Freitag, 22. Mai 2015

Wer LAURA KENT kennt, kommt mit nach LONG ISLAND



Bei meiner Bloggerei habe ich gemerkt, dass es für meine Besucher nicht viel bringt, wenn ich meine Outfits hier mit Gaultier Anzügen, Balenciaga Jeans, Chanel Blusen, Lagerfeld Hosen oder Hermes Pullovern präsentiere. Die meisten sind ja doch auf einer anderen Schiene unterwegs. Für manche mag es noch schön anzusehen sein, aber andere fassen sich an den Kopf und denken vielleicht: „…genau sowas habe ich letzte Woche bei Herrn Karstadt gesehen und die Tante fährt dafür extra bis Paris und gibt ein Heidengeld für ihre Fummel aus…“


Manche Leser erwarten auch, dass Fashionblogger - also Menschen, die sich auf ihrem Blog mit Anziehsachen beschäftigen - im realen Leben nur top gestylt herumspringen. Trägt man "normal", heisst es schnell, man sei altbacken oder vintage  und statt auf den Blog, gucke man lieber in ein Fashionmagazin. Und wenn ich dann die VOGUE aus der Tasche ziehe, meckern auch gleich wieder welche, dass die dort gezeigten Sachen viel zu teuer sind. Fazit: man kann es nicht allen recht machen und das versuche ich auch gar nicht erst.


Wenn ich mich auf anderen Blogs umschaue, habe ich ja auch keine Preislisten oder bestimmte Marken im Kopf. Ich gucke einfach nur, ob mir etwas gefällt oder nicht und manchmal gefällt es mir so sehr, dass ich auch so oder ganz ähnlich herumlaufen möchte.

Dann kann es aber von Nachteil sein, dass man nur die Fotos hat. Man kann alles nur sehen, es nicht begreifen. Keiner kann spüren, wie edel sich Leder, Seide oder Kaschmir auf der Haut anfühlen, wie perfekt die Verarbeitung ist, wie gut die Trageeigenschaften sind, wie (zum Teil) wertvoll die Materialien.

Ich möchte meine Leserschar ja nicht nur unterhalten, sondern auch inspirieren, aber die wenigsten bekommen den Wunsch, Luxussachen zu tragen oder nachzukaufen. Die Preise sind mitunter heftig, aber wenn man bedenkt, dass Teile meiner Louis Vuitton Seidenblusen handgenäht sind, relativieren sich die Beträge sehr schnell. 


In meinem Schrank liegen nur wenige Stücke von H+M, Zara und Co. Ich bin auch der Meinung, dass diese Marken auf Blogs schon genug vertreten sind und ich verspüre keine Lust loszuflitzen, um mich für  „Blogoutfits“ mit den aktuellen IT PIECES der letzten PRIMARK Collection einzudecken. 


Nicht, dass ich mich zu alt dazu fühle – ich fühle mich einfach zu erwachsen. Wer mag schon an seinem freien Samstag in der Schlange vor einer Umkleidekabine stehen? Oder sich mit Oberstufenbloggerinnen um die allerletzten Sahnestücke der aktuellen H+M Designerkooperation streiten?


Andererseits möchte ich aber meinen Lesern zeigen, dass man sich mit Ü50 durchaus chic und modern kleiden kann und es nicht immer BEIGE sein muss. Und so kam mir eine Anfrage von LAURA KENT gerade recht. Ich durfte mir aus der LONG ISLAND Collection ein Outfit zusammengestellen.


Wichtig war mir dabei, dass es sich um Naturfasern handelt und, dass es nicht zu flippige Teile sind, die sich gut kombinieren lassen. Gelandet bin ich bei einem lockeren Marine Look, der weder neu noch super hip ist, aber in meinem Alltag einen gewissen Wohlfühlfaktor  nicht vermissen läßt und der sich durchaus an mir sehen lassen kann.




Fotos der Collage: © by LAURA KENT


Ein blau weißes Ringelshirt* passt ja immer, dazu eine Hose* mit einem extrem hohen Stretchanteil und zu dem roten Trenchcoat* muß ich auch nichts mehr sagen. So ein Hingucker geht immer. Sehr gestaunt habe ich, dass meine derzeitige Lieblingstasche 100% ig zu den aktuellen LAURA KENT Farben passt. Das war Zufall – ich schwöre es. 


