Donnerstag, 14. Juli 2016

3 Gründe um Frankreich zu feiern



Nicht, bitte nicht wegklicken, mein heutiger Blogpost hat nichts mit der Fußball EM zu tun. Bei solchen Wettbewerben wie einer EM oder WM läßt man sich sogar als desinteressiertes Ü50 Frolleinwunder von der allgemeinen Euphorie anstecken, aber irgendwelche Einschätzungen und Kommentare würde ich nicht abgeben, weil ich einfach von dieser Ballsportart zu wenig Ahnung habe. 


Ein Spiel habe ich  mir sogar angesehen: als Frankreich gegen Irland antrat, war ich in Paris und hatte nichts weiter zu tun, als die Marseillaise zu singen und der blauen Equipe die Daumen zu halten. Als das erfolgreich erledigt war, ging ich zum verkaufsoffenen Sonntag in die Galeries Lafayette.


Meine Bilder für den heutigen Beitrag hatte ich nämlich schon im Kasten - wie Du weisst, wenn Du meine Fahrradlobhudelei gelesen hast.


Nun also das Outfit zum Vergnügen und meine

Drei Gründe, um Frankreich zu feiern

  1. BLAU
  2. WEISS
  3. ROT
Die Farben der Trikolore, der französischen Flagge, sind meine Lieblingsfarben! Heute ist der 14. Juli - der französische Nationalfeiertag - und so wird im ganzen Land gefeiert. Es gibt Militärparaden, aber auch Feste, Bälle und Feuerwerke. Ich bin nicht da, sondern hocke schon wieder in Berlin - vielleicht gehe ich mal bei der französischen Botschaft vorbei...passend gekleidet bin ich nämlich heute wieder :-)

Wenn Du zufällig vor Ort in Paris ist und bei mir reinschaust, hast Du Glück, denn bei mir findest Du alle Tipps zum heutigen Tag auf deutsch hinter diesem *KLICK* 

Wenn man zeitig auf- und dann ansteht kommt man sogar gratis zu einem Konzert in die Pariser Oper!



Ich habe einen blau-weiss-roten Kleiderschrank, blau-weiss-rote Taschen und den Vorteil, dass diese Farben immer passen. Französisch in Frankreich, maritim in Hamburg, fröhlich an der Nordsee und lässig in Berlin. Das ginge sicher auch mit anderen Farben, aber irgendwelche Beratungen, Typeneinteilungen und Vorschriften liegen mir fern. Ich trage, was mir gefällt und wenn es für andere Kindergartenfarben sind, komme ich auch damit klar!


Dann fange ich mal mit meinem #OOTD von oben nach unten an:


Das Motiv FLEURS DE LOTUS zählt zu meinen Lieblingsmotiven von Hermès. Ich habe davon Seidentücher in verschiedenen  Farbvarianten, aber auch Aschenbecher, Spielkarten und Platzsets mit diesen Lotusblumen. Das blau-weiss-rote Tuch ist heute einfach ideal!


Mein Ringelpulli ist der beliebte Klassiker aus dem Hause Comme des Garcons, das mit dem Label PLAY einem Herzen große Augen verpasste und so ein neues Markenzeichen schuf. Es gibt nun überall große und kleine Herzen in allen möglichen Farben, unisex und wenn man will auch alterslos. Der letzte Coup war die Zusammenarbeit mit Converse - herausgekommen sind Herzchen-Cucks. Ich war schwer in Versuchung, sie zu bestellen, habe hier aber an gleicher Stelle schon mal Chucks gezeigt und muss auch nicht immer alles haben, was mir gefällt. 


Mein Gürtel ist von Hermes - einen Blogpost zu dieser Art von wendigen Leibriemen habe ich schon lange geplant, aber der Sommer in Berlin und Paris ist einfach zu schön - ich komme ja zu nüscht!


Der Hosenrock ist von Laura Kent - man kennt ihn schon aus dieser Kombination meiner Lieblingsteile: *KLICK* Auf dem Rad ist das für mich eine geniale Lösung. Lange Hosen muss ich immer umkrempeln, Röcke fliegen gerne mal hoch und wenn man sich draufsetzt, verknautschen sie. Richtig kurze Hosen trage ich nur am Wochenende oder im Urlaub und nie in europäischen Hauptstädten.


