Donnerstag, 24. Juli 2014

STROH zu GOLD - STRAW to GOLD



Huhu  - sieht mich jemand? Hier bin ich, auf einem Stoppelfeld. Wir waren im Norden der Stadt und durften den üppigen Mirabellenbaum noch einmal plündern und am heissesten Tag des Jahres stand ich dann also tapfer in der Küche und kochte Marmelade ein. Nun gut, im Winter werde ich mich nach der Wärme sehnen und nach den Schweißtroppen an meinem Kopf. Da bei Sunny wieder die KOPF und KRAGEN Aktion läuft, hätte ich einen Kopp-Troppen einfangen können und ihn zum mitmachen überreden sollen. HABE ICH ABER NICHT. Ich nehme heute (seit Tagen tuchlos, ob der hochsommerlichen Temperaturen) einfach mal mit meiner Wayfahrer Sonnenbrille von RayBan teil. Eigentlich habe ich sie mir für's Auto anfertigen lassen, aber da ich momentan kein Auto vor der Tür habe, nehme ich sie auch als Stadt- und Landbrille und habe mich an die hervorragende Fernsicht schon gewöhnt.

Das sind übrigens keine Schlieren auf den Gläsern
(die mache ich immer gleich mit FIT weg),
sondern Wolkenformationen am Berliner Sommerhimmel.

Wir waren schon auf dem Rückweg an die südliche Stadtgrenze, als rechts neben der Fahrbahn das Feld auftauchte und ich als nerviger Beifahrer um sofortigen Fotostopp bat. Der Bauer samt seinem gewaltigen landwirtschaftlichen Nutzfahrzeug werkelte noch am anderen Ackerende herum und nur diese Tatsache hielt mich davon ab, einen runden Riesenballen aufzustellen und zu erklettern, ich wollte ja nicht angemeckert werden.



Mein Seidenrock ist ja eigentlich etwas "zu fein" für solche pieksigen Hintergründe, aber was soll er im Sommer im Schrank baumeln, wenn er mir gerade so gut gefällt. Ausserdem komme ich auf meinen eingetretenen Pfaden in Paris immer an dem Caroll Store vorbei, in dem ich ihn erstand und ich hoffe einfach, dass ich dort auch wieder ein ähnlich schönes Exemplar finde, sollte dieser feine gepunktete Rock einmal hin sein. Ich habe ihn heute gestern schon auf INSTAGRAM gezeigt, mit einem Verweis auf diesen Beitrag hier, weil ich wusste, dass ich die Fotos "im Kasten" habe.  

Und auch mein kleines Hemdchen soll mit etwas mehr Detailtreue gezeigt werden, gehört es doch mit zu der Shoppingsausbeute meiner letzten Paris Reise. Manche Leute finden Hermès Bekleidung ja altbacken oder vorsichtig ausgedrückt nicht sehr hip. Ich dagegen ich bin nach wie vor fasziniert von der Qualität der verwendeten Soffe und der sauberen Arbeit der Stücke und freue mich über jedes neue H-Teilchen in meinem Schrank.


Dieser Tage kam gerade die Meldung, dass Christophe Lemaire (der 2011 bei Hermescouture das Erbe von Jean-Paul Gaultier antrat) das Haus nach dem 1. Oktober 2014 verlassen wird. Nun warten alle neugierig auf die Info, wer der Nachfolger wird...ich bin auch schon sehr gespannt und wenn ich etwas höre, gebe ich Bescheid!


Natürlich rolle ich die Ballen nicht wirklich über den Acker,
ich hatte nur mächtig Spass mit dem wohlriechenden Stroh in der güldenen Abendsonne!


Liebe Sunny, ich hoffe, Du läßt meine Brille gelten!!!




