Dienstag, 5. Januar 2016

Warum mir in Süden die Ohren fehlen



 

Als ich meinem jüngsten Neffen zu seinem ersten Weihnachtsfest (das war 2011 und er war noch keine 8 Wochen alt) eine dunkelblaue Plüschjacke mit kleinen Öhrchen an der Kapuze schenkte, frohlockte seine Mutter, denn sein Vater hätte dem Einkauf eines solch albernen Bekleidungsstückes für seinen Erbprinz wohl nie zugestimmt. Solche Joppen gibt es inzwischen bis Größe 54 und damit meine ich jetzt nicht die Größen in der Säuglingsabteilung. Aber ich bleibe dabei: chacun à son goût!

Als Katze von Karl Lagerfeld

ist man Vorbild für die ganze Welt. Denn seitdem der Meister auf die Katz CHOUPETTE kam, tragen junge Mädchen und erwachsene Frauen Katzenohren oder auch gerne 2 Bömmelchen oben an ihren Mützen spazieren. Ich finde das auch mit Ü50 sehr niedlich, wenn es passt. Bei mir passt es nicht. Das hat nicht den Grund, dass ich mich unniedlich finde, ich passe einfach mit Verlängerungen unten (sprich Absätzen) oder oben (Stehöhrchen) nicht mehr durch handelsübliche Türen, ohne mir die Ohren zu brechen.


Was also tun, wenn man ein kleiner Tierfreund und bekennender Lagerfeld- und Choupette Fan ist? Man beschränkt sich auf Stupsnase und Schnurrhaare, aber das gleich doppelt - wenn schon, denn schon!




Im Herbst war ich in Neumünster im Outlet. Es heisst Designer Outlet. Aber unter uns, was es dort an Marken gibt, die designmäßig richtig interessant wären, zähle ich an 4 Fingern ab.

Celine, Burberry, Valentino, Marni, Marc Jacobs, Missoni, Loewe, Kenzo, Givenchy, DVF, D&G, Cerruti1881, Anne Fontaine, Loro Piana, Jimmy Choo, Christian Lacroix, Moncler etc. finde ich dort im schönen Schleswig-Holstein allerdings NICHT, ich weiss aber, wo ich hinfahren muss, wenn die Sparsau aus Versehen mal zu platzen droht.



In NMS steuere ich gerade mal gezielt KARL LAGERFELD, GUCCI und ARMANI an. Vielleicht sind für andere auch noch die Marken Versace, Hugo Boss, Escada oder René Lezard interessant. Ich habe davon einiges im Fundus, kaufe aber diese Labels aktuell nicht, möchte aber einen Sinneswandel für die Zukunft keinesfalls ausschliessen. MK wäre sicher noch zu erwähnen, denn in dem Laden ist es immer proppenvoll. Sehr viele stehen ja auf diesen Abklatsch. Ich mag das nicht - gucke manchmal rein und erkenne immer sofort die "Vorbilder" ;D


Bei Karl wollte ich auch nur gucken, nichts kaufen. Da ich taschenmäßig ganz gut aufgestellt bin, komme ich nur selten in Versuchung. Zum Beispiel bei Leder, vorzugsweise bei weichem Leder. Und gerne schwarz, sehr gerne gesteppt. Am liebsten von CHANEL also. Aber der verehrte Karl ist ja nicht soooooo weit weg von Coco und auch er hat ein Gespür für Leder und so verwendet er für die Stepptaschen mit seinem K auch sehr feines Lammleder, dass durch plusteriges "Matelassé" ein wahrer Handschmeichler ist.


