Mittwoch, 10. Februar 2016

Bitterkalt - ü 30 Blogger & Friends

 

Bloggeraktionen machen mir immer sehr viel Spass. Es wird ein bestimmtes Thema vorgegeben und jeder Blogger macht sich seine eigenen Gedanken dazu und unterstreicht die Chose bestenfalls auch mit passendem Bildmaterial. Die gesammelten Aktions-Werke der Ü30 Blogger können sich interessierte Leser übrigens HIER gerne nochmal ansehen.  

Heute wird es bei Ü50 richtig kuschelig 

 


Schon mitten im Dezember dachten wir im kleinen aber feinen Bloggerforum über unsere gemeinsamen Aktionen im Jahr 2016 nach und wir einigten uns auf das Thema BITTERKALT für den Februar. Passend dazu gab es im Januar in Berlin schon ein paar sehr schöne, richtig malerische Wintertage, mit Minusgraden im zweistelligen Bereich, strahlender Sonne und frischem weissen Schnee. Aber an diesen Tagen vergnügte ich mich von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr im Büro und hopste nicht durch die fotogene winterliche Landschaft. C'est la vie!


 

Und an den freien Wochenenden war es entweder zu mild, zu grau, zu nass, zu dunkel oder alles zusammen. Dann kam das letzte Januarwochenende und meine Mutti reiste nach Hamburg, um meinen Bruder und seine Familie zu besuchen. Was lag also näher, als auch schnell einen kleinen Koffer zu packen und sich ebenfalls auf den Weg zu machen. Es lag Schnee und es war kalt. OK - nicht mehr richtig bitterkalt, aber doch so, dass man durchaus das Fellchen aus dem Schrank holen konnte.



Und bevor es los ging habe ich noch ein paar Trampelpfade in den frischen Schnee getreten. Und meine UGG's einfach mal etwas umgekrempelt. Dann sahen sie nicht mehr ganz so fürchterlich aus.


Natürlich habe ich mich auch noch ordentlich in Pose geschmissen, damit es hier auch die richtigen bitterkalten Tussenbilder gibt:


Und falls Ihr Euch über das Foto ganz oben wundert, ich habe mal wieder richtig Mist gebaut und das aber auch gleich ordentlich bezahlt! Meine Fotos waren also schon Ende Januar im Kasten, auf einer 16 GB SD Karte. Mit *hüstel* einigen anderen Fotos und Videos aus Byblos, Paris, München, Moskau, Hamburg und Berlin. Die Karte steckte nun in einem Card-Reader-Stick und der im PC. Den ich über Nacht angelassen hatte, weil er irgendein Anti-Virenprogramm updaten wollte...fragt mich nicht. Dabei hat er sich wohl aufgehangen und am nächsten Morgen ging nix mehr und ich hatte keine Lust, unter den Schreibtisch zu krabbeln, um ein anständiges Reset zu machen, sondern drückte mit dem großen Zeh einfach so lange auf den Startknopf, bis alles wieder lief. So weit, so gut...


...bis auf die knallvolle SD Karte. Mit 4 Fotoserien für den Blog und den bereits erwähnten Reiseandenken. Aber das System erkannte die Karte einfach nicht mehr und wollte diese immerzu formatieren, was ich aber dickköpfig verweigerte, denn es sollte nicht noch schlimmer werden. Ich musste erstmal Dr. Google fragen und dann bissel herumtesten: einen anderen Reader nehmen, die Karte in die Kamera stecken, den 2. PC anknipsen...jedoch kam immer wieder dieses Ergebnis und ich kam endlich zu der Erkenntnis, dass ich wohl einen Kurzschluß fabriziert hatte. Da ist eine Rettung für Laien wohl kaum möglich. 


Plötzlich war nix mehr mit BITTERKALT - mir war knallheiß und da ich meine Zusage für den heutigen Beitrag längst gegeben hatte, half nur noch der Gang zu den datenrettenden Profis eine Strasse weiter. Ich landete bei DATA-RECOVERY und hatte ein paar Tage und reichlich Euronen später fast alle meine Bilder wieder. 96 % meiner Daten-Schätze konnten gerettet werden, die unrettbaren sehen so aus, wie mein heutiger Aufmacher, da kann ich dann wenigstens noch erkennen, was mir fehlt. 

Mütze: DIY von einer Bloggerfreundin
Mantel: YSL
Handschuhe: Hermes
Koffer: Pappe
Hose: ZARA
Stiefel: UGG

Aber jetzt zurück zu meinem Outfit für kalte Tage. Ich bin echt froh, dass die Bilder gerettet wurden, denn ohne Schnee wäre der Mantel sicher etwas overdressed und ich hätte wieder den schwarzen Daunenparka anschleppen müssen. Bei Schnee in der Stadt trage ich lieber den Pelz. Und das nicht nur in Moskau, München, Düsseldorf und Hamburg, ich trage ihn auch in Berlin. Ich wurde auch noch nie angepöbelt. Nicht mal, als ich damit eine Tierhandlung besuchte. OK - die letzte Visite im Pelz galt einem Tierfuttermitteldiscounter und ich war auf der Suche nach einem Schweineohr als Weihnachtsgeschenk für den Hund meiner Schwester. Die Verkäufer guckten auch nur ganz leicht komisch, als ich vor den Nagetierkäfigen stehen blieb.


