Mittwoch, 29. Oktober 2014

AUF SYLT VOM WINDE VERWEHT - GONE WITH THE WIND


In dieser Saison ist die gute alte Pferdedecke mal wieder ganz schwer angesagt. Sie ist sozusagen neu erfunden worden, glaubt man Vogue und Co. Haben die Moderedakteure vergessen, ihre gedächtnisunterstützenden Pillen einzuwerfen? Das war doch alles schon mal da!


Wärmenden Schulterdecken für Menschen gab es doch früher schon in den Western-Filmen mit Pierre oder Gojko - je nachdem, wer wo welchen Sender schauen konnte. Manche hatte sogar Fransen, wie meine erste, die ich in den frühen 90ern in einem Einkaufszentrum an der Pont Neuf in der Boutique der Schwester einer Freundin kaufte. Schwarz und schwer und aus 100 % Polyester, aber eben damals auch 100% Pariser Chic, ich trug sie vorzugsweise auf einem korallenroten Mäntelchen aus Wolle und frage mich gerade, wo beides blieb...


 Oder wer erinnert sich nicht an frühe Streetstyleware in den Fußgängerzonen? Da wurden bunte verflilzte Umhänge gerne von langhaarigen Panflötenspielern getragen, die wohl zu Fuss aus Peru zu uns kamen.

Jetzt also auf ein Neues. Kaufen wir uns flugs einen Poncho oder ein Cape oder einfach einen überbreiten Schal, an den 2 Ärmel rangeknittet wurden. So habe ich es gemacht, denn Brunello Cocinelli stellte vor ein paar Jahren aus Kaschmir so einen Überwurf her. Meiner liegt eigentlich nur gut im Haus in Nordfriesland (Festland) herum, weil ich darin eingekuschelt gerne vor dem Kaminofen hocke, bevor der richtig durchgebrannt ist und wärmt. Hier ein wenig spektakuläres Foto:


Mütze - mynouvelles
Schal - MARNI
Cape - Brunello Cucinelli
Shirt - Fornarina
Jeans - Irina Shabayeva for INC (Macy's)
Schuhe - Nike Air
Tasche - Longchamp Pilage Umhängetasche
Brille - Ray Ban Aviator Blue


Nun steckte er im Syltgepäck. Nicht, dass es hier einen Kamin gäbe, aber ich möchte auch diesen Cape-Hype nicht durch die Blogs ziehen lassen, ohne meinen Senf zum Thema dazuzuzaubern.


Die Fotos entstanden an meinem Geburtstag in Westerland auf Sylt und einige, die auf Insta einem bestimmten #Blickwinkel folgen, die werden die Lokation erkennen.


Oben auf der Düne ist ein Aussichtspunkt, dort renne ich jeden Tag mindestens einmal hinauf, begucke Himmel, Sand und Meer und bringe Fotos mit. Heute zum Beispiel eine Möwe, die schön im Wind steht und fast wie gemalt daherkommt.




Da oben bläst es ordentlich und so sind meine Fotos auch nicht sehr modestreckengeeignet, sondern eher ichbezogen :) Eigentlich sollte ja meine DOB im Vordergrund stehen - nun stehen Brille und Mütze breit im Bild. Die Mütze hat mir im letzten Winter eine liebe Mitbloggerin gestrickt, ich habe in dieser Saison nur die Bommel ausgetauscht, der flauschige weisse war zu schwer und der hier wird gerade wüst durchgepustet. Selbst die gut bepackte Longchamp Tasche flog ja da oben um mich herum, von Cape und Tuch ganz zu schweigen. Es flog mir quasi alles um Kopf und Kragen, damit bin ich bei SUNNY dabei ;)


Jetzt habe ich bitte noch eine Frage an die Damen, die sich mit PINTEREST auskennen. Ich bin zu blöd, mit dem iPad oder iPhone eigene Bilder an meine Pinnwände zu pappen. Ich packe das echt nur mit dem PC. Ich suche das Bild, wähle die Pinnwand, schreibe einen Text dazu und dann finde ich keinen "hochladen" oder "senden" Knopp. Versteht jemand mein Problem?










Kommentare:

  1. Du kannst Dir gar nicht vorstellen, wie sehr ich Dich um diese "Wind um die Nase weh-Aktion" beneide! Wunderbare Bilder!

    LG Chrissie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Chrissie,
      ich hätte mir das auch von Mai bis August vorstellen können, aber nun ist es so und ich mache das beste daraus. Habe eine Jeans völlig im Imprägnierspray eingemolcht und bin auch bei Regen draussen. Allerdings läuft das Wasser jetzt gleich von der Hose in die Schuhe :D

