Donnerstag, 27. August 2015

da bin ich, eine spätgeborene in der welt der weblogs...

...so begann am Montag, den 27.08.2012 mein erster Blogeintrag. Und weil er so kurz und knapp war, schreibe ich ihn für Euch nochmal hier hin:


da bin ich, eine spätgeborene in der welt der weblogs. keine ahnung, wohin das noch führen wird.
bei meinen streifzügen durch virtuelle welten fiel mir auf, dass frauen über 50 nicht sehr vertreten sind oder habe ich nicht an den richtigen stellen gesucht?

feierabend jetzt - das wetter ist zu schön, um weiter vor der kiste zu hocken. ich nehme das rad und drehe eine runde auf der suche nach einem ersten bild für die erste seite.

a+ 



Heute sind drei Jahre um und ich habe mir gestern Abend ziemlich mein Hirn verrenkt, als ich daran dachte, was ich wohl zu diesem Bloggeburtstag schreiben werde. Dann dachte ich mir, dass ich einfach kein riesiges Bohei mache, sondern lieber noch weiter zurückblicke. In meine analoge Vergangenheit und Euch endlich *tadaaaa* - mehrfach angekündigt, ewig versprochen - meine wirklich allerersten Selfies zeige.



Sie sind von 1978 - es war der letzte POS Schultag. Wir Mädchen hatten uns modisch verabredet und waren alle ziemlich gleich angezogen. Es sollte wie damals zum "Schulanfang" aussehen. Bluse, Faltenrock, weisse Kniestrümpfe und Zöpfchen. Ich durfte eine rote Karobluse von meiner Mutter anziehen. Die hatte sie aus dem "Westen" von ihrem Cousin in München bekommen. Ich habe von dem Tag in der Schule auch ein paar Fotos, aber die habe ich heute morgen auf die Schnelle nicht gefunden. Diese Selfies dagegen liegen schon lange auf dem blogeigenen TO DO Stapel. Ich kann euch aber skizzieren, wie das Foto mit meinen Mitschülerinnen in etwa aussah:



Ich passte nicht mal ganz auf das Bild, denn ich war einfach einen ganzen Kopf größer als die anderen. Lang und dünn und schlacksig und total unzufrieden mit mir. Keinen Arsch, kein Tittchen, keine Lippen zum anmalen - nur diese langen dünnen Beine, über die alle lachten. So hockte ich auf dem Balkon unserer "Neubauwohnung" in der Sonne. Muttis Westbluse hatte ich gegen mein SONNIDEE Ringelshirt getauscht, die Zopfhalter wieder aus den Haaren gezogen und dann fiel mir ein, dass ich den Film in meinem Fotoapparat noch nicht ganz voll geknipst hatte und holte ihn. Machte ein paar Posen und biß mir innen auf die Wangen, schob die Zunge zwischen die Vorderzähne, damit meine Lippen voller wirkten. Sozusagen sehr frühe Duck-face Vorläufer. Und ich streckte einfach meinen langen Affenarm aus und drückte ab. 5 x dann war der Film voll und ich hatte meine ersten Selfies im Kasten.




DLK Foto Labor Stralsund steht auf den Stempeln auf der Rückseite der Fotos. DLK hieß übrigens Dienstleistungskombinat. Es gab eine "Komplexe Annahmestelle" dort konnte man seine Reparaturen (Uhren, Schuhe, Fön etc) abgeben oder Sachen zur Reinigung bringen oder eben seine Fotoarbeiten entwickeln lassen. Alles wurde dann zu den jeweiligen "Fachbetrieben" gekarrt und irgendwann holte man es wieder ab.


Die Bilder hielt ich ewig unter Verschluß in meinem Giftschrank. Nur dieses eine Grinsebild gefiel mir so gut, dass ich es nachbestellte und verschenkte, wenn mal jemand ein Foto von mir haben wollte.


Im Hintergrund hängt ein kunstgeweblicher Blumenhalter für Miniblumentöpfe an der rauhen Betonwand des Plattenbaus. Und die Markise ist zu sehen, die meine Mutti genäht hatte, weil man durch die diffusen Glasplatten sonst alle nachbarschaftlichen Balkonaktivitäten mit ansehen konnte. Ich habe im Netz gerade ein Bild von so einem Häuserblock gefunden. Arbeiterschließfächer sagten wir dazu.