Genauso ging es mir mit den Nagellackfarben, die ich schon seit dem Himmelfahrtstag trage, da war das Paket mit den Sachen ja noch gar nicht hier. Aber seht selbst:



Nun kennt Ihr LAURA KENT und ich hoffe, dass Euch mein Outfit gefällt und freue mich auf Euer Feedback und die weitere Zusammenarbeit mit Laura :)


Bei den mit * gekennzeichneten Artikeln handelt es sich um PR Muster,
die mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt wurden. Dankeschön!

Kommentare:

  1. Chic, chic , Da triffst Du bei mir genau den richtigen Nerv . Ich kaufe meine Klamöttchen nicht wegen des Labels oder weil sie in sind . Ich muss sie mögen , sie sollen zu mir passen . Und wenn da das ein oder andere Teilchen teurer ist , ist das ok , denn ich weis was geht und was ich dafür bekomme . Mein zu letzt gekaufter Ringelpulli ist von Ralph Lauren . Ist schon X-Mal gewaschen , fühlt sich extrem gut auf der Haut an und man sieht ihm sein bisheriges Leben nicht an ;) Und ich finde so muss Kleidung sein . Und kein bisschen anders . Kurz gefasst , Wertig , haltbar , angenehm ....

    Den Trechncoat ... sehr cool . Ich dachte die ganze Zeit mir fehlt ein dunkel blauer . Ne ich denke er darf rot sein . Der nächste *gg

    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, wie soll ich sagen - als ich im märz vor der wahl stand, einen hellblauen oder dunkelblauen kurztrench zu kaufen, wurde es der helle. nun kommt der rote, ein gelbes mäntelchen suche ich noch und seit anke gestern mit ihrem dunkelblauen durch die blogwelt zog, bin ich auch schon wieder schwer am grübeln. hört denn das nie auf? lg - bärbel ☼

      Löschen
  2. Ps .. was sind das für merkwürdige Symbole zum Schluß ????

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich sehe nix, meinst du unter dem promo hinweis? würdest du mir bitte bei gelegenheit einen screenshot mailen? danke

      Löschen
    2. danke für deine e-mail, liebe heidi. später kam von mehreren seiten wiederholt der hinweis auf die kryptischen zeichen. ich habe nun die schriftart geändert und hoffe, dass jetzt alles lesbar ist.

      Löschen
  3. Hallo Bärbel, ich kenne Laura Kent und finde, dass es schöne und tragbare Kleidungsstücke sind. Ich kann deine Mode-Meinung sehr gut nachvollziehen, allerdings bin ich eher der Meinung, dass sich kaum jemand mit Kind und Kegel teure Designermode leisten kann, auch wenn die Qualität für den Preis stimmt. Mein Mann und ich unterstützen momentan beide Mädels beim Studium, d.h. zwei mal Miete, Taschengeld, Klamotten, Bücher, Zugtickets etc. Das ist jetzt alles zusätzlich zum Normalen und da achte ich schon darauf, für was ich mein Geld ausgebe. Ich denke, das geht ganz vielen so und darum möchte ich auf meinem Blog lieber bezahlbare Mode zeigen. Aber wie gesagt, ich verstehe auch deine Ansicht. Auf jeden Fall gefällt mir dein Outfit hier super gut, würde ich genauso auch tragen. Sieht frisch und unternehmenslustig aus, ist bequem und trotzdem ein Hingucker durch den roten Mantel. Sehr schön! LG und ein schönes Wochenende!
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. huhu eva,
      wenn du laura schon kennst, dann erzähle ich dir ja nix neues. für mich ist das die erste begegnung und ich bin sehr angenehm überrascht, weil das einfach prima basics sind, die super zu meinem restlichen kleiderschrankinhalt passen. sie werden sicher noch öfter im blog auftauchen. warum auch nicht, es geht ja auch ums kombinieren und nicht darum, ständig ein komplett neues outfit zu präsentieren.schön, dass die die sachen gefallen, die ich ausgewählt habe. liebe grüße, bärbel ☼