Da stand sie, hochoben, die kleine Ausgehtasche, heute oft als Clutch in aller Munde. Und weil Frau sie immer in der Hand trägt, kann man das feine Leder also auch den ganzen Abend lang begrabbeln. Aber: ich brauche keine Taschen, auch keine kleine schwarze, weiche, von Karl.....trotzdem nahm ich sie vom Regal. Warum? Siehe oben, weil ich es kann, weil das für mich mit meiner Länge kein Problem ist! Es stellte sich allerdings als ein fataler Fehler heraus,  denn nun wohnt sie bei mir. Aber  was  schwafel schwärme ich Euch hier von einer Tasche vor, die Ihr gar nicht zu sehen bekommt, denn natürlich ist sie eine Stadtzicke wie icke und war zu meinem Jahresendurlaub an der Nordsee gar nicht dabei.




An der Kasse des Lagerfeld-Shops angekommen, sah ich in einer Vitrine dieses Set aus Schal und Mütze und konnte die Augen nicht mehr davon lassen. Ich wollte doch eigentlich nur schnell die Tasche bezahlen. Es war ein typischer Fall von Quengelware! Das funktioniert auch noch mit Ü 50 :)

In Anbetracht des kommenden Winters, durften die beiden Dinge also mit. Die überaus freundliche Verkäuferin und ich, wir philosophierten zusammen von Leder, Taschen und Karls Werk und sie - ganz das abschlußsichere Verkaufstalent - griff mit einer geschickten  Handbewegung in ein Fach in der Nähe und zauberte die zur Tasche passenden Handschuhe hervor. Zugegeben, diese Handschuhe hier sind viel viel schöner...





...aber das K auf der Hand ist besser, als die Camelien in weiter Ferne. Nun denn, auch hier gibt es nur einen Cliffhänger, weil die Kleinen keine wärmende Ware sind, wie sie die Saison erfordert, sondern bestenfalls ein weiterer Handschmeichler oder Handschmuck.  Böse Zungen könnten an dieser Stelle auch bemerken, dass man damit prima seine alten Handrücken verstecken kann. Ja ich kenne das, aber ich kenne auch eine Adresse mit einem gut geführten Laserstrahl.







Unsere windigen Bilder enstanden am Wochenende an der Norsee mit "Wasser weg"! Bei ordentlich kaltem Sturm gingen wir trotzdem an die Luft. Auf der kleinen Nordseeinsel NORDSTRAND. Und da genauer gesagt, in Süden. Das gefällt mir. Im Norden in Süden zu sein und damit eine grammatikalisch falsche Überschrift zu produzieren.  Ein Beweisfoto habe ich natürlich auch mitgebracht. 



Zum Aufwärmen fuhren wir nach Süderhafen, zu einem Mühlencafe. Ich bin ja nicht so der Süßschnabel und im diesem Jahr wurde damit begonnen, den Haushaltszuckerkonsum zu reduzieren und so fragte ich nach einem herzhaften Snack zum wärmenden Tee. So etwas steht dort aber leider nachmittags nicht auf der Karte. Als der Hausherr jedoch meinen enttäuschten Blick sah, überraschte er mich mit der Ankündigung, mir eine Stulle zu schmieren und so bekam ich ein Wurst- und ein Käsebrot. Das ist doch mal ein toller Service - vielen Dank dafür! Übrigens: der Legende nach wurde auf Nordstrand der Pharisäer erfunden. Er ist dort an jeder Ecke zu haben, mir ist Tee allerdings lieber. Wenn auch nur aus Vernunftsgründen :)


Und während ich diese Zeilen für meinen Beitrag um Kopf und Kragen schreibe, sitze ich im Frühzug von Hamburg nach Berlin. Und träume wie immer davon, einfach mal hocken zu beiben, denn der Zug (der in meiner Kindheit VINDOBONA hiess und heute schnöde Eurocity 173) fährt noch weiter, sehr viel weiter....Dresden...Prag...Brno...Bratislava...sind einige Stationen auf dem Weg nach Budapest. In jeder einzelnen Stadt gäbe es sicher viel zu sehen und zu berichten und ich kenne Brno und Bratislava noch gar nicht. Dabei steht die letzte Stadt seit 1987 sogar mit auf meiner Liste der verpassten Gelegenheiten. Neben Istamboul, Wiesbaden, Campione d'Italia, San Sebastián und Kiew. Ich hoffe einfach auf eine zweite Chance und verspreche, Euch dann virtuell mitzunehmen. Die nächste Tour geht aber erstmal nach Paris! 