Als roten Hingucker an den Füßen habe ich gleich meine neuen roten Lackschuhe aus der schwarzen Kiste geholt und das erste Mal getragen. Blasenfrei, sie sind innen mit weicherem Leder gefüttert, als der äußere Lack vermuten läßt. Es gab sie in der 31 rue Cambon auch noch in schwarz und auch aus Wildleder. Die Entscheidung war nicht so einfach und auch nicht schnell getroffen. Danke an meine Pariser und Wiener Einkaufsbegleiter für Eure Geduld. So eine schöne Tour machen wir glatterdings mal wieder!



SPONSORED POST
der
LAURA KENT HOSENROCK
wurde mir als Musterartikel zur Verfügung gestellt

Kommentare:

  1. Bonjour Bärbel, très jolie ♥️
    Hach Du triffst mich heute voll ins Herz. Ich muss unbedingt zu dieser Zeit mal nach Paris. Ist bestimmt toll an so einem Tag dort zu sein. Dein Outfit ist sowas von meins :) Das Shirt habe ich vor einer Weile mal gesucht, ist ja wie für mich gemacht, aber leider doch nicht, gibts nicht in meiner Größe.
    Toll schaust Du aus, Bärbel. Danke für das Frsnkreichfeeling :)
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Tina, wie süß von Dir, an Dich habe ich gedacht, als ich da herumlief und -fuhr. Und zu Deiner Shirtsorge habe ich einen Tipp für Dich: guck doch mal in der Herrenabteilung nach. Da ist meins nämlich auch her. Die Damenschnitte waren mir insgesamt und an den Armen nähmlich viel zu kurz. blau-weiss-rote Grüße, Bärbel ☼

      Löschen
  2. gefällt!
    :-)
    ich mag die kombi der 3 farben ja auch gern - obwohl sie hier nicht so sehr "faust aufs auge" mässig passt wie in paris, hamburg oder am meer. man kann schliesslich nicht dauernd dampfer fahren ;-)
    supersüsse bilder!
    <3liche grüsse!
    p.s.: pelzblümchen sind gebongt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bringst mich zum Träumen: Elbdampfer fahren und die richtige Musike auf den Lippen. *hach* manche Träume werden wahr, andere bleiben für immer...auch gut! Danke für deinen Einsatz in Sachen weiss und edel, ich winke zu Dir in den Süden! Bärbel

      Löschen
  3. Frisch und fröhlich siehst Du aus liebe Bärbel. Damit passt Du auch nach Kiel, ahoi!

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber in Kiel bist Du der Chef im Ring, mit Deinen Ankerknöppen reisst Du einfach alles raus! Liebe Grüße, Bärbel ☼

      Löschen
  4. Liebe Bärbel, wenn der Gürtel zum Rad passt, hat Frau alles richtig gemacht :)
    Toller Look, wie immer hervorragend in Szene gesetzt.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      stimmt, da habe ich mir was eigebrockt. Heute trage ich einen hellblauen Gürtel zum silbernen Rad - zum Glück sind die Streetstylefotografen alle wieder abgereist, das wäre sonst hochnotpeinlich geworden!
      Liebe Grüße
      Bärbel ☼

      Löschen
  5. Dein Lachen hat mich angesteckt liebe Bärbel,so herrlich natürlich!Ich kann dich hundertpro verstehen - in Paris zu sein, in der Galeries Lafayette kaufen und mit einem wunderschönen Outfit - was will man mehr??? Genial!
    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      in Paris fällt mir das Dauergrinsen echt nicht schwer, auch wenn meine Freundin sagte, die ich auf dem Hinweg aus der Metro anrief, um ihr meine ungefähre Ankunftszeit mitzuteilen, dass ich sehr gestresst und übellaunig geklungen habe - das war mir gar nicht bewußt, gab sich ja auch ganz schnell wieder :-)
      Liebe Grüße
      Bärbel ☼

      Löschen
  6. Genau, frisch+fröhlich+strahlend= Bärbel :-))
    Toller Look und tolle Fotos!! Die Lackschuhe find ich ganz prima dazu.

