Freitag, 20. März 2015

Frühlingsfrische Blogparade





 Am Puls der Zeit - KARL oder DANIEL

Der Fühling ist da - ab heute auch im Kalender. Die Pulswärmer werden eingemottet, die Ärmel werden kürzer und der Armschmuck wird wieder sichtbarer. Jahrelang trug ich keine Uhr und habe auf meine J12 gespart und nun musste ich mich doch sehr über mich wundern, als mir vor ein paar Wochen bei Instagram ein schlichtes Uhrendesign positiv auffiel, das ich bisher mit eher Glashütte oder Bruno Söhnle verband und nur von einem Herrenhandgelenk kannte. Und nein, es fiel mir nicht nur auf, ich wollte es auch HABEN. Auf der Stelle, ohne zu warten, wie das immer so ist.



Ein zweiter Blick auf die Fotos oder die Kommentare gab sofort den Hersteller DANIEL WELLINGTON preis und dann kam die Qual der Auswahl. Das bunte und sehr beliebte wie sportliche Ripsbänchen gefiel mir nicht zu der eleganten Form, sondern ich entschied mich für ein Model in rose Gold mit einem klassischen braunen Lederamband.


Das Armband passt überraschend gut zu dem BARENIA Leder von Hermès. So musste für die Fotosession mein Sherpa Rucksack als geduldige Kulisse herhalten. Ich wartete auf gutes Licht, aber es wurde nicht besser und so gibt es heute leicht trübe Fotos. Dann schrieb ich ein paar launige Zeilen über Trends und wie gerne ich ihnen widerstehe oder erliege und fuhr für drei Wochen in den Urlaub. Mit dem Wissen, daß ich an der Ü30 Blogger Aktion teilnehme, es aber zeitlich knapp werden könnte, hatte ich schön vorgebloggt und dann überschlugen sich die Ereignisse.



Wer kauft denn jetzt noch Daniel Wellington? Wenn selbst der Lebensmitteldiscounter, bei dem es ALL DIE schönen Sachen gibt, ein sehr ähnliches Model für einen Spottpreis in seine Grabbelkisten landauf + landab warf? Schon bald balgten sich Blogger und Instagrammer mit Schulkindern und Hausfrauen um diese Uhren und präsentierten ihre Sammlungen auf den entsprechenden Plattformen.


Damit ist auch dieser Trend sehr schnell und voll ausgeschöpft worden. Für mich ist das immer wieder erstaunlich, wie fix das heutzutage geht. Zum Glück komme ich noch mit :) Bei Navyboot und Michael Kors kenne ich diese Art des Guerrilla Designs - und jetzt auch noch die fleissigen Nachfahren der Herren Albrecht, alle Achtung.

Uhrenvergleich


Irgendwie vergeht mir auch gerade die Lust an dieser DW Uhr - so ist das eben mit den gehypten Dingen in der Szene. Wenn alle Leo tragen, will ich nicht mehr, wenn alle schlichte flache Zeitmesser am Arm haben, dann krempel ich mal die Ärmel hoch, greife wieder zu meiner J12 und weiß, dass eine ICEWATCH keine Alternative ist. Karl hat gewonnen und ich gehe jetzt vor die Tür und geniesse den sonnigen ersten Frühlingstag in Berlin.


Was meine anderen Ü30 Mitbloggerinnen so frühlingsfrisch vorbereitet haben,
könnt Ihr hier anklicken:




Dieser Beitrag ist nicht gesponsert, er gibt nur meine persönliche Meinung wieder und die beiden Uhren habe ich mir selbst gekauft.

Kommentare:

  1. Hallo Bärbel, wie konntest Du nur an Deiner J 12 zweifeln ;-)
    Die Wellington ist aber auch schon, halt ein wenig reduzierter, finde ich. Guido würd vielleich unaufgeregt dazu sagen :-))
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. guido - ja, ich habe schon von ihm gehört und von seinen sprüchen. "unaufgeregt" trifft es, das gefällt mir sehr gut. wenn ich deshalb kein TV glotzen muss, würde ich es so übernehmen. danke und liebe grüße, bärbel ☼

      Löschen
  2. Guten Morgen!
    Oh ja ,da sagst du was mit den launigen Trends ,ich möchte ihnen nicht mehr nachgehen. Aber wer weiß wann ich einem trotzdem wieder erliege ,sag niemals nie oder so :)