      Löschen
  4. Liebe Bärbel,
    super gefällt mir dein Outfit, der rote Mantel ist ein richtiger Hingucker (leider steht mir rot nicht).
    Bisher kannte ich Laura Kent gar nicht, werde aber gleich mal vorbeischauen.
    Die Bilder sind ja der Hammer, die Lokation passt perfekt zum Outfit.
    Hab ein schönes entspanntes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Gaby
    Stylish-Salat

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gaby,
      sehr oft, wenn ich Dich in hellen Outfits sehe, beneide ich Dich sehr. Bei mit geht nur weiß. Beige, nude, taupe - würde ich gerne tragen, aber Fehlanzeige. Ich kann also verstehen, was Du zu rot sagst. Du kannst super gut Zwischentöne tragen, ich brauche immer volle Kanne Farbe. Schön, dass Dir die Bilder gefallen, eigentlich wollte ich am WE in Hamburg oder an der Nordsee shooten, jetzt verschlägt es mich überraschend in den Süden :)
      Liebe Grüße zu Dir!
      Bärbel ☼

      Löschen
  5. Sehr schickes und feines Outfit. Ich finde, die Sachen von Laura Kent
    sind wie für dich gemacht. Beim Wenz habe ich in der letzten Zeit öfters bestellt. Auch Amy Vermont gefällt mir sehr gut. Mir geht es wie Eva. Ich achte nicht so sehr auf die Marke, sondern darauf, dass die Sachen gut sitzen und tragbar sind.

    LG Sabine - Bling Bling Over 50

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      ich habe mich mit den Sachen auch gleich wohl gefühlt. Unkompliziert und chic, venünftig gearbeitet und vor allem: sie passen mir! Mit den Größen ist es ja manchmal in Onlineshops, die man nicht kennt, ein Problem. Ich habe überall die 40 genommen - weil ich meistens 40 tage - und lag damit genau richtig.
      Liebe Grüße in den Norden!
      Bärbel ☼

      Löschen
  6. Ich finde ALLES toll! Die Klamotten, Deine Kombination der Klamotten, Dich in den Klamotten, die Fotos mit Dir drauf, die Location der Fotos mit Dir drauf (das Schiff!!) - alles eben! Die Nagellacke natürlich auch! Und den Text selbstverständlich. :)

    Dein Blog ist und bleibt vermutlich auch einer meiner liebsten, weil Du so herrlich authentisch rüberkommst und einfach alles zusammenpasst. Also mach Dir bloß keine Gedanken. Du bis Du und das zeigst Du uns auch immer wieder auf wunderbare Weise. Es ist DEIN PERSÖNLICHER BLOG und kein Einkaufs-Katalog. Also zeig halt, was Du zeigen magst, und wenn das die Designer-Stückchen sind, ist es eben so. Du liebst diese Teile, also gehören sie zu Dir. Müssen Deine Leser ja nicht nachkaufen wollen oder können. Einfach gucken ist doch auch toll.

    Zusammen mit Jugendlichen vor den H&M-Kabinen 20 Minuten anstehend kann ich mir Dich im Übrigen eh nicht vorstellen (ich hab' das vor einer Weile gemacht - nervig!! ZARA fand ich aber NOCH schlimmer). ;)

    Zeig uns bitte einfach (weiterhin), was Du magst und wenn es mal 2000 und mal 20 Euro gekostet hat, ist das eben so. Du BIST halt vielseitig in vielerlei Hinsicht und hast auf jeden Fall ein Wahnsinns-Händchen für Farben, Kombinationen, Locations, etc. etc., aber irgendwer hat eh immer was zu meckern.

    So, genug gebauchpinselt. ;)
    Schönes Wochenende! Wo wirst Du Dich dieses Mal herumtreiben?

