Sonntag, 30. November 2014

...un peu...beaucoup...passionnement



Dieser französische "sie liebt mich - sie liebt mich nicht" Kinderreim ging mir durch den Kopf, als ich in ihm meinen Beitrag für meinen Wochenendstop in Paris vorbereitete. Paris - da klingelt es bei jedem, doch was sind meine Leidenschaften? ...Musik...Paris...Schuhe... DIE LIEBE(N) EINER FRAU

Die meisten Damen können es wohl sehr gut nachvollziehen, Schuhe kann man irgendwie immer kaufen - davon hat Frau einfach nie genug und so dachte ich mir, ich mache leidenschaftliche Fotos, in meiner Lieblingsstadt, die meine neuen, lang gesuchten Schuhe zeigen, denn Musik spielt zwar in meinem Leben eine sehr große, aber auf meinem Blog fast keine Rolle.

 




So schnappte ich mir meine ersten schwarzen Ankle-Boots und düste zum Eiffelturm. Fotos vor diesem beeindruckenden Wahrzeichen kommen einfach immer gut und ich denke es ist eine angemessene Lokation, um die feinen Clarks anständig in Szene zu setzen und um mein Comeback einzuläuten.





Mein großer Dank gilt an dieser Stelle meiner Freundin, die wie immer sehr geduldig hinter der Kamera agierte. Und zweitgrößter Dank geht an die gebrüder götz, die mir die Möglichkeit gaben, einmal durch ihr breites Sortiment zu stöbern und mir diese tollen Schuhe auszusuchen.
 





Bisher war ich kein Freund von online Schuhkäufen und ich gehöre zu den wenigen Damen, die der marktschreierischen Zaland* Werbung nicht verfallen sind. Ich freue mich nämlich auch so immer über meinen hauseigenen DHL Mann oder den Hermes Boten und den netten Kollegen von DPD, einzig mit der strengen UPS Frau liege ich im Clinch, aber das gehört noch nicht hier her.



Ich habe also vorher noch nie Schuhe aus einem Katalog bestellt, ich muss sie anprobieren, fühlen, riechen, in der Hand wiegen. Das habe ich immer so gemacht und meine Mutter und auch meine liebe
Großmutter...*hm* wenn das hier so steht, klingt das irgendwie nicht so prickelnd, also ist es an der Zeit, etwas zu ändern!



Als nun die sehr freundliche Anfrage des Traditonsschuhhauses gebrüder götz aus dem fränkischen Würzburg bei mir eintrudelte, von dem ich bei meiner Bloggerfreundin Conny schon Gutes gelesen hatte, habe ich alle Bedenken über Bord geworfen und mir dieses wunderbare Paar Trotteurs für die bevorstehenden Reisen durch Frankreich bestellt. Ihr werdet sie sicher noch öfter sehen, denn ich habe mit dem Hersteller CLARKS die Erfahrung gemacht, dass ich auf deren Schuhen sogar noch laufen kann, wenn die Absätze etwas höher als bei mir üblich sind. Durch die Plateau-Sohle sind sie sind unglaublich bequem, selbst für meine großen und ungelenken Füße.



Ich bin von der Zusammenarbeit mit dem Unternehmen gebrüder götz mehr als begeistert. Bestellvorgang, Zahlung und Lieferung waren easy und eins, fix, drei erledigt. Und stellt Euch vor, ich hatte erstmals den Eindruck, dass da jemand wirklich in meinem Blog herumgelesen hat, bevor ich kontaktiert wurde - das hat mich enorm gefreut.

Einzig bei der Auswahl der Schuhe brauchte ich etwas länger, denn bei der Formen- und Markenvielfalt war es nicht so leicht, sich für ein Paar zu entscheiden. Da geht sicher noch etwas :)




Für alle, die lieber gemütlich auf dem Sofa in einem Katalog blättern kommt hier die gute Nachricht:  es gibt natürlich auch einen prallen bunten Katalog, der auf Wunsch in Deinem Briefkasten landet. Bei mir lag er gleich im Paket, als Anreiz für meine nächste Bestellung. Bei der Durchsicht bemerkte ich, dass es nicht nur um Schuhe geht, viele stylische Kombinationen sind abgebildet. Das kommt mir gerade recht, denn ich hab' ja gerne mein Tuch passend zur Kleidung  oder den Gürtel passend zu den Schuhen und diese möglichst passend zur Tasche...etc - dafür gibt es im Katalog jede Menge Beispiele, ich wollte eigentlich noch ein paar Fotos davon machen, aber nun ist der Katalog schon weitergezogen, zu meiner Schwester, die auch die Schuhsammelleidenschaft in den Genen hat.


