Dienstag, 30. September 2014

Berlin im mallen Wahn: Shoppingtempel MALL OF BERLIN eröffnet

 

Ich bin kein großer Freund von Einkaufszentren, altmodisch wie ich bin gehe ich lieber in ein Kaufhaus. KaDeWe, Bon Marché etc...und normalerweise meide ich auch solche Tage, an denen die Stadt voll ist (Marathon) und die halbe Stadt nur ein Ziel hat: man will das neue Shoppingparadies besichtigen - dabei ist doch fast alles so wie immer und umsonst gibt es auch nix.


Das KARO Muster der Werbung kennen wir jedenfalls schon aus dem Quartier 206. Zara, H+M, Deichmann, Saturn, C&A, Hollister, Douglas, MUJI, MANGO, DESIGUAL, ALDI, DM, KAISER's... *gähn* Trigema - aha, BREE, MARCCAIN, GUESS, Lagerfeld (Kalle hat's druff, seine 200 Tacken Barbie gestern war in null Komma nix SOLD OUT, ich denke er läßt Mattel nachklöppeln), LIU.JO, KUSMI T und ein MÄC Shop. BIMBA Y LOLA war groß angekündigt, sogar im RTL Radio im angeblich "redaktionellen" Teil von Arno persönlich, habe ich aber nicht gefunden, vielleicht war es einfach nur zu voll. 


Madonnas Gym ist auch da und lockt mit %en in Regionen wie andere 0815 Studios. Echt wüstes Gedrängel an jeder Ecke, mir ist es egal, ich stehe ja über den Dingen, habe es aber nicht so gerne, wenn sich fremde Menschen an mir reiben. Selbst Kühe halten (ausser bei Kälte und Regen) einen gewissen Individualabstand - modernen Menschen im Kaufrausch ist das fremd. Ich hätte ja zu Hause bleiben können oder morgen vormittag hingehen...aber ich "musste" hin, weil ein alter Freund von mir dort in einem Laden arbeitet und ich wollte ihn beglückwünschen, zu "seinem" neuen Haus. Es ist schon riesig und der Ausblick unter dem Glasdach rüber auf den Bundesrat (siehe ganz oben) spektakulär. Der Blick in die andere Richtung - man sieht weit weg das Hotel Adlon mit grünem Kupferdach - ist eher schrill, die letzten DDR Neubauten zeigen sich. Zonenplatte auf Hauptstadtchic getrimmt. Kati Witt soll da mal gewohnt haben hiess es...

Ich bin gespannt, wie es läuft in dieser MALL OF BERLIN und ich gehe in einem Jahr mal wieder vorbei und werde ggf. berichten. Die Adresse lautet übrigens: Leipziger Platz 12 - deshalb gibt es überall dieses ell-peh-zwölf Logo. Jeder Tisch, jeder Stuhl, jede Glasscheibe trägt es:



Ich habe nichts gekauft, nur die Reklame - Zeitung von Herrn Lagerfeld mitgenommen. Die ist sehr lustig gemacht, ich hatte viel Spass damit. Für mich ist er der unbestrittene Meister der Selbstvermarktung. Leider ist das Wort Personenkult leicht negativ besetzt, aber passen würde es. Und nun zu mir, Personenkult hin oder her:


Trotz Sonnenschein war Pulli- + Jackenwetter. Auch wenn meine Füße noch sockenlos in den Mules steckten, trug ich obenrum schon Kaschmir und Leder. Und bei den Draussen-Fotos im letzten Sonnenstrahl musste auch der Halslappen sein.

 
Brille: Ray Ban WAYFARER
Bikerjacke: Balenciaga PERFECTO
Tuch: Hermès FLEURS D'INDIENNES 
Pullover: pure Kaschmir HEMISPHERE
Jeans-Gürtel: LOUIS VUITTON
Armband: Hermès COLLIER DE CHIEN
Bluejeans: ESPRIT
Schuhe: Mules TOD's

Wenn Ihr bisher noch keine Tasche gesehen habt, hat das einen Grund: ich hatte meinen Sherpa Rucksack dabei. Ein eher unbekanntes Model aus dem Hause Hermès und in der Kombination Crinoline/Barenia ein besonders rares Stückchen.