    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gunda,
      da hast Du aber echt schön gepinselt und es hat mir gut getan. Also Klartext: lieben Dank für Deinen klugen, ausführlichen und warmherzigen Kommentar, der mich enorm freute. Bei Dir ist alles nämlich genau so angekommen, wie ich es gemeint hatte. Bei Insta gibt es Ladys, die zu ihren Krokotaschen H+M Blazer tragen und es sieht HAMMER aus. Aber ich lebe nicht (nur) bei Insta, sondern ich muss radeln, arbeiten, einkaufen und meine Sachen länger als 3 Monate behalten. Sie also auch waschen, reinigen und eventuell bügeln: das geht mit Blusen von Van Laack tatsächlich einfacher, als mit welchen von Hasi + Mausi (auch wenn es die MADONNA Collection war). Das sind einfach meine Erfahrungen mit Ü50 und so denke ich bei meinen Einkäufen auch schon an die Zeit danach und kaufe zum Beispiel ungern Basics, die ich nicht selber waschen kann.

      Und wo ich mich herumtrieb hast Du sicher schon gesehen, frei nach FALCO Vienna Calling!

      Liebe Grüße zu Dir!
      Bärbel ☼

      Löschen
  7. Nice set, the red coat is beautiful, shirt and jeans are great in this nautical look so pretty. The entire set has a very successful Tommy air.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tommy? I think not thought. I'm still quite at Laura! *lol* Kind regards ;)

      Löschen
  8. Liebe Bärbel, also erstmal sehe ich Chanel & Co äußerst gern an dir. Dann weiß ich gar nicht, wer von unseren Ü30 Blogs denn noch bei Primark unterwegs ist...hihi habe ich da was verpasst? Und 3. trägt auch dieses Outfit deine stilsichere Handschrift! Hab schöne Pfingsten und liebe Grüße aus dem noch immer sonnigen Frankfurt :) Sabina | Oceanblue Style

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yesssss, das hast Du, also etwas übersehen bei den Ü30 Blogs, aber nix verpasst :) liebe Sabina. Man sieht es auch erst auf den 2. Blick, denn die neuen Sachen kommen auf Fotos wirklich besser rüber, als ihr Ruf ist. Ich möchte aber niemanden missionieren, jeder kauft, was er will. Ich mag ja auch nicht immerzu von Veggies angepampt werden, weil ich ohne Milchprodukte nicht leben kann. Hier kommt gerade etwas Sonne hervor - aber der Berliner Himmel ist voller höchstdramatischer Wolken. Liebe Grüße, Bärbel ☼

      Löschen
  9. Klasse Outfit, passt zur Jahreszeit und Dir. Den roten Mantel würde ich auch sofort anziehen. Besonders hat es mir allerdings ausnahmsweise der blaue Nagellack in der Jeansfarbe angetan. Blaue Nägel mag ich selten, bei Dir jedoch fast immer. Passt einfach!
    Ein schönes Wochenende wünscht Dir
    Ines, die Abstimmung von Outfittthema und Location durchaus mit Bewunderung der Kenntnis genommen hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für dein Lob, das freut mich immer besonders, weil Du für mich der Profi bist und Dir alles noch unter ganz anderen Gesichtspunkten anguckst. Natürlich hätte es auf dem Hamburger Dockland noch besser gewirkt - das plane ich dann für mein Laura Herbstoutfit ;)
      Lange habe ich mich den Blautönen auf den Fingerspitzen verweigert - aber Bloggen macht bekanntlich mutiger, nicht nur bei Strickjacken ;-)
      Liebe Grüße zu Dir!
      Bärbel ☼

      Löschen
  10. Liebe Bärbel, toll schaut das aus und trifft bei mir total einen Nerv, weil ich dieses maritime und blau und rot sowieso total klasse finde.
    Hättest du jetzt alles von einem anderen Label an würde mich das auch "nicht stören". Ich bin da ja immer der Meinung man kann schöne Looks immer in seinem eigenen Budget nachstylen. Also bitte lies weiter die Vogue und pack alles aus was geht, ich bin immer entzückt :)
    Viele Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ela, genau so werde ich es machen. Und wen es interessiert, der stylt es so nach wie er gerne möchte. Danke für Deinen lieben Kommentar, ich freue mich, dass ich gerade zu diesem Beitrag soviel positive Resonanz bekomme.
      JAAAA - ich möchte Dich gerne weiterhin entzücken!
      Liebe Grüße zu Dir, Bärbel ☼