      Löschen
  2. Schöne Bilder. Ich liebe den Herbstwind auf der Insel und ja, den #Blickwinkel der Insta-Dame kenne ich ;)
    Dein Cape-Cardigan-Teil finde ich auch toll. Klar gab es die Dinger schon immer! Modisch habe ich sie im Herbst 2011 wieder entdeckt und meinen ersten aus der Zeit (hier zu sehen http://www.meyrose.de/2011/09/26/shapka-trifft-poncho/ ) werde ich den kommenden Tagen als aufgetragen entsorgen ... leider. Generell trage ich die Dinger lieber drinnen, wie Du zum Warmkuscheln, anstatt draußen. Draußen fegt mir meist der Wind zu sehr darunter. Ich hoffe, Du musstest auf den Bildern nicht frieren für uns!
    Das Möwenfoto mag ich besonders gerne.
    Geniess die Zeit dort!
    Herbstliche Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ines,
      draussen sind mir die Dinger nicht nur wegen der Flugeingenschaften suspekt. Ich weiss auch nie, das man schlau drunter oder drüber zieht. Eigentlich sind solche Capes ja schon etwas altbacken, egal, wie modern sie gerade wieder sind und wie sehr auf jugendlich das restliche Outfit getrimmt ist. Wenn es elegant sein soll, greife ich lieber zu einer Stola und hart am Nordseewind lieber zur Funktionsklamotte, aber darüber möchte ich nicht bloggen, darin möchte ich nicht mal erkannt werden.

      Die Möwe magst Du, *hm* das einzige Bild, was bearbeitet (Kontrast und Filter) ist, kommt am besten weg. Sollte ich doch etwas Geld für Photoshop beiseite legen?

      Und gerfroren habe ich nicht, es ist kein kalter Wind gewesen, nur ein starker.

      Kuschelige Grüße mit Tee!
      Bärbel

      Löschen
    2. Nee, Photoshop brauchst Du nicht! Liegt bestimmt am Charisma genau dieser Möwe ;)
      Die anderen Bilder mag ich naürlich auch - nur die Möwe halt am liebsten!

      Löschen
  3. Ich liebe Deine Mütze, herzallerliebst! Hm, seltsam mit Pinterest. Also, ich mache das alles mit meinem ipad, wähle ein Bild aus und gehe oben rechts auf 'Pin it' und wähle dann mein Board aus! Versuch's nochmal. Liebe Grüße, Kirsten

    www.thelifbissue.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kirsten,
      ich habe mir eine weisse Mütze gewünscht und dann bekam ich diese zauberhaftenKreation mit extra Angorawolle für meine Ohren. Ich trage nicht gerne Mützen, aber diese Liebe ich!!! Danke auch für die Erklärung zum Thema Pinterest. Ich hatte da einfach keinen Knopp. Habe die APP vom Tablet geworfen, neu aufgespielt und siehe da, plötzlich ist da eine Schaltfläche mit der Bezeichnung FERTIG und ich habe es geschafft. Weil Du mich dazu ermutigt hast. Hast Du gut gemacht :)
      Ganz liebe Grüße zu Dir!
      Bärbel

      Löschen
  4. Da musstest du sicherlich aufpassen, dass du nicht abhebst bei dem Wind liebe Bärbel. Solche Teile sind wohl doch eher für kuschelige Stunden vor dem Kamin geeignet. Mit Ponchos & co. konnte ich mich persönlich noch nie richtig anfreunden. Ich brauche immer "richtige" Ärmel. Keine Ahnung, warum das so ist.Die Mütze steht dir super.
    Ich mag vor allem den Bommel.

    LG Sabine

    www.blingblingover50.de

    AntwortenLöschen
  5. So so die Hauptstadtblume geht also fremd... und wird ein hmmmm Dünenwesen... macht aber nix - steht Dir auch super. Deine Bilder waren wieder eine Wonne und egal wo, wie oder was - das Cape ist einfach perfekt zum Reinkuscheln oder zum Outfitbilder zeigen ... Ist halt Actioncam... passt auch - das heißt nur dann, wenn Du nicht frieren musstest... Ganz besonders toll finde ich Deine Jeans - sie hat ein wunderbares Blau und ich suche gerade eine solche... und auch die restlichen blauen Farbtupfer sind Dir wieder super gelungen... vor allem die Brille... :-)
    Ich wünsche Dir eine wundertolle Zeit, lass es Dir gut gehen, lieber Gruß - Conny <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. haha - Dünenwesen klingt gut. Ich kam mir da oben vor, wie die Windsbraut, habe aber alles wieder mit runtergebracht. heute ist es flau am Meer und plötzlich kann ich keine spektakulären Fotos mehr machen. Ein paar Surfer sind draussen und massenweise Spaziergänger.

      Danke auch für Dein Jeanslob, liebe Conny. Ich habe beide Sorten sehr gerne: die ganz hellen sowie die ganz dunklen. Bei mir ist die Haptik des Stoffes immer sehr wichtig. Es gab diesen DDR Jeansstoff, den möchte ich nie und manche Westjeans fühlt sich so an, dann bin ich raus. Deshalb habe ich noch keine Jeans online bestellt, wenn ich die Marke noch nicht kannte. Muss mal versuchen, von der Maßbude eine Stoffprobe zu ergattern. Liebe Grüße in den Süden! Bärbel