Der Kaschmir-Pulli von HEMISPHERE ist so hell wie das Crinoline Gewebe und mein Collier de Chien Armband ist aus demselben Leder (Barenia) wie der Rucksack. Der Gürtel in Camel passt nicht ganz dazu, aber ich trage ihn sehr gerne zu der kurzen Perfecto Jacke und in meinem Tuch, das Ihr schon kennt, finden sich eh alle Farben wieder ;) so ich verlinke es bei Sunnys "Kopf und Kragen" -Dienstag, da war ich schon viel zu lange nicht mehr dabei, die Tuchsaison ist ja auch gerade erst gestartet.


Liebe Grüße für Euch alle!
Bärbel


Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Bärbel!
    Ich habe im TV gesehen, dass Berlin jetzt noch einen Konsumtempel hat und mich gefragt, ob die Stadt noch einen weiteren braucht. Wenn ich deine Aufzählung lese, würde ich sagen: "das Übliche". Mal gucken, ob ich bei meinem nächsten Hauptstadtbesuch dort vorbeigucke.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea, wenn man eh' vom Potsdamer Platz zum Pariser Platz schlendert, kommt man FAST daran vorbei, aber trotzdem liegt es irgendwie nicht auf dem Weg - also es ist immer ein Umweg und da muss es als Center schon mit irgendetwas besonderem locken, das sehe ich noch nicht... Besser als die Läden in den "PotsPlatz" Arcaden ist es jetzt natürlich allemal - die sind ja auch schon in die (10) Jahre gekommen. Also der LP 12 Bau ist anders, als das was hier sonst so steht und es sieht innen auch recht nobel aus. Sag' Bescheid, wenn Du in der Nähe bist... LG Bärbel

      Löschen
    2. Mach ich, dauert aber noch etwas länger.
      LG Andrea

      Löschen
    3. egal - ich lauf' ja nicht weg!

      Löschen
  2. Und noch ein Einkaufszentrum mehr :O
    Was ich mich immer frage ... ob die Leute jetzt mehr verdienen damit sie sich diese Einkaufsmeile auch noch leisten können ???
    So weit ich weis kann man Geld nur einmal ausgeben . Kann mich aber auch irren .
    Die Bilder sind übrigens klasse , Danke für´s zeigen

    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidi, es steht (wie auch das ALEXA) an einem Toutisten Schwerpunkt und wenn die Werbung entsprechend bleibt, könnte es klappen. Es gibt auch in der 2. OG eine große Freßecke mit genug Tischen und Stühlen, an denen sich auch die McDo AUS-DER-PAPPE-ESSER noch breiter machen, als sie meist eh' schon sind. Ein paar Stände dort sind interessant: Hummus, Halloumi, Falafel, Rettich - das sah gut und frisch aus und die Crew war sehr motiviert. Ganz anders die Truppe "Vergeiger" an der SCAMPI BAR. Keine Deko, die aufgetauten(?) Schwänze lagen unschön herum und zum Verkaufen hatte man eher keine Böcke - obwohl nix los war.
      Liebe Grüße zu Dir!
      Bärbel

      Löschen
  3. Sieht cool aus, da geh ich auch mal vorbei, nächstes Mal, wenn ich in der Stadt bin

    www.thefashionfraction.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, es ist cool und modern, ich bin gespannt, wie es Dir gefällt.
      Danke für Deinen Besuch und liebe Grüße zu Dir!
      Bärbel

      Löschen
  4. Ich finde es toll, dass Du immer so auf die Details und deren Zusammenspiel achtest. Das macht Deine Looks immer zu kleinen Gesamtkunstwerken finde ich. Die Mall ist vermutlich wie die zahlreichen anderen der Republik - ich verbinde meine kleinen Shoppingfluchten meist mit meinem Lebensmitteleinkauf und bin von daher immer mal in solchen Kosumtempeln. Die üblichen Verdächtigen einfach überall, aber ich kaufe dort auch häufig ein - H&M und Zara-Teile bevölkern einen großen Teil meines Kleiderschranks. Ich finde immer es ist alles eine Frage der Kombination :) - dann kann man auch aus "Ketten-Teilen" gute Looks machen.