Kommentare:

  1. :-) Tolle Fotos! Sieht wieder mal nach einem ganz entspannten Tag aus und scheinbar hast Du auch keine Probleme mit Heu- bzw. Stroh-Schnupfen ;-)
    Ich wusste gar nicht, das Hermès so schöne T-Shirts (?) macht. Aber was in den Boutiquen an Klamotten verkauft wird, hängt ja immer vom Wohlgefallen der jeweiligen Boutique-Führung ab.Irgendwie schade.
    Dir noch einen schönen, sonnigen Tag!
    Ganz liebe Grüße aus der Ferne :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du sagst es, ich habe keine Probleme mit Allergien, mir aber im Berliner ÖPNV einen fürchterlichen ordinären Sommerschnupfen eingefangen. Du kennst das 3 Tage kommt er, 3 Tage isser, 3 Tage geht er. Ich bin bei Tag 5 -habe also noch bissel von ihm...
      Hermès macht auch prima Socken, Blusen, Röcke, Pullis und vor allem HOSEN, die selbst für mich Lulatsch lang genug sind - solche tollen Teile, wie ich sie in den Boutiquen in Hamburg, Berlin oder München noch nie sah. In Paris reisse ich dann immer nur staunend die Augen auf und kann mich kaum entscheiden.

      Hab' ein zauberhaftes WE und sei lieb gegrüßt
      Bärbel

      Löschen
  2. Hey, das sind wieder mal tolle Fotos. Die Stimmung auf so einen Stoppelfeld ist unübertroffen - wir hatten als Kinder eins direkt hinter dem Haus. Da sind dann auch beim Toben die zerschnittenen Unterschenkel schnell egal. Der Rock ist total schön, den mochte ich auf den anderen Bildern auch schon gerne leiden.
    Weiter so tolle Idee für Fotolocations und einen willigen Spontanfotografen wünscht Dir
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi liebe Ines,
      ich habe mich nicht gepiekt, aber im Rock ordentlich einen Faden gezogen *autsch* zum Glück sehe den nur ich, denn bei 1 m Abstand verzeiht das Muster den Fehler. Der Rock ist momentan mein Dauerbrenner - die anderen sind schon neidisch, weil sie nicht aus dem Schrank kommen und sie fürchten, dass der Sommer bald vorbei ist, das fürchte ich leider auch. Ich traue mich gar nicht in die Stadt, weil die Schaufenster schon Herbstdeko haben und ICH WILL NICHT DARN DENKEN!
      Nichtendende Sommergrüße zu Dir nach HH
      Bärbel

      Löschen
  3. Herrlich liebe Bärbel. Ist das nicht einfach nnur traumhaft schön? Du siehst toll aus auf dem Feld. Da ich eher ländlich wohne, habe ich solche Strohballen quasi vor der Tür. Ich liebe den Geruch.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      Ihr habt so Strohballen vor der Türe - das ist ja prima. Ich muss bis Brandenburg oder in den Berliner Norden (siehe oben) aber Brandenburg ist näher :) Ja, der Geruch von Heu, Stroh oder frisch geschnittenem Gras wird bei mir nur noch übertroffen von frisch geschlagenen Kiefern oder einer hohen Wiese nach dem Regen. Das hatte ich heute erst. Zum Glück kommt die Stadt mit der Flächenkürzung nicht hinterher und bei meinem Regenspaziergang konnte ich - trotz Sommerschnupfen - eine gute Nase voll nehmen. Liebe Grüße zu Dir! Bärbel

      Löschen
  4. Klasse Bilder , die machen direkt ein warmes Zimmer ... Ich glaub übrigens nicht , das der Bauer was gemeckert hätte ;) Hättest ihn einfach mit auf´s Bildchen genommen *gg . Du hast aber auch immer klasse Bild-Ideen . Ich freu mich immer sie zu sehen . Ach ja , hätt ich fast vergessen was dazu zu sagen .... das Outfit ... chic und sommerlich ... passt super :)) Mir gefällt´s

    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidi,
      wenn ich dem Treckerfahrer was von einem Fashionblog erzählt hätte, wäre er sicher verstummt. Ich habe ja auch immer die Blogvisitenkarten im Auto - er hätte ja eine bekommen können und ich hätte schön Werbung für seine perfekten Strohrollen gemacht... Ich fahre sicher mal wieder dort vorbei, es gibt ja nicht nur Mirabellen im Norden der Stadt, sondern auch super leckeren Flammkuchen mit Pfifferlingen. Dafür lohnt sich (fast) jeder Weg.
      Ganz liebe Grüße zu Dir!
      Bärbel

      Löschen
  5. So jung du möchte ich über fuffzich sein! Alleine dir zuzusehen macht solchen Spaß. Wieviel Spaß müsst ihr erst vor Ort gehabt haben.