      Löschen
  6. Liebe Bärbel, deine ichbezogenen Fotos sind einfach wunderbar. Da steckt Leben und Bewegung drin. Es muss einfach traumhaft dort am Strand sein. Ich würde auch jede frei Minute dort verbringen. Und wie ich sehe bist du für die Jahreszeit und der Location, entsprechend gekleidet. Und immer mit Stil. Habe noch eine gute Zeit dort.
    Grüße Cla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke meine liebe Cla,
      eine Woche kann ich noch hier sein, bevor es sehr weit in den Süden geht. Ich hoffe, dass das Wetter noch die paar Tage durchhält und der November so freundlich weiter macht. Und unter uns: ich habe nicht sehr viele vorzeigbare Sachen mit hier. In der Mehrzahl Hoodies und Jogginghosen - auch einmal in der Kaschmir-Version, die könnte ich mal knipsen... Muss ja nicht am Meer sein, wo der Wind durch die Maschen pfeift, vielleicht im Strandkorb? Mal schauen... Sei herzliche gegrüßt! Bärbel

      Löschen
  7. Ich bin ja gut geerdet, aber mir ist da oben einiges um die Ohren geflogen und bei einer starken Bö hatte ich wirklich um meine Bommelmütze etwas Angst. Den Bommel habe ich übrigens bei IBÄ gefunden, den weissen wollenen habe ich aber aufgehoben, wer weiss, vielleicht ist morgen das Felltragen so verpönt, dass sogar ich es bleiben lasse ;) Meine Mutter hatte in den 80ern einen Poncho, der mich an die Räuchermännchen im Advent erinnerte oder an die Lampenanzünder in alten Filmen. Ich mochte ihren Cape sehr, weil er so einen schönen großen Kragen hatte. Der hatte halt offene Schlitze, wo normale Mäntel ihre Taschen haben. Aber ich werde mir nichts weiter in der Richtung anschaffen.
    Liebe Grüße zu Dir!
    Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Antwort war für unsere BLING-BLING Sabine, aber das habt Ihr sicher gemerkt :)

      Löschen
  8. Ach ja, ich lade auch nur Fotos mit dem PC auf Pinterest hoch. Hab gerade meine Pinterst-App auf dem ipad angeschaut: unten ist doch eine Leiste mit Symbolen. In der Mitte ist ein Kreuz, wenn du darauf klickst, erhälst du die Auswahl "Pin hinzufügen aus Fotos"

    P.S: ich nehme an du bist nicht am 01.Nov. zurück in Berlin?! Wie du dich vielleicht erinnerst, verweile ich an diesem Wochenende in Berlin.
    Gruß Cla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach das ist so schade und ärgert mich gerade, da bist du in der stadt und ich bummle in nordfriesland herum. andererseits: wäre ich nicht auf sylt, wäre ich am 1. auf dem weg nach brüssel...ich hoffe einfach, dass sich berlin von seiner besten seite zeigt und, daß es dir so doll gefällt, dass du bald wieder kommst.
      ansonsten bin ich im märz in frankfurt - aber dazwischen haben wir vielleicht auch noch möglichkeiten. auf bald und liebe grüße, bärbel

      Löschen
  9. Liebe Bärbel, bist Du gut zurück?
    Hmmm.... ich habe mir meinen Poncho zwar bereits im Herbst 2012 zugelegt und war damit sicher nicht die erste... denn irgendwo muss ich ihn ja gesehen haben, gellllll?
    Woher jetzt diese 2. Welle schwappt ist mir nicht ganz klar... aber... ich musste mir natürlich auch einen 2. "basteln" der im Gegensatz zum 1. vorne offen ist und unbedingt an eine südtexanische Pferdedecke erinnern muss. Trage ihn sogar recht häuftig (stolz bin) denn praktisch ist er nicht. Er hat im Gegensatz zu Deinem KEINE Ärmel.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin liebe Sunny,
      von Deinem Eigenbau bin ich schwer begeistert. Die Idee und Deine Umsetzung sind einfach toll. Es gibt auch von LV ein ganz ähnliches Modell. Ich habe aus dem Stoff und dem Muster eine Dacke und auch schon überlegt, die zu meinem tapferen Schneiderlein zu bringen...da käme das alte Kamelhaar öfter vor die Tür.
      Na, vielleicht mache ich das bei der nächste Poncho-Welle.

      Liebe Grüß mit Nordseewelle!
      Bärbel

      Löschen
  10. Tolle Bilder :)) super Text . Und ob jetzt Poncho neu oder wieder neu oder schon mal da gewesen und wieder gefunden ... egal der steht Dir super . Hat was . Und wenn ich das Meer sehe , will ich wieder dort Urlaub machen . Wünsche Dir auf jeden Fall noch eine fabelhafte Zeit
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin liebe Heidi,
      ja, Namen sind eh Schall und Rauch. Egal, wie der Fetzen korrekt heisst, Hauptsache er hält mich warm und macht auf Fotos eine gute Figur. Wenn ich das Meer und die prima Wellen sehe, dann möchte ich am liebsten reinhopsen, ich renne ja praktischerweise auch immer zwischen FKK und Hundestrand herum. Allerdings bäuchte ich dann wohl anschiessend sofort die Strandsauna, die gäbe es ja ein paar km weiter nördlich, vielleicht versuche ich das mal, wenn am WE der Besuch kommt, dann mache ich einen auf MUTIG.
      Liebe Grüße vonner Insel
      Bärbel