So Ihr Lieben, dieses Mal also keine Macarons oder Shoppingtouren durch die Grand Magasins, dieses Mal gab es viele Treffen mit Freunden, wir kennen uns zum Teil seit über 30 Jahren, das musste gefeiert werden und deshalb machte ich mich fein für einen Abend im Pariser L'OLYMPIA:

Jacke: COURREGES
Shirt: CLOSED
Rock: HERMES
Strümpfe: WOLFORD
Tasche: LOUIS VUITTON
Schuhe: GRBRÜDER GÖTZ / CLARKS

Meine Bilder am Eiffeltum sollten eingentlich noch etwas anders aussehen, ich hatte da so eine Idee im Hirn, leider stand der gleich eine ganze Horde Bauzäume im Weg und verhinderte die entsprechende Umsetzung. Vielleicht klappt es das nächste Mal.


Natürlich musste noch ein Selfie für Instagram sein und selbst dabei wurde ich noch geknipst ;)



 SPONSORED POST
 ich durfte mir aus dem Sortiment der
gebrüder götz
ein Paar Schuhe auswählen





...und weil die Schuhe so schön SCHWARZ sind, schaffe ich es mal wieder auf den letzten Drücker, bei Ines' Farbaktion dabei zu sein und schicke meinen Post rüber zum schwarzen November von BUNTES 2014.



Kommentare:

  1. Na klasse , Und Deine Bilder gefallen mir absolut super . Ich freu mich das Du wieder da bist und hoffe wieder mehr von Dir zu lesen . Ich wünsche Dir einen schönen 1. Advent mit allem zip und zap
    Und Deine neuen Schuhe sehen toll aus . Haben enorme Ähnlichkeit mit meinen von Hilfiger . Und das Götz schnell ist kann ich bestätigen . Hab ich doch erst vor 3 Tagen welche bestellt und nach wenigen Stunden , waren sie da . "freu"

    LG heidi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Heidi,
    ich freue mich auch total, dass die Pause vorbei ist. Die Zeit ist einfach nur gerast und ich kam nicht hinterher. Mir hat echt was gefehlt: IHR habt mir gefehlt. Danke für Deinen lieben Kommentar und viele Grüße! Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
  3. LIebe Bärbel, ja endlich bist du wieder da, freu mich total, wo warst du denn?
    So tolle Schuhe zeigst du uns und so perfekt in Szene gesetzt. Klasse.
    LIebe Grüße
    Gaby
    Stylish-Salat

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gaby,
      ich war auf Sylt und dann habe ich den Sommer verlängert, also den späten. In Avignon vor der Oper in der Sonne im T-Shirt zu hocken, wenn das Thermometer 22° C zeigt und der Kalender "November" sagt, das hat schon was. Berlin ist aber auch wieder schön, wenn auch gerade nur schön grau, schön windig und schön kalt.
      LG
      Bärbel ☼

      Löschen
  4. Hallo Bärbel, wie immer eine interessanter, kurzweiliger Post mit schönen Bildern.
    Ich habe ja nicht immer Lust, bei den Blogs bis zum Ende zu lesen, bei dir finde ich es immer schade, wenn ich merke, dass der Text zu Ende ist :)
    Und auch sehr schön, dass die PR Leute von Gebrüder Götz gelesen haben, bevor sie Kontakt aufgenommen haben.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Andrea,
      danke für Deinen Kommentar zu meinen Texten, das freut mich ja immer ganz besonders, wenn nicht nur die Bilder gefallen. Ich bekenne auch, dass ich auf manchen Blogs zu schnell mit dem Scrollfinger bin, einen Blick über die Bilder werfe und dann gleich weiterflitze. In meiner Leseliste sind aber auch 3 - 5 bilderlose Blogs, wenn jemand etwas zu sagen hat, dann verweile ich gerne.
      Liebe Grüße zu Dir!
      Bärbel ☼

      Löschen
  5. Ebendiese Clarks-Schuhe sind am Samstag bei mir eingezogen, nachdem ich mich durch gefühlte 87 Paar schwarze Ankleboots probiert hatte. Und da sie offensichtlich sogar Paris-würdig sind, fühle ich mich in meiner Wahl durchaus bestätigt! ;)
    LG Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      danke für Deinen besuch hier bei mir - oh super, dass Du die Schuhe auch hast, dann kannst Du ja meine Liebe verstehen. Ich habe so lange nach welchen gesucht, was mir gefiel war immer zu hoch oder zu teuer. Wo hast Du sie gefunden? In Läden sah ich sie nie und als ich dann das Bild sah, wusste ich gleich, dass ich einen Volltreffer gelandet hatte.
      Schöne Grüße aus Berlin
      Bärbel