Kommentare:

  1. Jetzt bin ich ganz verliebt in Tasche und Handschuhe und in dein Mützchen ♥
    Wie schön, dass du in Süden warst. Das Outlet in Neumünster ist recht übersichtlich. Ich habe bisher dort nur eine Bluse gefunden. In dem EC 173 bin ich schon mal bis Prag gefahren. Das war eine schöne Fahrt an der Moldau entlang.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. also quasi als insider wage ich zu behaupten dass es an der elbe langgeht.....zumindest bis melnik, was kurz vor prag ist :-)
      xxxx

      Löschen
    2. Liebe Sabine,
      das Outlet kann ja noch so bescheiden sein, ich finde trotzdem immer etwas :)
      LG
      Bärbel

      Löschen
    3. Liebe Beate,
      Elbinsider bist Du aber nur, wenn Du IN der Elbe hockst :)

      Löschen
    4. nee - eisenbahninsider :-)
      siehe auch unten.
      xxxxx

      Löschen
  2. Hier quietscht gerade eine erfreute ela, die mag nämlich Öhrchen jawohl und aber auch niedliche andere Katzen Accessoires. Ich hätte zu 100% also nicht an der Quengelware vorbei gekonnt.
    Überhaupt ist Karl einer der Desigern, die sich (dummerweise) in mein Herz geschlichen haben. Bei Blick auf Tasche und Handschuhe weiß ich doppelt warum und geh die nächsten Wochen wohl sicher mal wieder am Laden vorbei. Aber wirklich nur gucken.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nachtigall ick hör' dia trapsen. nur gucken? *haha* udn nicht wenigstens mal anfassen? wann zeigst du mir wieder deine katzentasche? ich mag die so sehr. klicke normal ja nicht auf die kauf-links unter blogbeiträgen, aber der tasche bin ich echt nachgestiegen :)
      liebe grüße
      bärbel ☼

      Löschen
  3. wärste wenigstens bis prag sitzen geblieben hätte ich dir aus´m wohnzimmerfenster winken können!!!
    vielleicht sollte ich mal eine lisbeth-kollektion entwerfen? ;-)
    schöne grüsse nach B.! xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. in bad schandau habe ich noch etwas offen. seit 1971. ich suche einen fotografen und gebe die hoffnung niemals auf...

      und deine lisbeth kollektion klingt verdächtig nach einer marktlücke. machense mal, gnädige frau, ich übernehme den vertrieb!

      liebe grüße
      bärbel ☼

      Löschen
    2. fotografieren kann ich dich :-)
      wenn du den vertrieb machst wird das garantiert ein erfolg!!!
      xxxxx

      Löschen
  4. Das war Absicht, ne? Dass der geneigte Leser den ganzen Text lang darauf wartet, was es mit diesem "in Süden" auf sich haben mag?! ;) Sehr clever!
    Aber auch ohne den in diesem Fall besonders gelungenen Spannungsaufbau lese ich Deine Texte einfach furchtbar gern - es macht wirklich Spaß, Dir zuzulesen und Deine Bilder zu gucken. Immer wieder.
    Blöd, dass die Türen immer so klein sind. Ich mag Ohren. :) Und Deine Katzen-Kombi mag ich natürlich auch. Wer, wenn nicht ich, die ewig Katzenbehaarte ...?!