    Was Karl angeht so gehört er zu meinem High-Five und ich finde ihn in seiner Kreativität ungeschlagen - der macht nicht nur Alles - der kann es auch noch! Das fasziniert mich schon seit Jahren an ihm.

    Dir wünsche ich einen schönen Dienstag!
    GLG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Chrissie,
      ich habe bei Lebensmitteln gerade den Lieferservice für mich entdeckt. Die Bringmeister verwechseln aktuell noch Mangos mit Avocados, aber ansonsten geniesse ich es gerade, ohne schwere Tüten die Treppen hochzurennen.

      Hast Du die BOULEVARD CHANEL Show von Kalle im Grand Palais angesehen - ich wäre sooooo gern dabei gewesen *träum* und freue mich auf die Detailfotos im Netz - ich liebe seine Mode und die Taschen sowiese.

      Sonnenuntergangsgrüße aus Berlin!
      Bärbel

      Löschen
  5. Liebe Bärbel, was für ein schöner Text... ich liebe Deine kurzweiligen und knackigen Berichte.... Ein so großer Fan von Shopping-Malls bin ich eigentlich auch nicht - ich mag lieber einen ausgedehnten Innenstadtbummel... allerdings mag ich es auch nicht so gerne, wenn man Wind- und Wetter ausgesetzt ist und man ständig aus der Jacke, in die Jacke muss... das nervt mich auch, spätestens nach einer halben Stunde... Und die richtig großen Einkaufsstraßen (wie in München, Neuhauser- und Kauffinger) kannste auch mit einer Shopping-Mall vergleichen - eh alles die gleichen Läden (vom Oberpollinger mal abgesehen ;-)) um die kleinen Schätze zu entdecken, muss man schon in die kleinen Viertel ausweichen... und da fehlt es mir oft an Zeit.
    Du siehst auf jeden Fall wieder wunderbar aus... der kleine Rucksack ist ein tolles Teil und alles drumherum wieder perfekt darauf abgestimmt... Klasse!!! Und jetzt fällt es so richtig auf - Deine Haare sind echt mächtig lang geworden... Respekt... Ganz liebe Grüße in die Hauptstadt, Conny

    ps: Deine Bilder sind sowieso immer genial... Danke <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Conny,
      wenn ich so recht darüber nachdenke, ist dieses ausgiebige Bummeln in diversen Läden schon lange nicht mehr das, was es früher war. Damals überraschten uns noch die saisonal neu dekorierten Schaufenster, heute "kennen" wir schon alles aus Blogs, Fashion-Mags oder von Insta. Ich bin ziemlich satt und nur wenn es einen Hype gibt, gucke ich nochmal genauer hin und entscheide von Fall zu Fall, ob ich Geld ausgebe oder lieber doch nicht. Die kleinen Boutiquen in den Seitenstrassen sind auch markentechnisch inzwischen sehr ausgedünnt und klientelbezogen. Was mache ich also? Ich kaufe am liebsten beim SALE in Paris Designermarken zu Massimo Dutti Preisen und damit habe ich dann Spaß :) Ist irgendwie ein gutes Gefühl, wenn eine Lederhose statt 890 € nur noch 150 € kostet - dann habe ich also auch endlich eine. Andere machen das in Metzingen, Roermond oder New York - ich am liebsten in meiner Lieblingsstadt.