So Ihr lieben Leute, ich hoffe, Ihr habt Euch wieder etwas amüsiert hier bei mir.
Ich nehme mal tapfer das nächste Blogjahr in Angriff!

干杯

Kommentare:

  1. Guten Morgen Bärbel, he herzlichen Glückwunsch zu Deinem Bloggeburtstag. Lass die Korken knallen :)
    Wunderschönene Selfies hast Du da gemacht grins Das war gar nicht so leicht wie heute gell.
    Ich liebe Deinen Blog und freu mich auf die nächsten Jahre und posts. Du hast immer die besten Einfälle
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina


    liebe Deknen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke tina, es war nur ein einzahl korken :) und eine kleine flasche, denn ich bin ja heute noch alleine und ich muss ja auch noch etwas arbeiten. liebe grüße, bärbel ☼

      Löschen
  2. Guten Morgen Bärbel,
    allerdings habe ich mich amüsiert. Sehr süße Fotos sind das! Und Respekt vor den Nähkünsten deiner Mutter. Ich bin ja auf der anderen Seite der Mauer groß geworden und finde es immer wieder beeindruckend, wie sich die Menschen der damaligen DDR einfach selbst beholfen haben, wenn es das Gewünschte nicht zu kaufen gab.
    Und last but not least - gratuliere zu 3 Jahren im Bloggerland! Gott sei Dank hast du hierher gefunden und bereicherst die Blogger-Landschaft. Hoffentlich bleibt das so!
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva, schön, dass Du vorbeigekommen bist und mir so einen tollen Kommentar dagelassen hast. Ich habe gerade mit meiner Mutter Facetime gemacht und habe ganz vergessen, Ihr von Dir zu erzählen, aber sie wird morgen die Kommentare eh lesen. Liebe Grüße zu Dir! Bärbel ☼

      Löschen
  3. Dann gratuliere ich mal als erste zu Deinem 3-jährigen :-) Traraaaaa!!! Ich freu mich, dass es Deinen Blog gibt und werde sicher ein treuer Fan bleiben.

    Die Bilder sind ja süß. Diese Frisuren damals. Wie Du schon mal schriebst, heute könntest Du mit so langen Beinen erfolgreich bei GNTM mitmachen!

    Ich vermute mal, Dein Problem mit: kein Arsch und kein Tittchen hat sich inzwischen gelöst? Jetzt haste alles, schönes Popöchen, Tittchen UND lange Beine ;-)?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bianca,
      danke für Deine Gratulation und für Deine Ansage, dass Du FAN bist. Damit bist Du definitiv die ERSTE ♥ Ansonsten sind ja Reihenfolgen total unwichtig. Einfach nur schön, dass Du vorbeigekommen bist. Und ja, mein Problem von damals hat sich in Wohlgefallen aufgelöst (-;
      Liebe Grüße
      Bärbel ☼

      Löschen
  4. Ok, war ich offenbar doch nicht die erste Gratulantin ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Herzlichen Glückwunsch , und viel Spaß für de nächsten Blogger Jahre :)) Dein Grinsebild gefällt mir auhc am besten. Mag übrigens deine ganzen Geschichten die Du so erzählst total gerne :))
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Heidi! Meine Mutti sagte mir gerade, dass sie die anderen Fotos gar nicht kannte. Wir haben uns dann darauf geeinigt, dass sie eben doch nicht alle meine Verstecke gefunden hat :O
      Ich freue mich, dass Dir meine Geschichten gefallen, auch wenn sie oft nicht gerade knackig kurz sind.
      Liebe Grüße
      Bärbel ☼

      Löschen
  6. Happy happy Üffi Day! Das finde ich eine schöne Geschichte zum BlogGeburtstag und die Bilder sind alle gut gelungen. Das ist ja ned so einfach analog und wenn man das nicht gleich prüfen kann.
    Ich freu mich schon auf die nächsten 3 Jahre und dann wieder 3 und ... :)
    Liebe Grüße von der Strandliege aus
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach ela, das ist ja süß von dir. ÜFFI-DAY wäre ja einen schriftzug auf einem t-shirt wert.
      die strandliege macht gute ideen was? also erhole dich gut und geniesse den urlaub.
      ich drück dich!
      bärbel ☼