Vielleicht gibt es hier eine Diskussion, vielleicht auch nicht. Wer solche Kleidung trägt und sie dann auch noch im Blog zeigt, muss damit rechnen. Es gibt Menschen, die lehnen für sich alles ab, was tierischen Ursprungs ist. Keine Dachshaare im Rasierpinsel, keine Wildschweinborsten in der Bürste, keine Eier auf dem Frühstückstisch, kein Milcheis im Sommer. Kein Kaschmir, keine Wolle, keine Ledersachen, keine Hornketten, keine Seidentücher. Kann jeder machen, wie er will. Ich bin da anders und man wird mich nicht mehr ändern. Im Winter trage ich Fell. Gerne auch innen, wie in meiner Lammfelljoppe, aber mein heutiger Mantel hat es nun mal aussen. Auch chic, auch warm und das sicher auch noch in den ...zig nächsten bitterkalten Wintern, wenn die Daunen längst verflogen sind.

Und Ihr fliegt jetzt bitte weiter zu den anderen Mädels, denen auch BITTERKALT ist:







Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Bärbel, ich dachte Dein Aufmacher ist so gewollt. Ohne Erklärung wäre es für mich so herüber gekommen :-))) Gratulation zu den Fotos (bitte weitergeben an den Fotografen) und auch zu deinem Outfit. Und übrigens - auch ich trage Pelz (mag die Fake-Klamotten nicht), mein Mantel ist wunderbar warm und auch ich bin noch nie angepöbelt worden.
    Ganz liebe Grüße nach Berlin, genieß die Zeit!!!
    Roswitha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu, liebe Roswitha, grüß Dich! Mein Aufmacher hätte auch Kunst sein können. Ich habe mir gestern vorgestellt, was gewesen wäre, wenn alle Fotos so verrückt wären. Wohl eine Fleißarbeit und eine ziemliche Frickelei. Aber mir wäre wohl nix anderes übrig geblieben. Mantel, Mütze, Handschuhe, Koffer und einen motivierten Fotografen hätte ich gehabt, aber ohne Schnee wäre es nur halb so schön. Ich bin gerade mal gedanklich meine Bestände durchgegangen: seit einer teddyfell-gefütterten Levi's Jeansjacke aus LA - da war ich nur einmal Mitte der 90er) hatte ich kein Erdölpelz mehr. Und die Jacke gibt es sogar noch. Nicht mehr bei mir, aber ich habe sie in der letzten Woche gerade getroffen.
      Ganz liebe Grüße zu Dir!
      Bärbel

      Löschen
  2. Liebe Üffi schön schaust du aus im Schnee und mit der gewissen Diva Attitüde auf manchen Fotos. Also so gut, dass viele davon noch zu retten waren. Mir ist selber letzte Woche der Rechner übel um die Ohren geflogen. Da ich war die Verzweiflung sooo groß. Bei Pelz bin ich gespalten. Ich kenne viele die schon lange einen haben. Auch geerbt und da fände ich es recht komisch sowas weg zu werfen. Das soll man gut nutzen, wie jedes Kleidungsstück finde ich. Aber natürlich habe ich auch schon mal ganz schlimmes über die Pelzverarbeitung gesehen. So leiden sollte kein Tier. Da glaub ich aber auch dran, dass manche Pelzverarbeiter oder Gerber die Tiere sehr zu schätzen wissen und sie nicht leiden lassen. Du siehst gespalten. Auf eine finale Meinung bin ich noch nicht gekommen. Außer, dass ich vom Pelz die finger lasse.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe ela - schlecht gehaltene tiere "produzieren" schlechte pelze - also ist auch hier wie überall die qualität das wichtigste kriterium. echtpelzbommeln beim discounter sind eine garantie für tierquälerei - aber um einen so dichten und schimmernden mantel wie den von bärbel hinzubekommen muss man schon pfleglich mit seinen tieren umgehen. und apropo - die tiere die die meisten von uns essen...... ähem!
      xxxxx

      Löschen
    2. Moin, liebe Ela,
      bei dem Mantel darf ruhig etwas Diva durchkommen. Das macht doch auch mal Spaß, also übe ich es ab und zu. Wer weiß, wann man sowas mal braucht.

      Dir ist Dein Rechner um die Ohren geflogen? Zum Glück hat meiner das noch nicht versucht. Es ist eine große schwere Kiste, meine armen Ohren.

      Meine Meinung zu Pelz ist ganz einfach: es ist dieselbe wie zu Leder, Milch, Wolle und Fleisch. Wer auf tierische Dinge verzichtet, darf auch über meinen Mantel meckern. Es sei denn, er hält sich einen Hund und ernährt diesen nicht vegan *sfg* alle anderen frage ich erstmal, ob sie zwischen einer Mücke und einem Elefanten einen Unterschied machen.

      Und Du trägst nix aus Pelz? Das nenne ich ja mal konsequent. Aber ich weiss ja, dass Du Leder trägst. Warst Du schon mal in einem Schweine- oder Rinderschlachthof? Ich schon. In meinem früheren Leben war ich in der sozialistischen Tierproduktion tätig. Es hat einen Grund, dass ich kein Putenfleisch kaufe.