      Ganz liebe Grüße zu Dir!
      Bärbel

      PS: An der Bilderqualität wird gerade noch etwas geschraubt - es geht ja immer NOCH besser :)

      Löschen
  6. Ich mag das gesamte Outfit einschließlich der tollen, edlen Acceessoires.
    Zum yglück ist in Hamburg noch kein Lederjacken und Tuchwetter, aber ich rieche es schon bei meinen Läufen.

    Zum Konsumtemprl selbst hast du alles geschrieben, einzig der Karlshop passt in mein Beutesvhema.

    LG aus dem hohen Norden

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Flitzi, für Deinen lieben Kommentar - zu Karl gehe ich gerne nochmal mit, wenn Du hier bist... LG vonner Spree anne Elbe

      Löschen
    2. Sehr gute Idee, können wir im November mal ja umsetzen ;-)
      Umarmung an die Spree

      Löschen
    3. in den letzten 6 novembertagen bin ich zu fast jeder schandtat bereit :)
      *zurückdrück* und die finger kreuze, damit mit deinem geflitze alles klappt!
      bärbel ☼

      Löschen
  7. Ich bin definitiv auch kein Mallfan. Was mich nervt ist, dass einfach alles so gleich ist. Ob Du nach Berlin, Köln, ja sogar ins Ausland gehst, überall die gleichen Läden, gähn. Natürlich ist das mit den Luxusmarken und Co. auch so, ich mag persönlich auch kleine Läden oder auch Vintage-Geschäfte, die nicht überall sind. Diese Uniformität nervt schon ein bisschen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kirsten,
      also so eine Mall in Dubai würde ich schon gerne mal entlangschlendern ;) Und wieso ein schnödes EKZ in Berlin nun MALL heissen muss, erschliesst sich mir auch gerade nicht, aber wenn es damit besser flutscht, ist es mir ja Rille. Du hast so recht, die Uniformen nerven. Ich bin selber davor nicht gefeit, renne auch mit Röhre und Bikerjacke herum - wie die Schulkinder, die Teens, die jungen Mütter, die Mittelalten und eben die gut erhaltenen Üfuffzichs. Meine schwarze Leder-Joppe ist allerdings aus den frühen 90ern nicht aus veganem Erdöl vom Lebensmitteldiscounter. Zum Kauf inspiriert hat mich damals Annie Lennox, die in einem Konzert anfangs auch so eine Jacke trug.

      In Vintage Geschäften kaufe ich nicht ein, der Grund ist ein ganz einfacher: in meinem Schrank findet sich alles, was man so VINTAGE nennt. Seit 25 Jahren schmeisse ich wenig bis nix weg. Und wenn ich ehrlich bin, sind auch noch ein paar 80er Teile "aus dem Westen" dabei. Einzig Kleider und Röcke aus dieser Zeit gibt es nicht so viele, da ich noch nicht so lange auf dem Rock-Trip bin. Ich erwähnte ja bereits mal, dass mir meine Beine eine Zeit lang von meinem Ex-Raumteiler madig gemacht wurden. Irgendwann habe ich es wohl geglaubt...schön blöd von mir!
      Liebe Grüße und danke für Deinen Besuch! Bärbel

      Löschen
  8. Liebe Bärbel, im Winter und wenn das Wetter schlecht ist, gehe ich ganz gerne mal in ein Shoppingcenter, es ist warm, ich brauch nicht ständig die Jacke aus und anziehen, also durchaus auch Vorteile. Ich denke, dass es über kurz oder lang nur noch solche Shoppingcenter geben wird, all die kleinen werden verschwinden, leider.
    Dein Outfit gefällt mir sehr gut ich mag die Farben. Dein Rucksack ist toll. Übrigens hast du super lange Beine.
    Liebe Grüße
    Gaby
    Stylish-Salat

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gaby,
      meine Beine sind dann auch der Grund, warum ich meist nur mit so flachen Tretern durch die Welt schlappe - ich bin ja auch ohne hohe Hacken lang genug. Und so habe ich es in jungen Jahren nicht gelernt und jetzt habe ich Angst, mir die alten Gräten zu brechen.
      Liebe Grüße
      Bärbel