      Löschen
  7. Herzlichen Glückwunsch zum 3. !
    Ich habe Deine ersten Einträge vor einiger Zeit schon mal gelesen, denn es interessiert mich, wie Blogger begannen.
    Deine Selfies finde ich alle wunderbar. Das Grinsebild ist für mich auch das schönste. Kann gut versehen, dass Du das dann herausgegeben hast. Dieses "ich hätte gerne ein Foto von Dir" gibt es heute auch kaum noch ... man macht einfach schnell mit dem Handy eins ... außer für die älteste Generation. Schwiemu bekommt auch mal einen Abzug für die Familienfotowand.
    Viel Spaß beim Weiterbloggen wünscht Dir Ines,
    die sich freut, Dich via Blog kennengelernt zu haben

    AntwortenLöschen
  8. Happy Blogday to you...Happy Blogday to you...Happy Blogday dear Bärbel...Happy Blogday to you...
    Na dann,,, Happy Brithday zum 3 jährigen und mach weiter so.
    Liebe Grüße und auf weitere Jahre! :)
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  9. LIebe Bärbel,
    herzlichen Glückwunsch zu deinem Bloggeburtstag. Mich hast du wieder sehr unterhalten, ich liebe deinen Blog, du hast wirklich sehr kreative Einfälle. Ich finde du hast ganz toll ausgeschaut, genauso wie heute auch noch und von wegen keine Lippen was soll ich dann sagen.
    Wünsche dir auch weiterhin viel Vergnügen mit deinem Blog.
    Ich komme immer wieder gerne bei dir vorbei.
    Liebe Grüße
    Gaby
    www.stylishsalat.com

    AntwortenLöschen
  10. Von mir natürlich auch die besten Glückwünsche zum dritten. Wenn frau was mit 50 anfängt, dann macht sie das eben gleich gescheit und daher ist Dein Blog auch sofort total gut gelungen. Ich kenne ihn ja erst seit diesem Jahr, möchte ihn aber nicht mehr missen. Übrigens Lästerschwestern sind wir nicht, die Ines und ich, sondern wir haben sehr hochwohllöblich von Dir gesprochen, da wir Dich ja nun beide persönlich kennengelernt haben. Ich hatte nur die Marni vermisst....und die Mama...
    Doch - auch die ganz junge Bärbel ist schon ihrer Zeit voraus und selft einfach so vor sich hin. Sind supersüß geworden und haben den Film gut gefüllt, Deine Fotos. Ich erinnere mich natürlich gut an solcherart Filme, habe ich doch als Drogistin sogar in der Dunkelkammer gearbeitet. Solch ein Kombinat gabs bei uns nicht - hier musste ich das tun. Sozusagen meine Selfis. Abzüge liebe ich auch zum Aufstellen auf die Kommode. Da bin ich absolut älteste Generation, wie Ines oben so schön schreibt :-).
    Auf die nächsten 3 Jahre geb ich ein Gläschen Crémant aus, wenn wir uns hoffentlich mal wiedersehen.
    Herzlichen Gruß an B aus B

    AntwortenLöschen
  11. meine allerherzlichsten glückwünsche zum jubiläum!
    jetzt bin ich ganz nostalgisch..... bald weis keiner mehr wie´s wirklich war in dem merkwürdigen kleinen land. dann gibts nur noch klischees.....
    xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. doch beate, wikipedia hebt alles auf. und olle icke habe bei ebay alte DDR ansichtskarten von der berliner city ost eingekauft. nicht, dass ich es gerne wieder so hätte, aber ich will nicht vergessen, wie es einmal war. noch ist meine ossizeit 2 jahre länger als die wessizeit, aber irgendwann wir die "ehemalige" auch in meinem leben nur noch eine episode sein, dabei hat mich vieles geprägt. auch wenn ich das nicht immer wahrhaben will. was mir nach der wende passiert ist macht mich bis heute glücklich, ich kann mein lben so leben wie ich will und diese freuheit ist das beste, was mir passieren konnte. lg ☼