      Ich finde gute Pelzprodukte sehr langlebig. Ein paar Lammfellfäustlinge hat mir meine Mutter von einer Reise nach Polen mitgebracht. Das war zum Abi. Ich habe sie heute noch. Eine Naht musste ich mal nachnähen, das war's aber auch schon.

      Ich habe meinen Mantel weder geerbt, selbst geschlachtet noch geschossen, er ist mir auf einem für mich sehr glücklichen Weg zugelaufen und ich bin sehr froh, ihn zu haben. Wer weiß, wo er sonst gelandet wäre, das arme Ding! Ich würde jetzt nämlich auch keine x-stellige Summe für so ein Fellchen ausgeben. Mein Geld investiere ich lieber in Markenledertaschen.

      Liebe Grüße und danke für den süßen Hasen!
      Bärbel
















      Löschen
    3. liebe beate, das allerschürfste ist ja, dass viele textilketten diesen unvermeidlichen parka oder daunenjoppen kapuzenpelzrand mit echtfell aus china bestücken und es den pelzgegnern dann als kunstpelz verkoofen, weil was auch immer für tierfelle aus china inzwischen billiger sind als der zottelige erdölfox.

      Löschen
    4. Ich war tatsächlich schon mehrmals im Schlachthof und wir haben auch früher schon selbst geschlachtet. Also ich kann auch töten was ich esse. Das klingt zwar jetzt irgendwie auch schlimm ich weiß. Aber Hase, Schwein und Hirsch lebten davor immer recht glücklich, das weiß ich. Beim Leder weiß ich es leider nicht. Da habe ich immer versucht rauszufinden wie die Firmen ihre Waren kaufen und verarbeiten. Kann man leider auch lügen. Wie mit den echten Pelz als falschen verkaufen. Glaub mir meine Pelzgedanken waren auch keine Kritik an dich. Ich bin mir sehr sicher du denkst darüber nach was du da trägst und was du kaufst.

      Löschen
    5. Kann mich hier nur den Worten anschließen. Genau so ist es .
      Wie immer tolle Bilder :)) Gefallen mir extrem gut .
      Und von wegen Dateien wieder herstellen . Da kann ich im Moment auch ein Lied von singen . Hab ich doch noch vor einigen Stunden gedacht mein Rechner wäre im Nirvana . Ich sag nur Gott sei Dank . Alles wieder tutti . LG heidi

      Löschen
    6. Liebe Ela,
      selber schlachten ist doch ein ganz anderes Thema. Da "kennst" Du das Tier, hast es aufgezogen, groß gefüttert und dann ist es eben schlachtreif. Ich meinte diese großen Schlachhöfe, die die Massen von Tieren töten und zerlegen und gleich ladengerecht verpacken. Das Leder ist dann ein Abfallprodukt. Oder bei Schafen (die Produktion zieht gerade gewaltig an) eben das Fell.
      Ja, Du hast recht, ich denke darüber nach, was ich trage und kaufe. Liebe Grüße! Bärbel ☼

      Löschen
  3. Irre, dass die Profis noch Daten retten konnten. Im nächsten Leben werde ich auch IT-Profi. Das muss toll sein, wenn Menschen so dankbar sind und glücklich über ihre Bits und Bytes.

    Ich mag Deinen Pelz und trage Leder und Fell. Auch im Zooladen :) .

    Heute morgen hat mich Schnee auf dem Dachfenster angegrinst ... Dein Beitrag passt also wie der Schneeball auf die Mütze ... oder so ...

    A+ Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin Ines,
      bei meiner gegrillten Festplatte habe ich ja einen Weg gefunden, die Datenretter-Profis zu umgehen. Da war auch nur der Anschluss defekt und nix mit dem Speichermedium. Das fand ich sehr einfach, also im Vergleich dazu, was da eine Rettung gekostet hätte.

      Man sagte mir jetzt, dass SD Karten meist zu retten sind, diese neumodernen Micro-Sim Karten allerdings fast nie.
      Mir waren diese ganz kleinen Karten mit großer Speicherkapazität schon immer suspekt. Jetzt weiss ich auch warum. Der Preis für die Rettung richtet sich nach der Speichergröße des Mediums. *aua*. Ich habe mir jetzt erstmal 2 Kärtchen a 4 GB gekauft und denke, dass es mir nicht mehr passiert. Jeder 1000. muss retten lassen, wussten die Profis.
      Ich habe fertig mach einem Festplatten- und einem Kartencrash.
      A+
      Bärbel
      (deren Hamburger Currywurst so eine Enttäuschung war!!! Entweder ich bekomme einen guten Tipp von Dir, für einen Stand beim Wurstmaxe oder ich esse einfach nur welche, wenn ich in Berlin bin und da kann ich auch gerne etwas empfehlen)

      Löschen
    2. Kann Dir keine Currywurst am Stand empfehlen. Ich kaufe bei Landschlachterei Maack oder Schinken Wolf auf dem Neugrabener Wochenmarkt und mache die Soße selbst. Die beste Currywurst komplett außer Haus? Vogelkoje auf Sylt in Kampen. Gibt's nur mittags, ist günstig (eur 8,50 mit hausgemachter Soße und frischen Pommes aus Sylter Kartoffeln) und ist der Hammer ... zweimal pro Woche geht die gut ... Wenn ich da bin ...

