Dienstag, 20. Januar 2015

WOHIN IN BERLIN? Mit Hut und Stock zu Ottos Fliegerberg



Da ist sie wieder, die Sonne! Endlich! Nix wie raus an die Luft - egal, wie kalt sie ist. Moderate Bewegung ist angesagt, also ein Spaziergang. Nur einmal hier um's Eck. Wir wollen es ja nicht gleich übertreiben...
 

...aber vielleicht könnten wir doch die Knipse mitnehmen... wenn es allerdings Blogfotos werden sollen, möchte ich ein anständiges Motiv im Hintergrund haben und nicht nur schnödes Outfit auf den Fotos... ich so düster monochrom in freundlichem SCHWARZ und leicht erfroren - selbst in den Gesichtszügen - ist ja nun auch nicht sooooo prickelnd...


Tja, was zeigt man denn hier in der Ecke für eine Sehenswürdigkeit? Möglichst etwas, bei dem nicht alle gleich das Gähnen kriegen, wie zum Beispiel bei der schönen orangen Wand vom Vorstadt-Kik. Dann müssen wir wohl bis zum Fliegerberg marschieren. Und hoffen, dass wir es noch bis zum Sonnenuntergang schaffen. Gute 2 Kilometer - die Treppen sind noch nicht mitgerechnet! Wer kommt mit?


1894 wurde dieser Hügel aufgeschüttet - tatsächlich für die Flugversuche von Otto Lilienthal - damals war hier nur Acker und eine Ziegelei. Zu Ehren des Luftfahrtpioniers wurde 1932 von Fritz Freymüller oben auf dem Berg ein Denkmal errichtet. Eine Erdkugel aus Bronze, die im zweiten Weltkrieg eingeschmolzen und durch eine Steinkugel ersetzt wurde. Erst seit 1990 liegt dort wieder eine Metallkugel.


Das Areal ist beliebtes Ausflugsziel für die Berliner. Sie jagen ihre Rangen ein paar Male die Treppen rauf und runter und schon sind sie schön kaputtgespielt und man trabt wieder heimwärts. Die Jogger drehen ihre Runden um Berg und Teich und machen Wettläufe auf den Stufen. Und ich? Ich japse schon auf der Hälfte. Das Geländer brauche ich aber bisher nur für die Posten.


 Hut: CENTRUM WARENHAUS
Brille: FLOHMARKT 17. JUNI
Mantel: KEMPER
Tasche: LOUIS VUITTON
Hose: ZARA
Handschuhe: HERMES



Wer allerdings so bekloppt war oben auf dem Berg, der ja ein DENKMAL ist,  seinen Papiermüll zu entsorgen, weiss ich nicht. Die Stadt verdreckt leider mehr und mehr - selbst die Vorstadt.


Von hier oben hat man sicher keinen überaus spektaluärer Blick über Berlin, aber dieser Abend punktete zumindest mit einem traumhaften Sonnenuntergang und mit einem dramatischen Farbenspiel am Himmel.


Da ich bei meinem letzten "hoch-hinaus" - Beitrag" von Euch sehr viel Lob für mein Abschlußfoto  mit einer großer Geste bekam, habe ich das jetzt einfach noch einmal gemacht! Fini la Comedie - für heute jedenfalls.



 Mein ♥ steht wieder auffem Kopp - so ist das eben hier. Immer eine Extrawurst!



Kommentare:

  1. Oh je, das mit dem Papiermüll finde ich ja furchtbar. Da fehlen mir die Worte. Du bist aber ein richtiger Lichtblick. Den Hut finde ich richtig klasse, und der Karo Schal passt perfekt zum Mantel. Das umgedrehte Herz ist typisch für Bärbel, und das gefällt mir. So viele machen diesen Trend einfach nach, weil´s alle machen. So ganz nachvollziehen kann ich es nicht. Also das umgedrehte Herz finde ich viel besser :-).
    LG
    Ari - Ari Sunshine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ari,
      mir wurde heute erklärt, dass es am 5.1. eine Veranstaltung zum Thema "Staasi-Akten" gab. Ich verstehe trotzdem nicht, warum Leute nach der Geschichte ihre angekohlten Zeitungen nicht wieder mitnehmen. Was glauben die denn, wer den Müll hinter ihnen wegräumt? Mutti? In diesem Falle hilft der Wind, aber das macht es nicht besser. Mich ärgert, wie die Menschen mit ihrer Stadt umgehen und leider wird es hier immer schlimmer.
      Danke auch für Dein Lob zu meinem umgedrehten ♥ und liebe Grüße, Bärbel

