Freitag, 12. Dezember 2014

Freitagsknüller: feine Seren zwischen groben Tetrapoden




Wie nun schon alle wissen, verbrachte ich Teile des Oktobers und Novembers auf der schönen Insel Sylt. Ich hatte nur Sport- und Wanderoutfits im Gepäck, verzichtete auf Markenklamotten und -Taschen, liess sogar die Schminke zu Hause und auch die gelabelten Sonnenbrillen und nahm den Zug gen Nordsee. Die einzige Aufgabe, die ich mir für den Blog gestellt hatte, war ein Test der EVEN BRIGHTER Serie von Eucerin. Darüber hatte ich bei meinem Kosmetik Guru Kaiser schon gelesen und bei meiner Bloggerfreundin Cla sogar eine Creme aus der Serie gewonnen. Also kaufte ich mir noch 2 weitere ergänzende Produkte und nahm alles mit. Als mich dann auf dem Inselchen tagtäglich freundliche Sonnenstrahlen begrüßten, brach ich den Versuch gleich wieder ab und widmete mich einer anderen Testreihe: Seren mit Hyaluronsäure

Die Testkandidaten v. l. n. r. und die Tetrapoden im Hintergrund
TEOXANE RHA TM  SERUM
BYONIK CREOLINE PLUS
CLINIQUE  SMART SERUM

Meine erste Begegnung mit der Materie hatte ich vor 4 Jahren im Taschenforum. Dort gibt es auch eine stark frequentierte Beautyecke und jemand schrieb etwas über ein Hyaluronsäure-Gel von Balea. Ganz neu, kleiner Preis, große Wirkung. Es sei ein wunderbares Zaubermittelchen gegen Falten. Gesucht, gefunden, gekauft, getestet. Null Wirkung bei mir! Das Mädel, das davon schwärmte ist 30 Jahre jünger als ich und was sie bei sich als Falten wahrnimmt, kann ich alten Auges ohne Mikroskop kaum erkennen. Also stellte ich den kleinen Spender in eine versteckte Ecke meines Kosmetikschrankes. Nach Sylt nahm ich ihn denn doch mit - und sei es nur für dieses Foto:



In diesem Jahr ging es Schlag auf Schlag weiter: Hyaluronsäure ist in aller Munde und in jedem Produkt, das als innovativ formuliert gelten will. Ich kaufte den Mercedes unter den Spendern von TEOXANE, bekam das Serum von BYONIK kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt und den Nachzügler von CLINIQUE von Schatzi geschenkt. Ich hatte in Berlin schon meine Erfahrungen mit TEOXANE gemacht und testete jetzt endlich ausführlich das BYONIK Produkt.


Was soll ich sagen - ich konnte zwischen diesen beiden High-End Produkten bei mir keinen Wirkungsunterschied ausmachen. Meine Haut sieht prima aus, hat keine trockenen Stellen oder Knitter, wenn sie auch von PRALL und SUPER DURCHFEUCHTET, wie in den Lobeshymnen beschrieben, weit entfernt ist. Mit 53 und naturbelassen finde ich das einigermaßen normal. Wichtig finde ich meinen Hautzustand und mein Hautgefühl.

Es gibt zwei Sieger:
BYONIK und TEOXANE

Auch unter erschwerten Bedingungen der rauen Nordseeluft gaben mir beide Seren ihr BESTES. Ich fühlte mich wohl in meiner Haut, gepflegt und geschützt und ich möchte diesen morgendlichen Pumpstoß nicht mehr missen. Auf einer Wochenendreise hatte ich nämlich nur das angebliche all-in-one-Wunder smart Serum von CLINIQUE dabei und siehe da, plötzlich war der Unterschied mehr als deutlich spürbar und jetzt verstand ich, was die anderen meinen, wenn sie kompletter Durchfeuchtung und Zunahme des Zellvolumens schreiben. Genau das hat mir morgens gefehlt. Man lernt doch erst den Wert von etwas zu schätzen, wenn es nicht mehr da ist. Meiner Haut fehlte eindeutig etwas. Ob jetzt BYONIK oder TEOXANE kann ich nicht sagen, vielleicht müsste ich beide nochmal gegeneinander testen. 