      Löschen
    3. :-) Ich esse die Currywurst im EDELCURRY in den Großen Bleichen sehr gern. Die gebe ich mir fast immer, wenn ich mal in HH bin.
      Früher war die vor'm C&A in der Mönckebergstraße auch immer super gut. Aber das ist ein Weilchen her, dass ich dort eine gegessen habe…
      Herzliche Grüße von einer, die jetzt einen Mega-Zahn auf Currywurst hat… :-D

      Löschen
  4. Das passt ja wunderbar, bei uns hat es nämlich letzte Nacht geschneit, obwohl es nur noch matschig ist. Bei Pelz bin ich ebenfalls zwiegespalten. Ein altes Erbstück würde ich nicht wegwerfen, aber mir auch keinen Nerz kaufen. Ich habe eine Fellweste aus Kaninchenfell, wobei ich auch nicht weiß, wie die Tiere gehalten wurden. Uggs mag ich vom optischen nicht, habe selbst aber Schaffellpuschen. Wenn man ganz auf tierisches verzichtet, dürfte man auch keine Lederschuhe tragen. Daher soll jeder es so handhaben, wie er es für richtig hält. Schick aussehen tut es allemal.

    Schön, dass Deine Daten gerettet wurden :)

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Oh, wie hübsch du eine der schönsten Sonnenbrillen von Chanel mit Mütze und Mäntelchen trägst! Die natürliche Farbpalette deines winterlichen Outfits spricht mich sehr an. Toller Post *Herzenhierhermale

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  6. Gott sei Dank konnten die Bilder (und der Großteil der anderen) gerettet werden. Das wäre ja eine Schande gewesen, wenn du diese tollen Bilder nicht hättest zeigen können...!! Die sind echt SUPER geworden! Da kann ich mich Ela nur anschließen - mein erster Gedanke war "mondän", und stilecht mit dem schönen Koffer-Accessoire. Und so sympathisch, besonders die letzten 2 Bilder sind der Knaller...!

    LG Anke | Wohlfühlglück

    AntwortenLöschen
  7. Hihi, Üffi steht mit einem Koffer im Wald. Irgendwie nicht so ganz Dein Stil, aber lustig!
    Der Schnee"menge" nach zu urteilen waren wir wohl am selben Wochenende knipsen - sogar der Wald sieht ähnlich aus. ;)
    Das mit Deinem PC, der Karte und den Bildern ist ja Mist, aber hey, 96% zurückzubekommen ist doch absolut großartig!
    Mein PC will derzeit dauernd Updates machen. Ich hab' aber Angst, dass ich dann mein Fotobearbeitungsprogramm nicht mehr verwenden kann, also verweigere ich mich vorsichtshalber auch. Mal schauen, wie das endet ...
    Und Lehrgeld zahlen wir doch alle immer wieder mal. Ich auch gerade wieder beim Online-Shop eines bekannten und nicht ganz billigen Labels mit wenig (um nicht zu sagen gar nicht!) kulantem Kundenservice. *Grmph*
    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also Gunda, was Du wieder von mir denkst. Ich gehe doch nicht mit meinem Pelz in den Wald, ich will doch nicht erschossen werden. Ich zeige ja recht wenig von meiner Umgebung und treibe mich lieber immer in woanders herum. Wenn mir mal die Lokations aus gehen, müsst Ihr meine Aussenmauern noch lange benug ertragen. Vor unserem Haus stehen ein paar (7) Tannen und wenn ich zur Garage gehe, trabe ich an ihnen vorbei und da dachte ich so, wenn ich die Bäume im Hintergrund verschwimmen lasse, könnte aus aussehen, als liefe ich durch den Wald zu meiner Mutter...

      Dein Mitleid zu meinem Lehrgeld hält sich ja auch in Grenzen *ggg* Vielleicht hätte ich erwähnen sollen, dass es sich um einen Betrag handelt, der nochmal 150 € über Deinem teuersten Kleidungsstück liegt.

      Mit Kundendiensten kann ich übrigens sehr gut. Du musst Dich einfach mit der alleröbersten Stelle verbinden lassen oder FACEBOOK im Nebensatz erwähnen. Das zieht heutzutage mehr als die BILD Titelseite ;)

      Ich drücke Dir die Daumen und sag Bescheid, wenn ich helfen soll!
      LIEBE GRÜSSE Bärbel

      Löschen
    2. Ach, das ist ja raffiniert. Du stehst überhaupt nicht im Wald! Krass. Täuschungsmanöver geglückt. Aber ich glaub' ja eh immer alles.

      Meinst Du etwa, 150 Euro über dem NORMALPREIS meines teuersten Kleidungsstückes??? Okay, dann hast Du mein Mitleid aber sowas von! Soooooooooooooooooo teuer ist das Datenretten? Wie lange wollen die denn daran gesessen haben bzw. was für einen Stundenlohn haben sie? Unfuc....-fassbar!

