oder einem Einspänner.
      Bärbel

      Löschen
  14. Liebe Bärbel,
    diesen Post hab ich mir aufgehoben, bis ich das Album in Händen und meine Seite selber gestaltet hab. Ja, es hat riesigen Spass gemacht und es war ein sehr nostalgisches Erlebnis. Den Sinnspruch mit der Rose, wollte ich mir auch nie auf die Fahne schreiben, aber die glänzenden Rosenbilder, die hab ich geliebt. Selber Rose sein, im Lieblingsrosenkleid wollte ich, wie Du.
    Richtiges Großstadtfeeling kommt auf beim Öffnen Deiner Seite. Meine wirst Du bald im Post sehen.
    Das sind wieder ganz fantastische Bilder heute, wo gibt's denn so einen fotogenen Kahn?
    Lieben Gruß von Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,

      auch wenn es eher ein sehr nebensächlicher Umstand ist, so habe ich mich doch darüber gefreut, dass ich gerade DIR das Paket mit dem Buch zuschicken sollte. Danke, dass Du von Großstadtfeeling schreibst, Conny hat es auch so süß "Bärbel-Seite" genannt. Irgendwie "kennen" wir uns alle ja doch schon ein bissel mehr - das gefällt mir am bloggen.

      Der Rostkahn lag übrigens vor Simonsberg im Watt - er ist noch da, ich habe ihn Montag aus der Ferne gesehen, er liegt jetzt etwas südlicher. Ich hoffe erbleibt noch, für Fotos ist er prima ;)

      Liebe Grüße zu Dir
      Bärbel - die auf Deine Buchseiten schon sehr gespannt ist!

      Löschen

Ich freue mich darüber, wenn Du mir einen Kommentar hinterlässt.
Er wird nicht gleich hier erscheinen, aber ich schalte ihn so bald wie möglich frei.

Deine Fragen werde ich auch sehr gerne per E-Mail beantworten.
Schreibe einfach an:
uefuffzich@gmail.com

Vielen Dank und liebe Grüße!
Bärbel ☼