      Löschen
  11. :-) Erst einmal HERZLICHE GLÜCKWÜNSCHE nachträglich zum Geburtstag! Alles Liebe und Gute und ich hoffe, dass wir uns bald einmal persönlich kennenlernen.
    Dein Schal mit Ärmeln ist nicht nur schön, sondern auch sehr praktisch - mit dem Teil könnte ich mich auch anfreunden. Und die blau verspiegelten Gläser passen mal wieder klasse zur Tasche.
    Beneide Dich um Deinen Sylt-Aufenthalt. Könnte mir auch sehr gut vorstellen, dort ein paar Tage zu verbringen und mir den Wind um die Nase pusten lassen.
    Schönen Abend und ganz herzliche Grüße aus südlicheren Gefilden xo :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Du liebe, für die Glückwünsche. Ich hoffe auch, dass es mit einem Treff irgendwann mal klappt. Wahrscheinlich schleppen wir dann dieselben Tücher und Taschen und sehen farblich auch aus, als wären wir aus demselben Ei geschlüpft.
      An den blauen Gläsern habe ich ja lange geknabbert und mir eingeredet, dass ich sie nicht "brauche", die 2015 total OFF sind und ich dann eh zu alt etc...alles QUATSCH, ich bin so happy damit, meine Welt ist blau und auf den Fotos habe ich ein richtiges HAPPYFACE :D
      Ich finde es hier auch großartig und habe mir fest vorgenommen, im Sommer ein paar Tage zum Badeurlaub herzukommen. Ist doch schon was anderes als das öde Watt bei Husum ;).
      Liebe Grüße in den süßen Süden!
      Bärbek

      Löschen
  12. oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooh, liebe Bärbel, ich beneide dich so um deine Sylt-Wind-weh Fotos. freue mich, dass du sie immerhin mit uns teilst. Zu Arbeiten mit ipad etc auf Pinterest kann ich dir nur sagen, es funktioniert bei mir auch nicht:( Erhol dich und gut und trink eine Tote Tante für mich, das haben dir Sylter sich auch, oder??? LG Sabina OceanblueStyle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabina, heute war es hier wirklich beneidenswert, bis 18 Grad und volle Sonne, ich bin den ganzen Tag so viel gelaufen...meine Gesicht ist schon ganz windgegerbt, aber da gibt's ja was aus der Tube. Tote Tante wird hier auch gerne serviert, aber dazu muss mir kalt sein, kommt vielleicht noch, ich bin ja noch bissel hier... LG Bärbel

      Löschen
  13. ach da treibst du dich rum, ich hatte dich hier schon vermisst!

    wind ist nix für mich, ich hasse ihn regelrecht, wobei im mit fast jedem wetter auskomm, aber nicht mit herrn wind!
    coole klamotte und toller (schmunzel)bericht. die farbkombi steht dir ja mal ausgezeichnet! und der riesige lappen mit den ärmel offn boden, brachte mich auch zum lachen! wer erfindet sowas??!!!
    ich hoffe, du musst nicht zu fuß heem loofen, och wenn de den sack umhast *harhar*.
    liebst, dein fan
    sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sonja,
      das mit dem FAN hast Du ja süß gesagt. Ich bin Wind gewohnt, in meiner Ostseeheimat hat es auch immer geblasen. Einmal war ich in der Provence, da war Mistral - seit dem weiß ich, wie kalt Wind sein kann. Ich bin sofort in einen Laden gerannt und habe mir Mütze, Schal und Handschuhe gekauft, seit dem bin ich verpimpelt und muss immer, wenn es kalt ist, was am Hals haben.
      Ich hoffe mit Dir, dass ich nicht zu Fuss gehen muss, hier kommt man nämlich zu Fuss nicht vonner Insel, es sei denn, ich würde zum Schienenläufer werden :D
      Liebe Grüße in den nahen Osten!
      Bärbel

      Löschen
  14. Hallo Bärbel

    Alles Liebe und Gute nachträglich zum Geburtstag.
    Der Schal ist ja klasse, mit den Ärmeln hast du ihn immer fest im Griff, was bei einer so steifen Brise wirklich von Vorteil ist.
    Die Bilder sind klasse!!

    Ganz liebe Grüße
    Silvia


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Silvia für Deine lieben Glückwünsche.
      Schön, daß Dir meine Fotos gefallen.
      Ich fand die Nordsee als Hintergrund so klasse und
      hatte echt Spaß da oben im Wind.
      Liebe Inselgrüße (eine Woche habe ich noch)
      Bärbel

      Löschen
    2. Eine Woche noch ….. das ist großartig!
      Dir/euch eine wunderschöne Zeit!!