      Kundendienst: Okay, das mit Facebook hätte ich erwähnen können, bin ich nicht drauf gekommen. Aber wenn ICH mich irgendwo "nach oben" verbinden lassen will und/oder rumzicke, reagiert meistens trotzdem keiner so, dass es mir weiterhilft, sondern sie würgen mich ab oder melden sich einfach nur nie wieder. Weiß auch nicht, woran das liegt. In vielen Lebensbereichen scheine ich zwar durchaus eine Art "natürliche Autorität" auszustrahlen, in anderen klappt das hingegen mal so null. :-/

      Vielen Dank für's Hilfeangebot - ich bin mit dem Thema gottseidank durch. Nicht meinen Wünschen entsprechend, aber auch ohne direkten Schaden.
      LG
      Gunda

      Löschen
  8. ein glück dass die fotos noch zu retten waren! die bepelzte bärbel (BB!) gefällt mir richtig gut! (die echte BB hätte dich wohl mit autolack angesprüht)
    ich hab ja aus schlichter armut angefangen pelz zu tragen - winterjacken, die dem sibirischen winter in B. widerstehen, konnte ich mir nicht leisten - also olle pelze vom trödler. die zerfielen leider immer schnell weil sie falsch gelagert worden waren. mittlerweile trage ich meine beiden (gut gelagerten) - das schaf und den nerz - wegen ihrer nachhaltigkeit in jeder beziehung seit 10 jahren. mich hat auch noch nie jemand angepöbelt. und wenn einer fragt "echt?" dann sag ich "selbstgeschossen" ;-P dann ist meist ruhe - wahrscheinlich denken die dann ich hohl die flinte unterm mantel vor wenn sie mir blöd kommen - oder die walther aus der krokotasche....
    ich mag die blümchenbrille + weisse handschuhe seeeehhhr!!! <3 <3 <3
    xxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe beate,
      von dir wusste ich, dass du pelz trägst ud auch warum. und deine antwort auf die echtheitsfrage finde ich welstklasse, die merke ich mir. und die nehmen wirklich autolack? das teure zeug? und dann noch in so umweltschädlichen spraydosen. da frage ich mich ja gerade nach der verhälnismäßigkeit. sei lieb gegrüßt! bärbel

      Löschen
  9. Liebe Bärbel,
    was haben wir Glück gehabt, dass es so begabte Menschen gibt, die diese tollen Bilder retten konnten, wir hätten was verpasst. Der Beitrag passt wirklich sehr gut, denn auch hier in München schneit es und es ist bitterkalt. Mein Post ist da nicht so ideal.
    Auf jeden Fall hast du mich wieder sehr gut unterhalten.
    Ganz liebe Grüße
    Gaby
    www.stylishsalat.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gaby,
      natürlich bin ich sofort zu Deinem Blog geflitzt und habe Dich in dem tollen Trench gesehen. Aber mehr auch nich, dann musste ich los. Also, ich komme nochmal vorbei und bringe dann mehr Zeit mit. Dir werfe ich erstmal einen dicken Wohnschal zu und liebe Grüße, Bärbel

      Löschen
  10. Noblesse oblige, liebe Bärbel. Bis hin zu den Ohrsteckern.
    Alles sehr edel und gekonnt präsentiert. Gut, dass die Fotos zu retten waren! Der Pelz steht dir prima. Die Diskussion habe ich natürlich auch bei da sempre, da ich ab und an Fellkrägen o.ä. im Angebot habe. Nicht alle Kundinnen finden das politisch correct. Und auch ich selbst bin nicht ganz überzeugt davon und trage selbst keinen Pelz. Nicht mal den ererbten von meiner Mutter, aber da sah ich eh aus wie ein sibirischer Bär... Das hatte mehr optische Gründe ;-).
    Wir sehen uns in ein paar Tagen - ich freu mich!!
    Herzliche Grüße aus dem - zum Glück derzeit nicht bitterkalten - Franken
    Sieglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sieglinde,
      ja, die Ohrstecker gab es zum Geburtstag und irgendwie dachte ich, dass sie in der Schachtel nicht so zur Geltung kommen und beschloß, sie auch einfach ohne besonderen Anlass zu tragen, obwohl es mehr Gefummel ist. Weil es Modeschmuck (Tinneff sagten wir früher) ist, muss ich die nämlich zum schlafen und duschen rausnehmen. Die echten Stecker lasse ich ja 24/7 stecken.

      Meine Mutti hat keinen Nerz, nur ein Mäntelchen mit Lamm innen, das ist aber eins für Herkules, so schwer ist das. Meine Großmutter hatte einen tollen schwarzen Persianer (das ist ja auch sehr böse) mit Nerzkragen. Sooooo schön glockig geschnitten. Keine Ahnung, wo der eigentlich abgeblieben ist in den Nachwendewirren in unserer Familie.
      LG und bis ganz bald! Bärbel

      Löschen
  11. Wie gut daß die Fotos gerettet werden konnten, sonst wäre uns wirklich etwas entgangen. Der Mantel ist wunderschön, den würde ich auch tragen. Kann ja zum Glück jeder selbst entscheiden ob er möchte. Mein Exschwiegervater war Kürschnermeister mit eigenem Geschäft, ich hatte früher also auch einen und bin nie deshalb angegangen worden.