      Löschen
    2. Ich hab mich in den Würzburger Schuhläden umgeschaut, nichts Passendes gefunden und sie dann schließlich im Clarks-Onlineshop entdeckt.
      Bei Götz war ich übrigens noch nie, der Laden ist irgendwo auf der anderen Mainseite, ganz abseits von Würzburgs Einkaufsstraßen...
      Liebe Grüße aus Franken
      Elke

      Löschen
    3. Oh - Du kommst direkt aus Würzburg und hast die gebrüder götz quasi als Nachbarn :) Ich habe noch gar nicht nach Shops in Berlin geschaut, weil ich mit der online Bestellung so zufrieden war. Viel Spass mit Deinen schönen Schuhen und liebe Grüße nach Franken!
      Bärbel

      Löschen
  6. Was für ein wunderschöner Beitrag. Die Fotos sind absolut klasse, da hast Du zusammen mit Deiner Freundin tolle Perspektiven entdeckt. Die Farbfilter und Spiele mit der Schärfe sind absolut klasse. Habt Ihr das schon so aufgenommen oder ist das später bearbeitet? Wenn bearbeitet: Wie machst Du das? Das würde ich gerne öfter mal machen.

    Die Stiefeletten sehen klasse aus und stehen Dir echt gut. Da hast Du Dir etwas Schönes bei Götz ausgesucht. Mit einem guten Händchen ist immer etwas Passendes zu finden.

    Deine Parisbilder sehe ich sowieso immer gerne. Da siehst Du immer so glücklich aus!

    Schön, dass du wieder da bist!

    LG Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ines,

      schön, daß Dir mein Beitrag gefällt. Und natürlich auch DANKE für Dein Fotolob. Ich lag wie ein Käfer auf dem Rücken und habe mit den Beinen gestrampelt. Du kannst Dir vorstellen, wieviele Touristen da so herumspringen? Langsam werde ich ziemlich abgebrüht ;)

      Die Sache mit der Schärfe/Unschärfe übernimmt mein Objektiv an der Spiegelreflexkamera. Was fokussiert wird ist scharf, der Rest verschwimmt milde. Die richtig tollen Blogs haben auch immer tolle Fotos und ich habe Ehrgeiz und Ehrgeiz ist alles ;)

      Die Handybilder (sie waren mit den Perspektiven leichter zu bewerkstelligen, ohne dass noch jemand auf dem Boden liegen musste) bearbeite ich immer mit der App CAMERA+, sie funktioniert nicht ganz zuverlässig, aber wenn, dann ist es eine schöne Spielerei. Auf dem ersten Bild zum Beispiel habe ich den HDR Filter bemüht und bei der Collage etwas an dem Kontrasten geschraubt.

      Ich sehe doch nicht nur in Paris glücklich aus, es kann auch gerne Sylt oder Suhl sein, kommt halt immer auf die Begleitung an ;)

      Liebe Grüße in den Norden
      Bärbel ☼

      Löschen
  7. Hallo, liebe Bärbel,
    ich freue mich zunächst mal über Neuigkeiten von dir, das ist die wichtigste und dringlichste Botschaft. Gleich danach kommt aber natürlich die Feststellung, dass wir mehrere Passionen miteinander teilen. Dass wir beide Paris-Fans sind, wissen wir längst, aber ist es zu glauben, dass ich mir letztes Wochenende quasi die gleichen Schuhe gekauft habe wie du sie hier zeigst? Deine kleine Botschaft über das Sortiment von Gebrüder Götz kann ich nur unterschreiben, da geht noch was, aber du hast dir da wirklich Schmuckstücke ausgesucht, die dir mit Sicherheit bei Rock und Hose viel Freude machen werden. Eine Ehre für jedes Paar Schuhe, deine langen, schlanken Beine abrunden zu dürfen. Und, jamais deux sans trois: diese kurze, pinke Jacke, die du da auf dem einen Foto trägst, hat ebenfalls gleich meinen Pulsschlag erhöht. Zu dem schwarzen Outfit ist das eine ganz wunderbare Dreingabe!
    Wann auch immer du Zeit und Kraft für ein neues Posting findest, Bärbel, deine treuen Leser erwarten ihn mit Geduld und Freude!
    Ich schicke dir vorweihnachtliche herzliche und liebe Grüße! Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bianca,
      weißt Du, es tut einem Bloggerherz echt total gut, zu lesen, dass man vermisst wurde. Erstaunlich war, dass in meiner Abwesenheit die Besucherzahlen nur ganz leicht zurückgingen, hatte ich doch unterwegs wirklich Angst, vergessen zu werden. Merci auch für das Kompliment zu meinen Beinen, ich gebe es gleich mal an die beiden Beinverantwortlichen weiter. Muss mich eh bei meinen Eltern noch zurückmelden.

      Zu den Schuhen - das ist ja echt ein Ding, schau mal über Dir, Elke hat auch solche gekauft. Wir machen gerade einen neuen Trend auf!

