Donnerstag, 24. September 2015

Ü 50 zum Oktoberfest - es muss nicht immer Dirndl sein


 München, 19.09.2015 - 10:00 Uhr - mein erster Eindruck von der Theresienwiese

War das eine Wiesn-Gaudi!!! Hätte ich so wirklich nicht erwartet. Denn Bier trinke ich doch sonst nur im Hochsommer, wenn ich am Grill stehe und hier in München hatte ich plötzlich echten Bierdurst. Es dauerte aber noch 22 min, ehe ich nach dem Anstich die erste Maß in der Hand hatte. Und ja, für die Fotos fasste ich den Krug mit nur einer Hand, zum trinken nahm ich lieber beide. Ich wollte ja sauber und trocken bleiben.  



Am Samstag hatte ich das große Glück, zum Anstich ins Schottenhamel-Zelt zu gehen. Da war vielleicht was los. Promiauflauf ohne Ende, ich hatte natürlich den Fotoapparat dabei, was leider auch den Nachteil hat, das niemand auf die Idee kam, mich damit mal zu knipsen - nein, ich auch nicht, das Bier, Ihr wisst schon! Also gibt es heute nur Handybilder. Das ist nicht besonders schön, aber besonders selten.


So schön ich die Dirndl-Kleidchen auch finde, so wenig kann ich mir vorstellen, in einem zu stecken. Als Pommernmädel habe ich ja mit feinen Trachten nix am Hut und bin eher so der Kulturbanause, der mit Jeans-Dirndl oder einer solchen FAKE-Hose dort auflaufen würde, wenn mich keiner warnt. Ich wurde aber gewarnt und so flitzte ich noch fix zum Oberpollinger und war in der Oktoberfestabteilung etwas überfordert. Dann sah ich PINK und griff zu. Es war ein Leinenjanker von Bauer pour femme. Dass auf den Knöpfen LIBERTÉ ÉGALITÉ FRATERNITÉ steht, weil sie nach alten 25 Centimes Münzen gestaltet wurden, gab mir nur noch den letzten Ruck.



Meine bayerischen Blogger-Freundinnen Gaby und Ela zeigen in ganz aktuellen Blogbeiträgen ihre Dirndl und richtige Trachencouture findet Ihr auf der Seite von Daniel Fendler, den ich auf der Wiesen traf und von dessen Kreationen ich schlichtweg begeistert bin. Sollte ich mal wieder zum Oktoberfest fahren, dann schaue ich mich vorher in seinem Online-Shop um, denn mir fehlt auf jeden Fall noch ein Charivari. Das Wort kannte ich bis letzte Woche nur aus dem Radio!


Meine weiß-blau bajuwarisch angehauchte Bluse habe ich Euch übrigens früher schon einmal vorgestellt und ich gestehe, dass ich mich nach karierten Stöffchen umgesehen habe, als ich dort im gut sortierten Kaufhaus weilte. Aber dann war ich vernüftig, weil ich daran dachte, wie selten ich die Gelegenheit habe, diese Sachen auch zu tragen.



Und plötzlich erzählt mir eine Freundin, in Berlin gäbe es auch ein zünftiges Oktoberfest. Ich weiss noch nicht genau wo es ist und ob ich hingehen werde. Alleine sicher nicht und ob sich die Saupreißn Preußen so einfach überreden lassen mitzukommen? Was sollen sie denn anziehen? 



Ich habe übrigens kurzerhand meinen Hut mit 2 Edelweiß-Ohrsteckern aufgepeppt. Geht ja alles, wenn man weiß warum. Eigentlich betrieb ich den ganzen Aufwand ja doch nur für dieses eine Bild ;-)  Nämlich damit ich bei Sunny's Kopf-und-Kragen-Link-Ding mitmachen kann!



Wie sagte schon Kaiser Franz B. aus München: Schaun mer mal, dann sehn mer scho. Wenn ich in Berlin zu einem Oktoberfest-Abklatsch gehe, dann gibt's auf jeden Fall Fotos für Euch und ein großes Lebkuchenherz für mich. Darauf habe ich nämlich im München auch verzichtet!