      Löschen
    2. das ist ja das verrückte - ich hab dieses land durch die hintertür verlassen - aber es verlässt mich nicht - kindheit und jugend sind halt sehr prägend. meine 20er wären in der ddr nicht annähernd so aufregend gewesen - insofern gibts da auch nichts zu bereuen. schade dass viele "unserer kollegen" mit der freiheit nach 89 nichts gescheites anzufangen wussten/wissen.....ich glaub ich bin grad melancholisch.
      xxxx

      Löschen
  12. Liebe Bärbel,
    nicht nur amüsiert, ich bin vor allem fasziniert! Du warst Deiner Zeit echt schon immer voraus, denn ich kann mich nicht erinnern, jemals ein Selfie von mir gemacht zu haben. Ich hoffe sehr, dass Du heute erkennst, dass bei Dir schon damals überhaupt kein Grund zur Unzufriedenheit bestand - im Gegenteil, ich fand, Du sahst damals schon sehr gut aus, wie heute halt auch noch. Unzufrieden bin ich auch nicht, dass Du Deinen Blog angefangen hast, sondern sehr glücklich, wo Du wirklich eine ganz enorme Bereicherung für die Bloggerweilt - und auch für mich und meine Gedankengänge - bist. Was ich genial finde, ist die Idee, der Komplexen Annahmestelle. Schon schade, dass sowas Praktisches nicht weiter am Leben geblieben ist ... Auf jeden Fall von Herzen alles Gute zu Deinem Bloggeburtstag und weiterhin den wirklich verdienten Erfolg von Deiner Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Spätgeborene,

    rin damit in die Lachfaltenrettung, bitte! :o)

    Allein schon dein herausragendes Selbstportrait mit Klein-Gruppe – zum Totlachen (auch wenn dir damals vermutlich nicht danach war). Wenn ich irgendwo hinten stand, bin ich dafür immer verschwunden, es gibt ein Klassenfoto von mir, da sieht man nur den Haarschopf. Wobei ich gestehen muss, damals habe ich mich absichtlich hinter eine größere Schulkollegin gestellt, weil ich ein kleines Cut am Kinn hatte… (Ist NICHT beim Rasieren passiert ;o)) Aber es fiel mir jedenfalls nicht schwer, größere Schulkolleginnen zu finden ;o)) Deine Erinnerungen an die Dienstleistungskombinat- und Plattenbaujahre inklusive Affenarm-sei-Dank-Selfies finde ich spitze!

    Alles Liebe

    Traude

    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/08/fair-play-teil-2-frau-r-tragt-einen.html

    AntwortenLöschen
  14. Hi Üffi,

    ja definitiv. Tolle Bilder, danke für die Einblicke in Deine Jugend! So eine ähnliche Frise hatte ich auch mal. Ich fürchte jedoch, noch ein paar Jahre später, so Anfang der 80er...(aber ich komm ja auch aus einer Kleinstadt, da war man modisch halt immer ein paar Jährchen hinterher - bzw. nein, ist man immer noch!). Solche "Selfies" haben wir damals bevorzugt im Fotoautomaten am Bahnhof gemacht, gerne mit mehreren Freundinnen zusammengequetscht (damit alle aufs Bild passten).
    Was Deine langen Beine und Deine schlanke Figur betrifft, ich wette, wenn Deine damaligen Klassenkameradinnen Dich heute sehen würden, wären sie bestimmt ziemlich neidisch! By the way: Ich war ja auch immer eine den "Langen", ich kann vermutlich ganz gut nachvollziehen, wie's Dir damals damit ging.