    Lieben Gruß, Bianca

    AntwortenLöschen
  12. Gefällt mir: Alles! Winterstimmung, Bommelmütze, Stiefel, dein Lachen und nicht zuletzt der wunderschöne Mantel. Selbst das Eingangsfoto hat doch etwas Künstlerisches. Mir ist auch schon mal eine Karte mit heißgeliebten Urlaubserinnerungen abgeschmiert, nach dem ersten Katzenjammer konnte sie der "PC-Fuzzi meines Vertrauens" aber ebenfalls retten. Was würden wir nur ohne diese Leute machen? :)
    Mir gefällt auch, dass du deinen Pelz ohne Wenn und Aber trägst und zeigst. Ich sehe keinen Grund, sich damit zu verstecken, letzten Endes ist er, wenn gut gepflegt, sogar nachhaltiger als alle Kunststoffjacken. Schöner sowieso. Ich habe einen von meinem Mama geerbt und einen eigenen (noch vom VEB Pelzwaren Leipzig, hihi, der war schon mit mir & Jugendtourist auf dem Roten Platz), die ich viel zu selten trage. Nicht aus Scham, sondern weil sie ziemlich schwer sind und im ÖPNV sehr unpraktisch. Sollte nochmal Winter werden, zerre ich sie aber gleich ans Licht, versprochen.
    Viele Grüße an die B. aus B.! April

    AntwortenLöschen
  13. Ich bin auch froh dass die Bilder gerettet wurden,liebe Bärbel weil beim heutigen Regen wäre es für dein Pelz zu schade! Damit bist du auf alle Fälle perfekt angezogen und hält dich sicherlich kuschelig warm! :)
    LG Claudia

    www.claudias-welt.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Du Liebe, für Deinen Kommentar! Ich habe ja jetzt erst Deine Meinung zu Pelzen gelesen und freue mich um so mehr, dass Dir meine Bilder gefallen. Liebe Grüße, Bärbel ☼

      Löschen
    2. Genau liebe Bärbel, deine Bilder haben mir wirklich gefallen! Einen echten Pelz nicht zu haben bedeutet nicht den Pelz nicht zu mögen!Vielleicht ist es eine Preisfragen????.....
      LG Claudia

      Löschen
  14. Also dein Headerbild ist einfach eine Wucht genauso wie der Rest der Bilder und dein Outfit. Sehr gelungen. Sehr schön. Ich mag auch deine Stiefel sehr gern. Uggs sind nicht so mein Ding;-) Liebe Grüße Sabina

    AntwortenLöschen
  15. Ach Bärbel ein Glück, dass die meisten Fotos gerettet sind. Wäre sooo schade gewesen. Bärbel steht mit Pelz und Koffer in Wald und ich hätte es nicht sehen können. Gefällt mir alles super, der Mantel sieht warm aus. Pelz ist so ne Sache, ich steh mehr auf Leder. Aber das ist nicht warm. Es sei den es ist mit Pelz gefüttert grins. Du siehst ein Teifelskreis :)
    Wünsche Dir einen schönen Abend, ganz liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  16. Hi Bärbel,

    da hast Du ja nochmal Glück gehabt, dass die Bilder nicht verloren waren. Sehen super aus! (vor allem die umgeschlagenen Stiefel finde ich raffiniert!). Als ich die Story aus dem Zoohandel las, musste ich grinsen - witzige Vorstellung die "besorgten Blicke" ;-) (ok, ich mag halt schwarzen Humor!). Was Pelz betrifft, ich seh das nicht ganz so streng. Es ist irgendwie merkwürdig, wir sind irgendwie "sozialisiert" darauf Pelz zu verabscheuen, aber kurioserweise hemmungslos Leder zu tragen und Fleisch zu essen. Wenn man mal darüber nachdenkt, ist das völlig unlogisch. Meiner Meinung nach haben deshalb nur die Leute das Recht, so etwas zu kritisieren, die absolut vegan leben. Ich tue das übrigens nicht.

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
  17. :-) Oh, nein, so etwas ist mir neulich auch passiert - irgendwie war mein Rechner wohl schon zu voll für die vielen Fotos, oder ich war zu hektisch. Keine Ahnung, jedenfalls war alles weg. ich habe dann darauf verzichtet - musste mir dann nicht überlegen welche 5 Fotos ich von den ca. 100 anderen ich auswählen wollte ;-)
    Dein Outfit ist super klasse, liebe Bärbel. Dachte mir gestern schon, dass so etwas kommen wird, nachdem ich Dein Insta-Foto gesehen hatte. Cool! Steht Dir sehr gut. Aber das weißt Du eh, nicht?
    Herzliche Grüße xo :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu, liebe :-)
      ja, wer mir auf Insta folgt, hatte schon vorher ein Pelzbild zum anfüttern. Dort oder auf Snapchat wird mit diesen Dingen cooler umgegangen. Eher, wie im realen Leben. Ich habe zwar auch eine Followerin, die mich echt oft anpiXXt, wenn ich Fisch oder Fleisch poste, aber das prallt an meiner Dickfelligkeit einfach ab.
      Und zu dem Outfit und speziell zum Mantel: Viele sagen ja auch, dass Pelze alt machen. Kann mir völlig egal sein, ich BIN ja schon alt. Es gibt aber zum Glück auch junge Frauen, meist mit russischen Wurzeln, die ein unverkrampftes Verhältnis zu diesem Naturprodukt haben, weil sie es schon von klein auf so gewohnt sind.
      Herzliche Grüße zu Dir nach Wien!
      Bärbel ☼