      .. ich freue mich auf weitere Bilder, denn sie sprühen nur so vor Lebensfreude :)

      VG
      Silvia

      Löschen
    3. Jetzt am WE habe ich Besuch - einen Fotoassi sozusagen und so kannst Du Dich auf eine Fortsetzung freuen, ich habe da noch was in petto :)
      Liebe Samstagabendgrüße
      Bärbel

      Löschen
  15. Hallo, liebe stürmische Bärbel,
    ich hoffe, der Wind hat dich gut wieder nach Hause zurückgeweht. So ein Poncho passt gut nach Sylt, finde ich! Was die Sache mit dem "alles schon mal dagewesen" betrifft, haben wir halt den Vorteil, dass wir älter bzw. "erfahrener" als manche Moderedaktuere und -innen sind. Für manchen Grünschnabel ist das alles wohl wirklich neu, wir hingegen haben schon so viele Moden kommen und gehen gesehen. Ich glaube, Ponchos waren in den letzten 50 Jahren mindestens 5 Mal ganz besonders "in", aber wer dieses Kleidungsstück und seine Eigenschaften zu schätzen weiß, wird's wohl auch in den Zeiten gerne tragen bzw. sich darin einwickeln und wärmen, wo es nicht ganz so mordsmodern ist...
    Alles Liebe, Traude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Traude,
      heute hat es mich erstmal nach Kampen geweht, das habe ich mich shcon lange drauf gefreut. Ich mag an Sylt, dass es alles hat: Tourigetümmel in der Friedrichstrasse, Strandläufer die ganze Westküste entlang, einsame Naturflecken in der Heide und große Marken in Kampen. Ich bin noch ein paar Tage hier und sehe zu, dass ich mich nicht zu sehr an die Insel gewöhne...
      Liebe Grüße
      Bärbel

      Löschen
  16. Hallo, liebe Bärbel,
    ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll... Bei deinem Geburtstag? Bei meiner heißgeliebten Insel Sylt? Bei deinen großartigen Fotos? Beim fluffigen Outfit? Der Reihe nach: Herzlichen Glückwunsch zu deinem Geburtstag, liebe Bärbel, mögen das Glück und die Gesundheit sich an deine Fersen pappen und dich nicht aus ihren Klauen lassen! Ich finde es großartig, dass du dich mit deinem herrlichen Flausch-Cape unter die ganzen Thommy-Hilfiger-Ralph-Lauren-Sansibar-Mischpoke gewagt hast! Eine sehr elegante Farbkombi hast du dir da ausgesucht, sehr stimmig mit der Möwe abgesprochen. Sag ehrlich: wer hat wen inspiriert? Sie kann jedenfalls arroganter aus der Wäsche gucken als du. Zeig ihr doch mal, wie man ein so gewinnendes, lebensfrohes Lächeln hinkriegt, das käme ihr beim Futter Schnorren sicherlich zugute.
    Bis dahin und viele windig-schneidige Grüße sendet dir von Herzen
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bianca,

      ich freue mich sehr über Deinen Besuch, da ich ja weiss, dass Du Dir Deine Blogreisezeit momentan sehr knapp einteilst. Ja, ich hatte dieses Jahr Glück: Geburtstag auf Sylt, aber so unglaublich wundervoll wie in dem Jahr zuvor in Paris war es nicht. Das war aber auch etwas, was nicht so leicht zu wiederholen ist, trotzdem arbeite ich daran. Die von Dir erwähnten Hilfiger und Lauren Träger sind wohl schon wieder auf dem Festland, der gemeine Insel-Herbstgast trägt Schlabber und Funktionslook in grau, braun oder schwarz und alle von 0 - 100 tragen dazu diese füchterlich praktischen bunten Daunenwesten mit Raupensteppung. Millionärsgattin zu graublonden Strähnchen gerne in weiss + Strass und Grundschullehrerin dann die Version von Ernsting oder Tchibo in rosa oder lila. Neonbunte Nikes oder Adidas Treter sind allerdings Pflichtprogramm, ohne wird man derzeit nicht auf die Insel gelassen. Die Gesichtskontrolle entfällt, jetzt gibt es Fußkontrolle. Ausserdem: Vuitton, Goyard, Chanel oder Hermes sucht man vergeblich. Wirklich IN sind statt Taschen schnöde 0815 Stoffbeutel mit wohlangeordneten Sylt Silhouetten oder (die Schwaben haben den Trend erfunden) Stoffbeutel von LIDL SYLT auch mit Inselumriß - so geil!!! Ja, ich glaube ich muss davon echt auch welche kaufen, einen Post mit schrägem Sylt-Style drumherum stricken und die Beutel dann verlosen. LIDL SYLT GIVEAWAY klingt doch stark - oder?

      Das krasseste was ich sah war...nee, das erzähle ich doch auf dem Blog, dann eben das zweitschürfste: ein weisses Shirt, auf dem wogenden Busen ein schwarzes Bogner B im Kreis und darunter der unvermeidliche Schriftzug SYLT. Inselverwurstung um jeden Preis, ich grinse dabei rund im Kreis.