CLINIQUE
habe ich sozusagen über die Klippe springen lassen
ich habe es mir auf's Dekolleté geschmiert,
alle gemacht  und schnell wieder vergessen

So hat meine Haut zwei Sieger ausgemacht. Ich sehe lediglich ein paar Unterscheide in der Handhabung. Aber das ist schon Jammern auf ganz hohem Niveau. Beide Spender liegen gut in der Hand und machen auch optisch auf dem Badezimmerregal etwas her. Während das Serum aus dem TEOXANE Spender geschmeidig die Öffnung verläßt, geht das bei BYONIK nicht ganz so glimpflich ab. Es spritzt mit ordentlich Druck aus der Düse und die ersten Male verteilte ich das teure Zeug im fremden Badezimmer. Dann kam ich auf den Trick, die linke Hand schön hohl zu machen und vorsichtig einen Pumpstoss zu platzieren. Aber auch dabei geht ab und zu druckvoll noch etwas daneben. Schade, vielleicht lag es an meinem Spender, wenn nicht, sollte nach nochmal nachgearbeitet werden. BYONIK spricht in der Produktbeschreibung gezielt schlanke reife Frauen an, vielleicht weil bei denen die Wirklung besser zu sehen ist :) - ich passe also voll ins Zielgrüppchen. Man sollte das Serum bei Bedarf auch auf dem Handrücken anwenden. Das habe ich getan, konnte da aber keine Veränderung feststellem. Habe es dann auch nicht mehr konsequent genug betrieben, da ich sehr oft am Tag meine Pfoten wasche, war mir das Serum etwas zu schade dafür. Meine Hände sind eher fleischlos und die Blutgefäße zeichnen sich unter der dünnen Haut sehr deutlich ab, ich creme sie nach jeder Handwäsche gründlich und bilde mir ein, dass sie gut gepfleget sind und auch so aussehen.



Eines schönen Morgens auf Sylt packte ich also mein Serensammelsorium in den Rucksack und ging zum Stand um zwischen den tonnenschweren Beton Tetrapoden meine Blogbilder zu machen.

Hier ein Foto von meinem Setting, ich gab alles, selbst mein Frühstücksbrötchen :(


Eine Story noch zum Schluß: nach getaner Knipsarbeit setze ich mich in den Sand, holte mein Leberwurstbrötchen aus dem Rucksack und dann sah ich die kleinen verteilten Naturschönheiten hier und auf dem ersten Foto oben und wollte sie fix auf die Speicherkarte bannen. Legte also mein unangebissenes Brötchen auf meinen Rucksack und hantierte mit der Kamera. Da schoß ein großer rotblonder Pudel schnurstracks auf das Brötchen zu, beschnüffelte es und befand es für verschlingenswert und tat das auch prompt. Sein Besitzer rief einmal halbherzig "Elvis, laß das, Elvis AUS", aber da war es schon zu spät und ich mein Frühstück los. Der Mann winkte mir eine lasche Entschuldigung zu und ich wünsche ihm hier und heute, dass ihm auch mal jemand sein Frühstück wegfrisst!




Kommentare:

  1. Liebe Bärbel, da könnte ich ja Stunden weiterlesen. Sehr nett geschrieben, vor allen Dingen dein Verweis zur jugendlich frischen Testerin, die endlich ihre Falten im Griff hat. Und vielen Dank für deine Infos. Ich bin im Augenblick auf der Suche nach einem Präparat, welches meine Zornesfalte in den Griff bekommt (habe ich aber leider noch nicht gefunden), ansonsten finde ich meine Hautbeschaffenheit für "mein Alter" völlig in Ordnung. Ich erwarte mit Mitte 40 keine Teenagerhaut - das ist einfach nicht realistisch und ich möchte beim Lachen auch noch Mimik haben.
    Wundervolle Bilder zeigst du uns auch wieder - da möchte ich mich direkt hinsetzten und aufs Meer blicken (was heute vielleicht nicht ganz so gemütlich sein dürfte :)
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe andrea,
      ich hatte schon recht sorge, weil mein text ja heute selbst für meine verhältnisse lang ist und dann unten noch das ding mit dem pudel. zu deiner zornesfalte: hast du schon mal über einen pony nachgedacht? ich war ja immer der meinung, meine stirn sei glatt. seit dem mein pony weg ist, sehe ich auf den fotos immerzu irgendwelche querrillen. mal gucken, wie der sommerschnitt wird, es könnte sein, dass es wieder einen faltenvorhang gibt :) ein anderes wirksames mittelchen (ausser es macht *pieks*) wird es wohl kaum dagegen geben.
      liebe grüße und komm' gut ins wochenenden!
      bärbel ☼

