Dienstag, 5. April 2016

Vom WIR zum DU und zurück zu MIR



Als ich mit meinem Blog begann, richtete ich meine Schreibe gleich im ersten Beitrag an Euch da draussen. An die, die mich vielleicht finden würden, in den unendlichen Weiten des Webs. Ich begann etwas stolpernd von mir zu erzählen und vermied die Anrede meines virtuellen Gegenübers ein paar Zeilen lang und dann passierte es doch: ganz automatisch sprach ich Euch an.


Viele meiner Sätze und auch die Kommentare in anderen Blogs beginnen mit dem Wörtchen ICH. Klingt egoistisch? Ist es wohl auch! Macht man eigentlich nicht, mache ICH aber doch. ICH schreibe hier von mir, ICH gebe dort meine Meinung ab. ICH rede so wie ich schreibe.


Jahrelang ging das gut so und ICH dachte nicht darüber nach. Machten ja alle so - es hat sich auch nie jemand daran gestört...bis...


...bis Annemarie eines Tages im Ü30 Blogger Forum empfahl, regelmäßig den AFFENBLOG zu lesen. Wenn man etwas mehr über das Bloggen im Allgemeinen und über die Bedeutung von Text und Überschrift im Besonderen lernen möchte, ist man bei Vladi und Walter genau richtig. Mir haben sie den Einstieg in einige Themen enorm erleichtert. Wenn die jungen Jungs etwas erklären, verstehe ich das sogar! Ich folge Ihnen jetzt schon seit einigen Monaten und habe auch 2 oder 3 mal ihre Podcasts  AFFEN ON AIR angehört. Aber - obwohl ich täglich Hörbücher höre - ist mir bei den Affen der Blog noch lieber.


Und bei den AFFEN las ich dann auch sinngemäß die Frage, warum es in meinem Blog immer IHR und EUCH heisst, obwohl ich mir doch eigentlich sicher sein kann, dass meine Leserinnen nicht gerade mit der Freundin, der Mutter, dem Mann oder den Kindern vor dem Monitor hocken, wenn sie meine Beiträge lesen. Warum spreche ich nicht per DU denjenigen da am anderen Ende in der Einzahl direkt an? Oder lieber ganz höflich per SIE wie bei Happyface?


Ja - warum eigentlich nicht? Also machte ich eines Tages zögernd den ersten kleinen Versuch und Gunda grätschte mir in den Kommentaren gleich voll rein. Schreckhaft wie ich bin, liess ich es fein wieder sein. Schade eigentlich. Wenn ich nämlich den AFFENBLOG lese, fühle ich mich immer gleich sehr angesprochen und wollte EUCH allen und DIR ganz besonders dieses Gefühl auch geben.

Die Affen haben dieses Thema kürzlich erneut thematisiert und Ines setzte es sofort ganz couragiert um. Das wurmte mich erst ein ganz kleines bißchen und dann freute es mich, weil es sich so ganz flüssig und natürlich las.



Und wenn ich hier sitze und meine Wörter aus dem Kopf in die Tasten wandern, dann möchte ICH ja genau DICH erreichen. Beim Morgencafé oder dem Glas Rotwein am Abend oder irgendwann dazwischen. Und auch wenn es sich für DICH im ersten Moment noch etwas ungewohnt liest, es schreibt sich für MICH ganz einfach - wie ein Brief an DICH oder wenigstens wie eine E-Mail :)

Und wenn DU DICH jetzt angesprochen fühlst, dann weiterhin ein herzliches Willkommen hier!

Kommentare:

  1. Da werde ich doch gleich mal auf der Seite vorbeihüpfen. Ich fühle mich übrigens immer angesprochen. Beim euch denke ich direkt an die anderen Blogger, den Posts lese ich immer alleine (ich hasse es, wenn mir jemand über die Schulter guckt).
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea, mir geht es wie Dir, vor meinem Klapprechner hocke ich am liebsten ganz alleine. Überhaupt mag ich es gar nicht, wenn mir jemand zuschaut, wie ich arbeite oder herumwerkel. Bevor einer neben mir dumm rumsteht, erwarte ich, dass er mit anpackt.
      LG Bärbel

      Löschen
  2. Ich fühl mich von deinem Blog sehr angesprochen. ;) Mach mal weiter so, wie DU es für richtig hältst, ich mag das sehr gerne. Deine Mischung aus informativen und humorvollen Texten (seltene Kombi) und tollen Bildern ist schon eine besondere. <3 Und ich glaube, dass ich das nicht alleine so sehe. ;)

    Lieben Gruß,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie jetzt "seltene Kombi"??? Ich kenne mindestens einen Blog, auf dem es genauso ist: DEINEN! Und das ist kein Geschleime, Du weisst ja, dass ich Dir überall hin folge... Liebste Grüße, Bärbel

      Löschen
    2. Stimmt. Wohin du mir schon überall gefolgt bist. ❤

      Löschen
  3. Beautiful photos. The look seems very nice.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you, dear friend! I'm happy to see you here!