      Löschen
  2. Ahhhh... du holst uns die Sonne vom Himmel. Das erklärt auch, warum es heute so grau ist. *g*

    Das ist ja mal eine interessante Fotokulisse. Habe gerade meinen altern Stepper wegwerfen müssen, weil der alles vollgeölt hat. Da wäre die Treppe ja der ideale Ausflugsort. ;D

    Und dieses elende Müllding oder alternativ Hundehaufen... werde es nie verstehen, dass man das Zeug (welches auch immer) nicht gescheit entsorgen kann. Wahrscheinlich bin ich ein alter Spießer. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, das würde ich nie tun, ich halte sie nur in der Hand, die Sonne - habe jedoch die Erdkugel geerdet :) - und mich gleich mit (günstigstenfalls).

      R.I.P. an Deinen Stepper. Ich habe ja daheim 77 Treppenstufen und im Büro 111. Liftvermeidung heisst das Zauberwort. Sportgeräte werden überbewertet. Einfach immer und überall wenn Du daran denkst die A...backen zusammenkneifen und das ist die halbe Miete - sozusagen.

      Ich bin übrigens militanter Mülltrenner und wundere mich über alle, die das mit den paar bunten Eimern nicht kapieren :)

      Liebe Grüße
      Bärbel ☼

      Löschen
  3. Hach, das sind wieder so schöne Bilder. Gerade die mit den großen Gesten mag ich. Ich glaube, ich war im Juni1989 auf diesem Berg, als ich auf Klassenfahrt in Berlin war. Oder hat Berlin noch einen anderen Berg? Der Weg wurde jedenfalls immer länger und länger ...
    Einen schönen Tag wünscht Dir
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ines,
      schön, dass Dir die Himmelbilder gefallen. Ich dachte erst, es werden zu viele. ich kommte mich nämlich nicht entscheiden und habe wenigstens 3 hingepackt. Es war sooooo tolles Licht und so gute Sicht (und so bitterkalt) und ich hatte eindeutig zu wenig an.

      Zu dm 15 m hohen Hügelchen: Berlin hat echt schlimmere Berge, hier in diesem toten Winkel bist Du sicher noch nie gewesen. Die paar Stufen ist man echt eins-fix-drei oben. Ich habe im Beitrag etwas übertreiben - künstlerische Freiheit liegt gerade voll im Trend!

      Liebe Grüße und bis ganz bald!
      Bärbel ☼

      Löschen
  4. Was für wunderschöne Bilder - vor allem die letzten beiden - wunderbar - hier ist es imme noch grau in grau in grau - nun ja - ich habe Hoffnung… und außerdem habe ich ein kleines Neidmännchen in mir das mir andauernd vor mein Schienbein tritt wegen Deiner schönen Stiefel!!!

    LG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier ist es heute auch hier wieder öde und grau liebe Chrissie und die Stiefel sind schon wieder in ihren Säckchen in ihrer Kiste. Das Leder ist ja so ein mattes, offenporiges mit sehr feiner Textur, die habe ich noch nie im Regen getragen - ich sag nur LEDERSOHLE! Ich hätte damals gleich noch ein 2. Paar kaufen sollen. Eine Woche nach meiner Bestellung waren sie im SALE (50%) und sogar in meiner Größe - aber was mache ich? Einen auf GEIZ :(
      Liebe Grüße
      Bärbel ☼

      Löschen
  5. Hallo Bärbel,

    interessanter Bericht und tolle Bilder. Auf einigen davon wirkst du wie ein Model...wirklich sehr professionell!