    Schweißtropfen im Essen, ja, das ist etwas, das muss man erlebt haben. Sonst fehlt einem die Vorstellungskraft ....

    schönen Sommer euch! (es ist ja gaube ich noch immer mächtig heiß im Norden)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. paula, *menno* - was machst denn du? du bringst mich echt zum erröten! aber gut so, ich nehme es an, ich bin jetzt eben dein vorbild. meins wurde dienstag gerade unoperiert 68 und auch wenn ich bis Ü60 noch etwas zeit habe, sie nimmt mir die angst vor der nächsten große NULL.

      liebe grüße zu dir - und nochmal danke für den wundervollen ausflug ans wasser!
      bärbel

      Löschen
  6. Antworten
    1. Thanx! Ja, klar Lebensfreude, was denn sonst! Frei nach MILVA - "Hurra, wir leben noch..." Ein DDR Waschmittel hiess übrigens MILWA (der Vorgänger von SPEE) - das kannte ich, bevor die mit der roten Mähne in mein Fernsehen kam ;). Sorry, ich kann's nicht lassen, das ist das Alter. Deshalb immer diese DAMALS WAR's Geschichtchen ;)
      KissKiss
      Bärbel

      Löschen
  7. Hallo, liebe Bärbel,
    als ich Stroh zu Gold las, habe ich sofort gedacht, du bist Rumpelstilzchen begegnet. Statt eines hutzeligen verbitterten Männchens sehe ich aber eine schöne Frau im goldenen Abendlicht, die uns einen ganz wunderhübschen Rock zeigt. Der gefällt mir sehr! Und zusammen mit deinem neuen H-Top ergibt das ein absolut lässig-luftiges und tolles Sommeroutfit. Pech für Rumpelstilzchen, dass ihm der Anblick entgeht,-)
    Viele liebe Grüße und ich bin sehr gespannt auf weitere Posts, in denen du für uns deine Paris-Einkaufstüten öffnest!
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe noch etwas vergessen: kann man dir eigentlich auf Bloglovin folgen oder hast du so einen Button nicht auf deinem Blog? Ich habe ihn auf jeden Fall nicht gefunden.
      Nochmal liebe Grüße! Bianca

      Löschen
    2. Lach' nicht Bianca, ich wollte eigentlich Pumpelstilzchen noch in den Text stecken (als Treckerfahrer oder Strohroller) aber dann dachte ich, dass es auch so albern genug ist. Zum Glück bin ich nach über 30 Jahren in Berlin nicht mehr so hanseatisch seriös, meine Erziehung wirkt nicht mehr :)
      Das mit dem Einkaufstüteninhalt habe ich nicht vergessen, zwei Paar Schuhe sind schon geknipst, aber die 4 sind aus Wildleder (also nix für den heutigen Regen) und geschlossen (also nix für die sommerlichen Temperaturen). Ich werde aber immer darauf hinweisen, wenn etwas aus der H Tüte kommt :)

      Danke auch für Deinen Hiweis mit dem BITTE FOLGEN Knopp. Der zickt. Ich habe jetzt zu einer List gegriffen und die Position verschoben. Ich konnte ihn sehen (auch auf dem zweiten PC - ich glaube mobil geht es leider gar nicht). Bloglovin habe ich nicht, ist das nicht ein Wordpress-Tool? Ich frage mal blond im Forum nach...

      Ich habe noch einen G+ Knopp zum FOLGEN eingebaut, da folgen mir schon paar mehr Leute als bei GFC - die Zahl deprimiert mich eher, aber ich fürchte, es liegt am Blogdesign, weil der Folge-Button einfach nie zu sehen ist.

      Ich habe hier einen Screenshot gemacht, rechts oben, wenn Du da mit dem Mauszeiger rumfährst, sollten sich die Schaltflächen zeigen.

      http://s7.directupload.net/images/140725/h8nsjpvp.jpg

      Ich freue mich, wenn Du mir folgst - Du findest sicher einen Weg!