Kommentare:

  1. Klasse sieht Du aus , So richtig zünftig :)) Das es Dir dort super gefallen hat und Du deinen Spaß hattest ist nicht zu übersehen . Die bisherigen Reportagen vom TV zeigen ja eine ganze Menge . Bisher war ich noch nicht dort . Aber vielleicht sollte ich das auch mal machen . Lustig würde es sicher :))
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidi,
      dann halte Dir doch einfach ein Wochenende frei im nächsten September und wir machen ein Bloggertreffen. Gaby ist schon dabei und Ela und Conny und Sunny und Carrie kann ich bestimmt auch überreden :) Ich hatte so viel Spaß dort, dass ich 2016 gerne wieder dabei bin und überhaupt ist München immer eine Reise wert.
      Liebe Grüße
      Bärbel

      Löschen
  2. Du schaust sowas von süß und hübsch aus in deinem neuen Janker :) Den hast du dir gut zugelegt, glaube den wirst du öfter tragen, das Pink und Blau machen den so frisch und schick!
    Trotz Handygeknipse super schöne, interessante, Bilder. Die geben einen tollen Eindruck wieder wie es dort so war :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe LoveT.
      mit der großen Kamera habe ich wirklich noch viel schönere Fotos gemacht, aber da sind immer Leute drauf, die zwar zu mir, aber nicht zu meinem Blog passen und das möchte ich akzeptieren. Ich habe sogar ein Selfie mit Florian Silbereisen, der hat so fesche Trachtencouture getragen - da habe ich erst überlegt, ob ich es mit reinnehme - aber ich lasse mir einfach nicht gerne die Show stehlen *ggg*.
      Liebe Grüße
      Bärbel

      Löschen
  3. So hübsch <3 Das hätte mir auch gefallen. Aber nun probiere ich mich doch einmal im Dirndl :D Allerdings "nur" hier auf einem Dorfoktoberfest. Ich glaube, die echten Wiesn würden mich überfordern ;)
    Liebe Grüße,
    Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Denise,
      das mit der Überforderung ist nicht gesagt. Es gibt dort zwar an manchen Ecken Schlangen und Gedränge. Aber das ist wohl nur am ersten Tag, wenn alle unbedingt an einer Stelle dabei sein wollen. Und natürlich ist alles seht groß und voll. Am besten man geht ganz alleine und hat alle Chancen zum anbandeln oder man feiert in einer Gruppe, in der Woche klappt es auch besser mit den Tischreservierungen.
      Danke für Deinen Besuch und liebe Grüße
      Bärbel

      Löschen
  4. Liebe Bärbel,
    wie gerne wäre ich mit dir auf die Wiesn gegangen, du schaust aber auch fesch aus, obwohl ich mir sehr gut vorstellen kann, dass du sehr wohl ein Dirndl tragen kannst. Bei Daniel werde ich auch gleich mal vorbeischauen.
    Vielleicht kommst du ja nächstes Jahr wieder nach München, dann treffen wir uns, versprochen.
    Ganz ganz liebe Grüße nach Berlin und danke fürs verlinken.
    Gaby
    www.stylishsalat.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gaby,
      danke für Dein verlockendes Angebot. Das machen wir! Bloggertreffen auf der Wiesn! Das klingt doch mal zünftig und die Lokation verspricht fröhliche Blogfotos. Und ich meine das jetzt durchaus ernst. Wir haben also ein Date ;) - was aber nicht ausschliesst, dass wir uns vorher auch mal sehen. In München oder Berlin, wer weiss das schon...
      Liebe Grüße ins schöne München!
      Bärbel

      Löschen
  5. Gut schaust aus!
    Im Dirndl aufs Oktoberfest ist tatsächlich nur dann empfehlenswert, wenn man lediglich zum Schaulaufen mit dem Gatten in einer reservierten "Box" antritt.
    Ansonsten ist für Bummeln und Karrusellfahren eine Jeans wesentlich praktischer (kann man ja obenrum immer noch mit einem Üffi-Hütchen und Janker etwas auftrachteln). Und da es heuer eine kühle Wiesn wird: auf jeden Fall auch wärmer!
    Ich war seit fünfzehn Jahren nicht mehr da, obwohl ich in zwanzig Minuten an der Theresienwiese sein könnte.
    Aber ich schau mir immer noch gern die Bilder/Impressionen anderer Besucher an!
    Frohen Vizefreitag, allerseits