      Löschen
  18. Klasse siehst Du aus, liebe Bärbel, in Deinem tierischen Bademantel. Sowas geht nur in echt. Aus Kunstfell sieht das aus, wie die Decke aus nem Opel Ascona anno 1970. Natürlich ist es nicht schön, wenn die Felllieferanten gequält werden. Dann sind die Teile einfach nur zu billig. Aber es wird hier wie beim Spenden sein. Keiner weiß ob das Geld da ankommt, wos hin soll.
    Wer keine selbstgeklöppelten Klamotten aus selbstgezogenem Hanf, handgeerntet, luftgedört, handversponnen und mit Zwiebelschalen gefärbt trägt, braucht mit mir nicht über die Ausbeutung von Mensch, Tier und Umwelt zu diskutieren.
    Alles was hergestellt, transportiert und wieder entsorgt wird hinterlässt hier mehr oder minder irreparable Spuren/Schäden. Am Erbgut der Färber und Gäber, in Flüssen, in Fischen, in der Luft, in unseren Abwässern und damit in unserem Trinkwasser.
    Und so weiter und so fort. Bärbel. Viel Spaß mit Deinem Pelz!
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. man soll mit walnussblättern auch sehr gut wolle und flachs einfärben können. aussedem eignen sich die getrockneten blätter dieses baumes auch als beilage im schrank, weil sie gegen motten helfen. eine bekannte hatte im letzte jahr schafwolle von 3 tieren abzugeben. sie wurde sie nicht mal los, als sie sie im www. verschenken wollte, weil den beschenkten die kosten für ein paket zu hoch waren *augenroll* also wurde die wolle in nachbars garten als dünger vergraben. manche lernen wieder spinnen und weben - aber soweit möchte ich ehrlich gesagt auch nicht gehen. ich mag dich und deine sachliche einstellung zum thema! liebe grüße, bärbel ☼

      Löschen
  19. Dein Post gibt mir zu denken. ;) Muss unbedingt meine Daten/Bilder von Handy und Laptop sichern. Das ist überfällig. Aber gut zu wissen, dass es zur Not jemanden geben würde, der da helfen kann.

    Dein Outfit sieht ja mal kuschelig war aus. Und ich finde es faszinierend, dass dir sogar so eine Bommelmütze und Uggs stehen. Das hat Allure, wie die Goldschnitte sagen würde. ;)

    @Pelz: Ehe ich da was sagen könnte, müsste ich mir erstmal schuldbewusst an die eigenen Nase fassen. Wer nicht konsequent vegan lebt, Lederschuhe und Ledertaschen trägt und Bekleidung der Billigketten kauft, die in Bangladesch oder anderswo unter katastrophalen Bedingungen gefertigt wird, der hat genug eigene Baustellen, um die er sich kümmern sollte, denke ich. ;)

    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna,ich frage mal frech:
      ...und? Hast Du Deine Daten schon gesichert? Ist nämlich wirklich extrem wichtig. Und eine externe Festplatte kostet nur den Bruchteil einer Datenrettung!

      Ich habe seit Freitag übrigens meine erste vegane Handtasche. Das wird jetzt bei mir sicher kein neuer Trend, aber einem geschenkten Barsch guckt man nicht hinter die Kiemen.

      Ich freue mich, dass Du das Thema Billigketten ansprichst, ich denke dann immer an die Kinder, die auf den Baumwollfeldern schuften, statt in der Schule zu sein. Diese Kinder werden von den Tierfreunden nämlich zu gerne völlig vergessen.

      LG
      Bärbel ☼

      Löschen
  20. Och nö, Bärbel nicht auch du noch, mittlerweile der dritte Post wo sich für die Kleidung entschuldigt wird. Jeder sollte für sich selbst entscheiden aus welche Materialen seine Kleidung besteht.
    Keiner sollte sich rechtfertigen müssen für das was er trägt, oder wie er es trägt, warum er es trägt ...
    Der Mantel ist wie gemacht für dich und ich kenne kaum Jemanden der einem Pelz zu Gesicht steht wie dir. Ich sehe in Pelz immer wieder eine Russische Möchtegern Oligarchin aus. Allerdings hatte ich jetzt einen LV Koffer erwartet *fg*
    Aber schön zu wissen das zu immer einen kleinen Koffer in Hamburg stehen hast!
    viele liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einen LV Koffer habe ich nicht, zu schwer im Flieger. Ich habe zwar einen Kosmetikkoffer von Vuitton:
      http://uefuffzich.blogspot.de/2014/08/makethemoment-yellow-gelb-jaune-ufos.html
      aber auch der ist echt schwer!

      Den hätte ich allerdings wirklich gut für die Fotos nehmen können, aber im RL zog ich eben mit der alten schwarzen Pappe los.

      Wie schön, dass Dir mein Pelz gefällt :) Gegen russischen OligarInnen ist doch grundsätzlich auch nichts zu sagen. Die können sehr nett sein!