      Löschen
  11. Schätzeken, würde mein Schwiegerpa sagen, Schätzeken... Alter, wenn ich Otto Normal sehen will, gehe ich vor die Tür oder gucke in meinem Kleiderschrank.
    Nein, ich will (und ich gönne es Dir vor allem!!!!) etwas sehen, was schön ist und da ist es mir doch humpe, ob ich es mir leisten kann. Primark und H&M gehören sowieso verboten, pfui.
    Nein, nein, das ist schon oaky, kaufe besser, kaufe teuer, kaufe ähm nicht wenig, ähm also doch, naja, du weisst schon was ich meine :-) ;-)
    Die FashionblogerInnen haben, ähnlich wie der beautybereich, einen kurzen aufflammenden Hype der versiegen wird. Es werden ein paar reiche Töchter bleiben und viele junge Leute mit Schulden oder Berge von Billigklamotten, an denen Blut klebt.
    Dann lieber die für mich unerschwingliche Tasche oder ein Hermes Pulli (ich habe noch nie sowas schönes gesehen, aber für moch sowas von way out of reach, obwohl ich es hinlegen würde, das liebe Geld...).

    Ach und ich hoffe Du nimmst auch Geld für die Koperation, gel.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Liebes, ich nehme Geld. Ich brauche doch etwas, das ich zum Ku'damm oder gleich nach Paris tragen kann. Darum dreht es sich doch. Danke auch für Deinen vorausschauenden Blick in die Glaskugel. So klar war mir das noch nicht. Ich lese wohl die falschen Blogs oder noch nicht genug, aber mir reicht es jetzt schon ;) Die textilen Berge bei manchen sind nicht immer nur billig, es kommt trotzdem kein Neid auf. Da müsste es schon um richtige Taschen gehen, obwohl ich auch gerade in paar falsche einkaufte - Du wirst schon sehen!

      In 4 Wochen reise ich 1000 km westwärts und ich bringe sicher etwas mit und zeige es auch,
      denn geteilter Spaß ist doppelt schön oder so.

      Grüße bitte den TOM auf Deinen Lippen und DANKE für Deinen Besuch!
      Bärbel ☼

      Löschen
  12. Ich bin ja nur stille Leserin, aber ich habe schon längere Zeit das Bedürfnis dir zu sagen, wie wunderbar ich deine Outfits finde! Das Ganze ist zwar leider nicht meine Preisklasse, außer mal Second-Hand, aber gucken kostet ja nix und macht mir auf deinem Blog unglaublich Freude. Ich habe mich peu-a-peu irgendwann mal rückwärts durch deinen Blog gearbeitet und es war fantastisch. Ich habe bisher noch keinen Blog gefunden, wo fast jedes Outfit so meinen Geschmack trifft. Stil, Klasse, alles da, egal ob im Jeans-Look oder elegant. Dein Blog ist ein absolutes Highlight - danke dafür!
    Annabella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Annabella,
      ich hatte GÄNSEHAUT, als ich im verregneten Wien hockte und Deinen Kommentar das erste Mal las. So nahe ging er mir, weil Du es so treffend formuliert hast, Dein Lob an mich. Und weil ich mich total gefreut habe, dass Du Dir die Zeit genommen hast, um alles bis zum Beginn zu lesen. Auch die Postings die kommentarlos und fast unbeachtet blieben. Auch da steckt ja mein Herzblut drin - sozusagen. Und es ging ja sehr lange so, keiner fand mich und ich wusste nicht wohin es wohl führt bis ich mich entschlossen habe, meinen Kleiderschrankinhalt zum Mittelpunkt zu machen.

      Dein Kommentar ist nun mein absoluter Lieblingskommentar und eine sehr große Motivation, genau so weiterzumachen, wie bisher, um Dich zu erfreuen. Ich ahne jetzt, dass es da draussen vielleicht noch mehr wie Dich gibt, zu denen es passt, was ich hier mache.