    Liebe Grüße

    Jennifer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jennifer,
      sind wir Blogger nicht alle ein bißchen Model?
      Sonst würden wir uns doch nicht so unkeusch in die Landschaft stellen ;)
      Danke für Dein Lob und liebe Grüße, Bärbel ☼

      Löschen
  6. Liebe Bärbel,
    was soll ich sagen: Tolles Outfit, schöne Location, super große Schlußgeste mit Sonnenuntergangshimmel! Sogar Lachfalten sehe ich, die könntest du durchaus bei mir verlinken, wenn du magst ;o)) Nur der Papiermüll ist doof, aber für den kannst du ja nix.
    Liebe rostrosige Lachfaltengrüße vor der Traude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lachfältchen-Traude,
      für Deine fabelhafte Rubrik habe ich gerade die Fotos zusammengesammelt und der Text ist schon raus beim Übersetzer - es kommt also noch in dieser Woche ein Beitrag. Dabei geht es allerdings mehr um Eure Lachfalten, als um meine *hahaha* - jetzt bist Du neugierug, stimmt's???
      Schlapplach-Gruss mit voller Falte
      Bärbel ☼

      Löschen
  7. Also am allerbesten, liebe Bärbel, gefällt mir, wo Du wie eine Jedi Meisterin Deine ganze Macht und Energie zu einer Kugel bündelst um sie zur Verteidigung gegen die bösen Sith einzusetzen.
    Sollte das Gleichgewicht (zugunsten der Jedi) doch wieder hergestellt werden????
    Sorry for O.T.
    Der Mantel ist ebenfalls sehr schön. Tolle Aufnahmen. Lässiges Styling. LG Sunny
    http://img1.wikia.nocookie.net/__cb20060902091115/jedipedia/de/images/4/4a/Yoda_Machtblitze_Ep_III.jpg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sunny,
      *hui* Du vergleichst mich mit Yoda. Macht und Energie, ja, ok, das hat was. Allerdings vom Aussehen her finde ich einen Vergleich doch nicht ganz so löblich (von der Länge mal abgesehen), wenn ich seine furchige Stirn so sehe, denke ich sofort über eine neue Frisur nach. Wahrscheinlich wird es dann doch wieder ein Ponny oder gleich ein Pixie. Mal sehen, wie ich so drauf bin.
      Liebe Grüße
      Bärbel ☼

      Löschen
  8. Liebe Bärbel,
    wieder so ein perfekter post. Es ist immer toll, dass man bei Dir auch immer was über Berlin lernt... Schade, dass ich oft nur eine farbige Wand als Fotohintergrund habe und keine so tollen geschichtsträchtigen Stätten. Blöd nur, dass so viel Müll dort rum liegt. Das ist weniger schön - aber Dein Outfit, das ist wirklich toll. Der Mantel und vor allem die Schuhe haben es mir angetan. Ich wünsche Dir einen schönen Abend liebe Bärbel, ganz lieber Gruß Conny

    A Hemad und a Hos

    AntwortenLöschen
  9. Oh, das ist wieder großes Kino heute bei dir liebe Bärbel. Da bin ich doch gern mit auf einen Spaziergang gekommen. Sehr schick biste wieder ♥ Der Papiermüll sieht ganz danach aus, als wenn jemand keine Lust hatte, Zeitschriften auszutragen und diese dort entsorgt hat.

    LG Sabine


    Bling Bling Over 50

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      danke für Deinen Besuch. Ich habe mir doch für 2015 mehr Bewegung an der frischen Luft verordnet, denn eigentlich bin ich bei dem Wetter lieber Stubenhocker. Wenn dann noch das Wetter mitspielt kann ich ja eine Verbingung zum Block machen - vorzeigbare Stellen in Berlin begehen und Outfitfotos machen. Dann hat man zu den Fummeln auch immer gleich ein Thema ;)
      Liebe Grüße
      Bärbel ☼

      Löschen
  10. Schönes elegantes Winter Outfit ,der große Schal machts noch mal interessanter!
    Nach Berlin möchte ich auch gerne einmal :)

    Lieben Gruß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke du liebe, für deinen besuch und den kommentar.
      berlin ist immer eine reise wert und es gibt viel zu sehen.
      in wien ist es aber auch traumhaft und ihr habt so viele tolle
      ecken, ich möchte mal ein paar tage dort verbringen,
      schaffe aber momentan nur hektische kurztrips :)
      liebe grüße zu dir, bärbel ☼