      Löschen
  4. In der Tat, ich finde das mit Du angesprochen werden etwas seltsam. Als ich in der Grundschule war, wurde das eingeführt. Die Lehrerin stand im Klassenzimmer und hat uns mit Du angesprochen. Das fand ich als Kind sehr verwirrend. Und ich bin immer noch der Ansicht, das hat das Entstehen der vielen Einzelkämpfer und Egoisten in unserer Gesellschaft stark gefördert. Die Klasse ist ein Team, das auch als solches zu mehr Leistung fähig ist. Und letztensendes wird man sein Leben auch nur in Teamstrukturen meistern. Da bin ich ganz hart, wer sich nicht bemüht und versucht sein Können ins Team einzubringen ist ganz schnell, ganz weit draußen. Wäre ich ein Höhlenmensch, ich würde Egoisten draußen im Schneesturm aussetzen und erfrieren lassen. Ich kann ziemlich kalt und hart sein.
    Mein Blog ist kein persönlicher, privater Brief, der dem Brief und Fernmeldegeheimnis unterliegt. Ganz im Gegenteil. Ich posaune da alles mögliche hinaus in die Welt ohne zu wissen, wer das liest.
    Und deshalb werde ich auch weiterhin meine Leser mit Euch und ihr ansprechen. Das klingt nicht so förmlich wie Sie und nicht so (plump)vertraulich wie Du.
    Bei Dir ist das jetzt kein Problem, Dich kenne ich ja.... aber im Internet ist man doch eher anonym. Eben..... da kann auch ein Du nicht dagegen an.
    Aber mach wie Du meinst.... Ich lasse halt beim Lesen ein Suchen/Ersetzen drüberlaufen ;-)

    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun denn, ich bin mit einem anderen Schulsystem (sehr) groß geworden. Ich teile also Deine Erfahrungen nicht. Wir waren stolz wie Bolle, als wir nach der Jugendweihe (mit 14) von den Lehrern gesiezt wurden. Auch wenn sie nach wie vor am längeren Hebel saßen ;)

      Mein Blog ist auch kein Geheimnis und ein Fernmelde- oder Briefgeheimnis gibt es ja wohl auch schon länger nicht mehr...

      Allerdings denke ich beim Schreiben auch nicht an eine undefinierte graue Masse - meine Leserschaft ist ja sehr überschaulich und ich bilde mir ein, viele davon richtig gut zu "kennen".

      Auf anonyme Leser muss es ja trotzdem nicht befremdlich wirken. Ich hoffe mal, diese sitzen auch einzeln vor ihren Bildschirmen.

      Mal schauen, wie es weitergeht - ich bin ja nicht gezwungen, etwas für immer zu machen!

      LG zu Dir, Bärbel

      Löschen
    2. Mir wäre nicht bekannt, dass diese beiden Gesetze abgeschafft worden wären. Ich habe gegoogelt. Alles beim alten.
      Wir wurden ab der 10. Klasse gesiezt und haben das such als sehr gut empfunden. Da macht es auxh keinen Unterschied in der Terminologie, ob der Lehrer fragt. Haben Sie Ihre Hausaufgaben gemacht? LG Sunny

      Löschen
    3. ja, alles beim alten - also auf dem papier!die ganzen jungs im riesigen BND neubau in berlin wollen aber auch beschäftigt werden!