      Löschen
  2. Für diesen Testbericht müsstest du eigentlich von jeder Firma ein "Testserum" gratis erhalten. Ernsthaft. In meinem Hinterkopf sind nämlich die relevanten Namen abgespeichert, wobei ich das mit der Zielgruppe nicht überlesen habe. *g* "Für schlanke reife Frauen"?! Vielleicht schraube ich stattdessen auch an meinem BMI... wobei... nee, das wird teurer, weil's neue Klamotten nach sich zieht - also im Bedarfsfall lieber doch eins der Wundermitelchen. ;))

    Wünsche dir einen zauberhaften Freitag! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe anna,
      du bist ja süß, ich dachte, es kommt mecker, weil ich keine preise, incis, füllmengen und bezugsquellen dazugeschrieben habe, das bemängel ich doch bei anderen immer sofort und nun liefere ich auch nur so einen lari-fari-text ab. was soll ich denn machen? ich kann nun mal bei mir keine veränderten faltentiefen oder (augen)ringgrößen feststellen. einzig und allein ES TUT MIT GUT UND ICH WERDE ES WEITERVERWENDEN - PROBIERT ES MAL AUS, ABER LASST ES EUCH AM BESTEN SCHENKEN ist meine botschaft.
      und zu der zeilgruppe: nimm einfach teoxane, die legen sich nicht so fest :)
      liebe und sportliche grüße von den olympioniken!
      bärbel ☼

      Löschen
  3. Also egal von welchen dieser Zaubermittelchen oder der ganzen Smoothies und Granatapfelkernen: Ich kann bestätigen, dass Du toll aussiehst - auch in ungeschminkt - und Deine Haut ganz prall und zart wirkt. Ich bin Zeugin ;)
    Einen schönen Freitag wünscht Dir
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. meine liebe ines,
      das ist ja mal wieder ein kommentar, wie man ihn sich nur in seinen kühnsten bloggerträumen wünscht
      ich danke dir dafür und auch für den schönen abend auf sylt und wir freuen aus auf eine wiederholung.
      wo auch immer :)
      liebe grüße
      bärbel ☼
      (hier regnet es jetzt auch und es stürmt ganz dolle)

      Löschen
    2. Gerne :) Hamburg, Berlin, im Rest der Welt ... wir werden schon zusammenfinden :)

      Löschen
  4. Hallo Bärbel,

    wie ich sehe, gibt´s heute mal einen kleinen Kosmetik-Beitrag. Am interessantesten finde ich aber, wie du die kleinen Fläschen mit der Umwelt agieren lässt - auf den Bildern macht das einiges her.

    Danke für diesen tollen Bericht!

    Liebe Grüße

    Jennifer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hi jennifer,
      nett, dass du vorbeischaust, für den beautykram gibt es sicherlich kompetentere blogger als mich, aber wenigstens poste ich nicht einfach nur die bilder, die man im netz fischen kann oder die an einer marketing-e-mail bammeln, sondern ich habe großen spass mit meiner kamera und an meinen eigenen fotos.
      liebe grüße
      bärbel ☼

      Löschen
  5. Wunderbar, Teoxane habe ich mir Dank der Prozent Aktion auch gerade bestellt. Ich bin schon ganz gespannt. Auch mich hat der KK und die Fabforties erfolgreich angefixt. Von deinen Sylt Bildern bekomme ich gar nicht genug. Die Brötchen Aktion ist auch wirklich nur zum Kopfschütteln. Ich erlebe es auch immer wieder, das solche dreisten Sachen einfach übergangen werden. Auf Sylt hat mal ein etwa 8-9 Jahre alter Junge einen betagten Herren mit seinem Spielzeug von den Füssen geholt. Der Opi konnte sich gerade noch an einer Bank abstützen, hat sich aber sicher tüchtig gestoßen. Von den Eltern kam ein gelangweiltes Joooooonnnnyyyyyy und zu dem älteren Herrn folgte im vorüber gehen ein: das macht er sonst nie.
    Keine Entschuldigung, keine Frage nach Schmerzen oder Hilfeleistung. Wie dreist kann man sein?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. grüß dich christina,
      von den frechen sylter möwen hatte ich schon viel gehört, aber dass einem freilaufende kinder und hunde so in die quere kommen, ist für mich auch unbegreiflich. du hast allerdings recht, die dazugehörigen erziehungsberechtigten oder hundeführer sind das eigentliche problem. danke für deinen kommentar und liebe grüße, bärbel ☼