    Wünsche dir einen schönen Tag und Frühlingsanfang ,liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mal so, mal so. manchmal bin ich ganz vorne dabei, wenn es um neue sachen geht, manchmal bin ich der letzte mensch, der endlich zuschlägt und manchmal rauscht es an mir vorbei und ist mir so egal. sag niemals nie - das trifft es. ich mache einfach so weiter, mal passt es und mal gucke ich einfach, was der nächste hype bringt...liebe grüße zu dir!
      bärbel ☼

      Löschen
  3. Da geht es mir wie Dir ... was alle haben will ich nicht . Nicht das Original und schon gar nicht eine schlechte Kopie . Von daher bleibe ich meinem anderen Geschmack treu ;)
    Wünsche Dir einen schönen Frühlingsanfang
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oder vielleicht dann doch später wieder, wenn es wieder keiner mehr will, so nach dem motto, WAS GUT IST SETZT SICH DURCH. ich suche gerade nach einem beispiel, aber es ist schon zu spät, mir fällt gerade nix mehr ein! gute nacht und liebe grüße, bärbel ☼

      Löschen
  4. Das hat der Wellington schon sehr gut gemacht. Ich denke auch immer wie schön und schlicht diese Uhren sind. Passen immer :-) Ich spar noch auf meine *lach*
    Liebe Grüße und eine schönes Wochenende wünsche ich dir.
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe ela, genau das hat mich auch angesprochen: schlicht, geradlinig, klar, minimalistisch. ich neige ja manchmal auch zu opulenz und hallo-marke-statements und DW war für mich genau das gegenteil. als es dann aber quasi sofort kopien von kopien gibt, hat es mich abgeschreckt. spar du mal weiter, wer weiß, was IN ist, wenn dein schwein voll ist, dann bist du plötzlich ganz weit vorne mit einer neuen MUST HAVE uhr. liebe grüße - bärbel ☼

      Löschen
  5. Mit der DW geht es mir wie Dir: Ich finde sie wunderschön, kann es aber weder leiden, wenn "alle" es tragen, noch wenn so viele Kopien davon unterwegs sind. Wobei das DW-Design, wie Du ja auch schreibst, ja auch an wirklich Klassiker erinnert. Macht Albrecht also die Kopie der Kopie? Egal, ich komme nicht mehr mit. Deshalb springe ich jetzt in die Sonne und wünsche Dir einen tollen Frühlingsstart!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ines,
      Dein Frühlingsstart hat mir Freude gemacht, auch weil Du mal nicht so alleine auf Deinen Fotos warst, sondern mit Deinem Beschützer im Dunkel ;)

      Zu DW ist fast alles gesagt, ich werde sie tragen, wenn ich mal auf EDEL & SCHLICHT machen will/muß, aber im Alltag schleppe ich weiter meine schwere J12 - wozu habe ich sie denn? Es ist eine Automatik-Uhr, die muß schließlich bewegt werden.

      Liebe Grüße nach HH
      Bärbel ☼

      Löschen
  6. Ja, da kann ich nur zustimmen, ich mag auch nicht gerne das was alle haben... Aber das du individuell bist, daran besteht ja mal kein Zweifel :-)

    Wir wünschen dir einen schönen Frühlingsanfang!

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nina und liebe Kerstin.

      ich nehme das mit meiner Individualität mal als Kompliment - obwohl: ich hechel ja auch genug Trends hinterher. Lederhosen, kragenlose Mäntelchen, kleine Plastetaschen - es gibt viele Dinge, bei denen ich mich schon "ertappte" und die Sachen waren sehr fremd-blog-inspiriert. Naja, dazu sind Blogs doch da oder?

      Liebe Frühlingsgrüße für Euch!
      Bärbel ☼

      Löschen
  7. Da ich eh den Trends hinterherhinke, kümmere ich micht gar nicht darum, sondern trage schlichtweg nur dass, was mir gerade gefällt und ins Auge springt, ob nun Hype oder nicht. Wünsche dir noch viel Freude an der Uhr, die wirklilch schön ist ♥
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Och, ich habe weder mit Trends noch mit "Vielsichtbarkeit" ein Problem - zumindest nicht bei so kleinen Dingen wir Uhren. Trügen wir jetzt alle Uniform, wäre meine Meinung sicherlich eine andere.
    Liebe Grüße
    Gunda