      Löschen
  5. ach herrje ;-)
    ganz ehrlich - bei ines hab ich mich regelrecht erschrocken als das DU mich ansprang! huch! auf einem anderen blog wimmelte es plötzlich dermassen von DU`s dass es meinen entschluss, da nicht mehr zu lesen nur noch bestärkte.....
    nicht dass ich nicht geduzt werden möchte. aber es hat was manipulatives, wie ein halbseidener guru auf die leute einzureden - und bei schlichteren gemütern als als meinem funktioniert das wahrscheinlich sogar. bei mir löst das nur desinteresse aus - vor allem wenn ausser gesäuseltem DU nicht viel mehr im text rumkommt.
    wie anna hab ich mich immer sehr von deinen texten angesprochen gefühlt, ganz ohne DU. nämlich von deiner haltung und deinem humor und deinem stil. SO!
    in den affenblog hab ich 1x reingeschaut - örgs - nicht mein stil. aber ich betreibe ja meinen blog auch als ventil für meine gedanken und kreativität - und nicht um die leute zu manipulieren. zu was auch immer :-)
    ich hoffe du gibst deine souveränität nicht beim klickzahlenerbsenzähler ab......
    schöne fotoidee!! <3
    xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe beate,
      da haben wir ja wohl sehr verschiedene leserkreise. ich kenne das DU bisher nur von ines und den affen. danke auch für deinen hinweis, mich nicht in säuseleien zu ergehen - ich tue was ich kann - VERSPROCHEN - und ja, ich werde es schon merken, wenn du nicht mehr kommst. deine offenen und klugen kommentare würden mir fehlen. also spätestens, wenn ich mich zu sehr verbiege, bist du weg - habe ich das richtig verstanden? dann bist du jetzt beate lakmuspapier und ich danke dir dafür! xxxo - bärbel

      Löschen
  6. He Du, ICH finde das DU auch sehr ansprechend, wird bei mir im Blog groß geschrieben.

    Bei Dir lese ich gern. Am besten man schreibt, wie einem der Schnabel gewachsen ist :)

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ein schöner Einwurf: Am besten man schreibt, wie einem der Schnabel gewachsen ist. Das sorgt für die Vielfalt, die die Blogosphäre (noch) so reizvoll macht. ;)

      Löschen
    2. Danke liebe Sabine, für Dein Statement! Ich werde an Deine Worte denken! Liebe Grüße, Bärbel

      Löschen
    3. @anna - mir ist doch einfach noch kein schnabel gewachsen ;D - würde ich auch nicht wollen!

      Löschen
  7. Mir ist es egal, ob "du" oder "ihr". Kommt im Prinzip ja aufs selbe raus, denn ich bin ja nicht deine einzige Leserin, also fand ich das "ihr" auch immer ok. Wenn du jetzt aber lieber jeden einzeln ansprichst, ist das auch in Ordnung. Für mich macht das keinen großen Unterschied.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke lie be Eva, für Deinen Kommentar. Ich freue mic, dass es Dir egal ist. Die meisten hier sehen es ja eher kritisch. LG Bärbel

      Löschen
  8. Also, mir gefällt "Euch" und "Ihr" besser und "Sie" auch. Auch wenn Ines das jetzt so macht, ich persönlich mag es nicht so. Bin halt noch old school. Habe schon bei Ines geschrieben, dass mir das zum ersten Mal aufgefallen ist, als mein erster Sohn eingeschult wurde - ist bald 30 Jahre her - und die Lehrerin dies so sagte zu den Kindern. Da mag es gepasst haben.
    In meinem da sempre Shop-Blog spreche ich die LeserIn mit Sie an. Das erscheint mir ganz normal. Ist für mich auch keine ganz persönliche Botschaft, sondern ein Blog, von dem ich keine Ahnung habe, wer ihn liest.
    Als ich das erste Mal in einem Blog kommentierte - war bei Ines übrigens - habe ich das Sie verwendet und das längere Zeit. Erschien mir einfach stimmig.
    Und so gehts mir heute noch. Wenn ich die Bloggerin nicht persönlich kenne, fällt mir auch beim Kommentieren das Du nicht ganz leicht.
    Doch die Zeiten ändern sich, vielleicht ist das Du nun dran.
    Ein bisschen künstlich erscheint's mir trotzdem nachwievor.
    (In hippen Cafés werde ich auch so angesprochen von netten jungen bedienenden Menschen, die meine Kinder sein könnten... ich gucke inzwischen nicht mehr so verschreckt, sondern Sieze freundlich zurück ;-))


    Herzliche Grüße aus dem noch sonnigen Süden schickt Dir Sieglinde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe...
      Seit ich in Kneipen gesietzt werde, weiß ich, dass ich alt bin. LG Sunny

      Löschen
    2. Liebe Sieglinde,
      ich Deinem Blog finde ich es völlig normal, dass Du die SIE Form wählst. Es ist ja ein Business Blog und Du hast Kundinnen, die Du nur sehr wenig kennst und in Deinem Blog wird es auch selten so persönlich, wie bei uns. Für mich ist es auch eine Form der Vertraulichkeit - PLUMP VERTRAULICH hiess es weiter oben. Ich hoffe, dass es bei mir nicht ganz so bleiern rüber kommt. Mal sehen, was aus diesem Versuch wird.
      Liebe Grüße zu Dir in den Süden!
      Bärbel

      Löschen
  9. Huch, da musste ich doch gleich mal gucken, wie verschreckend ich denn bei Dir damals mit meinem Kommentar so "voll reingegrätscht" sein soll ...