      Zu der Jacke: es gibt Leute, die hassen sie! Ich trug sie mal, als ich in Paris im Zuschauerraum einer DVD-Aufzeichnung saß. OHNE ABSICHT, par hasard! Im Dunkel der breiten Masse ist der Einzelne nicht zu erkennen, AUSSER er trägt eine pinke Knautschlackjacke. Ich bin immer voll im Bild ;)

      Zur Kraft: an der mangelt es nicht, das Problem ist unser aller: die Zeit und deren Einteilung, aber jetzt bin ich hier, bis zum März, also nennen wir es aktive Berlin-Phase!

      Ganz liebe Grüße zu Dir!
      Bärbel ☼

      Löschen
  8. cooler post und noch coolere schuhe!
    boah, ich war überrascht, dass ich heute hier noch leben auf dem blog fand - 1 monat lang funkstille....sehr ungewöhnlich...
    ich hoffe, dir geht es sonst soweit gut, oder ist thüringen doch sooooo groß? ^^
    lg sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sonja,
      Ruhe und Funkstille gab es zum Glück nur auf dem Blog, im realen Leben ging sowas von die Post ab,
      da kam ich echt nicht davor, mal zusammenhängend vor dem PC zu hocken. Es hat mir gefehlt, keine Frage, IHR habt mir gefehlt und ich bin sehr froh, dass Ihr nicht weggelaufen seid.
      LG aus Berlin
      Bärbel ☼

      Löschen
    2. na, wenn alles "in butter ist", dann ist ja alles gut - man macht sich ja sonst nur sorgen.
      lg aus dd an der e
      :-D

      Löschen
  9. Hallo, da bist du ja wieder! War so ungewöhnlich ruhig hier, dafür machst du nun einen prima Auftakt nach der Pause mit dem immer gern gesehenen Eiffelturm. Und er steht auf schicken Schuhen! (Foto1).
    In deine kurze pinke Jacke bin ja verliebt, du scheinst dich in ihr aber auch sehr wohl zu fühlen. Finde ich übrigens gut, dass du die fremden Leute auf dem Foto unkenntlich gemacht hast, mir würde es auch nicht gefallen, zufällig auf jemandes Blog durchs Internet zu geistern.
    Bis (nun hoffentlich wieder) bald, viele Grüße, April

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, liebe April,
      ich hätte Euch gerne überall dabei gehabt und am liebsten hautnah berichtet. Es sind aber genug Bilder auf der Platte und von Sylt gibt es auf jeden Fall noch Nachschlag und aus Frankreich auch. Mein pinkes Jäckchen darf ja nicht oft vor die Tür, aber wenn, dann fühle ich mich wirklich wohl im Mittelpunkt zu stehen - denn das ist damit garantiert!

      Und ja, ich habe die Köppe der leute verfremdet, weil es auch welche waren, die ich kenne bzw. die mich kennen, aber ich habe nicht um eine Erlaubnis gebeten und freistellen wollte ich das Bild auch nicht, weil ich das Rot des Tempels schon als Kontrast zum Pink wollte.

      Und ja - nun bleibe ich erstmal brav hier!
      Liebe Grüße zu Dir, ich habe an Dich gedacht,
      als ich auf der Autobahn an E. vorbeischrappte :)
      Bärbel

      Löschen
  10. Hallo Bärbel,

    schöne Fotos.

    Ich kann gut nachvollziehen, warum dir Ankle Boots so gefallen. Ich habe davon zwar nur ein Paar, aber trotzdem trage ich die gern. Allerdings finde ich es besser, daß deine einen kleinen Reißverschluß haben, während ich meine immer schnüren muß...;-(

    Liebe Grüße

    Jennifer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jennifer,

      freut mich, daß Du vorbeischaust und daß Dir meine Fotos gefallen. Ankle-Boots zum schnüren finde ich von der Optik her sehr schön, aber praktisch ist halt anders.

      Meine neuen Schuhe haben sogar 2 Reißverschlüsse jeder hat einen innen und auch an der Außenseite. Bei meinen großen Füßen ist das vorteilhaft, weil es die Schuhgröße etwas unterbricht und ausserdem macht es den Einstieg sehr leicht.

      Liebe Grüße
      Bärbel ☼

      Löschen
  11. Ganz großen Kino. Du hast dir super schöne Schuhe ausgesucht. Das Leder sieht butterweich aus. Schade, dass der Eiffelturm so zugebaut war. Aber den kannste ja noch öfters knipsen.