    AntwortenLöschen
  9. Danke für die Aufklärung in Sachen DW-Uhr :) Ich hab sie schon bei instagram auf allerlei Bilder entdeckt, aber bin irgendwie noch nicht dazu gekommen, mal genauer nachzugucken wer und was dahinter steckt. Sie ist wirklich schön, aber ich kann verstehen, dass dir die Lust auf sie ein bisschen abhanden gekommen ist ;-) So ist das mit Dingen, die man plötzlich überall trifft - das kenn ich. Die Uhr von Karl ist ein echtes Schmuckstück - ich mag größere Uhren eh lieber ;-)
    Einen schönen Start in den Frühling wünsche ich dir :)

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Bärbel,
    ich werde auch immer wieder schwach - egal bei welchen Trends... aber nicht alle finden ihren Weg zu mir. Gott weiß warum - an mir liegt das nicht. Eine DW steht schon seit geraumer Zeit auf meinem Pinterest-Haben-Wollen-Board... allerdings mit diesem dreistreifigen Band...Doch ich lass mir noch ein bisschen Zeit, dann will sie keiner mehr und ich kauf sie dann... :-) oder so...
    Deine J12 ist aber auch echt ein tolles Stück... Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir... lieber Gruß - Conny
    A Hemad und a Hos

    AntwortenLöschen
  11. Hi Üffi!

    hach ja, das kenn ich. Zumal ich das Gefühl habe, die Mode hat mich irgendwie eingeholt. Vor ein paar Jahren war ich (so ziemlich) die einzige, die in langen Mänteln, langen Röcken und ab und zu mal ner Schlaghose rumlief. Jetzt ist das modern und es dauert vermutlich nicht lange und jedes Teenymädel läuft so rum... Und d.h.: Ich seh aus wie JEDER! Boah! Und was mach ich jetzt???
    Solche Trends können einem echt die Lust auf manche Sachen verleiden.

    Uhren trage ich übrigens so gut wie gar nicht mehr - wenn überhaupt, dann nur als Schmuck. Für die Uhrzeit nutze ich mein Handy (und auch als Wecker, als Notizbuch usw.).
    Aber Deine ist schön zeitlos! Ich hoffe, dass es Du lange Zeit viel Freude daran hast!

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
  12. Hi Bärbel,
    mit Uhren habe ich es, genau wie Annemarie, nicht so. Ich besitzt zwar ein paar, aber sehe sie auch eher als Schmuckstücke. Da ich zur Zeit "in Love" mit meinem Armreif bin und dazu keine Uhr passt, trage ich im Moment sogar gar keine Uhr.
    Die Wellington scheint gerade die Blogger-Uhr überhaupt zu sein. So viele Blogger berichten darüber. Schön ist sie ja,aber an meinen Ärmchen machen sich Uhren mit Lederband nicht so gut.
    Trage öfters deine Chanel Uhr, die ist zu schade zum aufsparen. Genieße sie.
    LG Cla

    AntwortenLöschen
  13. Schön, mal wieder ein Bärbelpost. Freut mich sehr Dich wieder auf dem großen Bildschirm zu lesen....:-)
    Ich hoffe Deinem Hals geht es wieder besser.
    Uhren.... ja. In den 80ern war ich aus.... posthippie Gründen zeitlos glücklich. In den 90ern trug ich viele Swtch. Matchy matchy zum Outfit. In den 90ern auch noch. Eher bunt. Und nicht zu teuer.
    Jetzt habe ich wieder eine Uhr. Aber eher im Sinne vom Schmuckstück. Wenn es keine "echte" Uhr ohne Betterie ist, darf sie nciht mehr als 100€ kosten. Für das Design/Namen mag ich nicht viel Ausgeben. Für Qualität und Handwerkskunst schon.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Bärbel,
    gräm Dich nicht. Deine Feine ist mit Sorgfalt und Können gemacht. Die ist in 20 Jahren noch genau so schön und edel wie heute. Die Fakes werden bestenfalls in einer Kramschublade vor sich hinstauben und nicht mal mehr eine Erinnerung wert sein.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  15. Ich mag die DW Uhr, ein Klassiker, der zu vielem passt :)

    www.thefashionfraction.com

    AntwortenLöschen
  16. Ja da Gen ich Dir recht, überall sieht man die DW in letzter Zeit. Jedoch gibt es die schon länger und seit ich sie vor laaaanger Zeit das erste mal sah, wusste ich, genau so eine Uhr hätte ich gerne. Obwohl ich keine Uhren trage, diese würde ich jeden Tag ausführen :-))))
    Du hast dir eine wunderschöne ausgesucht. Ich liebe dieses Schnörkel und zeitlose Design.

