Sonntag, 28. Juni 2015

Ü50 Teststrecke - immer wieder sonntags: BIRKENSTOCK


Kaum ein Schuh spaltet die Nation so sehr wie die gute alten Birkenstock Sandale. Lange Zeit liefen nur die Ökos damit herum, dann wurden sie salonfähig. Heidi K. designte welche und hob zwar die Preise, aber nicht unbedingt das Niveau. Isabel M. baute das deutsche Design kurzerhand nach und verkaufte sehr erfolgreich ihre Version. Etliche Fashionistas folgen nun seit einigen Jahren dem Trend und lassen zur Sommerzeit Fußerholung zu. 


Es gibt sie aber auch noch nach wie vor, die starke Front der Totalverweigerer. Denen wünsche ich wenigstens eine gute Fußpflegerin. Wenn sie es auch heute noch nicht wahr haben wollen, in 20/30 Jahren stehen sie auch nicht mehr ganz so stolz in ihrem 12 cm hohen Pumps.  


Andererseits bekannten sich auch viele ehemaliger Hater plötzlich zur Korksohle und seit die Modelle farbenfroher und moderner wurden, zogen bei mir auch zwei neue Modelle ein. Mit pinker Sohle und Lackleder obenauf kommen meine Füße an die frische Luft.


Aber das waren nicht meine ersten Birkenstocks. Für einen Krankenhaltaufenthalt 2004 kaufte ich mir ein Paar Schlappen (Boston Clogs) mit Regenbogenmuster. Auch die will ich heute nicht vorzeigen, sondern Ihr seht schon die ganze Zeit ein Paar Garten- und Arbeitsschuhe, die schon lange vor dem allgemeinen Hype eingekauft wurden. Die nicht neu und stylisch aussehen, mir aber gute Dienste leisten, wenn in Nordfriesland der Rasenmäher über das Grundstück geschoben werden muss, Kaminholz zu spalten ist oder ich mich von oben herablasse, um Kraut von Unkraut zu trennen.


Wunderbar praktische Quadratlatschen mit dem hochtrabenden Namen SUPER BIRKI (hallo Flitziii - das klingt wie für Dich gemacht, es täuscht aber)  - ich habe sie getestet, ausführlich langanhaltend - das sieht man ihnen inzwischen auch an - aber ich kann sie empfehlen. Nicht gerade für einen Bummel über den Neuen Wall, aber da will ich auch keine Crocs sehen. Sie sind schwerer als die mit dem Krokodil, aber stabiler und bieten besseren Halt und Schutz. Und meine Fotos sind eindeutig als Hommage gedacht. In diesem Sinne: habt einen schönen Sonntag Ihr Lieben! 


Kommentare:

  1. Liebe Bärbel, Birkenstock aller Art waren bei uns immer Up to date. In der Familie gibt es medizinische Schuhmacher und die schwören auf die guten Stücke. So tummeln sich bei uns auch für Haus und Garten an den Füßen.
    So richtig in der Stadt war ich aber noch nie damit, darf man sich aber jetzt ja auch trauen :)
    Viele Grüße ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe ela, das klingt ja sehr interessant, medizinische schuhmacher werden immer rarer und immer gefragter und mich freut, dass sie diese schlappen auch positiv sehen

      Löschen
    2. Sie haben auch lieberweise schon oft Schuhe von mir gerettet. Ich weiß jedenfalls Schuhmacher sehr zu schätzen :)

      Löschen
  2. Ich trage Birkis schon ewig und drei Tage als Hauslatschen oder auch bei Hitze draußen. Bisher waren sie allerdings immer schlicht und meistens schwarz.

    Ich sollte mich vielleicht auch mal nach bunten Modellen umsehen, um etwas trendiger und gleichzeitig fußbequem unterwegs sein zu können. Über manche Dinge habe ich bisher einfach noch nie nachgedacht ... - danke für Deine Inspiration im Text! :)

    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe gunda, im letzten jahr ist das model GIZEH in dunkelblau eingezogen und am liebsten hätte ich auch noch silberne gehabt, aber ich konnte mich beherrschen. allerdings gab es letztens in mainz einem laden mit schnäppchen und ich schnappte zu. LG bärbel

      Löschen
  3. Die Schlappen trage ich Zuhause immer, zwar keine echten Birkenstocks, aber den dem Stil. Denke mal, für den Garten sind deine Clogs top. Mit Crocs kannst du mich jagen.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Neue Rubrik? Ich bin schon lange bekennende Birkisfan. Mit Crocs braucht man mir auch nicht kommen. Schweißfüße nach 1 Minute ...
    Schöne Homage!