    Also, ich finde mein damaliges "Ist das mit dem "Du" neu - also, das "den Leser mit Du ansprechen"-Dings? Zumindest ist es mir bisher bei Dir noch nicht aufgefallen, scheint aber "in" zu sein. Mag ich trotzdem nicht sonderlich, aber ist sicherlich - wie alles - Geschmackssache." jetzt nicht sonderlich einschüchternd, aber wenn Du das so empfunden hast, tut es mir natürlich Leid.

    Ansonsten ist meine Meinung zum Thema eigentlich eine Mischung aus der von Sunny und der von Beate. Plus ein großes: Soll doch einfach jeder so machen wie er will!

    Dennoch finde ich tatsächlich das förmliche "Sie" bei einem privaten Blog am "schlimmsten".

    Ich werde Deinen Blog selbstverständlich weiter lesen, weil ich ihn in seiner Gesamtheit liebe: Deine Ideen, Deine Bilder, Deine Texte, vor allem Deine Schreibe - sogar wenn Du Deine Leser mit "Du" ansprichst. ;)

    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. P.S.: Ich habe ja eben beim angesprochenen älteren Beitrag schon kommentiert, kopiere meine "Kernmeinung" aber hier nochmal für die anderen hinein (falls es denn einer lesen will ...):

      Ja, wir bloggen nun mal in die (anonyme) Mehrzahl hinein, das liegt in der Natur eines Blogs und genau deswegen empfinde ich das "Ihr" als genau passend dafür.

      Ein "Du" empfinde ich persönlich als irgendwie gekünstelt und ich mag es ebensowenig wie z. B. das "Du" in der IKEA-Werbung (obwohl das überhaupt nichts mit dem Thema Bloggen zu tun hat, aber dennoch), denn ich WEISS ja, dass ein Blogbeitrag eben keineswegs für MICH geschrieben worden ist. Somit fühle ich mich auch nicht persönlicher angesprochen, sondern empfinde es eher als unaufrichtig.

      Aber da ich VORRANGIG der Meinung bin, dass eben jeder machen soll, was er möchte und dass man es eh nie allen Recht machen kann, wird DAS jetzt mein Abschluss-Satz. Amen. :)

      Löschen
    2. Treffer versenkt, liebe Gunda. Diese IKEA Werbung im Radio finde ich auch dermaßen grottig. Mir wird gleich heiss und kalt bei den Gedanken, dass Du meinen Blog nun immer damit vergleichst- Das kann aber auch am meiner generellen Abneigung für Schwedenmöbel liegen. Ich finde ja immer, IKEA ist Höchststrafe, besondern an Samstagen. Ich ziehe immer alte Schuhe an, weil mir alle 7 m jemand mit seinem vollbepackten Einkaufswagen an die Hacken kachelt und ich bekommen kalte Wut bei den gezwungenen Wegen und dem Slalom zwischen Kinderkutschen und streitenden Paaren.

      Wie kann man gerne zu IKEA gehen? Ich ziehe jeden OBI vor, da kann ich mit echten Kerlen über grüne Haushaltsgeräte fachsimpeln.

      Danke für Deinen Kommentar und auch dafür, dass Du Dein Zitat von damals hier hereingetragen hast!

      Liebe Grüße (ohne Amen) Bärbel

      Löschen
  10. ICH bin der Meinung das DU das machen solltest wie DU magst. Mir ist es ziemlich egal wie ich angesprochen werde, so lange mir die Person und der Bloginhalt sympathisch sind komme ich immer wieder gerne dort hin zurück...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. soll das heissen, ich bin dir sympathisch und du kommst mich auch weiterhin besuchen?
      so versteh ich das jetzt einfach mal und danke dir dafür, meine liebe kerstin!!!!!!!