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
  15. Glückwunsch zum Blog-Geburtstag!
    Bin grade baff ,du hast damals schon Selfies gemacht ,wie cool! Auf so eine Idee wäre ich nie gekommen. Aber ich war sowieso nie Vorreiter auf irgendeinem Gebiet :)
    Das letzte Foto ist besonders hübsch <3

    Wünsche dir einen wunderschönen Abend ,liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  16. Kaum zu glauben, der Bärbel der ihr Blog wird schon drei Jahre alt. Da gratuliere ich doch sehr gern!
    Deinen ersten Eintrag hatte ich schon gelesen, ich lese gern, wie alles begann. Erfreulicherweise sind deine Beiträge inzwischen viel text- und bildreicher, so dass deine Leser immer was zu staunen haben. Deshalb (u.a.) komme ich so gern zu dir. Wenn es noch eines Beweises bedurft hätte, dass du eine Trendsetterin bist, ist er nun erbracht - du hast bereits Selfies gemacht, noch bevor das Wort erfunden war. Und sehr hübsche!
    Danke für die Zeitreise in deine Jugend, ich habe einiges wiedererkannt. Die "ausgefallene" Idee, sich zum Schulabschluss wie zum -anfang zurecht zu machen, scheint republikweit verbreitet gewesen zu sein - auch noch ein paar Jahre später :) Deine Zeichenkünste sind sehr treffend, ich habe sehr geschmunzelt. Wenn du keine Lust mehr hast, auf dem Blog zu schreiben, starte einfach eine zweite Karriere als Karikaturistin und male deine Beiträge.
    Jetzt ein Gläschen Schampus auf das Geburtstagskind und Vorfreude auf die nächsten Jahre! Liebe Grüße aus dem Süden!

    AntwortenLöschen
  17. :-) Herzlichen Glückwunsch, liebe Bärbel!!
    Tolle Geschichte und die Fotos sind echt gut geworden. Solche Selfies gehen aber auch nur bei so langen "Affenarmben", wie Du sie nennst.
    Ich fasse es nicht - wir haben fast gleichzeitig mit der Bloggerei angefangen, sind fast gleichaltrig und haben auch sonst ähnliche Interessen. Nur eines unterscheidet uns ganz sicher: Du bist bestimmt 3 Köpfe größer als ich :-D
    Wir müssen in unserm 4. Bloggerjahr jetzt endlich mal ein persönliches Treffen auf die Reihe bekommen (im Sept. kann ich leider nicht).
    Herzliche Grüße aus Wien, c. :-)

    AntwortenLöschen
  18. Auch von mir. Herzlichen Glückwunsch zum 30. Bloggeburtstag. Auf die nächsten dreißig... "Prösterchen"... hihii.
    Deine Selfis finde ich durch die Bank klasse. Und ich kann Dich nur zu gut verstehen. Auch ich wäre während der Schulzeit einfach mal genauso klein gewesen, wie alle anderen Mädels um mich herum.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Sunny, ja, Du verstehst mich. Ich war immer die Längste in der Klasse. Wenn wir uns beim Sportunterricht der Größe nach aufstellen sollten, stand ich immer ganz vorne, dann kamen die ganzen Jungs, dann die Mädels und dann die Zwerge ;) Und wenn dann die Mannschaften gewählt wurden, blieb ich immer stehen. Oder sitzen, aber das war in der Tanzstunde. Egal, heute bin ich happy mit 184, besonders auf Konzerten. Haste schön geschrieben das "auf die nächsten 30". Hey, dann muss ich meinen Blog umbenennen in Ü80 ;)
      LG
      Bärbel ☼

      Löschen
  19. Ich liebe deine ersten Selfies - und deinen Blog. Happy Blogbirthday. Habs verpasst, war in Kölle und nicht im Netz.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Sabine,
      ich habe bei INSTA Deine Köln Bilder gesehen. Ich war schon sooo lange nicht mehr da. Seit meine Freudin dort weggezogen ist, fehlte mir irgendwie der Grund, aber eigentlich braucht mal für Köln auch keinen Grund :)
      LG
      Bärbel ☼

      Löschen

Ich freue mich darüber, wenn Du mir einen Kommentar hinterlässt.
Er wird nicht gleich hier erscheinen, aber ich schalte ihn so bald wie möglich frei.

Deine Fragen werde ich auch sehr gerne per E-Mail beantworten.
Schreibe einfach an:
uefuffzich@gmail.com

Vielen Dank und liebe Grüße!
Bärbel ☼