      Eine kleine Bitte habe ich noch, streiche das NUR - das 4. Wort in Deinem Text - es passt dort nicht hin. Du bist eine Leserin, fertig. Es kommt nicht auf die Kommentare an, sondern darauf, was Du von hier mitnimmst. Ich freue mich auf Deine stillen Besuche, bin aber auch glücklich darüber, dass Du Dich zu Wort gemeldet hast! DANKE - ich werde an Dich denken :)
      Liebe Grüße
      Bärbel ☼

      Löschen
  13. Hallo Bärbel,

    der Marine Look geht immer und den Wohlfühlfaktor kann ich bestätigen. Eine gute Wahl :)

    Viele Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Silvia, wohlfühlen wird für mich auch immer wichtiger als aufwendige Stylings. Klar, ich brezel mich auch gerne mal auf, aber nicht um jeden Preis. Ich trage trotzdem lieber bequeme Schuhe, auch wenn es dann den Gesamteindruck zerstört. Meine Füße sind mir wichtiger und ich muss keinem mehr etwas beweisen - nicht mal mir :)
      Liebe Grüße
      Bärbel ☼

      Löschen
  14. Hallo Bärbel,

    ich möchte gleich folgenden Satz von dir aufgreifen:
    "Ich möchte meine Leserschar ja nicht nur unterhalten, sondern auch inspirieren, aber die wenigsten bekommen den Wunsch, Luxussachen zu tragen oder nachzukaufen."

    Der erste Teil dieses Satzes trifft genau meinen Nerv und zeigt gut auf, warum ich andere Blogs besuche. Im Grunde interessiere ich mich dafür, was andere (Frauen) modisch gerade so tragen und ob dieses oder jenes vielleicht auch etwas für mich wäre. Ich glaube nicht, daß ich dadurch bei anderen "klaue" und ihren Stil kopiere, sondern mir einfach nur Anregungen holen möchte und hin und wieder sogar denke: "hey, das sieht wirklich toll aus und darin könnte auch ich mich sehen..."

    Der zweite Teil deines Satzes ist für mich in modischer Hinsicht auch ein wichtiger Punkt: der Preis. Ehrlich gesagt ist es mir überhaupt nicht wichtig, ob ich jetzt Markenklamotten trage oder einfach nur ein "billiges Teil". Ich habe eine Preisgrenze und wenn etwas diese überschreitet, dann wird es eben nicht gekauft. Meist gibt´s ein ähnliches Teil irgendwo zu einem besseren Preis.

    Ansonsten sind das wieder tolle Bilder von dir, besonders dein roter Mantel sieht richtig gut.

    Liebe Grüße

    Jennifer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jennifer,
      lieben Dank für Deinen ausführlichen Kommentar und Deine Sicht der Dinge. Ich mag es auch so sehr, über meine Lieblingsblogs zu streifen und zu denken: "...das hast Du so oder so ähnlich auch im Schrank, zieh' es doch einfach mal wieder an..." Das ist für mich kein klauen oder kopieren, das ist für mich der Gedanke hinter den Fashionsblogs, die Inspirationen, die wir bekommen.
      Manchmal eben auch, die Inspiration, etwas einzukaufen :)
      Liebe Grüße
      Bärbel ☼

      Löschen
  15. Liebe Bärbel,
    ich schau kaum mal darauf, wo wer was kauft, nur auf den Look und ob er mir gefällt oder nicht. Wenn er mir gefällt, lass ich mich davon inspirieren etwas ähnliches zusammen zu stellen. Dein Outfit heute ist so ein Inspirierendes. Ganz große Klasse! Der Look und die Bilder.
    Außerdem hat Deine Taschenliebe und die Wertschätzung, die Du den Tragehilfen angedeihen lässt sicher auch ein Quäntchen dazu beigetragen, dass ich mir zwei gute Taschen gekauft habe, die mich sicher noch Jahre, wenn nicht Jahrzehnte, begleiten. Ein kleiner Luxus, der mir immer wieder Freude macht.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine liebe Sabine,
      das mit den Taschen freut mich ja. An eine LIEBESKIND kann ich mich erinnern - bei der zweiten Tasche muss ich passen, was die Marke betrifft, aber ich denke es war so eine Art Jägertasche, ganz klassisch und unglaublich praktisch und seit einiger Zeit schwer angesagt. Wie Du weißt, trage ich meine Schätze ja auch jahrelang und meine letzte Neuanschaffung wird mich bis zum Ende begleiten, ich habe sie noch gar nicht vorgestellt, aber auf den Beiträgen der anderen Mädels zu unserem Treffen war sie schon im Bilde.
      Wie schön, daß Du an den Taschen auch so viel Freude hast!
      Liebe Grüße in den Süden!
      Bärbel ☼