      Löschen
  11. Liebe Bärbel, mir geht es ein wenig wie Sunny.
    Ich finde ja das sollte jeder machen wie er es selbst möchte. Ich persönlich mache das wie ich das will.
    Deshalb lese ich auch den Affenblog etc. nicht. irgendwann sind vielleicht auch alle Blogs wirklich genau gleich. Ist ja heute schon ein wenig so. Nur eine Schrift, bloss kein Bild, cleanes weiss und nur keine Schnörkel. Ich lese hier gern weil ich Den Inhalt und die Bloggerin mag :)
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina,
      ich bin sehr froh, hier die verschiedensten Ansichten und Meinungen zu lesen. So auch Deine.
      Ich denke, mein Blog und sein Äußeres sind sehr sehr weit von einem perfekten Blog entfernt und vor einem Einheitsbrei muss ich mich auch nicht fürchten. Danke auf jeden Fall für Deine vorletzte Zeile, die hat mich natürlich ganz besonders gefreut!
      Sei ganz l,lieb gegrüßt!
      Bärbel

      Löschen
  12. Die Fotos sind schön :)
    Ob die Anrede Du, Ihr oder Euch verwendet wird, überlasse ich gerne der jeweiligen Bloggerin. Denke wenn sich die Autorin wohl fühlt beim schreiben, dann fühle ich mich auch wohl beim lesen.

    Liebe Grüße zu dir <3 :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine liebe LoveT. - das hast Du so toll gesagt. Alle sollen sich hier ja wohl fühlen. Wenn ich mich wohl fühle und befreit schriebe, merken die Leser das und kommen gerne hier vorbei. So wie Du - danke dafür und liebe Grüße, Bärbel

      Löschen
  13. Boah sind das schon viele Kommentare! Da ist ja fast alles schon gesagt. Tut mir Leid, dass ich Dich gewurmt habe. Dachte, Du hast das Du-Projekt ad acta gelegt, weil nichts mehr damit zu Lesen war. Ich fühle mich bei Dir und mir gleichermaßen wohl dabei. Meine festen Blogeseiten habe ich bereits damals bei der Umstellung von Sie auf Du/Ihr alle in der Du-Form geschrieben. Die Texte flossen aus meinen Fingern wie von alleine. Allen kannste es nirgendwie recht machen. Also mach es so, dass es gut für DICH ist.
    Viel Spaß Dir mit dem Du, ich mag es.
    LG nach B zu B
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das meine ich eben. Es schreibt sich so locker. Mir fällt mit dem DU alles noch leichter, aber wenn das hier die meisten ablehnen, dann knicke ich wohl wieder ein. Ich schreibe ja nicht nur für dich und mich :)

      Löschen
  14. Ich muss gestehen . Als ich mit dem Bloggen begonnen habe . Hat sich keiner von uns Bloggern Gedanken über Ausdrucksweise , über Stil , Farbe , Foto´s oder sonst irgendwas gemacht . Wir waren froh das es irgendwie gefunzt hat . Und auch Heute verschwende ich null Gedanken ob mein Blog Optimal/optimiert daher kommt . Was mir wichtig ist habe ich mir angeeignet und umgesetzt . Das muss für meine Ansprüche reichen ;) Denn so macht es mir Spaß . Alles andere würde mich eher anstrengen als erfreuen :))
    Wünsche Dir eine fabelhafte Woche
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube Dir nicht, dass Du Dir keine Gedanken um Deine Ausdrucksweise oder um Deine Fotos machst ;) War da nicht letztens so ein Beitrag über schönes Bildlicht? Von ganz alleine geht es ja auch nicht. Und wenn ich keinen Spaß mehr hätte, würde ich nicht mehr bloggen. Ich strenge mich in meinem Leben nur ser selten an. Ich bin nämlich naturfaul :D

      Löschen
  15. Hi Üffi,

    ich war etwas überrascht, in letzter Zeit häufiger mal die persönliche Anrede zu lesen. Ist aber jetzt nicht so, dass mich das stört.

    Ich mache das glaube ich eher seltener. Blogs waren ursprünglich so etwas wie Onlinetagebücher und das steckt bei mir wohl noch so drin...

    Aber wie gesagt, mich stört weder das eine, noch das andere. Machs einfach so, wie es sich für Dich anfühlt! :-)

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
  16. Hi Üffi,

    ich war etwas überrascht, in letzter Zeit häufiger mal die persönliche Anrede zu lesen. Ist aber jetzt nicht so, dass mich das stört.

    Ich mache das glaube ich eher seltener. Blogs waren ursprünglich so etwas wie Onlinetagebücher und das steckt bei mir wohl noch so drin...