      Liebe Grüsse zu Dir!
      Bärbel

      Löschen
  17. Ich habe deine vom-Winde-verweht-Fotos auf Instagram schon bewundert... einfach klasse!! Also ich habe schon diverse Capes und Ponches gesehen aber eine Überwurft mit Ärmeln?! Sehr genial, auch die Farbe! Die Mütze ist auch total süß!
    Als wir in der Bretagne waren da war auch immer so ein stürmischer Wind, ich habe 3 Tage gebraucht um mich an den Wind zu gewöhnen und als wir dann nach Hause gefahren sind hat mir der Wind sooooo gefehlt! Hätte ich nie gedacht! :)

    viele liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dana,
      in die Bretagne möchte ich auch unbedingt mal. Ich fahre doch immer nur nach Paris und in die Normandie und alle 9 Jahre mal in die Provence. Da hat mich mal der Mistral echt kalt erwischt und ich dachte immer, ich sei von meinem Ostseewind angehärtet. *pah* ich Weichei bin eingeknickt. Dass Wind mir mal fehlt, ist noch nicht vorgekommen, aber wer weiss, an die steife Brise hier habe ich mich ja schon 3 Wochen lang gewöhnt. Liebe Grüße zu Dir!
      Bärbel

      Löschen
  18. Hallo Bärbel, was für wundervolle Bilder. Was gibt es besseres, als vom Winde verweht am Meer zu sein?
    Die Mütze ist toll, ich habe eine ähnliche in schwarz, habe sie diese Saison aber (zum Glück) noch nicht benötigt.
    Ich wünsche dir einen schönen Start in die Woche.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  19. Ist doch egal, wenn die Klamotten nicht ganz so sitzen wie sie sollen - Deine Bilder sind trotzdem phantastisch und ich beneide Dich sehr um die Zeit, die Du dort bei Wind und Wellen verbringen darfst. Besonders im Vergleich zur immer gleichen Büroluft mit gottseidank nicht immer gleichem, aber sich momentan am Rande der Erträglichkeit befindlichen Stresslevel.
    Und bezüglich der Capes und Ponchos hast Du natürlich vollkommen Recht (stimmt - in den Western früher gab's echt viele davon!!), was aber nichts an der Tatsache ändert, dass frau, wenn sie nur oft genug mit der Nase auf Poncho- und Capefotos gestoßen wird, irgendwann meint, nicht mehr ohne leben zu können. ;)
    Und ich hab' immer noch keins!!!
    Liebe Grüße - lass es Dir gut gehen und erhol Dich von allem, von dem Du Dich erholen möchtest!
    Gunda
    Hauptsache warme Füße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gunda,

      danke für Deinen Kommentar. Ich habe mich inzwischen prächtig erholt und ausserdem gerade Deinen wundervollen royalblauen Mantel bewundert. Der ist echt der Knaller. Ansonsten ist der Spruch des Tages "Hauptsache warme Füße", denn es ist mir definitiv zu kalt in Berlin!
      LG
      Bärbel

      Löschen
  20. Liebe Bärbel,

    lass es dir gut gehen.
    Ach, was heißt ... Du lässt es dir gut gehen, das sehen wir!!

    liebe Grüße,
    Paula

    PS: wir Binnenländler müssen auf die Berggipfel rauf, um Natur so hautnah zu spüren. Vor allem den Wind. Ist auch schön!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Paula,
      Berggipfel haben auch was, aber für mich bitte nur im Sommer oder bei Herbstsonne. Meer dagegen geht bei mir auch in Herbst und Winter. Obwohl: gestern Abend alleine am Strand war ich schon dankbar für meinen Strahler am Handy.
      Liebe Grüße von nord nach süd.
      Bärbel

      Löschen
  21. Liebe Bärbel,
    wenn auch spät, aber dann doch von ganzem Herzen wünsche ich dir alles alles Liebe zu deinem Geburtstag. Du strahlst nur so vor Lebensfreude, dass es eine wahre Freude ist, deine Bilder anzuschauen. Ich denke , Sylt ist eine Reise wert, denn ich war auch noch niemals auf Sylt, aber die Insel steht schon auf unserem Urlaubsplan.
    Dein Cape ist einmalig, du schaust super damit aus.
    Liebe Grüße
    Gaby
    Stylish-Salat

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. LIEBE GABY,
      ja, Sylt ist absolut empfehlenswert. Natürlich gibt es bessere Monate, als den November, aber lieber kalt am Strand als warm am Schreibtisch :)
      Ich freue mich über Dein Lob zu meinen Bildern. Wenn es einem gut geht, ist es ja nicht schwer, dass auch zu zeigen. Ich liebe Sonne, Wind und Meer (wer nicht?) und da kommt das Lächeln fast von alleine.
      Mein Cape liegt schon wieder im Haus in Nordfriesland und wartet auf den nächsten Eisatz vor dem Kamin.
      Liebe Grüße in den sonnigen Süden!
      Bärbel

      Löschen
  22. Wunderschöne Fotos, liebe Bärbel! Und an dieser Stelle verspätet, aber von Herzen alles, alles Liebe zu Deinem Geburtstag! Ich wünsche Dir eine tolle Zeit auf Sylt und alles Gute für Deinen Aufenthalt <3 ...! - Ganz liebe Grüße aus Wien,