      Löschen
  11. Liebe Bärbel, ich bin mit gekommen. Auch wenn ich bei Kälte etwas fußfaul bin. Aber der Weg hat sich gelohnt. Die Fotos sind klasse geworden. Das Outfit ist es natürlich auch.
    Wenn ich solche Müllberge auf der Straße sehe, dreht sich mir der Magen um. Ich finde das ist ein Frechheit. Was denken sich die Leute, wer das wegräumt!! Sorry, musst jetzt sein.
    Doch besonders deine letzten Fotos stimmen mich wieder milde.
    Grüße Cla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach schön liebe cla, dass du trotz ekelwetters dabei gewesen bist. fußfaul ist genau das richtige wort. in berlin geht gerade total der bär ab und ich hocke trotzdem lieber zu hause auf der couch. aber da war ja noch was: richtig, die guten vorsätze. also raffe ich mich auf, wenigstens noch in diesem monat :D
      zum müll: jeden morgen auf dem weg zur arbeit treffe ich auf MÜLL. da liegt ein abgetakelter weihnachtsbaum halb in einer mülltüte im vorgarten eines wohnhauses. da steht eine nasse böllerbatterie, deren zündung wohl versagte noch immer in der hecke neben dem bürgersteig. da ist ein ganzer abschnitt grünstreifen neben meinem weg vertretmint, weil die hundeführer nämlich auch keine böcke auf das bücken nach den hinterlassenschaften ihrer lieblinge haben. und es gibt nicht mal schnee, der das alles milde zudeckt - also ärgere ich mich jeden morgen, räume anderer leute dreck aber auch nicht weg.
      ich wünsche dir einen schnellen donnerstag ;)
      ganz liebe grüße ins feine frankfurt!
      bärbel ☼

      Löschen
  12. Hihi. Du charmantes Extrawürstel :-)

    Wieder was gelernt.
    Du, der Frühling kommt schon! In Wien hat es zwar geschneit, aber ich sag dir, der Frühling ist gleich da.
    Ich meine, es ist 16:41 und noch immer licht draußen. "Hell" wäre vielleicht etwas übertrieben.

    Nicht sehr hell: der Papiermüll. Kann es sein, dass der Wind, insbesondere die Thermik ihn dort zusammengetragen hat? Otto hat dort vielleicht eine bestimmte Thermik ausgenützt, damals, bei den halsbrecherischen Flugversuchen und diese Thermik treibt das Papier jetzt in die Höhe? (ja, ich muss echt überall immer das Nicht-schlechte im Menschen sehen. hihi)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Paula,

      ich werde das mit der Thermik mal im Hinterkopf behalten und die Location in lockeren Abständen erneut aufsuchen. 1. ist es wirklich ganz in er Nähe und 2. gibt die Anlage noch ein anderes Motiv her, mehr kann ich noch nicht verraten, Du weisst, die Spiogenten lauern schon hinter den Büschen.

      Am Wochenende war ich an der Nordsee - was soll ich Dir sagen: es kam ein Wintereinbruch. Mein erster Schnee 2015 und als ich richtig wach war, war auch die Sonne da. Natürlich tobte ich über den Deich, die Bilder zeige ich Dir morgen.

      Schaust Du wieder vorbei? Ich würde mich freuen!

      Liebe Grüße,
      Bärbel

      Löschen
  13. Menno, irgendwie rutscht du mir bei Bloglovin immer durch. Das geht so nicht. Da hätte ich fast diesen wunderbaren Post verpasst. Toller Hut! Ich war ja auch gerade in Berlin und ich als Landpomeranze bin immer sehr erschrocken wie Müllig es zum Teil ist. Die Leute versuchen nicht mal "verdeckt" zu agieren. Da wird einfach ne Mac Ronalds Tüte einfach auf einem Sims stehen gelassen oder Müll an der Straße abgelegt.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich darüber, wenn Du mir einen Kommentar hinterlässt.
Er wird nicht gleich hier erscheinen, aber ich schalte ihn so bald wie möglich frei.

Deine Fragen werde ich auch sehr gerne per E-Mail beantworten.
Schreibe einfach an:
uefuffzich@gmail.com

Vielen Dank und liebe Grüße!
Bärbel ☼