    Aber wie gesagt, mich stört weder das eine, noch das andere. Machs einfach so, wie es sich für Dich anfühlt! :-)

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Annemarie, ich bin total froh, hier so reichlich Feedback zu bekomen. Natürlich mache ich mir jetzt schon wieder Gedanken, wie es weitergeht. Warten wir einfach mal ab!
      LG - Bärbel (ich freue mich auf Dich!)

      Löschen
  17. Ach, liebe Bärbel du kannst schreiben wie du willst, du wirst mich nicht los, zu gerne lese ich bei dir. Und deine BILDER sind wohl wieder mal der BURNER (schreibt man das so).
    Ganz liebe Grüße zu dir nach Berlin
    Gaby
    www.stylishsalat.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu, Du liebe BURNER Gaby!
      Soll ich Dir was verraten? Ich habe ein Bild vergessen, unterzubringen. Das Startbild gibt es auch noch mit meiner Rückseite, das sollte eigentlich das Schlussbild sein. Mal gucken, wann ich das noch zeige. Ist ja im Umriss kein großer Unterschied, aber geärgert habe ich mich doch...
      Viele liebe Grüße
      Bärbel

      Löschen
  18. Ich habe auf meinem Blog vor langer Zeit auch schon mal drüber geschrieben vom Du und Ihr und Euch und Alle. Wenn mir der Blogtitel wieder einfällt, verlinke ich ihn mal.

    Ich persönlich mag das Du nicht so gerne auf Blogs. Für mich sind meine Leserinnen eher so eine lustige liebenswerte Weibertruppe, mit denen ich zusammen sitze, denen ich was erzähle und die mir antworten.

    Liebe Grüße,
    Moppi

    P.S. Und wenn schon Du, dann möchte ich auch mit Namen angesprochen werden. Hihi, nun hast DU ein Problem, wenn das jetzt jede Leserin möchte. *lach*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Idee ist cool Moppi. Da hast Du eigentlich recht, lol.

      Löschen
    2. *hihi* also meine Überschriften für die nächsten 1.000 Einträge stehen jetzt fest:

      Liebe Moppi, liebe Tina und liebe DU*


      *DU
      das nimmt sich, wer will

      Löschen
  19. Und hier ist der Blogbeitrag, den ich meinte. Von Sept. 2014, wirklich schon ein Weilchen her, aber immer noch aktuell, wie man sieht. ;-)

    http://moppis.blogspot.de/2014/09/wie-wollt-ihr-es-oder-willst-du-es.html

    AntwortenLöschen
  20. Darüber hab ich mir auch schon oft Gedanken gemacht - und bin immer mal wieder hin und hergewechselt :) - jetzt mach ich es einfach wie es mir gefällt - den Affen folge ich übrigens auch schon länger ;)

    Ganz liebe Grüße zu Dir aus der EDELFABRIK Chrissie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine liebe Chrissie - DU hilfst mir heute am meisten! So werde ich es machen. Mal so, mal so. Ganz, wie es sich für mich gerade gut anfühlt und wie es für mich zum Thema passt. Reden wir über etwas "unter uns" wird es vertraulich :) Liebe Grüße - Bärbel ☼

      Löschen
  21. Ein schöner und sehr interessanter Beitrag, du hast das ganz toll geschrieben!
    Liebe Grüße
    Alnis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Alnis,
      ich freue mich, dass hier so viel diskutiert wird!
      LG
      Bärbel

      Löschen
  22. Ob DU oder IHR oder SIE ist mir vollkommen gleich, schreib DU so wie DU dich wohlfühlst und dass ist alles was zählt! Ich werde immer da sein!
    Schöne Fotos!
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine liebe Claudia,
      ich bin sehr froh, dass Du das schreibst. Denn ich freue mich IMMER über Deinen Besuch :)
      Liebe Grüße
      Bärbel

      Löschen
  23. Liebe Bärbel,

    jetzt habe ich die Verlinkungen alle in neuen "Reitern" geöffnet, aber noch nicht gelesen. Denn ich sage dir jetzt was. :-)

    Du liegst richtig mit "ihr" und "euch".

    Und die, die meinen du musst ein "Du" ansprechen irren.

    Weil:
    Indem du ihr und euch schreibst, löst du bei mir, deiner Leserin etwas aus, ein konkretes Gefühl: das Gefühl, dass ich hier in einer Gemeinschaft bin, teilhabe, ein Teil von der Runde von lieben Menschen bin, die sich in deiner Nähe gruppieren um zu hören, was du uns heute erzählst.