    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe gunda, dass mit den katzenhaaren ist mir bei dir noch gar nicht aufgefallen. also weder im blog noch im RL - kann also so schlimm nicht sein. ich freue mich, dass du mich verstehst (im katzenwahn) und meinen texte so gerne hast. ♥ liebe grüße, bärbel ☼

      Löschen
  5. Oh die Handschuhe und die Tasche... und die Mütze und der Schal einfach zu süß. Klar widerstehen wäre doch eine Sünde gewesen bei diesen Teilen.
    Ich mag die Mütze jetzt grade ohne Ohren ;)
    Wunderbarer Post, ich komme gern mit dir auf Reisen und zum shoppen <3
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ohren und schnurrhaare ist ja dann wieder wie fasching oder cats. ich habe anderenorts auch schon mal eine katzenkappe versucht. bei einer hutmacherin - stand mir sogar, trotzdem fühlte ich mich nicht ganz wohl.
      für den blog würde es sicher feine bilder geben, aber ich laufe ich dann wirklich so durch die stadt oder zum supermarkt? und ja gerne tina, ich nehme dich mit! willste mit nach paris? gebucht ist nämlich schon ♥ liebe grüße, bärbel ☼

      Löschen
  6. huch isser jetzt weg mein Kommentar oder nicht? hm ich guck nachher nochmal rein ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hier kommt nüscht weg - hier wird alles fein gesammelt!

      Löschen
  7. Oh wer seine Pappenheimer kennt . Verkauft ihnen alles . Muss nur der richtige Satz kommen . Ich bin in den allermeisten sehr immun . Kein Ding . Ich hab da die Theorie , das ich auf solche Dinge verzichten kann . Mal sehen wie lange es dieses Jahr dauert . Mütze und Schal mag ich ... und besonders weil kein Ohren dran sind *gg
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist ja auch von Fach liebe Heidi. Du verkaufst den Leuten doch auch Träume - weißt also, wie es geht und bist immun. Ich bin in meinem Metier auch auf der sicheren Seite, weil ich die Tricks kenne. Nur, wenn mir etwas gefällt, ich die Marke mag und es dann noch ein Schnappo ist - dann werde ich auch mal schwach, obwohl ich nix "brauche". LG Bärbel ☼

      Löschen
  8. Schal und Mütze sind toll. Aber Kamelien auf Taschen sind mir irgendwie zu - tuffig? Darf ich das jetzt sagen oder krieg ich eins mit der neunschwänzigen Katze?
    Ich war ja im Oktober in Neumünster und fand das Outlet nun auch nicht so wirklich bombastisch, aber es spart immerhin Geld :-). Abgesehen davon war es so voll, dass das kein Spaß mehr war. Beim Karl hingen die Menschenmassen aus der Tür raus, da habe ich mich gar nicht erst reingetraut...
    Zugfahren bis ins nirgendwo ist bestimmt spaßig. Ich setze ich, immer wenn ich in einer unbekannten Stadt bin, mindestens einmal wahllos in einen Bus mit einer mindestens dreistelligen Linien-Nummer und fahr bis zur Endstation. Und da steige ich aus und gucke, was kommt. Das hat mir schon denkwürdige Pub-Besuche, lustige Ausflüge in Industriegebiete und Diskussionen in merkwürdigen Autowerkstätten eingebracht. Sollte man viel öfter machen :-). Also bleib beim nächsten Mal einfach sitzen.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tuffig ist gut! Hier kannste mich in TUFF auch gleich noch angucken - natürlich MIT der Tasche:
      http://uefuffzich.blogspot.de/2014/06/reise-reise-mit-chanel-heute-paris.html
      Ich stecke mir ja sogar Camelienbroschen ans Revers.
      Da kenne ich nix - ist doch Chanel :D
      Und ich muss Dir was gestehen: ich habe keine neunschwänzige Katze - meine ledernen Haushaltsgegenstände beschränken sich auf Tragehilfen.

      Busfahren in fremden Lädern? Das kann auch nicht anders sein, als Bus fahren in Berlin. Musste ich am 31.12.2015 machen und hoffe, dass ich dieses Erlebnis in diesem Jahr noch recht lange Zeit nicht wiederholen muss.