      Löschen
  9. Tolles Fotos mal wieder. Ich mag weder Einkaufszentren noch Kaufhäuser. Ich bevorzuge ganz klar kleinere Läden und bin zwischendrin beim Bummeln gerne an der frischen Luft - auch wenn man ein regentropfen fällt oder die Sonne scheint.
    Deinen Rucksack finde ich klasse. Wäre alle so tol, wäre ihr Ruf nicht so lala ;) .
    Liebe Grüße nach Berlin!
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ines,
      ich kenne kaum kleine Läden, bin auch nicht so der Individualist, ich gehe schon gerne in große Läden großer Marken, da finde ich immer etwas. Und frische Luft brauche ich beim Shopping nicht wirklich, fahre lieber mit dem Auto vor, dann weiss ich gleich wohin mit den Tüten :)
      LG
      Bärbel

      Löschen
  10. Hallöchen!
    Und, wie ist die Akustik im neuen Tempel? Das ist das, was mir am meisten auffällt - wenn es in solchen Hallen angenehm gedämpft klingt.

    Gut finde ich die Alterarkaden in Hamburg. Auch wenn die voll sind muss man nicht davonlaufen.
    Schräg fand ich das Europa-Zentrum in Kaliningrad. Dort haben sie im 1. Stock ein Dutzend Schuhgeschäfte oder sogar mehr alle hintereinander aufgefädelt. Du stolperst von einem Schuladen in den nächsten. Total praktisch aber sehr absurd irgendwie. Die Schuhe hören nicht auf und noch eines und noch eines.

    Sag, hast du da eine neue Frisur oder nur Haare gewaschen? Sieht sehr verändert aus zum letzten Mal.
    (Zum Verständnis: das ist die Standardsituation bei uns: "Warst du beim Friseur?" "Nein!! Ich habe nur Haare gewaschen!"

    Die Sonne kann in Wien nicht mehr viel. Habe ich heute doch tatsächlich Strumpfhosen unter der Jeans an. Wo gibt's denn so was! ;-)

    Du merkst ... dein neues Posting schenkt mir Freude. Schön von dir zu lesen!
    liebe Grüße, Paula ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Paula,
      Strumpfhosen unter Jeans? Davon bekomme ich Flöhe oder Venenstau. Das hatte ich nicht mal in Ufa bei - 26°C, aber dafür hab' ich mir auch fast die Kniescheibe vom Stamm gefroren. Ich habe lieber Stulpen über der Jeans, also zwischen Stiefeln und Hose, aber das kann man jetzt noch nicht bringen. Herbst ist die Jahreszeit, in der sich Männer kleiden, als wäre es Sommer und Frauen als wäre es Winter.

      Oh - nach Kliningrad möchte ich auch mal, schon alleine wegen der leckeren Klopse und jetzt noch wegen dem EKZ ;) Europa-Zentrum klingt doch besser als GUM und ZUM!

      Und ja, ich habe ein neues Trockenshapoo - ich mahle Reis in einer alten Kaffeemühle, spart das Haare waschen. Reis ist echt günstig hier. Zum Friseur gehe ich erst wieder, wenn ich älter bin.

      Merkst Du was? Zum Abendbrot gab es Knallfrösche und ich bin in Blödel-Laune.
      Danke für Deine Nachricht - ich sage einfach JA ICH WILL.
      Liebste Grüße
      Bärbel