    Wenn nun ein "Du" auf den Plan tritt, isolierst du mich von all den lieben MitleserInnen, denne ich ja auch bei den Kommentaren begegne.

    Ich weiß von meiner Arbeit beim Hörfunk, dass man ins Mikro immer den einen, die eine Hörerin ansprechen soll, damit die Botschaft ankommt.

    Bei einem Blog wirken andere Mechanismen. Ein Blog wie du ihn erfolgreich betreibst, bietet mehr als Information, er erzeugt eine Gemeinschaft, in der sich die, die du ansprichst, gut aufgehoben fühlen.

    Möglich, dass diese Form der einladenden, offenen, warmherzigen Kommunikation besonders Frauen Ü50 liegt.
    Es ist vielleicht auch eine Form der Kommunikation, bei der Konkurrenz hintangestellt wird?
    Mir fällt da auch Janet von thegardenerscottage ein, http://thegardenerscottage.blogspot.co.at/2016/04/how-to-stop-your-lipstick-from-bleeding.html ihr letzter Satz hier: "Do share because we are all in this together."

    Ist doch so. :-)

    Liebe Grüße,
    Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wunderbar geschrieben Paula und wirklich so treffend. Liebe Grüße Tina

      Löschen
    2. Schließe mich an. Wunderbar geschrieben und so wahr. Habe nach deinem Kommentar mal bewusst einige "Du"-Posts gelesen und festgestellt, dass ich mich davon nicht mehr angesprochen fühle, auch wenn die Affen das sagen. Im Gegenteil. Dieses "ihr" und "euch" hingegen vermittelt tatsächlich so ein Gemeinschaftsgefühl und fühlt sich (für mich in diesem Rahmen) einfach stimmiger an.

      @Bärbel: Aber wenn dir das "du" leichter und flüssig von der Hand geht, dann ist es eben deins. Und ich glaube, ich fühle mich davon nicht weniger angesprochen. ;)

      Löschen
    3. Danke, Tina!
      Es liest mitunter strenger als es gemeint war, darum freut mich, wenn du die Absicht herausliest. ad streng: da kann nicht anders, wenn ich lese, dass Bärbel sich ein wenig wurmt ... unsere wunderbare Bärbel!! :-*

      Löschen
    4. Danke liebe Paula, dass Du dieses Affentheater einmal von der anderen Seite beleuchtest. Wenn ich zum Beispiel bei Ines lese oder bei Dir...eben bei Menschen, die ich kenne, die ich bewegt und mit Ton vor mir sehe, wenn ich will - dann finde ich das DU so viel angenehmer. Auf englisch wie bei Dir ist es ja noch viel besser!

      Lese ich in einem großen Blog, mit wenigen Kommentaren und noch weniger Antworten, finde ich IHR völlig ok - weil ich in der Masse Klickvieh aufgehe.

      An der Sache mit den Kommentaren ist was dran - die beantworte ich ja einzeln und mit DU - natürlich. Das ist ja bilateral.

      Aber diese Dialoge sind für alle da...keiner wird ausgeschlossen, ich nehme Euch alle mit.

      IHR SEID MEIN FANCLUB *ggg*

      ich denke noch etwas nach...danke für Deine Anstösse :-*

      Löschen
  24. Tolle Licht/Schatten Bilder - wenn man weiß wie, dann kann man mit der Kamera richtig "spielen" und etwas tolles bildliches kreieren. Mag solche extravaganten Shots.

    Jennifer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Jennifer, für Deinen Kommentar. Wir haben es auch mit dem Blitzlicht versucht, aber dann war von Berlin gar nix mehr zu sehen...
      LG
      Bärbel

      Löschen
    2. Jap, Blitzlicht ist immer so eine Sache...

      Jennifer

      Löschen
  25. Liebe Bärbel, ICH fühle mich von DIR sehr angesprochen! Wenn ich meinen eigenen Blog ein wenig Revue passieren lasse, finde ich da einige Parallelen. Ich begann auch immer ausschließlich mit dem ICH, schon allein deshalb, da ich meinen Blog eigentlich nur als eigene Erinnerung an meine Erlebnisse begann und überhaupt nicht damit gerechnet hatte, dass sich das irgendwer ansieht, geschweige denn liest. Nachdem sich das im Lauf der Zeit doch gewandelt hat, merke ich, dass ich meine Leser und Leserinnen auch gerne anspreche - und da wähle ich auch das vertraute IHR.
    Die Fotos sind übrigens toll! Finde auch das Outfit mit dem Ringelpulli und dem Glockenrock sehr süß - steht Dir ganz ausgezeichnet!