      Liebe Grüße
      Bärbel

      Löschen
  8. Liebe Bärbel, was für tolle Fotos und wie wunderbar du das Licht eingefangen hast. Ich kann nachvollziehen, dass du diese Location für Fotos nutzen wolltest. Seit ich Blogge bzw. in Instagram bin, sehe ich die Welt noch intensive und erkenne schnell, was sich gut auf Bildern macht.

    Dein Röckchen ist ein schönes Teil und wirkt auf mich sehr französisch. Das erscheint mir gar nicht altbackend und würde ich auch tragen. Den Rock natürlich auch.
    Du hast mich letzt gefragt, in welcher Ecke ch in Paris untergebracht war. Ich habe nicht geantwortet, weil ich es ehrlich gesagt nicht weiß. Ich hatte den Luxus eine perfekt informierte Reiseleiterin (Tochter) dabei gehabt zu haben. Mit App und Stadtplan hat sie uns überall hingeführt.
    Ach, ich will wieder hin. :) LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Cla,

      danke für Deinen langen Kommentar. Das ist ja wirklich purer Luxus, sich so "betreut" durch Paris treiben zu lassen. Das hatte ich bei meinem ersten Besuch ähnlich. Ich lernte gleich am ersten Tag einen jungen Mann *hört hört* mit einem großen Auto kennen, der sich erbot, mir die Stadt bei Nacht zu zeigen. Ich hatte keine Ahnung von Entfernungen und Himmelsrichtungen und so schickte ich ihn vom Montmartre an den Eiffelturm, dann zur Bastille und zum Arc de Triomphe, dann wollte ich nach Montparnasseund zum Louvre und dann landeten wir bei Pino Pizza auf den Champs Elysees und ich aß meinen ersten Avocadosalat mit Shrimps und staunte über den Stau auf der Strasse morgens um 4:00 Uhr. Kein Wunder, dass mein Rock französisch wirklt, ich habe ihn ja in Paris im 16. gekauft. Aber das ist nun auch schon 5 Jahre her. Himmel, die Zeit rennt. dafür ist das Hemdchen ja ganz neu, vom letzten Trip Ende Juni.
      Ach, ich will wieder hin. :) ♥
      Die Stadt kann einem echt schmerzhaft fehlen...
      LG
      Bärbel

      Löschen
    2. Ach wie romantisch, war das zufällig Mr.Big?
      LG Cla

      Löschen
    3. Nein, liebe Cla, es war nur Monsieur B. - aber den Versuch war es wert! :) LG Bärbel

      Löschen
  9. Da fällt mir spontan "Fields of Gold" ein, nur wirkst du etwas flotter als das Lied. Das der Rock eigentlich zu schade fürs Stoppelfeld ist, mag ja sein, aber ich halte auch nichts davon, Kleider für besondere Gelegenheiten zu schonen, um die Sachen dann in einem hervorragendem Zustand zu entsorgen, weil sie a) unmodern oder b) zu groß geworden sind.
    Ich wünsche dir eine schöne Restwoche.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andera,
      nach dem ich Deinen lieben Kommentar gelesen hatte, hatte ich den ganzen Tag einen Ohrwurm, aber einen schönen, Deinen nämlich, heute geht es schon wieder so los :) Danke für Deinen lieben Besuch und heisse Grüße aus Berlin, Bärbel

      Löschen
  10. Liebe Bärbel, das sind so wundervolle Bilder geworden. Man sieht Dir die Freude total an und dieses wunderbare Abendlicht, schenkt der ganzen Szenerie diesen goldenen Schimmer.. absolut genial. Außerdem bin ich der Meinung, dass dieses tolle Seidenröckchen sehr gut in diese Location passt - es ist so ein wundervoller Stilbruch und solche Sachen liebe ich... und es steht Dir einfach total gut!!! Das mit der Selbstabholung der Marmelade war übrigens gemein... ein klitzekleines Bisschen... :-) Ich wünsche Dir ein tolles Wochenende, lieber Gruß, Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Conny,
      wenn ich das nächste mal gen Süden reise, habe ich sicher Marmelade und Körner im Gepäck, das ist doch Ehrensache, leider habe ich noch keinen (Reise)Plan, aber das wird schon noch...Ende Oktober könnte was gehen... Du, das mit dem güldenen Schimmer habe ich beim letzten Posting wieder gemacht, Abendlicht ist einfach genial, nur schade, dass die Tage schon wieder so viel kürzer sind, das Wetter ist hier so wunderbar (es hat in der Nacht und am Morgen bis kurz nach 8 Uhr geregnet und jetzt knallt die Sonne) - ich würde das ewig so aushalten. Ich müsste dann nur noch ein paar Kleidchen kaufen, so wie Deines heute oder das von Dana. Liebe Grüße, Bärbel