    LG Sabine

    www.blingblingover50.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,

      ich habe auf Insta ein Foto einer Lady in Louboutins gesehen, das hat mich umgeschmissen, nicht nur wegen der rotsohligen Schuhe, es war einfach katalogreif und ich wollte auch so etwas abliefern. Aber auf der Trocadero-Seite standen große weisse Pavillions und die sonst durchgehend grüne Märzfeld-Wiese hatte Bauzäune gehisst. Also wurde improvisiert und vielleicht ist es auch besser so, als anderen Leuten ihre Ideen zu klauen.

      Liebe Grüße
      Bärbel ☼

      Löschen
  12. Hallo liebe Bärbel,
    ich habe mir schon Sorgen gemacht, schön das du wieder blogst.
    Die Ankle Boots finde ich klasse, auch wenn ich auf ihnen keine 10 Schritte machen könnte, finde ich sie trotzdem total chic. Clarks habe ich auch schon besessen und es stimmt, sie sind bequem.
    Die Bilder sprechen mal wieder für sich!
    Ach und dein Sac Noe ist der Traum meiner Tochter, wir waren schon zweimal bei LV und haben uns diese Traumtasche angesehen.

    Liebe Grüße und eine schöne Woche wünscht dir
    Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Silvia,
      ich hätte mich im Blog ordnungsgemäß abmelden müssen, aber nachdem mein erster Sylt-Post so gut funktionierte, dachte ich, dass es so weitergeht und dann klappte nix mehr. Die Fotos waren zu gross, der Text liess sich nicht in Form bringen und wenn es knifflig wird mit der Technik, gebe ich auch schnell auf.

      Hey, Du hast meinen Text geschrieben, bei Cla, Conny und Gaby sage ich doch immer, wie toll ich die Schuhe finde und bedauere, dass ich damit nicht laufen kann. Meine neuen Treter sind wirklich easy to go und ich habe noch ein Helferlein, das wird aber Blogthema und deshalb noch nicht verraten.

      Mein Sac Noe ist aus den frühen 90ern, er hat 680 DM gekostet - Hammer was? Ich habe den Überblick über die Preise verloren, aber der Betrag in € reicht bestimmt nicht mehr... Muss es denn ein neuer Noe sein? Der Vintage Markt gibt doch sicher was her und bei Echtheitsfragen kannst Du Dich vertrauensvoll an das Taschenforum wenden und ich kann auch mal drüber gucken, wenn Du ein Angebot im Auge hast.

      Liebe Grüße
      Bärbel

      Löschen
  13. :-) Ich hatte schon gedacht, ich hätte Deine Blog-Posts "überlesen"! Wie gut, dass dem doch nicht so ist :-) Schön, dass Du Dich auch mal wieder auf diesem Kanal zeigst und mit so schönen Fotos dazu.
    Ach, ja, Paris - da möchte ich ganz bald mal wieder hin…am liebsten mit bequemen Schuhen, die trotzdem hübsch sein dürfen, denn hässlich geht gar nicht in Paris.
    Schönen Start in den Dezember und ganz liebe Grüße :-) x

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Happy-F,
      mit Insta warst Du näher dran, ich schäme mich auch ganz arg, weil ich mich hier so rar gemacht habe und einfach das leben genossen hab :) Dafür habe ich im Dezember bisher jeden Tag einen Beitrag abgeliefert. Gut oder?
      Ach, ja, Paris - das muss dieses Jahr auch noch mal sein, vielleicht zum Jahreswechsel? Dann hat man das erste Mal Paris im neuen Jahr auch gleich erledigt *ggg*
      Liebe Grüße in den Süden und danke für Deine tollen Wien-Fotos!
      Bärbel

      Löschen
  14. Liebe Bärbel, was für eine klasse Idea, den Eiffelturm als Location für Deine schönen neuen Schuhe auszusuchen! Du hast Dich da auch von den wirklich schönen Bauzäunen nicht drausbringen lassen, das ist es was ich auch an Dir mag, dass Du offenbar immer eine Lösung findest! (Nicht nur für Kleiderkombinationen.) Die Schuhe sind schön - Du auf jeden Fall auch, das pinke Jäckchen ist super putzig und natürlich hat es mir auch Dein Tuch, das Du trägst, sehr angetan. Vor allem, dass Du es trägst! Ich bestelle Schuhe praktisch zu 99 % online, denn mit meinen kleinen Minifüßen und meinem etwas anderen Geschmack als der Durchschnitt meiner lieben, bodenständigen bayerischen Mitmenschen finde ich hier kaum etwas. Online dagegen ist für mich ein Paradies, denn da meine Größe offenbar nicht allzu populär ist, finde ich in der Regel die Schuhe, die ich mir einbilde (sofern da monetär keine Grenzen gesetzt sind).

    Liebe Bärbel, allerdings hätte ich auch nichts dagegen einzuwenden, Schuhe in Paris zu shoppen, denn das stelle ich mir dann schon so vor, wie Du es auch von Deiner Mutter und Großmutter übernommen hast :)

    Ich wünsche Dir eine gute, glückliche und angenehme Adventswoche.