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag wünscht Dir
    Nadine

    http://nadinecd.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es ist ein kleidchen, meine mutter hat es mir gekauft, als wir zusammen bei ralph lauren waren. im sommer zeige ich es mit mehr licht und farbe ☼

      Löschen
  26. Ob du mich jetzt duzt oder euchst, egal. Du bist die zauberhafte Bärbel und ich lese und gucke einfach zu gerne hier bei dir vorbei. Also mach wie du möchtest :) die Scherenschnitt-Bilder sind heute auch wieder ein echtes Highlight. Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. du bist so klasse - danke für deinen lieben kommentar und für deine regelmäßigen besuche, liebe ela ♥

      Löschen
  27. Eine interessante Anregung werde einmal darüber nachdenken.
    LG Peta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. denken ist schon falsch - da ist eine bauchentscheidung definitiv besser ;-)
      LG
      bärbel ☼

      Löschen
  28. ich fühle mich auf jeden Fall von DIR angeprochen, da ist die Anrede eher nebensächlich, aber so ein DU hat schon was.......
    Sei gegrüßt liebe Bärbel von
    Silke aus Hamburg
    aka stilleleserin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. stille leserinnen, die sich zu wort melden, sind mir die liebsten ♥ danke liebe silke!

      Löschen
  29. Ah, das mit dem "Euch" in Blogposts ist ja interessant. Mir ist jetzt erst aufgefallen, dass das total viele machen (auch ich manchmal) und es eigentlich gar keinen wirklichen Sinn macht. Der Leser sitzt ja wirklich meistens allein vorm PC/Handy wo auch immer.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, genauso fühlte ich es ja auch. wenn ich zum Beispiel andere Blogs lese. Nun sagen die Mädels, dass sie sich als meine Leserschaft verbunden fühlen und ein EUCH, in dem sie sich alle zusammen wiederfinden, lieber haben. *puhhhhh* da steh' ich nun ich armer Tor...Wer viel fragt, kriegt viel Antwort. Mal sehen, wie ich nun damit umgehe! Liebe Grüße von mir zu Dir!
      Bärbel ☼

      Löschen
  30. Liebe Bärbel,
    also für mich bleibt's beim ihr und euch, wurscht was irgendwelche Affenblogger sagen. Einfach weil ich nicht nur mit EINER Person spreche, sondern mit VIELEN. Mit euch allen da draußen. Selbst wenn du nur allein vor dem PC sitzt, ist meine Hoffnung, dass außer dir noch viele andere ebenfalls vor dem PC sitzen und meine Posts lesen. Vielleicht sogar genau gleichzeitig. Kann man ja auch erkennen, wenn man einen Besucherzähler hat, wo bei neuen Posts plötzlich die Zahlen nach oben schnalzen: Da besucht nicht nur einer, da besuchen einige! Mich schreckt das "Du" in Blogs immer ein bisserl, es fühlt sich für mich falsch an. Es isoliert mich quasi. Ist jetzt nicht so, dass ich die Du-Blogs nicht lesen kann oder mag, ich bin ja jung, dynamisch und flexibel, aber gefallen tut's mir anders besser. Der einzige Vorteil ist, dass es bei Übersetzungen ins Englische besser funktioniert als ihr und euch, aber das macht mir nix. Allein schon die rostrosentypische Anrede "Servus, ihr Lieben" - stell dir das mal vor konvertiert in "Servus du Liebe/r", nönönö ... geht gar nicht!
    Herzliche rostrosige Grüße von der Traude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Du liebe Traude!
      Das ist in der Tat ein unschlagbares Rostrosenargument. Und ja - ich habe jetzt auch eine App, da sehe ich, wieviele Besucher gerade hier sind. Sogar die Orte - also den nächst größeren. Irgendwie schön, aber irgendwie auch erschreckend. Mal gucken, wie es weitergeht. Fakt ist nur: ES GEHT WEITER!
      Sei lieb gegrüßt!
      Bärbel ☼

      Löschen

Ich freue mich darüber, wenn Du mir einen Kommentar hinterlässt.
Er wird nicht gleich hier erscheinen, aber ich schalte ihn so bald wie möglich frei.

Deine Fragen werde ich auch sehr gerne per E-Mail beantworten.
Schreibe einfach an:
uefuffzich@gmail.com

Vielen Dank und liebe Grüße!
Bärbel ☼