      Löschen
  16. Liebe Bärbek, Du darft hier alles zeigen. Und ja, ich gucke das sehr gern. Wertige Klamotten, sind wertige Klamotten. Sie sitzen und fallen einfach anders. Von ihrer Halbwärtszeit gar nicht erst zu reden. Für mich muss es keine Marke sein. Aber gute Materialien, die würdevoll verarbeitet worden sind. Auch wenn ich es mir nur noch selten leisten will, meinen Fundus in diese Richung zu erweitern, so weiß ich es doch zu schätzen. Und optisch macht es einfach mehr her.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sunny, ja, es ist mein Blog und ich darf hier alles zeigen, aber ich möchte doch auch, dass es die Leute interessiert. Deshalb finde ich es klasse, dass icj hier so viel Feedback bekommen habe, Danke auch Dir dafür und liebe Grüße, Bärbel ☼

      Löschen
  17. :-) Schöne Sachen, liebe Bärbel! Kann die Dame auch klein? Oder ist das nur für Damen mit Modellmaßen?
    Herzliche Grüße :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und wie klein die kann - wirklich, probiere es einfach mal aus. für mich war es ja auch neuland ud ich bin total angenehm überrascht + wie du weißt nicht so einfach zufrieden zu stellen :)
      liebste grüße
      bärbel ☼

      Löschen
  18. wo kann ich hier unterschreiben???
    ;-)
    fast fashion ist nicht nur nervig beim einkauf, wie du schon sagst sind ja die trageeigenschaften oft grenzwertig. für mich am schlimmsten sind aber die produktionsbedingungen. in sofern bin ich ganz bei dir mit den hochpreisigen edlen stücken - solche qualität kriegt man zum glück nicht in einem sweatshop hin. und wem dass alles zu viel kostet der sollte mal durchrechnen was er so für fast fashion raushaut im jahr. mit der summe könnnten sich die meisten eine langlebige und wohlsortierte garderobe vom schneider leisten, muss ja kein pariser/mailänder sein.
    das ensemble hier ist wie für dich gemacht, merkt man schon daran wie es sich mit den vorhandenen accessoires verträgt! so sollte es sein :-)
    xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die produktionsbedingungen habe ich mal aussen vor gelassen. es kommen ja dann meist ein paar nervzwerge um die ecke, die immer gleich gaaaaanz genau und sicher wissen, dass die ach so teuren luxuslabel in genau denselben hallen produzieren lassen, wie die billigketten. ja, nee, schon klar.

      ausserdem bin ich auch der meinung, dass man auf blogs genau hingucken muss. wenn die outfits ständig neu sind, steckt eigentlich immer ein sponsor dahinter - ich habe kein problem damit, schaue mir das sehr gerne an - wenn es gut fotografiert ist oder ich den menschen dahinter mag und denke hin und wieder darüber nach, ob mein schrank auch noch etwas aus der ein oder anderen sparte braucht.

      viel spannender finde ich allerdings die blogs von erwachsenen frauen, die es mit den sachen die sie im schrank haben immer wieder schaffen, mich zu überraschen und zu begeistern. das ist doch die wahre kunst.

      liebe grüße von bärbel ☼
      die noch immer ein tapferes schneiderlein in berlin sucht,
      nachdem meine frau schmidt die nähmaschine aus der hand legen musste...