    Katja

    www.collectedbykatja.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katja,
      danke für Deinen lieben Gruß, ich freue mich immer sehr, von Dir zu lesen und jetzt flitze ich erstmal rüber zu Dir und schaue mir Deine letten Postings an. Hab' einen feinen Sonntag und sei ganz lieb gegrüßt!
      Bärbel

      Löschen
  23. Hallo liebe Bärbel, mit Pinterest kenn ich mich leider auch nicht aus, aber zumindest zu Deinem tollen Look möchte ich meinen Senf dazugeben. Zuerst möchte ich Dich aber loben, wie lässig und super cool Du aussiehst auf Deiner Düne auf Westerland und man sieht es Dir an, wie sehr Du Sylt genießt! Nun zum Thema Poncho oder Cape: denn sowas hatte ich heute in der Arbeit an und genau das wurde mir vorgeschlagen, damit zu machen, was auch Du als Event in Fussgängerzonen erwähnst :) Und Du hast sowas von recht, alles schon mal dagewesen, wer hat das auch gesagt? Joop? Dass sich die Mode eigentlich nie ändert ... ich möchte ergänzen, dass es halt nur Menschen gibt wie Dich, die einfach ein Händchen und gutes Gefühl dafür haben, sich stylish und für jeden Anlass passend zu kleiden.

    Liebe Grüße aus Bayern von Rena

    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rena,
      ich hänge hier im grauen Berlin und denke nur eines: ICH WILL ZURÜCK NACH WESTERLAND - wegen mir auch gerne im Juli :) - Musste auf Sylt an Dich und Deine Urlaubsbilder denken, ich hatte keinerlei FASHION oder Showklamotten mit, es waren ja Wohlfühl- und Erholungswochen, nur einmal war ich abends aus (Halloween), aber da dort in jeden Club geraucht wird, war meine Party bald wieder vorbei. Mit einer Bloggerfreundin und unseren "Anhängern" waren wir an meinem letzte WE lecker essen und toll ratschen.

      Zur Mode: ja Joop hat das gesagt, gerade in der aktuellen GALA (in einem Interview zu seinem 70.) hat er es wieder erklärt.

      Ganz liebe Grüße zu Dir, bevor ich in die Winterstarre falle, blogge ich sicher auch wieder!
      Bärbel

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    3. Meine liebe Rena,

      Ich habe Dir hier vor Tagen schon 2 x eine Antwort getippselt und nie bekomme ich sie hochgeladen. Wo landet das denn bloß alles? Irgendein Geierkind geiert unsere Wörter. Ich hatte von Joop und seinem 70. geschrieben und mich natürlich für Deinen Besuch, Deinen Kommentar und Deine Komplimente bedankt.
      Mein Cape liegt wieder in Nordfriesland und wartet darauf, dass ich es besuchen komme. Es bleibt im Haus, für draussen habe ich besseres, Trend hin oder her.

      Sei lieb grgrüßt!
      Bärbel ☼

      Löschen
  24. Schöne Fotos! Bin selber am an der Ostsee aufgewachsen, da kann ich den Zauber der Wind-und-Meer-Fotosession gut nachvollziehen.

    Aber mal eine andere Frage, weiss jemand, wo es in Basel eine Ü40-Disco gibt? Bin hier seit einiger Zeit wohnhaft, habe aber noch nichts in der Richtung gefunden. Hatte hier geschaut aufgrund eines Tipp: www.50plus.ch, jedoch aber auch nichts gefunden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grüß Dich und DANKE für Deinen Besuch hier bei mir. Ich bin auch an der Ostsee aufgewachsen und habe erst vor ein paar Jahren die Liebe zur Nordsee entdeckt (der LIEBE wegen :)

      Leider kann ich Dir zu Deiner Frage nix sagen, da ich noch nie in Basel war, ich drücke Dir die Daumen und hoffe, dass Du irgendwo im www fündig wirst.

      Liebe Grüße aus Berlin

      Bärbel

      Löschen
  25. Das sind ganz schöne Bilder liebe Bärbel! So herrlich kann Strand und Meer im Herbst sein.
    Die Modegötter denken vermutlich wir hätten vergessen, dass Poncho und Co. schon in den siebzigern in waren. Ist aber nicht so. Ich kann mich noch gut erinnern, dass es entweder zu warm oder zu kalt war, sie zu tragen. Maximal für zwei Wochen im Spätherbst geeignet Deshalb geht dieser Hype an mir vorbei. Aber dein kuschligen Tuch finde ich trotzdem Klasse!
    Lieben Gruß Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      heute stand ich in einem Laden vor einem karierten Poncho und was schon fast soweit, ihn mal überzuwerfen. Dann fiel mein Blick auf das schöne schwarze Jacket, dass ich trug und ich wollte es nicht vollfusseln und ausserdem BRAUCHE ich keine weitere Umhängedecke und so verliesss ich schnell den Ort der Anfixerei. Denn Du hast recht: die Dinger sind weder praktisch noch warm und richtig chic auch nur selten ;) Liebe Grüße zu Dir, Bärbel