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Betsi,
      ich war ja nicht auf dem Rummelplatz, sondern meist (stehend und umhertanzend) in Tischnähe. Flanieren musste ich auch nicht, denn was ich sehen wollte, passierte ganz in der Nähe.
      Wenn ich jetzt die Bilder im Netz oder in den Zeitungen sehe, wundere ich mich immer, wie groß dort alles ist. Ich habe ja nur zwei Zelte besucht und hebe mir den Rest vom großen Fest für das nächste Mal auf.
      LIEBE GRÜSSE
      Bärbel

      Löschen
  6. Du siehst toll aus und kein Mensch dürfte gemerkt haben, dass da ein Preiß drin steckt :-). Dirndl sind mir als gebürtiger Westfälin und jetziger Fast-Hamburgerin ja suspekt. Sie sind hübsch, keine Frage. Aber ich kann mir so gar nicht vorstellen, eines zu tragen. Da würde ich auch eher zur Lederhose greifen. Und der Janker ist wunderschön.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Fran, grüß Dich und schön, dass Du vorbeischaust. Nein, ich bin wirklich nicht "enttarnt" worden, ich habe mich einfach benommen, wie alle :))) Eine Freundin aus HH war auch dabei, sie hat ein sehr traditionelles Dirndl gekauft und sah aus, als ob sie es jedes Wochenende auf dem Viktualienmarkt tragen würde. Nur reden durfte sie nicht, denn der hanseatische Dialekt zerstörte die perfekte Illusion ;). Es war noch eine Freundin aus Brandenburg dabei, die seit 20 Jahren in München lebt, sie hatte natürlich die komplette "Vollausstattung" und kannte auch alle Fachbegriffe. Diese Art Garderobe ist ja durchaus eine Wissenschaft für sich.
      Liebe Grüße
      Bärbel

      Löschen
  7. Dirndl finde ich eigentlich total schick. Ich würde vermutlich auch eher zur Krachledernen greifen oder zur Jeans mit Trachten-Janker. Als Nordlicht käme ich mir ansonsten ziemlich verkleidet vor. Du siehst super aus. Bei PINK hätte ich sofort zugeschlagen.

    LG Sabine - Bling Bling Over 50

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      kein Mensch hat gemerkt, dass in den Büxen ein Preuß steckt. Wie schon erwähnt, wenn es nach mir gegangen wäre, hätte ich so eine "Trachten-Jeans" getragen. Mit einer rüschigen roten Karobluse und einer bestickte Jeansjacke und natürlich mit ein paar kitschigen Oktoberfest-Accessoires. Ich bin so froh, dass ich es nicht tat. Denn damit wäre ich verkleidet und deplaziert gewesen. So ging ich unter in der Menge der fröhlichen Leute und amüsierte mich prächtig.
      Liebe Grüße in den Norden!
      Bärbel

      Löschen
  8. Guten Morgen liebe Bärbel, also du hast auch eine sehr gute Variante gewählt und ich wäre heute morgen auch noch hier bei dir vorbeigehopst, aber du bist mir zuvorgekommen. Die Lederhosen sind eine sehr schöne Alternative und du hast sie auch cool gestylt mit weißem Hemd. Die pinkfarbenen Absätze am Janker finde ich sehr schön. Danke auch für deinen authenischen Einblick und hab noch eine schöne Zeit! Liebe Grüße aus Frankfurt von Sabina | Oceanblue Style

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu nach Frankfurt,
      angeregt durch die Kommentare auf Deinem Blog habe ich mich erstmal durch die Fotos von großartigen Trachten in unserem Land geklickt. Es gab am Sonntag in München ja diesen elend langen und polizeigesicherten Trachtenumzug, den ich aber nur völlig genervt querte, statt ihn interessiert zu verfolgen, weil wir wegen dem Getue nicht wieder zum Hotel kamen.
      LG Bärbel

      Löschen
  9. Wahnsinn - das ist ja noch mal ne ganze Nummer cooler als Dirndl! Hut ab :) - wobei besser HUT AUF - der steht Dir mal wieder super (mochte ja Deine Grand-Prix Variante auch schon so gern!)