      Löschen
  6. Die Story mit dem Brötchen, ich lach mich schlapp.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. huhu heli,
      das war echt der brüller, ich konnte mein brötchen nicht verteidigen, weil ich die große kamera in der hand hatte und die eh schon flugsandgefährdet war. ausserdem bin ich ja eher ein sitzzwerg und elvis war mindestens ein königspudel, die haben einen ausgeprägten jagdtrieb, ich war quasi chancenlos.
      liebe grüße
      bärbel ☼

      Löschen
  7. Willkommen im Kreise der Angefixten ��
    "Leider, leider" habe ich mit Teoxane auch so gute Ergebnisse erzielt, dass ich das teure Zeug wohl wieder kaufen werde - z.B. jetzt mit dem Weihnachtsrabatt. Meine Offenbarung war das Night Peel, das ich die letzten 3 Wochen genommen hatte und tatsächlich schöne weiche, klare, ruhigere Haut bekommen habe. Diese schöne Haut werde ich nun mit dem RHA Serum weiter pflegen. Auch wenn ich nur Randzielperson bin - mittelschlank und von der Bezeichnung "Ältere" distanziere ich mich! Noch. ��
    Es war mal wieder ein Vergnügen, deinen Bericht zu lesen. Ein neues Fremdwort (diesmal nicht Französisch) habe ich auch wieder gelernt: Tetrapoden. Nur das Verhalten des Hundebesitzers finde ich unmöglich und hätte es nicht so einfach toleriert. Vielleicht wären mir in deiner Situation aber auch die Spucke und die Worte weggeblieben vor soviel Dummdreistigkeit (und damit meine ich nicht den unerzogenen Hund).
    Laß dir dafür das 3. Adventsfrühstück besonders gut schmecken. Weihnachtliche Grüße von April

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe April,
      ja, das sind definitiv Nachkaufprodukte. Es ist wie mit Chips, die mischen da irgendwas rein, damit man nicht aufhören kann *ggg* - naja, wenns schee macht. Geht eben doch nicht alles mit Buttermilch. Das Night Peel wird dann meine nächste Erfahrung, ich mache dieses Mal wieder mit RODIAL weiter, das ist mir 2013 schon sehr gut bekommen. Und Duhuu - iIch habe auch ein schönes neues Wort gelernt: RANDZIELPERSON. Gefällt mir. Und zu den Tetrapoden: ich bin fasziniert von den Kolossen und wollte sie UNBEDINGT mit auf dem Blog haben. Aber eben nicht so halb versunken in Reihe, wie sie da liegen und ihre Pflicht tun, sondern als stille Kulisse im Hintergrund. Beton ist ja nicht unbedingt spannend, aber diese Teile haben was, schon allein durch ihr Gewicht (6 Tonnen/Stück) sind die beeindruckend.

      Zu dem Hundeführer: was hätte er denn machen sollen? Es gab ja keinen Leberwurstbrötchenstand in der Nähe und so hätten mir auch keine 3 € geholfen - ABER: eine vernünftige Entschuldigung wäre Minimum gewesen. Wegen mir auch eine Einladung auf ein Fischbrötchen bei Gosch. Jetzt gibt's erstmal Abendbrot!
      Liebe Grüße
      Bärbel

      Löschen
  8. Wow, du hast dir ja eine tolle Kulisse ausgesucht. Die Tetrapoden stehen da noch nicht so lange. Ich habe bisher noch keins der Produkte ausprobiert, nur die Collagen-Sachen letztens, von denen ich berichtet habe. Die Kombination gefällt mir auch sehr gut. Du kannst froh sein, dass dir die Möwe dein Leberwurstbrot nicht weggeschnappt hat. Die machen das nämlich auch sehr gern und attackieren am Stand die Badegäste, teilweise sehr dreist. Trotzdem musste ich schmunzeln. Du kannst so schön Geschichten erzählen.

    LG Sabine

    www.blingblingover50.de

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Bärbel, ich sehe es wie du, ich bin in meinem Alter mit einem Produkt glücklich, wenn meine Haut glücklich ist. An ein Wundermittel, dass wirklich Falten beseitigt, glaube ich nicht. Sicher kann das Erscheinungsbild optisch etwas gemildert werden, wenn die Haut gut durchfeuchtet ist. Teoxane hatte ich auch schon und es hat meiner Haut gefallen.