    AntwortenLöschen
  5. meine füsse mögen kein ausgeprägtes fussbett - ich habs probiert! dafür komme ich in einfachen, flachen sandalen super zurecht. also abgesehen davon dass ich die ästhetik nicht mag gibt es auch sonst keinen grund für mich birkenstocks zu tragen.....
    meine gartenclogs aus dem landkaufhaus sehen so ähnlich aus wie deine von birkenstock - nur eben "no name" und grün. die original-innensohle war blöd schwitzig und schnell hin, jetzt lege ich eine lammfellsohle rein, immer mal ne neue. allerdings werden sich die clogs diese saison verabschieden, sie werden hier ja täglich beansprucht. wobei ich am liebsten barfuss gehe - nur gibt es ecken auf´m grundstück da ist dass gefährlich - dornen, altes holz, spitze steine etc. - und meistens ist´s ja leider auch zu kalt!
    schön fotografiert übrigens!!!!
    xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe beate, ich war heute mir den birkis an den füssen bei galeries lafayette und es gab 3 verschiedene paare dieser isabel marant schläppchen. ja, auch in meiner grösse. also schlüpfte ich hinein und wären am liebsten gar nicht mehr rausgeschlüpft. durch das weiche gepolsterte volllederfussbett sind sie wahre sohlenschmeichler. dann sah ich den preis - 320 - und freundete mich sehr schnell wieder mit den harten korksohlen an. danke für dein fofolob und liebe grüsse. bärbel

      Löschen
    2. 3-2-0! holla! da sollten sie schon wenigstens noch kaffeekochen können ;-) xxx

      Löschen
  6. Ich sehe das wie Du. Für jedes Ding gibt es einen passenden Einsatzort. Crocs hab ich noch nie probiert. Ich brauche Fixierung. Das ham die nicht. Stehen also nicht zur Diskussion.
    In Birkis tun mir nie die Füße weh und ich bekomme keine Blasen. Die haben da wirklich eine tolle Auswahl. Sehr unterhaltsam geschrieben, Dein Text, liebe Üffi. Irgendwie kann ich mir Dich gar nicht beim Mähen und Jähten vorstellen....:-)
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bevor es crocs gab, hatte ich schon solche leichten schuhe von fornarina. die habe ich noch und nehme sie in berlin, um auf dem balkon herumzuschlurfen. besonders nach regen ist das lebensgefährlich. einmal bin ich schon unsanft auf dem pürzel gelandet

      soso, nur weil ich immer versuche, auf dame zu machen, denkst du, ich kann nicht zupacken? du weisst doch, wie das im internet ist: es lebe die show! doch doch, holz hacken, kühe melken, fahrrad flicken, öl wechseln - alles kein thema!
      liebe grüsse, bärbel

      Löschen
  7. Mein Mann liebt sie und so bin ich drauf gekommen. Mittlerweile habe ich einige und seit neustem auch ein Paar, das ich ganz Selbstbewusst in der Öffentlichkeit trage ;-) Tolle Hommage Bärbel!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke liebes, in paris gucken sie noch leicht komisch, wenn man mit diesen öko tretern um die ecke kommt, aber SCHOLL haben sie ja auch akzeptiert, die gibt es hier in jeder grösseren apotheke. LG bärbel

      Löschen
  8. Liebe Bärbel, die waren früher schon meine Berufsbekleidung. In den normalen Birkenstock tun mir allerdings die Füße weh, weil die so hart sind, im Fußbett. Ich hab welche mit Blumen für den Sommer und welche mit Gummi als Badelatschen. Ich hab irgendwie schon immer Birkenstock, da geht mir wir Dir ;)
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. genau, man sieht sie ja bei kellnern, ärzten, schwestern und anderen laufenden berufsgruppen - da muss ja schon etwas dran sein. das fussbett ist einfach wie für mich gemacht, ich schlüpfe hinein und meine füsse sind im wohlfühlmodus. LG bärbel

      Löschen
  9. :-) Hallo, liebe Bärbel!
    Vor Jahr und Tag hatte ich mir den kleinen Zeh gebrochen und konnte den Weg in's Büro nur Birkenstocks antreten. Mein Chef ist fast rückwärts umgefallen und sagte nur "oh, no…???!!!". Aber diese Dinger entpuppten sich als super bequem und so trug ich sie viele Jahre lang nur dort, wo mich niemand kannte. Inzwischen traue ich mich sie auch öffentlich zu tragen, wenn ich zur Pediküre gehe ;-)
    Liebe Grüße aus der Ferne :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. an so richtig heissen sommertagen trage ich sie auch zum kleid oder rock im büro, also die lack-gizeh. bei uns ist es zum glück sehr locker. als eine kollegin nach einem unfall mit fussbeteiligung in crocs auflief, ist mir allerdings die kinnlade heruntergeklappt, aber gesagt habe ich nix. liebe grüsse von weiter weg, bärbel

      Löschen
  10. Ich trage auch schon ewig Birkenstocks, schon lange bevor Heidi & Co. sie als "It-Pieces" des Sommers entdeckt haben. Immer Zehentrenner - Gizeh oder am liebsten waren mir Sparta, die gibts aber wohl nicht mehr, hab sie jedenfalls nicht mehr im Katalog gefunden :-(. Früher habe ich mir jedes Jahr ein neues Paar gegönnt, mittlerweile bin ich da ein bißchen genügsamer geworden, die Dinger halten ja ewig ;-)