    Liebe Grüße aus Bayern von Rena

    International Giveaway: Christmas Surprise with Self Interest
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rena,
      noch ein Grund mehr, Dich zu mögen: Du hast kleine Füße! Alle Menschen, die ich wirklich sehr mag, haben kleine Füße :) - da sieht jeder Schuh chic aus und ich mit Schuhgröße 41 oder mehr (je nach Hersteller) schaue dann immer wenn ein Schellfisch, wenn der Chic einer Größe 34 sich bei einer 41 verflüchtigt hat. So muss es Damen gehen, die im Otto-Katalog die Models mit Kleidergröße 32 sehen und das Kleid dann in Größe 52 bestellen und sich wundern, wenn es etwas anders wirkt.

      Mein Tuch ist ein Maxi-Twilly, mein einziges bisher, die sind auch irgendwie nicht so populär, aber ich mag es gerade deshalb und wegen der zarten Farben. Jetzt liegt es aber im Schhrank und ich habe die Kuscheltücher rausgeholt.

      Danke Rena, für Deinen lieben Kommentar, ich habe mich zu einem Tagtraum hinreissen lassen: Schuhe shoppen im Printemps...und anschliessend lecker Essen gehen.

      Also: wieder auf nach Paris :)

      Liebe Grüße
      Bärbel

      Löschen
    2. Danke <3 Ich überlege gerade, ob mir ansonsten meine kleinen Füsse schon jemals so positiv ausgelegt wurden :) Das Maxi-Twilly merk ich mir und wünsch Dir von Herzen, dass Dein Tagtraum ganz bald wahr wird.

      Liebe Grüße
      Rena

      Löschen
    3. Liebe Rena,

      letzten Schnee zeigte ich das Tuch mal als Bauchbinde:
      http://uefuffzich.blogspot.de/2014/02/weites-land-schnee-abendsonne-und-ein.html
      Manche zwängen es in die Gürtelschlaufen der Hosen.
      Mit 0815 Seidentüchern mache ich das auch schon mal,
      ich habe dazu ein ROMANCE Lederstück
      das feine Twilly ist mir etwas zu schade dazu.
      Liebe Grüße - zum WOCHENENDE!
      Bärbel ☼

      Löschen
  15. Clarks Schuhe sind toll, habe mir diesen Herbst auch welche gekauft und Du hast recht, mit denen kann man fast Wandern gehen, auch wenn die Absätze höher als gewohnt sind. Deine Clarks sehen jedenfalls auch echt hübsch aus.

    Viele Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Moppi, grüß Dich!
      Es freut mich wirklich sehr, Dich hier zu lesen, danke für Deinen Besuch und Deinen Kommentar.
      Wandern war ich mit den Schuhen noch nicht, aber tanzen geht recht gut ;)
      Ein tolles Adventsgewinnspiel macht Ihr übrigens, ich schaue jeden Tag vorbei.
      Liebe Grüße durch die Stadt
      Bärbel

      Löschen
  16. Hallo Bärbel,

    habe mich total über Deinen Post gefreut! Andrea hat vollkommen Recht mit ihrem Kompliment zu Deinen Texten - ich lese sie auch unheimlich gern: Witzig, cool, originell. Mein Daumen ist mal wieder gaaaaaanz oben - auch was die Fotos, Deine neuen Clarks und Deine pinke Jacke angeht, übrigens.

    Dass sich ein erwachsener Mensch im Herbst vor dem Eiffelturm auf dem Rücken liegend die Füße/Schuhe fotografiert oder fotografieren lässt, ist wirklich ausgesprochen mutig. Alle Achtung! Ich bin ja eher jemand, der nicht so gern auffällt (klappt nur irgendwie trotzdem nicht ...) und würde mich das niiiiiiieeee trauen! ;)

    Übrigens habe ich Dich sehr beneidet, wie Du in letzter Zeit so rumgekommen bist. Wie schön, dass Du die Gelegenheit dazu hast!

    Lieben Gruß von
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Gunda,
      vor einem Jahr hätte ich die Show vor dem Eiffelturm auch noch nicht abgezogen. Aber inzwischen bin ich dickfelliger. Ich halte meine Visage öffentlich ins Internetz, da sollten mich ein Paar Touris in Paris doch nicht stören. Ansonsten: falls Du hier reinschaust, gucke mal bitte nach meines Beitrag von heute (02.12.2014) - da geht es um Deinen Kommentar ;)
      Liebe Grüße
      Bärbel