      Liebe Grüße
      Bärbel ☼

      Löschen
  9. Na, das ist ja wieder ein Bärbel-Mix! Mir wird immer etwas schwindlig, wenn ich Deine Reise- und Modeausflüge lese... aber bei Karl kommt dann doch alles irgendwie wieder zusammen. Mit den Katzen auf irgendwelchen Klamotten habe ich es nicht so. Gut, dass Du den Vertrieb für Beates Lisbeth Collection machst, mein Shöpchen wäre da nicht so geeignet.
    Aber Camelien zum Anstecken, ja die hätte ich!! Bring ich Dir schenkensmäßig eine mit, wenn wir in Berlin uns treffen. Willste Tweed oder Seide? Montagabend hätte ich übrigens noch frei...
    Grüße aus dem fast echten Süden von Sieglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bonsoir liebe Sieglinde,
      da machst Du mich ja wieder verlegen - aber wenn Du schon fragst, dann lieber zarte Seide und bitte reserviere den Montagabend! Ich gebe ein Glas Champagner aus :)
      Liebe Grüße in den Süden - ich finde Deinen Süden sehr echt!
      Bärbel ☼

      Löschen
  10. Schön hast du einkauft. Auf Schwarz und mit Schwarz geht eh wirklich alles.
    Gut, dass Du in Süden eine Brotzeit bekommen hast.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dabei sollte man ja in dieser düsteren jahreszeit viel mehr bunt tragen. wenn ich auf anderen blogs die farbigen dauenjacken sehe, wünsche ich mir auch eine rote oder pinke. mein dicker parka ist aber unkaputtbar und auch unersetzbar, denn ich habe wenig kleidung, die mich so schön warm hält. eigentlich wäre gerade echtes pelzwetter ;) LG bärbel

      Löschen
  11. Ehrlich gesagt meine Daunenjacke ist wärmer, als mein Pelz!


    LG, Ira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe ira,
      danke für deinen besuch und deine meinung.
      dann ist dein pelz nicht innen - oder?
      liebe grüße aus der kälte
      bärbel ☼

      Löschen
    2. Nee, es ist ganz normaler Pelzmantel. Jetzt würde ich sicherlich keinen Pelzmantel kaufen. Aber nun habe ich den... Und trage ihn ab und zu...:-)
      LG, Ira

      Löschen
    3. ich trage meinen auch bei minusgraden - ist in berlin nicht gerade en vogue, aber das ist mir sehr egal...

      Löschen
  12. Das Schal-Mütze Set steht dir toll, soooo lieb siehst du aus <3
    Die Tasche ist wieder einmal ein Träumchen, die edlen Handschuhe ebenfalls. Habe heute bei dir wieder sehr viel hübsches bewundern können :)

    Liebe Grüße und noch viel viel viel Gesundheit für das neue, und alle kommenden, Jahre!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe LoveT,
      danke für Deinen süßen Kommentar und Deine lieben Wünsche
      und ganz herzliche Grüße zu Dir in den Süden!
      Bärbel ☼

      Löschen
  13. Liebe Bärbel,
    ich glaube du warst es die mich mit dem Karl Fieber angesteckt hat, nicht das mir der Karl nicht gefallen hätte, ich habe ihn schlichtweg nicht so beachtet, dass hat sich aber längst geändert, nun schaue ich immer und alles an was den Meister so betrifft. Und ich bin immer begeistert, so auch von der Tasche und den Handschuhen. Mütze und Schal stehen dir gut, obwohl ich eine kleine Katze habe, mag ich persönlich keine Katzenmotive.
    Wieder mal ein gelungener Post, danke für die Unterhaltung.
    Alles Liebe
    Gaby
    www.stylishsalat.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich bekenne mich schuldig! Ich liebe Chanel und sage das auch. Und wenn es für den teuren laden nicht reicht, schaue ich bei Kalr nach dem rechten. Bei mir gibt es ja normal auch wenig Muster und Motive auf Klamotten, aber bei Kalle und Wildfox mache ich auch mal Ausnahmen.
      Liebe Grüße für Dich und Deine Katze, Bärbel ☼