    GLG aus der EDELFABRIK | ü40 Blog Chrissie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Chrissie,
      ich dachte, dass zu einem Lausbub auch ein Hut gehört, aber ich sah nicht viele behütete Herren und wenn, dann meist jüngere Burschen. Darüber habe ich gestaunt. Ein paar Damen zu sehr feinen Dirndln trugen zwar Hüte, aber wirklich nur sehr wenige. Ach ja, mein Grand-Prix-Hut. Der ist seitdem nicht mehr aus der Hutschachtel gekommen. Schade eigentlich...
      Liebe Grüße
      Bärbel

      Löschen
  10. Liebe Bärbel, toll gewählt... Dir steht die Lederhosen wirklich ausgezeichnet. Aaaaber ich muss gestehen - ich mag Frauen im Dirndl lieber sehen... zumindest zurzeit. Es gab nämlich auch schon eine Zeit, da habe ich mehr Lederhosen, als Dirndl getragen. Wo ist die eigentlich??? Und Betsi hat recht... zum Drüberbummeln sind Hosen einfach praktischer... wobei ich auch Freundinnen habe, die im Dirndl auf dem Teufelsrad antreten. Nüscht für mich... dafür Dein Trachenjanker umso mehr... tolles Teil. Lieber Gruß, Conny ... Daniel Fender wäre ich ja auch gerne begegnet.
    A Hemad und a Hos

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Conny,
      abgemacht, wenn ich mal wieder in München bin, dann gucken wir, ob wir zusammen den Daniel treffen, dann probiere ich ein Dirndl und wir machen ein gemeinsames Foto mit ihm. Da muss er dann durch. Ich habe als Schulkind auch sehr viel Lederhosen getragen. Die waren so irre praktisch und erst schön, wenn sie Speckfalten hatten. Bei Gelegenheit zeige ich mal Fotos.
      Liebe Grüße und bis morgen bei Dir oder bei mir ;)
      Bärbel

      Löschen
  11. Also ich bin auch Lederhosenfan ;-) Hatte ich als Kind schon an. Die Tracht steht Dir super. Wundert mich aber nicht, weil Du ja ein eine kleine Fashionata bist :-) In Berlin gibts mehrere Feste glaub ich. Das größte am Kurt-Schumacher-Damm. Oder Du feierst ganz klein "umme Ecke" in der Fischerhütte. Eine Freundin von mir geht mit ihren Mädels dort ab und an hin, auch zum Apre Ski. Ich selbst war aber noch nicht da, kann also nicht sagen ob es sich lohnt. Liebe Grüße!!!

    PS: Du bist soo viel unterwegs.. wie schaffst Du das nur??? Ich wäre sowas von platt ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Bianca-Babyblue,
      ich war noch nie in der Fischerhütte, radel nur immer durch die gleichnamige Strasse auf dem Weg zum Gewässer. Wir sind jetzt tatsächlich am Kutschi verabredet und gespannt, was man so zu sehen bekommt. Und zu der Reiserei: Es macht mir immer so viel Spaß und ich reise ja freiwillig. Also ich WILL das GENAU so HABEN und da stresst es mich nicht. Auch nicht die Fahrten. Mit lauter Musik und Schatzi im Auto oder Hörbuch und iPad im Zug (gerade hocke ich im ICE nach HH und beantworte endlich Eure Kommentare) bin ich zufrieden und entspannt.
      Liebe Grüße zu Dir!
      Bärbel

      Löschen
  12. Ein klasse Look der dir absolut super steht. Ich muss mir die Bilder immer und immer anschauen, so toll siehst du aus :)

    Lg Carrie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Carrie,
      Dein Lob freut mich besonders. Denn 1. bist Du aus der Gegend und kennst Dich aus und 2. macht es mich schon froh, wenn so ein junges Ding wie Du eine alte Schabracke wie mich gut findet :)))
      Ganz liebe Grüße in den Süden!
      Bärbel