    Hab ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße nach Berlin,
    Kira

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Bärbel, du kannst die Wellington Uhr auch tragen, wenn alle sie haben, denn sie ist wirklich schön. Und seit wann interessiert uns, was alle tragen? 😜
    Ich bin ein Freund dieses sehr reduzierten Design im Sinne der guten alten Glashütte (die inzwischen nahezu unerschwinglich sind, wieso habe ich mir früher nur keinen Vorrat zugelegt ☺️). Ist zwar beinahe eine Herrenuhrdesign, aber dieses wird nie unmodern werden und passt zu allem, besonders mit dem schönen klassischen Lederband. Die Chanel hingegen, oh, es kommt mir wie Majestätsbeleidigung vor, aber - wenn nicht Chanel draufstehen würde, hätte ich sie glatt mit einer Teenie - Icewatch verwechselt. Ich hoffe, du wirfst mich für diese Ignoranz nun nicht aus deiner Leserschaft, wo ich ansonsten die Marke doch hoch verehre.
    Ich trage seit ewigen Zeiten immer eine Armbanduhr und fühle mich ohne nicht komplett angezogen. Aus diesem Grund besitze ich eine inzwischen nette Sammlung, aber nicht im Wertanlagesinn, ich sehe und benutze sie eher wie (guten) Schmuck und trage sie auch abwechselnd. Eine alte goldene Glashütte mit Handaufzug aus der DDR ist auch noch dabei und wenn ich mal soweit bin, bekommt sie irgendwann Gesellschaft in Form einer Glashütte Automatik. (Uhrenträger, Unterstützt die einheimische Wirtschaft!) Mein Traum wäre eine Cartier Tank, aber das wird ein Traum bleiben, abgesehen von den Anschaffungskosten, habe ich keine Lust, ständig Angst zu haben, das gute Stück könnte beschädigt werden oder gar verloren gehen. Viele Grüße aus der Gegend der Uhrmacher, April

    AntwortenLöschen
  18. Schade, dass Dir die Lust an der wunderschönen DW Uhr verloren gegangen ist. Sie ist echt ein edles Schmuckstück und über alle Fakes erhaben. Nicht-Tragen wäre ein Jammer!
    Einen schönen Wochenanfang wünscht Dir Sieglinde.

    AntwortenLöschen
  19. Ich finde, wenn man eine bestimmte Uhr oder ein Kleidungsstück auf etlichen Blogs sieht, heißt das noch lange nicht, dass man auf der Straße auch etliche Personen mit DIESER Uhr oder DIESEM Kleidungsstück sieht.
    Dir hat doch die Uhr gefallen, und darauf kommt es doch an. Egal, ob sie noch "gehypt" wird oder nicht. Ich kaufe das, was mir gefällt und freue mich darüber.

    Und wenn Du in der Nähe von Husum auf dem Deich spazieren gehst, bist Du bestimmt die Einzige, die diese Uhr trägt ;-)))

    Hab´ einen angenehmen Wochenstart.
    LG
    Ari - Ari Sunshine

    AntwortenLöschen
  20. Ja das mit den Trends ist echt so eine Sache, irgend wann mag ich dann nicht mehr...Und letztlich muss ja jede Person selbst entscheiden, womit sie herumläuft. So wie es dir halt gefallen halt wie LoveT oben schon sagte und Ari auch. Hab eine gute Woche und hast du das Lottoheft noch bekommen??? LG von Sabina | Oceanblue Style

    AntwortenLöschen
  21. SO cute watches:) I wish you a wonderful weekend with lots of sun

    Check out my new post...A Swedish dream house in all shades of G:)

    LOVE Maria Inredning - it's Swedish for decor

    AntwortenLöschen

Ich freue mich darüber, wenn Du mir einen Kommentar hinterlässt.
Er wird nicht gleich hier erscheinen, aber ich schalte ihn so bald wie möglich frei.

Deine Fragen werde ich auch sehr gerne per E-Mail beantworten.
Schreibe einfach an:
uefuffzich@gmail.com

Vielen Dank und liebe Grüße!
Bärbel ☼