      Löschen
  17. PS: Wäre es möglich (also, technisch geht's! :) ), die Eingabe dieser nervigen Capcha-Codes auszuschalten, wo Du doch eh die Kommentare noch mal separat freigibst? Ich kann die total schlecht entziffern und wenn's falsch ist, nervt's noch mehr ... - büdde?! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. äähhmm - meinst du mich? du musst einen code eingeben?
      sorry, das höre ich zum ersten mal, ich hasse das (bei anderen)
      und nun mache ich dieses theater auch? tut mir leid, ich bin blogtechnisch
      die totale nulpe - ich versuche mal, etwas zu ändern, sicher lösche ich wieder alles oder danach
      kann niemand mehr kommentieren - alles schon dagewesen...

      danke für den wertvollen hiweis!
      lg
      bärbel

      Löschen
    2. Gerne. Ja, tatsächlich war das so. Habe eben 2 neue Kommentare unter Deinem aktuellsten (Captcha-)-Post eingegeben und musste jetzt nix mehr entziffern (bei manchen sind's ja nur Zahlen, bei Dir waren es 2 "Worte" = schwer leserlicher Buchstabensalat.) Dafür weiß ich nicht, ob das Programm meinen 2. Kommentar mit "Juchhu!" überhaupt noch genommen hat. Orrr... - Technik!!! Bin diesbezüglich jammernd ganz bei Dir! LG.

      P.S.: GERADE WILL ICH DAS ABSCHICKEN, da kommt wieder so'n Teil. Ich werde Dir das Bild mal mailen, wenn ich Deine Mail-Addi wiederfinde! - So, auf ein Neues ...

      Löschen
  18. Ohhh liebe Bärbel, da komm ich als letzte um die Ecke gehechelt... tut mir leid. Ich weiß auch nicht, was da gerade los ist... immer ist zu wenig Zeit... Derweil freue ich mich doch so riesig, dass die Hauptstadtblume wieder am Start ist... auch, wenn Du Dich gerade in einer anderen Hauptstadt rumgetrieben hast... Du hast auf jeden Fall zauberhafte Bilder mitgebracht und mindestens genauso zauberhafte Schuhe... Solche Ankleboots standen auch ganz oben auf meiner Liste und sind erst vor Kurzem bei mir eingezogen... :-)
    Nun denn liebste Bärbel, ich freu mich arg, dass Du wieder da bist, dass es Dir gut geht und dass Du blendend aussiehst... (das Outfit für Dein Freundetreffen ist toll). Ich wünsche Dir eine tolle Adventszeit... Conny <- die sich ja mal mega, über den Link freut... DAAAANKE!!!

    A Hemad und a Hos

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine liebe Conny,
      wie schön, dass Du vorbeischaust. Auch wenn die Zeit knapp ist, wem sagst Du das. Am liebsten würde ich nur noch bloggen. Wir sollten die Aktion BLOGGEN FÜR MIETE ins Leben rufen. Und dann die BLOGGEN FÜR ESSEN etc...
      "Haupstadtblume" - das geht ja wieder runter wie Öl, danke Conny, Du verstehst es, Komplimente zu machen. Ich habe Deinen Blog sehr gerne verlinkt, ich glaube nämlich, dass ich wegen meines Kommentars zu Deinen Schuhen von gebrüder götz angeschrieben wurde und daraus resultierte dann, dass ich mir ein Paar Schuhe aussuchen durfte. Darüber habe ich mich dann mega gefreut.
      Allerliebste Abendgrüße zu Dir!
      Bärbel

      Löschen
  19. Also zunächst mal: Schööön, das du wieder da bist, liebe Bärbel, ich dachte schon, dich hätte tatsächlich der Syltliche Wind verweht! Dabei treibst du dich mal wieder in Paris herum und versuchst den guten alten Eiffelturm mit neuen Schuhen zu verführen. Ich fürchte nur, der Turm ist so immun gegen Schuhe wie ich - denn ich zähle wohl zu den ganz, ganz wenigen Frauen, die Schuhe nur tragen, weil ihnen nicht viel anderes anderes überbleibt. Die Schuhkaufen hassen, weil es mit Schuheprobieren verbunden ist, und ohnehin die meisten Schuhe sich nicht so anfühlen, dass ich länger als 1 Minute drinnen stecken möchte. Wenn Schuhdesigner sich etwas einfallen lassen, dann denken sie dabei niemals an Frauen wie mich - die empfindliche, kleine und schmale Füße haben, mit Zehen, die sich niemals (NEVER!) zu einem Spitz zusammenquetschen lassen wollen; an Frauen, die klein sind und deshalb keine flachen Schuhe mögen, die aber mit Absätzen über 5 cm auch nicht weit gehen können und gehen wollen; an Frauen mit einem Hohen Rist und einer schmalen Ferse, die Schuhe ohne Riemchen schlichtweg verlieren, egal ob Balerinas oder Pumps. Ähm, ja. Das war jetzt ein ziemlicher Monolog zum Thema ich mag keine Schuhe. Aber ich kann natürlich erkennen, ob ein Schuh per se attraktiv ist - und da muss ich dir beipflichten, die Schuhe, die dich durch die Stadt der Liebe begleiten durften (und auf denen du offenbar TATSÄCHLICH gehen konntest!) sehen tatsächlich sehr ästhetisch aus! Und die Fotos sind klasse!
    Ich lass dir ganz, ganz herzliche rostrosige Grüße mit adventlichem Glanz da! :o)
    Alles Liebe, Traude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Traude,
      auf Sylt hat es oft ordentlich geblasen, da kamen verschiedene Kopfbedeckungen zum Einsatz, auch mal mehrere übereinander. Der Frisur war es schnuppe. Und meine Pariser Herumtreiberei musste auch mal wieder sein, da ist schon eine Wochenende wie echter Urlaub und so ganz ohne Shoppingwahn war es etwas ungewohnt. Dabei kaufe ich in Paris besonders oft und gerne Schuhe ;)
      Ich könnte aber auch gut in einer Klimazone und in einem Job sein, in dem sich das Leben schuhlos abspielt. Boots, Pumps und Co muss ich nicht haben, bleibt mehr Geld für Taschen!
      Hab ein schönes Wochenende und einen feinen Sonntag mit zweiter Kerze!
      Liebe Grüße
      Bärbel ☼