      Löschen
  13. Nachdem ich sowas in meiner Jugend als furchtbar Landpomeranzen- oder tantenhaft ansah, finde ich mittlerweile so ein Dirndl ja ganz nett, wo und an wen es hinpasst. Ich würde sogar gern selbst eins tragen, wenn ich in der passenden Umgebung unterwegs wäre. Dir hätte es sicher auch gestanden, aber du hast - wie immer - eine kreative Alternative gefunden und dein Janker gefällt mir ausgesprochen gut. (Pink!!! Münzknöpfe!) Ist das eine richtige zünftige Lederhose darunter?
    Am Sonnabend gehe ich zum hiesigen lokalen Oktoberfest, allerdings auch nicht im Dirndl, sondern in Hose (es wird kalt!) und ich habe ein paar schmückende Accessoires, die thematisch passen. Ich sag nur - Maßkrüge weiß-blau (in klein natürlich) als Ohrgehänge :)
    Gute Erholung von den kulturellen Eindrücken und viele Grüße nach Preißn!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe April,
      als ich die Jacke anprobierte war da auch so ein Stand mit Filztaschen + Edelweiss (59,99€) und Ohrsteckern mit kleinen weiß-blauen Schleifen und Brezen (14,99€) und ich fand alles sehr süß. Wurde aber belehrt, dass es "Tourikram" sei. Also durfte nur eine Edelweiss Halskette mit und mein LV-Rucksack wurde mit einem längst vorhandenen Edelweiss-Tüchlein aufgepeppt und das Geld habe ich gespart, denn ich habe erstmals eine größere Obstinvestition geplant. Die Edelweiß-Ohrstecker die nun am Hut pappen (und innen bissel auf den Schädel pieken, wenn der Hut richtig sitzt, ich muss die Stege einfach mal kürzen) behalten da wohl ihren Platz. Jedenfalls bis zum nächsten Wochenende. Ich bin jetzt nämlich tatsächlich auf dem Berliner Oktoberfest verabredet.
      Liebe Grüße und bis ganz bald - hoffentlich!
      Bärbel

      Löschen
  14. Zünftig, zünftig, liebe Bärbel! Das ist ja mal was ganz Anderes als die ewigen Dirndlgwänder. Und der Herr Bauer hat da zwar für femme geschneidert, aber androgyn hat ja Karl auch schon propagiert bei seinen Tiroler Modellen im letzten Jahr. Auf jeden Fall eine Zierde für den Schottenhamel! Können die Promis froh sein, dass Du dort warst ;-).
    Und die Berliner können sich freuen, wenn Du ihr Oktoberfest besuchst.
    Mit einem Prosit der Gemütlichkeit, grüßt Sieglinde - allerdings - aus Franken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sieglinde,
      also ich fand die Damen in den Dirndln sehr schön anzuschauen und habe auch ein paar Inspirationen bekommen, falls ich es doch mal wagen sollte... Und erinnere mich bloß nicht an Karls Salzburg Collection. Ich bin ja eh sein drittgößter Fan (die 2 Damen vor mir kenne ich persönlich) und liebe Chanel seit langem. Da waren die vielen kleinen Mädchen, die jetzt die Stepptaschen tragen noch gar nicht auf der Welt. Aber was er sich für diese Show ausgedacht hat, haute mich um. Ich liebe ALLES! Die Edelweiß-Taschen, die dicken Strümpfe, die kecken Hüte, die Lederhosen, die Rüschenblusen, die Schuhe mit Charivari, die groben Gamaschen und die an Tracht erinnernden Jacken. Ganz abgesehen von dem traumhaften (Mode)Schmuck dazu. Am liebsten hätte ich alles, aber das ist nur ein Traum.
      Verträumte Grüße von Bärbel
      PS: Danke für die Mail - ich traue mich aber (noch) nicht, Dir zu antworten. Du bist soooooo lieb ;)

      Löschen
  15. Hmmmmm..... Frauen in Lederhosen gehen eigentlich gar nicht.... aber bei Bärbel mache ich eine Ausnahme.... Du bist halt einfach ein Lausbub.
    Die Jacke, der Hut und der dezente Edelweiß dran: schön, edel, schick.
    Im Dirndl geh nur ungern auf die Wiesn, wenn man nicht "schick" in ner Box sitzt..... Ich muss mich ja auch nicht als Bayern verkleiden. Ich bin ja eh schon einer.
    Ob ich heuer auf die Wiesn geh? Lust habe ich (noch) keine. Falsches Wetter.... könnte also noch kommen.
    LG Sunny

    P.S. Die Hand ganz durch den Henkel stecken und das Glas so umschließen. Nicht zwei Händen trinken. Du bist doch kein kleines Mädel....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sunny,
      *uffffff* da bin ich ja froh, dass Du es mir durchgehen läßt mit der Büx. Ich habe diese erwähnten "Boxen" gar nicht gesehen. Sind damit die reservierten Tische gemeint? Am ersten Tag ist ja noch alles sauber und die Bierlachen hielten sich in Grenzen. Auch die Damen mit den ganz hellen Röcken und Schürzen standen abwechselnd auf den Bänken und dann saßen sie wieder und alles blieb sauber. Das Wetter war übrigens 'ne Wucht. Bayerischer Himmel in weiß-blau.
      LIEBE GRÜSSE
      Bärbel