    Dem Hund hast du sicher eine kleine Freude bereitet. Siehe es auch der Perspektive. Ich hoffe, du hattest dann noch ein Ersatz-Frühstück. ;)
    Schönes Wochenende, meine liebe Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Cla,
      danke für Deine Sicht der Dinge. Man merkt, Du hast ein Haustier und weisst, was die Lieblinge manchmal alles anstellen. Leider hatte ich kein Ersatzfrühstück, aber das hat mir nicht geschadet und ich habe mittags einfach ordentlich Nachschlag genommen :)

      Ich wünsche Dir auch ein schönes gemütliches Wochenende!
      Sei ganz lieb gegrüßt!
      Bärbel ☼

      Löschen
  10. Liebe Sabine,
    ich war ja vorher noch nicht so oft auf Sylt, habe mich aber ausführlichst über die Tetrapoden, ihre Wirkung, ihre Umsetzung und das ganze Thema belesen, weil ich von der Ostsee (Hiddensee) weiß, wie groß die Macht der Wellen ist. Hiddensee war mal durchgebrochen, da baute man einen Steindamm.
    Die goldenen Masken kamen gestern, bissel lieblos verpackt übrigens. Also verschenken hätte ich sie so nicht können, die Schachtel war ganz vermurkst. Da ich sie aber selber testen will, ist es egal. mal sehen, wann ich dazu komme...
    Liebe Grüße
    Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
  11. Vor mehr als 10 Jahren hab ich Hyaluronsäure ausprobiert, damals gab es ein Serum von Jafra, und war sehr davon angetan. Ich konnte es mir allerdings nur leisten, weil ich die Produkte damals verkauft habe. Als ich den Job aufgab, war's auch mit dem "Manna" für die Haut vorbei. Ob ich es damals wirklich gebraucht hab, wage ich heute zu bezweifeln. Aber ab und zu überlege ich mir - an bad-skin-days - ob ich es noch mal versuchen soll. Meist komme ich aber schon am nächsten Tag und nach einer Quarkmaske wieder davon ab. Aber gut zu wissen, dass es diesen Nothelfer gibt.
    Tolle Bilder sind das!
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      schön, dass Du mich besuchen kommst. Es soll ja diese tolle Säure auch für ganz kleines Geld in der Apotheke geben und einige Damen und Herren mischen sich ihre Cremes dann selber und packen alles rein, was ihre Haut braucht. Leider habe ich zu wenig Ahnung von der Materie, treffe aber am WE einen dieser mixenden Herren, der werde ich mal interviewen. Quarkmaske - sieht Du, da war doch was, das ich immerschon mal machen wollte. Quark gibt es bei mir fast täglich, den mit 20% Fett. Bei Halsweh dann Magerquark als Halswickel, keine Ahnung, wie das eigentlich funktioniert, aber es hilft mir.
      Liebe Grüße und ein schönes Wochenenden!
      Bärbel

      Löschen
  12. Liebe Bärbel, mir gehts wie Andrea ... ich hätte auch stundenlang weiterlesen können... Du verpackst sogar einen Testbericht in solch charmante Worte... toll!!! Das Teoxane-Teil hätte ich auch zu gerne... aber es sprengt mein Beauty-Budget... vielleicht liest das Christkind meinen Wunschzettel...
    Und deine Bilder sind unschlagbar... und Deinen Wunsch, was den Hundehalter betrifft, den kann ich absolut nachvollziehen... hehe :-) Ganz lieber Gruß & ein schönes Wochenende, Conny

    ps: solltest Du wirklich einen Abstecher in den Münchner Westen machen, dann klingel bitte durch... es wäre mir eine Freude, Dich zu sehen... Lieber Gruß <3
    A Hemad und a Hos

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Conny,
      vielleicht müssen wir mal mit KK reden und er handelt bei TEOXANE einen Gruppenrabatt für uns aus. Wir kaufen es dann ja auch regelmäßig nach und machen mit unseren strahlenden Gesichtern auf den Blogs doch die allerbeste Werbung für die Produkte. Win-Win oder? Ich gucke gleich mal, wie ich von mir zu Dir komme - sag Bescheid, wenn ich vorher noch in den Russenladen gehen soll. Liebe Grüße, Bärbel

      Löschen
  13. :-]
    :-]
    :-]
    Da fällt mir ein, ich habe auch noch einen Post auf der Liste, der sich mit Seren befasst. Hyaluron und einen aufhellenden.
    Mal sehen . LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja, da war noch was: das Bleichmittel. Ich sehe mal zu, dass ich das jetzt verwende. Aber erstmal muss Wetter sein, um anständige VORHER Fotos zu machen. Könnte ja sein, dass es Unterschiede zu bemerken gibt. Hast Du heute bei Schminktante Anja die Fotos gesehen? Die fand ich sehr eindrucksvoll, leider kann ich dort nicht kommentieren, es geht mir immer ein WE CHAT Fenster auf, auch auf Geräten, auf denen ich das Program nicht installiert habe. Technik, die begeistert.
      Schönes Wochenende und liebe Grüße, Bärbel

      Löschen
  14. Seren? Tetra... was... poden?