      Löschen
  11. Bei Euch ist es ja echt heiß, liebe Bärbel! Steht Dir auch das Land mit den Strohballen und Dein Look auf jeden Fall auch. So ein zauberhaft süßes Seidenröckchen, da bin ich ja gleich ganz hin und weg und auch, dass Du Deine Brille sofort immer mit FIT putzt. Denn ich habe die Meinung, eine Dame mit Stil, und so eine bist Du für mich ohne den geringsten Zweifel, macht genau das immer :)

    Alles Liebe für Dich, lasst Euch die Marmelade recht gut schmecken!

    xx Rena

    International giveaway: Unpardonable fault and compensation
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rena,
      sag jetzt nicht, dass Du FIT kennst :) wenn nicht, bekommst Du mal ein Care-Paket mit wilden Ostprodukten! Ich bin auch nach Jahren noch immer begeistert von den großen runden Strohballen. Als ich noch in der Landwirtschaft gearbeitet habe (Lehre, Studentensommer und Praktikum) waren wir auch bei der Strohernte dabei und haben aus den viereckigen Ballen richtige Pyramiden gebaut. Irgendwo habe ich auch noch Fotos davon, eine irre lustige Zeit, eine heisser Sommer und ich war knacke-braun, natürlich ohne jedes Fitzelchen LSF - Als Twen dachte ich nicht an meine Haut Ü50...
      So, nun geniesse Du mal die nordfriesische Strahlesonne und eincremen nicht vergessen! Ganz liebe Grüße nach SYLT!
      Bärbel

      Löschen
  12. Hi Üffi,

    was für herrliche Fotos ihr da so spontan gezaubert habt! Ich glaub, ich wäre auch versucht gewesen, raufzuklettern ;-) Und Hut ab, dass Du bei diesen Temperaturen Marmelade gekocht hast. Das würde ich ja nicht bringen.

    Glg, Annemarie

    AntwortenLöschen
  13. Voll schön! Ich erinnere mich grad daran, wie wir als Kinder den Bauern beim Stroheinfahren helfen durften. Es hat überall gepiekst, aber wir fanden es toll!
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Christiane,
    als Kind hatte ich solche Erlebnisse maximal mit Heu - ich bin ein Stadtkind und habe das Landleben erst in der Lehre kennengelernt, dann aber richtig, denn ich habe im Kuhstall gelernt :)
    Hab einen sonnigen Tag!
    Liebe Grüße
    Bärbel

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Bärbel,
    ob nun Stroh zu gold, Stroh zu Seide - diese Bilder sind auf jeden Fall wunderschön und glänzen und bringen gute Laune! Von mir aus hättest du den Rumpelstilz gern auch im Text unterbringen können, aber wenn nicht dann nicht, in Wahrheit kommt's ja eh auf die Prinzessin und auf das güldene Stroh an! Und bestimmt giltet auch die Brille!
    Herzliche rostrosige Wochenendgrüße,
    Traude
    ๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Traube,
      ich hänge, gewaltig! Mit dem beantworten meiner Kommentare udn mit den kommentieren meiner Lieblingsblogs. Ja, es ist Sommer, ja es ist heiss und ich liebe das, aber ich komme trotzdem fröhlich bei Dir vorbeigeschlendert und hier auch hinterher, es dauert nur...Du weisst, der Garten und die Sonne und das Wasser... Sei lieb gegrüßsst von
      Bärbel

      Löschen

Ich freue mich darüber, wenn Du mir einen Kommentar hinterlässt.
Er wird nicht gleich hier erscheinen, aber ich schalte ihn so bald wie möglich frei.

Deine Fragen werde ich auch sehr gerne per E-Mail beantworten.
Schreibe einfach an:
uefuffzich@gmail.com

Vielen Dank und liebe Grüße!
Bärbel ☼