      Löschen
  11. Liebe Bärbel,
    ich meide auch eher Einkaufszentren, nach dem Motto hast du eins gesehen, hast du alles gesehen. Im Prinzip sind doch überall die gleichen Marken. Obwohl ich klasse finde dass es Bimba y Looa gibt. Ich dachte dieses Label wäre in Deutschland nicht erhältlich.
    Am 01. November bin ich in Berlin. Das Shopping Center werde ich mir nicht anschauen. Mich interessieren eher die kleinen Nichen-Marken.
    Auch bei uns ist inzwischen Pulli-Wetter, Sommer Ade. Deine Haare sind ziemlich lang geworden. Steht dir seht gut.
    Grüße Cla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Cla,
      ich habe mich auch sehr gefreut, dass Bimba y Lola nach Berlin kommt - ich "kannte" es nur von Dir und letztens hatte Conny ja auch etwas Hübsches an, von Eurer Madrid-Tour. Danke für Deine Worte zu meinen Haaren, ich bin relativ unentschlossen und sehr empfänglich Meinungen aller Art. Ich muss auf jeden Fall noch vor Paris (oder besser in Paris) zum Friseur. Grauabdeckung und neue Akzente und vielleicht doch wieder 2 cm kürzer, bis alle Stufen raus sind...
      ALSO: am 1.11. bin ich hier - Du bleibst nur einen Tag und hast sicher viel um die Ohren, für ein H5 reicht es sicher...Wir hören uns vorher, ist ja noch 4 Wochen Zeit.
      Liebe Grüße
      Bärbel

      Löschen
  12. Also: gucken muss ich auf jeden Fall, wenn ich das nächste Mal in Berlin bin. Meistens reicht mir aber ein Besuch. Kleinere Geschäfte sind mir wesentlich lieber und das Schlendern an der frischen Luft. Das Barfußwetter ist jetzt definitiv vorbei. Schicke Jacke, schickes Armband.

    LG Sabine

    www.blingblingover50.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine liebe Sabine,

      ja, gucken muss man dort schon mal, weil es auch für Berlin echt aussergewöhnlich groß und echt sehr chic ist. Wir haben zwar noch diese riesigen Gropius Passagen, aber die sind echt ranzig dagegen.

      Oh, da sgast Du was - das mit dem Barfußwetter. Ich will doch am langen WE nach Hamburg und noch weiter nördlich oder westelich etwas relaxen und nun muss ich wohl doch Strickwaren für die Füße einpacken. Ich hatte gehofft, dass ich noch sockenlos bis zu meinem Geburtstag komme. Das ist alljährlich mein Wunsch (wenn auch nicht mein einziger ;)

      Liebe Grüße in den Norden nud Augen auf für den Wetterbericht!
      Bärbel

      Löschen
  13. Was für ein imposantes Ding! Puh, da war sicher was los - und dabei gibt´s doch sicher morgen auch noch was :-)
    Ich geh ja sowieso ganz ungern shoppen (am liebsten gar nicht) und hab bei deiner Beschreibung der "Reiberei" echt gelacht. Dass selbst Kühe einen Individualabstand einhalten - wer kommt auf sowas?!?
    ;)
    Ganz liebe Grüße
    Christiane
    (guck mal, bei mir gibt´s auch Berlin heute)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christiane,
      ich war heute schon bei Dir und bin auch gleich weiter zum Urheber der Radspuren durch die Stadt. Bowie mag ich, vielleicht hast Du meinen Beitrag dazu gelesen:

      http://uefuffzich.blogspot.de/2014/08/david-ist-goliath-von-david-robert.html

      Und dass mit den Kühen habe ich an der Uni gelernt, ich habe doch Viechzeug studiert :)
      Irgendwer hat wohl die Kühe mal beobachtet - ich nur Karnickel. Höchst wissenschaftlich für die Diplomarbeit, aber nicht bei der Vermehrung sondern bei der Futteraufnahme. Das war in einem anderen Leben und ich denke nicht mehr oft daran.