      Löschen
  14. :-) Du mit Öhrchen? Nee, das geht gar nicht.
    So wie Du das wieder gemacht hast, ist's perfekt.
    Witziger Schal. Und in die Fingerlinge mit den Röschen bin ich ganz verliebt <3 !
    Viel Spaß in Paris und herzliche Grüße :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. soso, du denkst also auch, dass ich für öhrchen schon zu alt bin :(
      lg bärbel

      Löschen
  15. Ich hätte Dich gerne mit Öhrchen gesehen ;-)) Aber Schal und Haube sind ein guter Ersatz, muss ich zugeben ... von der Handschuhen gar nicht zu reden, die sind so was von toll!
    Wünsch´ Dir ein paar wunderbare Tage in Paris,
    liebe Grüße,
    Nadine

    http://nadinecd.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe nadine,
      ich werde ein paar fotos aus paris mitbringen - das wetter wird eher bescheiden sein, aber das ist mir egal. danke für deinen besuch und liebe grüße, bärbel

      Löschen
  16. Als ein großer Chanel & Co Fan, bin auch absolut begeistert von der Tasche und den Handschuhen, die sind sehr, sehr schön!Viel Freude beim tragen!
    LG Claudia
    www.claudias-welt.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine liebe Claudia,
      bei mir hat es ja auch ein paar Jahre gedauert, ehe ich von erdölbeschichteter Leinwand auf Leder kam - aber jetzt bin ich umso mehr der Lederfan :)
      LG Bärbel

      Löschen
  17. Ha, es geht ja doch - am letzten Foto sind die Öhrchen dran ;O)) Ich bin übrigens - obwohl viel kleiner - auch nicht der Ohrentyp. Irgendwie fehlt mir wohl der Zugang zu einem zweiten Ohrenpaar, ich höre mit dem EINEN schon so viel... ;o)
    Ich danke dir ganz herzlich für dein "Feedback" für die Aktion A New Life! Vonwegen "Wasser aus den Alpen, Wolle aus der Mongolei oder aus Schottland und die ganze Fliegerei...": Es gibt in der Tat Schlimmeres, z.B. Energydrinks aus der Aludose, Gentechnikbaumwolle aus Usbekistan oder immer zu Hause hocken und trotzdem die Welt zumüllen ;o)) Oder nix von der Welt verstehen. Du weißt, ich fliege auch gern und mehr als dem Fußabdruck guttut. Aber ich hab da ja auch schon einiges dadurch gelernt, weil Reisen nämlich bildet. Na also. Ja, und ich glaube auch, dass du vernünftige Ansätze hast, weil du eher auf Qualität setzt und deine Sachen jahrelang trägst. Und ich finde, es kann sowieso jeder nur ein Stückerl von der Welt retten und niemand die GANZE. In diesem Sinne freue mich schon sehr aufs gemeinsame Retten der Welt bzw. auf deine Beiträge! :o) In vier Tagen geht's los!
    Alles Liebe von der Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/01/a-new-life-bald-gehts-los-mit-der-neuen.html

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Bärbel,
    da hat der Karl seine Sachen auf jeden Fall an die richtige Frau gebracht! Gefällt mir alles, was Du Dir von Karl gekauft hast und ich überlege mir jetzt einmal mehr, wie es wohl bei so einer Kälte an der Nordsee ist :)
    Alles Liebe von Rena
    International Time-Related Giveaway: Bad News and More
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen

Ich freue mich darüber, wenn Du mir einen Kommentar hinterlässt.
Er wird nicht gleich hier erscheinen, aber ich schalte ihn so bald wie möglich frei.

Deine Fragen werde ich auch sehr gerne per E-Mail beantworten.
Schreibe einfach an:
uefuffzich@gmail.com

Vielen Dank und liebe Grüße!
Bärbel ☼