      Löschen
  19. Liebe Bärbel, toller Post und tolles Ourfit. Mir gefällt einfach alles an dem post. Deine Worte, das Outfit in maritim, Die tollen Fotos mit dem Schiff... ja alles.
    Ich liebe Deine posts mit den wertigen Sachen, das bist Du ! Ich kann mir Dich jetzt bei Primark ganz schlecht vorstellen, selbst geh ich da auch nicht hin.
    Bärbel weiter so ;)
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina,
      man sieht ja auf vielen Blogs (nicht nur bei den ganz blutjungen Bloggerinnen) Primark-Mode und manchmal denke ich: "Das sieht echt nicht schlecht aus, super modern, cooler Schnitt, klasse Farben/Muster...das würde mir sicher auch stehen..." und dann denke ich an meinen Besuch kurz nachdem hier in Steglitz der erste Markt eröffnet hat. Es stank, wie ein Giftcontainer aus China und, was mich am meisten erschütterte: auf dem Boden knieten Frauen in meinem Alter, die die Sachen aufsammelten und falteten und einsortierten, die junge Menschen, die Ihre Kinder oder Enkel sein könnten, achtlos und mit voller Absicht auf den Boden feuerten, nachdem sie die aufgefaltet und begutachtet oder an ihre Körper gehalten hatten. *zack* einfach losgelassen. Das macht man heute so, ist wohl cool - ich fand es doof. Ich kannte das bisher nur von ZARA samstags auf dem Tauentzien. Schrecklich - Wegwerfgesellschaft nicht nur im Wort, sondern gleich zum ansehen. Inzwischen bekomme ich schon einen Hals, wenn ich Leute mit mehreren braunen Tüten und blauer Schrift nur von weitem sehe.

      Ja, es sieht hier und da chic aus auf den Bloggerfotos und vielleicht halten die Sachen sogar 3 - 5 Wäschen durch. Und wenn nicht, ist es auch egal, weil die neue Billigkollektion schon da ist und man die neuen Fummel kaufen und zeigen kann...

      Liebe Grüße zu Dir!
      Bärbel ☼

      Löschen
  20. Liebe Bärbel, wenn ich H&M oder Primark Collectionen sehen will, dann setze ich mich in die Eisdiele! Du hast einen wunderbaren Stil, der mich immer wieder inspiriert, weil er zeitlos und edel wirkt! Wenn ich könnte, wie ich wollte, dann wären viel mehr dieser tollen Marken in meinem Kleiderschrank zu finden. Aber so kann man ja weiter davon Träumen und hat ein Ziel, worauf man sich freut (und spart). Mach bitte genau so weiter....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja mal eine nette Aufforderung, liebe Nina. Ich werde genauso weitermachen, denn ich kann ja gar nicht anders :) Und das Adjektiv "zeitlos" nehme ich auch als Kompliment. Die echten Fashionblogger, die immer die allerneuesten Styles zeigen, bekommen sicher graue Haare (und ich meine nicht die angesagte GRANNY HAIR Farbe) bei dem Gedanken, aber es ist genau mein Ding. Der schnellebige Modezirkus ist es nicht - obwohl... ich finde im jeder neuen Chanel Collection mindestens ein Kostüm, das ich mir sehr gut an mir vorstellen könnte ;)
      Liebe Grüße zu Dir!
      Bärbel ☼

      Löschen
  21. Was für ein toller und wahrer Artikel! Ich kann deine Einstellung absolut nachvollziehen und außerdem... jeder soll doch so leben und sich so anziehen wie er will und kann und dafür sollte man sich eigentlich nicht rechtfertigen müssen. Dein Blog ist einer der Besten Fashionblog in Deutschland die ich kenne. Mach weiter so! :)
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      danke für Deine lieben Worte. Das macht mir Freude und auch Mut, meinen Weg genau so weuterzugehen. Ich bin wie Du der Meinung, dass jeder so leben sollte, wie er mag. In allen Bereichen. Nichts ist schlimmer, als sich immerzu eingeeng zu fühlen, an Grenzen zu stoßen oder sich verbiegen zu müssen - das kann auf Dauer doch nur in einem Unglück enden - dazu ist unser bißchen Leben zu wertvoll.
      Ich wünsche Dir einen genußreichen Sonntag!
      Liebe Grüße, Bärbel ☼

      Löschen

Ich freue mich darüber, wenn Du mir einen Kommentar hinterlässt.
Er wird nicht gleich hier erscheinen, aber ich schalte ihn so bald wie möglich frei.

Deine Fragen werde ich auch sehr gerne per E-Mail beantworten.
Schreibe einfach an:
uefuffzich@gmail.com

Vielen Dank und liebe Grüße!
Bärbel ☼