    Lieben Gruß, Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hey bianca,
      du hier - welch eine überraschung. ich freue mich darüber. habe mir die spartas gleich mal angesehen. die gefallen mir noch besser als die gizehs. wenn du bei google auf KAUFEN gehst, kommen auch noch ein paar bezugsquellen. ich laufe gerade mit weissen MADRID schlapfen umher. lackleder - das macht es auch nicht besser, aber meine füsse fühlen sich wohl.
      ganz liebe grüsse - bärbel

      Löschen
    2. Soso, die Spartas gefallen Dir - mal sehen welche ich noch im Schrank finde und dann mach ich mal ein Foto für Insta ;-) von meinen derzeitigen Schätzen. Stille Leserin bei Dir bin ich schon lange vor Instagram gewesen, ich mag Deinen Blog sehr gerne.

      Gute Nacht !

      Löschen
  11. Cooler Beitrag liebe Bärbel! Also ich verwende die Birkenstocks zum Arbeiten, sie sind für mich immer ein Arbeitsschuh gewesen und daran wird sich auch nichts ändern und wenn sie noch so trendy sind!
    Liebste Grüße
    Alnis
    http://alnisfescherblog.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das kann ich sehr gut verstehen, liebe alnis, als ich noch einen beruf hatte, bei dem ich täglich gummistiefel trug, konnte ich die privat auch nicht mehr sehen, wenn es jetzt mal regnet, freue ich mich schon immer darauf, in den LV gummistiefeln durch die pfützen zu marschieren. liebe grüsse aus paris, bärbel

      Löschen
  12. Liebe Bärbel, was für eine schöne Liebeserklärung! Mir fällt auch auf, dass ich meine bequemsten Schuhe auch meist am häufigsten trage, aber sie ganz sicher nicht genug würdige :) Birkenstocks ziehe ich seit ein paar Jahren auch manchmal im öffentlich Leben an, mag sie aber nicht so gerne in dem Zusammenhang, umso geschätzter sind sie jedoch bei mir daheim.
    Noch eine tolle Woche wünscht Dir von Herzen, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe rena, daheim triffst du mich bei diesen temperaturen immer barfuss. und wenn es unter 26 grad sind, trage ich warme hausschuhe. birkenstocks passen allerdings nicht immer, da gebe ich dir unbedingt recht. sie können ein outfit auch komplett ruinieren. liebe grüsse, bärbel

      Löschen
  13. Liebe Bärbel, endlich jemand, der noch so Treter mag wie ich. Deine sind eindeutig gut getragen und sehen sehr geliebt aus. So wie meine, die habe ich schon seit mehr als 20 Jahren, lila wildleder....Liebe Grüße nach Berlin sendet dir Sabina | Oceanblue Style

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. huhu sabina, das freut mich, dass du es genau so siehst wie ich. wir haben wohl doch noch mehr gemeinsam, als man denken könnte. ganz liebe grüsse zu dir, bärbel

      Löschen
  14. Sorry, ich finde sie nur hässlich... Leider. Ich habe auch welche - nicht speziell Birkinstock - die sind mir etwas zu eng- aber ähnliche. Sicherlich die Schuhe sind sehr bequem, aber sie werden nur zu Hause und im Garten getragen. Auch im Auto unterwegs in den Urlaub. Aber das war`s dann schon mit den Ansatzmöglichkeiten bei mir.
    LG, Ira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo ira,
      ja - wie ich schrieb, es scheiden sich die geister daran. aber so richtig chic sind arbeitsschuhe eher selten. ich hatte auch mal ähnliche vom discounter (damals, als es nur den einen gab), aber die waren mir zu weit und so bin ich froh, dass es bei birkenstock auch passende für schmale füße gibt. birkin-stock wäre auch etwas für mich ;) am liebsten aus swift leder bitte und in bleu atoll, da hätte ich dann schon mal rock und bluse passend. danke für deinen besuch und deinen kommentar und liebe grüße, bärbel ☼

      Löschen
    2. Oh, aus Swift-Leder und in Bleu Atoll - da könnte ich schlicht meine Meinung ändern :-)
      Aber im Ernst, da stehe ich eher auf die Tasche in dieser Zusammensetzung. Mein ewiger Traum, welcher wahrscheinlich in diesem Leben nicht in Erfüllung gehen wird...

      Löschen
    3. liebe ira, ich habe die erfahrung gemacht, dass alles klappt, was man wirklich will. obwohl - mit atoll könnte es schwer werden. ich bin im laufe der zeit sehr geduldig geworden, habe über 5 jahre gewartet, ehe "meine" jypsie einzog. naja, die vorfreude war auch schön...

      Löschen

Ich freue mich darüber, wenn Du mir einen Kommentar hinterlässt.
Er wird nicht gleich hier erscheinen, aber ich schalte ihn so bald wie möglich frei.

Deine Fragen werde ich auch sehr gerne per E-Mail beantworten.
Schreibe einfach an:
uefuffzich@gmail.com

Vielen Dank und liebe Grüße!
Bärbel ☼