      Löschen
  20. Liebe Bärbel, fantastische Booties. Ganz nach meinem Geschmack und der Absatz schein mir auch eine bequeme Höhe zu haben. Mit Gebr.Götz durfte ich auch schon zusammenarbeiten und meine Paul Green von denen haben mir schon gute Dienste geleistet.
    Wie immer finde ich deine Fotos klasse, Immer besonders und alle schön in Szene gesetzt.
    Hab einen schönen Abend. Gruß Cla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Cla,
      siehste, da war doch was, danke für die Erinnerung! Deine Paul Green sind von gebrüder götz. Die haben ja wirklich (fast) alle Marken. Wenn sie sich jetzt noch Fiorentini + Baker ins Sortiment holen und ab und zu Sale machen, dann kaufe ich nie wieder woanders Schuhe! In die Quere kommen wir zwei uns wohl nicht, Deine Füße sind wohl nicht so riesig, wie meine ;)
      Ich wünsche Dir ein entspanntes WE mit viel ME-TIME, so sagt man ja wohl heute!
      Sei lieb gegrüßt von
      Bärbel ☼

      Löschen
  21. Eine tolle Wahl hast Du da getroffen - die sind total zeitlos und ich mag den Schnitt, weil der sowohl zur Hose als auch zum Rock super geht.

    LG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das wollte ich, liebe Chrissie, zwei Fliegen mit einer Klappe und dazu noch etwas zeitloses. Nicht rund, nicht spitz und schwarz geht auch immer. Sie komplettieren den Look mit Marlenehosen ebenso wie mit einer Röhre, passen zu Leder und Jeans und (wie oben auf dem Foto) zum feinen Seidenröckchen.
      Wenn ich könnte, würde ich sie täglich tragen, aber meine kleinen Kollegen würden dann wohl Höhenangst vor mir bekommen *hihi*.

      Liebe Grüße
      Bärbel ☼

      Löschen
  22. Ich weis gerade nicht was mich mehr begeistert, die Schuhe oder die Fotos. Sagen wir einfach beides! Das eine wäre ja auch ohne das andere fast ein wenig langweilig ;-) Schön, das du mich abonniert hast, sonst hätte ich dich vielleicht gar nicht gefunden. Das wäre eine Schande, denn ich sehe gerade, wie viel interessante Beiträge du schon verfasst hast. Besonders die Fotos von Sylt freuen mich als Syltliebhaberin sehr. So dann werde ich mich bei dir mal ein wenig durch lesen. Liebe Grüße Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christina,
      ich habe Dich mit Deinen klugen Kommentaren heute morgen bei unserem Konsumkaiser und bei den FabForties getroffen. Mich dann bei Dir umgesehen und *schwupps* war auch schon der BITTE FOLGEN Knopp gedrückt. Von meinen Sylter Wochen gibt es sicher noch das ein oder andere Foto hier zu sehen. Ich freue mich, dass Du hergefunden hast!
      Liebe Grüße aus Berlin!
      Bärbel ☼

      Löschen

Ich freue mich darüber, wenn Du mir einen Kommentar hinterlässt.
Er wird nicht gleich hier erscheinen, aber ich schalte ihn so bald wie möglich frei.

Deine Fragen werde ich auch sehr gerne per E-Mail beantworten.
Schreibe einfach an:
uefuffzich@gmail.com

Vielen Dank und liebe Grüße!
Bärbel ☼