      Löschen
  16. Toll Bärbel, du hast deinen ganz eigenen Look daraus gemacht. Und diese Jacke, ich bin ganz verliebt in das pink. Sieht ausgesprochen edel und hochwertig aus.
    Ich bin übrigens auch über die Handyfotos froh, sonst hätten wir ja total was verpasst.
    Herzliche Grüße und danke für das linken.
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ela,
      das wäre ja ein Verlust für die Menschheit, wenn ich Dein schönes Dirndl nicht verlinkt hätte. Du hast sooooo schöne Fotos gemacht. Meine neue Jacke ist wirklich wertig (und teuer) und die sehr bunten Akzente sind sicher nicht typisch für den Anlass, aber für mich genau richtig.
      Preußen grüßt Bayern!
      Bärbel

      Löschen
    2. Wie lieb von dir Bärbel :) das freut mich. Übrigens geb ich für meine Trachten glaube ich fast immer das meiste Geld im Kleiderschrank aus. Da gibt's bei mir keine Kompromisse. Daher versteh ich nochmal doppelt, dass es diese schöne Jacke geworden ist. Jetzt musst aber nächstes Jahr schon wiederkommen und die dann mal live zeigen :)
      Bayern wäre entzückt!

      Löschen
  17. Cooles Styling. Die verlinkte Fakehose würde ich übrigens sofort nehmen. Ich liebe Hosen in der Länge und habe seit gestern endlich wieder Stiefel dazu.

    Beim Janker denke ich sofort an Deinen Post von neulich aus Moskau mit den Tüchern von H. und Sneakern von A.

    LG nach B Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja ein prima Tipp, liebe Ines. Die blauen Schuhe werden farblich nicht ganz passen, aber die pinke Version ist dafür genau richtig. Und so ganz unter uns: diese Jeans finde ich auch echt gut. Chic und bequem. Für mich wäre die als "Trachtenhose" völlig OK gewesen, also hier von Berlin aus. Allerdings habe ich sowas am letzten Samstag NICHT einmal gesehen. Vielleicht draussen, bei den Fahrgeschäften und den Buden, aber in diesem Zelt bei den Promiboxen wäre ich damit vermutlich rausgeflogen. Ich war echt froh, dass ich eine echte Krachlederne auf dem Hintern hatte.
      Liebe Grüße
      Bärbel

      Löschen
  18. Lederhosen find ich auch klasse! Super cool! Habe Dirndl und Lederhose.

    Liebe Grüße Ann-Kathrin

    www.i-like-shoes.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ann-Kathrin,
      danke für Deinen Besuch! Wenn meine Dirndl-Begeisterung weiter anhält, werde ich mich in einem Fachgeschäft auch mal in ein solches Kleidchen stecken. Wenigstens probehalber. Irgendwann ist das Lederhosenalter ja auch bei mir vorbei ;-)
      Liebe Grüße zu Dir!
      Bärbel

      Löschen
  19. Hi Bärbel,

    super Bilder! Ich denke, Du hast für Dich genau das perfekte Outfit gefunden. Das mit dem Hut sieht total süß aus (klasse Idee mit den Ohrsteckern).
    Ich schätze, Du wirst jetzt wohl noch öfter nach München müssen, damit Du Gelegenheit hast, Deine schöne neue Jacke zu tragen!

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Annemarie,
      ich denke, der Janker geht wirklich auch zu Jeans. Vielleicht zu einem Gartenfest oder wenn meine bayerischen Freunde nach Berlin kommen. Dann freuen die sich über solche "Aufmerksamkeiten". Mein Hut hat jetzt leider 4 Löcher. Die ersten 2 Stellen gefielen mir nicht, da musste ich nochmal nachstechen.
      LIEBE GRÜSSE
      Bärbel

      Löschen
  20. Hallo Bärbel, ich liebe Deinen Janker. Wie cool ist der denn! ♥️♥️ Tolle Wahl Dein Outfit und tolle Bilder. Ich war noch nie auf der Wiesn und hab Deinen Post verschlungen. Hab einen schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich darüber, wenn Du mir einen Kommentar hinterlässt.
Er wird nicht gleich hier erscheinen, aber ich schalte ihn so bald wie möglich frei.

Deine Fragen werde ich auch sehr gerne per E-Mail beantworten.
Schreibe einfach an:
uefuffzich@gmail.com

Vielen Dank und liebe Grüße!
Bärbel ☼