      Löschen
  26. Huhu! Immer noch auf Sylt? Kann ich verstehen, schon die Fotos machen Lust auf Meer und Wind und lange Strandspaziergänge.
    Dann lasse ich mal einen Gruß und seeehr verspätete, aber trotzdem ganz herzliche, Glückwünsche zum Geburtstag hier. Ich wünsche dir ein fröhliches, glückliches und gesundes neues Lebensjahr - und natürlich ganz viel stilvolle Kleidung :)
    Den Ponchotrend lasse ich dieses Mal aus, ich hatte Mitte der Neunziger einen (schwarz mit Leo an den Rändern abgesetzt, ich fand mich darin mindestens wie eine Millionärin aussehend) und den Steppwestentrend überspringe ich komplett. Ich brauch nix, dass mich dem Michelinmännchen näher bringt. Dafür würde ich eine so hübsche Mütze wie deine sofort aufsetzen, besonders mit der Fellbommel. Heute war es hier so frisch, dass ich das erste Mal meine Baskenmütze - in pink!- auf hatte. Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Coucou April,
      nö, ich bin schon eine Weile nicht mehr Insulaner, irgendwann wurde es doch zu frisch dort und ich wollte lieber Süden und Sonne, wo die Damen ohne Ponchos und Steppwesten herumlaufen. Das war herrlich - andere Länder, andere Trends. Was auffiel: FRAU TRÄGT HUT - naja, wenn Frau klein und zierlich ist, hat das sicher was. Ich falle ja so schon auf, wenn ich einen Raum betrete. Wegen der Länge und Breite bin ich sehr präsent, ein Hut wäre da wohl zu viel, auch für den ein oder anderen Türrahmen. Aber ich gestehe, dass ich sicher 22 verschiedene aufprobiert habe und meiner Hutvisage stand das echt gut. Nur, ich möchte keine Investitionen "nur für Blogbilder" mehr machen. Im Bus und auf dem Rad fände ich den Trend jetzt doch etwas daneben. Dann lieber Strickpudel :) Liebe Grüße (ich fahr die Tage bei Dir vorbei) Bärbel

      Löschen
  27. Ich liebe das Meer einfach, egal zu welcher Jahreszeit. Deine Bilder sind richtig schön geworden und zeigen wie so oft Deine Lebensfreude. Zu meinem 30 jährigem Geburtstag (also gerade mal vor ein paar Jahren ;-) waren mein Mann und ich auf Sylt. Ich hatte damals quasi die Flucht ergriffen, da wir noch nicht verheiratet waren und mir nicht wirklich nach Fegen zu Mute war. Ich weiß nicht, ob Du die Tradition für Unverheiratete, die 30 werden, kennst. Da fand ich es doch schöner, zusammen mit meinem Mann ein paar schöne Tage auf Sylt zu verbringen.
    LG
    Ari - Ari Sunshine

    AntwortenLöschen
  28. Ach Bärbel, wie gut ich dich verstehe, ich kapier doch auch nix von dem neuen zeugs,,, Pinterest und konsorte :-))) Irgendwie bin ich einfach zu alt dafür :D
    Deine Bilder sind einmal mehr suuuuper und wie ich Dich um diesen Wind, Meer etc beneide. War noch nie dort und wünsche mir irgendwann in meinem Leben auch mal live da sein zu können.

    Ja ja die gute alte Rossdecke... immer mal wieder in und momentan absolut hip, wie Du sagst; natürlich neu erfunden (ich schmeiss mich weg und lach gerade Tränen)

    Du wegem schminken, versuch es doch einfach mal, ich bin auch nicht falten freu und mit ein wenig Übung geht es, das schaffst Du! Tschagga ich glaub an Dich :-)

    Hab eine gute Zeit!
    Alles Liebe, Kira

    AntwortenLöschen
  29. Oh ich Schlafmütze. Hab´ ich doch in meinem Kommentar vergessen, Dir zu gratulieren. Ich gratuliere Dir hiermit ganz herzlich nachträglich zum Geburtstag. Alles erdenklich Gute wünsche ich Dir.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
  30. Da strahlt Glück aus! Sehr tolle, stimmungsvolle Bilder!

    AntwortenLöschen
  31. tolle Bilder und schöner Look. Bin vor allem von dem Poncho begeistert, sieht sehr kuschelig aus :)

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Bärbel, ein bißchen am Meer stehen und den Wind spüren, würd mir jetzt grad auch gut gefallen :-) Die Mütze ist aber ein besonders schönes Stück, ist mir gleich auf dem ersten Bild sehr positiv aufgefallen und ich hab mitn viel Freude deine Fotos durchgesehen.
    Hab einen schönen Abend. Ela

    AntwortenLöschen
  33. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich darüber, wenn Du mir einen Kommentar hinterlässt.
Er wird nicht gleich hier erscheinen, aber ich schalte ihn so bald wie möglich frei.

Deine Fragen werde ich auch sehr gerne per E-Mail beantworten.
Schreibe einfach an:
uefuffzich@gmail.com

Vielen Dank und liebe Grüße!
Bärbel ☼