      Liebste Grüße zu Dir ÜBRIGENS: seit ich Dich im TV gesehen habe, sehe ich Dich immer vor mir, wenn ich Deinen Blog lese oder Du hier bei mir vorbeiradelst!
      Bärbel ♥

      Löschen
    2. Ja, an den Bowie-Post hab ich mich gleich erinnert, als Indre mit ihrer Idee daherkam. Und nun sind wir auf seinen Spuren unterwegs - dabei war ich noch nie in Berlin. Aber virtuell lässt sich´s da wohl sowieso sicherer radfahren als "in echt" :-)

      Löschen
  14. :-) Ich finde Deine Haarlänge auch ganz klasse, liebe Bärbel! Steht Dir gut!
    Was Du Dir immer für eine Mühe machst mit den Beschreibungen Deiner Klamotten…Schöne Kombi hast Du da wieder gewählt :-)
    Ganz liebe Grüße aus Wolferl-Landen in die deutsche Hauptstadt xo :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deine Meinung zu meinem Haupthaar - eine die es wissen muss (unsere Schmiktante - http://blog.schminktante.de/2014/09/08/juenger-aussehen-4/) hat nämlich unter den Tipps, wie man jünger aussehen könnte auch geschrieben, dass die Frauen in meinem Alter sich endlich von den langen und fisseligen Strippen verabschieden sollten. Und was mache ich? Ich lasse wachsen. Schön blöd!
      Gute Nacht und liebe Grüße,
      Bärbel☼

      Löschen
  15. Liebe Bärbel,
    tja, ich denke mal, wenn es mich einen Tages endlich nach Berlin verschlägt, wird mich dennoch eher das KaDeWe sehen als diese Mall... Dein Jacke finde ich sehr, sehr schick - und den Rucksack süß. Irgendwie bin ich ja nicht gerade die In- und Out-Alleswisserin, aber mir kam's so vor, als wären Rücksäcke zuletzt eher nicht so "in" gewesen bzw. ich habe nicht sehr viele hübsche Stücke gesehen - was ich schade fand, denn sie sind doch ein ziemlich praktisches Utensil. Schön also, wenn es da wieder ein bisserl MEHR davon gibt!
    Alles Liebe von der Traude

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Bärbel,
    tja, ich denke mal, wenn es mich einen Tages endlich nach Berlin verschlägt, wird mich dennoch eher das KaDeWe sehen als diese Mall... Dein Jacke finde ich sehr, sehr schick - und den Rucksack süß. Irgendwie bin ich ja nicht gerade die In- und Out-Alleswisserin, aber mir kam's so vor, als wären Rücksäcke zuletzt eher nicht so "in" gewesen bzw. ich habe nicht sehr viele hübsche Stücke gesehen - was ich schade fand, denn sie sind doch ein ziemlich praktisches Utensil. Schön also, wenn es da wieder ein bisserl MEHR davon gibt!
    Alles Liebe von der Traude

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Traude,
    das KaDeWe ist Pflicht und Galeries Lafayette die Kür und wenn das Röslein dann noch immer nicht genug hat, kann man über die Mall oder etwas anderes nachdenken.
    Und Du bist taschentechnisch sehr auf dem Laufenden. Unser aller Kerl Karl hat in diesem Jahr sowohl für Chanel als auch für Karl.com Rucksäcke ins Taschenvolk geworfen und alle fingen sie begeistert auf. Der neue K gesteppte von Kalle sieht meinem alten Rautensack sehr ähnlich, also habe ich meinen alten Sack aus der stillen Ecke ans Licht der Blogwelt gezerrt

    http://uefuffzich.blogspot.de/2014/08/mein-style-aus-der-instyle.html

    Der Sherpa in dem obigen Beitrag ist auch nicht so ganz taufrisch :)

    Liebe Grüße zu Dir!
    Bärbel

    AntwortenLöschen
  18. Ich habe nix zu melden. Orgasmus pus, ich würde in deinen Tüchern mich wälzen und sabbern bis ich alle mitnehmen darf. ABER. Ich habe da was im Auge: Die Mules und der Gürtel. Der Gürtel zu groß, zu groß - und die MUles sehen aus irgendeinem Grund auch so groß aus?! Und ein wenig oldfashioned. Für so eine schöne Frau zu "alt". Ich sage es jetzt auch nur weil ich es schon ein paar mal gedacht/gesehen habe. Und sonst schweige ich weiter still und sabbere vor mich hin ;-)