      Liebe Grüße zu Dir!
      Bärbel ☼

      Löschen
  21. Liebe Bärbel!
    Dein Outfit gefällt mir sehr gut. Du bist stylish und elegant. Neben deinem schönen Mantel gefällt mir auch deine Mütze sehr gut. Mit dem Outfit hast du das Motto eurer gemeinsamen Blogger Aktion auf jeden Fall toll umgesetzt.

    L. G.
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine, meine Mütze ist Maßkonfektion ;D - haste ja vielleicht im eingebauten LINK gelesen. Sie ist in der Mitte extra mit Angorawolle verstärkt, damit mir die die Ohren vom Stamm frieren. Erst hatte sie einen dicken Wollbommel, weil ich es so wollte, aber der erwies sich zu schwer für die Mütz und jetzt hat sie den angesagten Pekzbommel, schon den dritten Winter. Er muss zwar für die Wäsche immer abgetrennt werden, aber das ist es mir wert. LG Bärbel ☼

      Löschen
  22. Das Outfit is perfekt fuer Alaska. Leider ziehen sich die Leute bei Kaelte hier oft nicht so schick an :(
    http://highlatitudestyle.com/2016/02/11/halftee-review-linkup/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      in Berlin ziehen sich die Leute im Winter auch eher trostlos oder nur praktisch an. Das ist nicht anders als in Sibirien oder Alaska. Aber in Alaska gibt es Dich, Du zeigst immer so fröhliche Mode! Liebe Grüße in die Ferne - Bärbel ☼

      Löschen
  23. Liebe Bärbel,
    ein ganz klasse post und ich kann verstehen, dass Dir anstatt bitterkalt erst mal siedendheiß war... und freue mich, dass Du die meisten Daten wieder herstellen konntest. Auch, wenn Dich das ne Stange Geld gekostet hat. Ich dachte ja erst, das Eingangsbild ist wieder eine Deiner grandiosen Ideen, die Du zweifellos ständig hast. Was den Pelz anbelangt - das sehe ich genauso wie Du! Hab ein schönes Wochenende, lieber Gruß - Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Conny,
      danke für Deinen lieben Besuch und Dein Lob zu meinem Beitrag. Der gerettete Stick liegt gerade wieder neben mir, denn auch der Beitrag für morgen ist nur möglich, weil meine Daten gerettet wurden.
      Liebe Grüße zum Wochenstart!
      Bärbel ☼

      Löschen
  24. Liebe Bärbel, die Geschichte mit dem Stick ist ja sehr ärgerlich. Gott sei Dank ist sie doch noch halbwegs glimpflich ausgegangen. Stell Dir bloß vor, wir hätten diese wundervollen Fotos nicht zu Gesicht bekommen? Nicht auszudenken ... Die Diskussion über das Tragen von echtem Fell kann ich schon nicht mehr hören. Wir essen Fleisch, Menschen haben schon seit Jahrmillionen Felle getragen und werden es auch in Zukunft tun. Und nichts wärmt besser als so ein Felljopperl. Und es ist noch dazu sehr schick ;-) Ich finde Deinen Bitterkalt-Look jedenfalls superschön und mir haben es vor allem die Stiefel und das Köfferchen sehr angetan. Du siehst toll aus!

    Liebe Grüße,
    Nadine

    http://nadinecd.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Nadine, für Deinen Kommentar und Dein eindeutiges Statement zu den tierischen Produkten. Ich habe auch bei YT die schlimmen Bilder von Pythons gesehen oder von Hunden. Wer danach weint und dann am nächten Tag fröhlich zu McDo oder zu LIDL ans Fleischregal geht, der denkt nur von 12 bis Mittag. Neuerdings werden billige Fellbommel aus China als "Kunstpelz" angeboten, weil es sich dann besser verkauft. Schon schräg, was das alles so für Blüten trägt. Liebe Grüße nach Wien!
      Bärbel ☼

      Löschen
  25. Deine bitterkalten "Tussenbilder" sind der Hammer! Ich mag deinen Style total!

    AntwortenLöschen
  26. Hm. Ich habe eine Wollrich Jacke und da war Pelz dran. Kurzer Pel. Habe ich abgemacht. Ich trage keine Lederjacke und kein Pelz, aber ich esse auch kein Putenfleisch. Allerdings habe ich Pinsel, Schuhe, Taschen,... Ist nicht verwerflich, aber auch nicht gut. Ich habe auch Daunenjacken (will ich gar nicht wissen!) Also - ich sitze im Steinhaus und schmeiße nicht mit Steinen. Der Pelz ist nämlich verdammt schön. Heimlich würde ich ihn definitiv tragen und streicheln.
    Ich trage auch Schmuck, also...

    Ich finde es einfach richtig, wenn man dazu steht und auch verhältnismäßig reflektiert ist. Punkt.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich darüber, wenn Du mir einen Kommentar hinterlässt.
Er wird nicht gleich hier erscheinen, aber ich schalte ihn so bald wie möglich frei.

Deine Fragen werde ich auch sehr gerne per E-Mail beantworten.
Schreibe einfach an:
uefuffzich@gmail.com

Vielen Dank und liebe Grüße!
Bärbel ☼