    Egal, ich freue mich, wenn ich lese, daß es Dir offensichtlich gut geht!

    Viele Grüße aus dem tiefen Süden von der Bunten

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Betsi, ja mei, grüß dich! Schön, Dich hier zu sehen. Hab' ein gemütliches Wochenende da unten bei den Bergen. Liebe Grüße, Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Bärbel, danke! Also wenn selbst Du - und Dir vertraue ich sehr - von der Wirksamkeit dieser Seren überzeugt bist, dann muss ja etwas daran sein. Denn ich schwanke ja was Kosmetik anbelangt durchaus: ich denke zwar schon, dass es Produkte gibt, die durchaus ihre Wirkung tun und auch ihr Geld wert sind, aber dass auch Veranlagung, Leben und Lebenswandel sowie Sonne durchaus dabei mitspielen, wie eine Haut letztendlich ausschaut. Jetzt lasse ich mir das aber sehr ernsthaft durch den Kopf gehen, ob ich selbst mal so ein Produkt ausprobiere. Um das Leberwurstbrötchen tut es mir leid - aber ich glaube ja, was man gibt kommt 1000-fach zurück. Hoffentlich magst Du soviele Leberwurstbrötchen ;)

    Alles Liebe von Rena
    International Giveaway: Christmas Surprise with Self Interest
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. was habe ich gelacht rena, ich hatte sofort wieder kopfkino und sah mich am strand hocken und 1000 und aber 1000 leberwurstbrötchen (frische weisse weizenbrötchen mit süßrahmbutter und feiner kalbsleberwurst übrigens) schweben vom himmel zu mir hinab. ich habe mich gefühlt wie sterntaler, nur mit brötchen eben. und mit serengepflegtem gesicht natürlich. du ja, ich glaube ja nicht an die sprüche aus der werbung, ich glaube nur, was ich an mir sehe und die sachen helfen definitv, meinen hautzustand zu verbessern. nicht zu verheimlichender nachteil: wie alles gute, macht auch das SÜCHTIG! aber wir können damit umgehen!
      allerliebste grüße in den süden ♥
      bärbel ☼

      Löschen
  17. :-) Ich stelle mir gerade vor, wie Du genüsslich in Dein Leberwurst Brötchen beissen willst und dann zack - wech is es!
    Ich bin auch gerade wieder auf der Suche nach einem guten Serum. Teste gerade…wenn das nix ist, werde ich mir mal die von Dir vorgestellten Fläschchen in Angriff nehmen.
    Schönen 3. Advent! :-) xo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, der testausgang interessiert mich. gerne auch mündlich. hast du meinen terminangebot bekommen? oder finde ich schon wieder mal die antwort nicht rechtzeitig??? irgendwie fliegst du immer über mich hinweg :) liebe grüße zu dir!
      bärbel ☼

      Löschen
  18. ganz tolle bilder und eine tolle idee! zu den seren kann ich leider nichts sagen, muss ich ja auch nicht, machen ja andere ;-) - null plan davon *kicher*
    lg sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sei froh sonja, dass du von sowas keinen plan hast - musst du ja auch nicht, wie man sieht!
      liebe grüße nach DD
      bärbel ☼

      Löschen
  19. Liebe Bärbel,

    ich hätte dir gerne dabei zugesehen, wie du die Seren im Sand drapierst. Und der unerzogene Hund, der hätte keine Chance gehabt.

    Liebe Grüße,
    Paula

    AntwortenLöschen

Ich freue mich darüber, wenn Du mir einen Kommentar hinterlässt.
Er wird nicht gleich hier erscheinen, aber ich schalte ihn so bald wie möglich frei.

Deine Fragen werde ich auch sehr gerne per E-Mail beantworten.
Schreibe einfach an:
uefuffzich@gmail.com

Vielen Dank und liebe Grüße!
Bärbel ☼