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Andreea,
    ich finde es unumwunden GROSSARTIG von Dir, mich auf diese Dinge hinzuweisen. Ein dickes Dankeschön aus der Tiefe meines Herzens. Nicht auszudenken, wenn ich diese Mules weiter über meinen Blog schleifen würde...denn es ist ja schon das zweite Mal, dass so ein Kommentar kommt. Jetzt habe ich endlich kapiert und jetzt fliegen sie auch endlich aus dem Stadtregal in das für die "Vorstadt" und werden den Rest ihres Erdendaseins von mir nur noch auf den Fahrrad geknechtet. Das soll mir eine Lehre sein.

    Der Gürtel - *hm' - ja, Du hast es erkannt. Groß, zu groß, es ist ein Männermodell, deshalb nicht nur groß, sndern auch schwer und gekauft habe ich ihn, weil er mich an meinen ersten breiten ledernen Jeansgürtel mit riesengroßer Schmetterlingsschliesse aus Metall erinnerte und ich habe gleich noch in einer zweiten Farbe (schwarz, also männlich herb) - weil ich nunmal den Hang zu Ramschkäufen habe.

    Nun denn, ich habe ja auch zierlichere und bunte Leibriemen im Programm und hoffe, dass sie Dich zukünftig hier mehr erfreuen.

    Was das Gesabber auf die Tücher angeht: mach nur so weiter, es kommt gleich wieder eines, das habe ich zwar vor einem Jahrt hier schon hingehängt, ist aber so schön, dass es ruhig nochmal ans Licht meines Blogs kommen darf.

    Liebe Grüße zu Dir und gene weiter so ;)
    Bärbel ☼



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe etwas viel schlimmeres im Schrank - es sieht aus wie Hufe und nennt sich HanWag Trekkingschuhe. Aber gut, ich falle damit nicht mal hier auf. Nein, hier kennt keiner Kenzo oder Prada, und Hermès nur als Versanddienstleister. Da bin ich auf der sicheren Seite LOL!
      Auch ich habe mich nun von was getrennt, was zwar an und für sich schön und hochwertig ist, aber nicht meins. Bin sehr stolz darauf.
      War auch was praktisches...
      Das Bild mit dem roten Kleid und den schwarzen Sandalen, nun ja - hach WOW. Iwie schwebt mir selbst bei den Mules, und ich bin eine Verfechterin flacher Schuhe, doch etwas schmaleres und unifarbenes vor. Ausserdem kannst du mit deinen Beinen schmalere Jeans tragen, und ich meine nicht können, sondern MÜSSEN. Wer SO aussieht, hat es gefälligst zu zeigen ;-) lass mich raten, dein Sport ist keins, und gutes Essen ein Muss? Macht mir Hoffnung!

      Bei den Hermès Tüchern gibt es viele, viele schöne, aber atemberaubend schöne auch nicht jedes Jahr. Bislang zwei gesehen, eins davon konnte ich mir leisten (das andere war eines von diesem Monsterdingern für 800 Euro, in denen ich eher schlafen kann...)
      Ach - und dieser Pulli...
      http://germany.hermes.com/frauen/pret-a-porter/maille-les-nouveautes/sweatshirt-tapis-persans/configurable-product-h492809d7.html
      Er würde dir nicht stehen wg den Farben, aber dennoch musste ich an dich denken :-) das in beige für dich und HACH. (ich würde auch nur den Aschenbecher bzw die Schale mit diesem Muster nehmen. )

      Bin gespannt welche Flachtreter die Mules ersetzen. Ich suche ja auch noch.

      Löschen

Ich freue mich darüber, wenn Du mir einen Kommentar hinterlässt.
Er wird nicht gleich hier erscheinen, aber ich schalte ihn so bald wie möglich frei.

Deine Fragen werde ich auch sehr gerne per E-Mail beantworten.
Schreibe einfach an:
uefuffzich@gmail.com

Vielen Dank und liebe Grüße!
Bärbel ☼