    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bianca,
      ich hatte keine Schimmer, welche meiner Schuhe ich dazu sonst tragen sollte. Weisse Birkenstocks standen noch zur Auswahl - aber die sind ja nicht sehr französisch. Da war es doch besser, dass ich mir vor dem Shooting noch neue Schuhe kaufen MUSTE :) LG Bärbel ☼

      Löschen
  7. Heeyyy, wirklich sehr hübsche Kombination, und ganz tolle Fotos. Der Jeans Hosenrock ist besonders cool! Lg.Lena!
    https://angezogenlena.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lena,
      danke für deinen Besuch! Es ist mein erster Hosenrock, seit einem schwarzen glockigen Viskose-Modell aus dem Hause ADLER MODEMARKT in den frühen 90er. Eigentlich ärgert es mich etwas, dass ich den nicht aufgehoben habe. Mit so einem echten Vintage Teil hätte ich ordentlich Welle machen können ;-)
      LG
      Bärbel ☼

      Löschen
  8. Sehr schön, die Kombi, die Bilder von Paris. Ich mag die drei Farben ebenfalls sehr gern. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sunny - hast Du schon den Wetterbericht gecheckt? LG ☼

      Löschen
  9. Toll siehste aus - Blau-Weiß-Rot geht ja immer! :) Die Schuhe finde ich neben dem Shirt besonders interessant. Farbige Schuhe, auf denen man gut laufen kann und die KEINE Sneakers sind, sind doch irgendwie Mangelware ...
    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da habe ich jetzt mal kurz nachgedacht und bin in gedanken mein schuhregal durchgegangen. mokassins fallen mir ein. also nicht rehbraunes wildleder mit fransen, sondern meine sind von TOD's.
      guckst du hier:

      http://tinyurl.com/hrl7u94

      da ist nix mit mangel - die gibt es in jeder farbe!

      ich habe 2014 meine mal mit den mules und ballerinas eingekreist :)

      https://www.instagram.com/p/qRutwKye9K/

      LG bärbel

      Löschen
  10. :-) Liebe Bärbel,
    tolle Fotos sind das wieder - eine wahre Augenfreude, zumal Dir blau, weiß und rot auch so gut stehen.
    Außerdem zeigen diese Fotos ganz deutlich, wie viel Spaß Du beim Shooting hattest.
    Herzliche Grüße von Wien nach Berlin :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe :-) für Deinen Kommentar. Der Spassist jetzt erstmal wieder vorbei und ich hocke hier und weiss nicht, ob ich das oberflächliche Trallala für morgen überhaupt veröffentlichen mag.
      Herzliche Grüße zu Dir!
      Bärbel ☼

      Löschen
  11. Vive la France, vive la Bärbel!
    Lebenssprühende Fotos von Dir und Paris sind das. Machen richtig Laune.
    Ja, Paris, das hat schon was. War schon viel zu lange nicht mehr dort.
    Danke fürs Mitnehmen!
    Herzliche Grüße von der schlaflosen Sieglinde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nachtrag:
      Den Anschlag in Nizza habe ich erst heute morgen mitbekommen. Das ist auch für uns eine ganz furchtbare Sache, weil wir seit über 50 Jahren die Partnerstadt von Nizza sind und sehr eng verbunden.
      Ein Kondolenzbuch liegt inzwischen bei uns im Rathaus aus und das große Nizza-Fest von morgen wurde abgesagt. Wir hoffen, dass keine persönlich bekannten Menschen betroffen sind.
      Einfach schlimm für uns, Nizza und ganz Frankreich!
      Wie ein Lastwagen dort unbeachtet sein konnte, ist mir ein Rätsel. Vielleicht bringen weitere Berichte hierzu Informationen.
      Ja, so ist Dein Post unvermutet von lebenssprühend in eine ganz andere Dimension für mich gerückt.
      Lieben Gruß, Sieglinde

      Löschen
    2. Ich habe es auch erst heute morgen gesehen - bei Instagram! Natürlich bin ich erschüttert und sprachlos. Die Menschen in Nizza feierten fröhlich Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit und dafür werden sie getötet? Es ist unfassbar...

      Löschen
  12. Ach Bärbel… und jetzt hat der Nationalfeiertag wieder eine bittere Note bekommen - traurig das alles…

    Ganz liebe Grüße aus der EDELFABRIK Chrissie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich frage mich wirklich gerade, welchen Weg wir Menschen hier eigentlich gehen. Mich nimmt das alles zeimlich mit...

      Löschen
  13. Tolle Kombi! So schön unkompliziert und dennoch richtig schick! Ich finde dass rot, weiß, blau auch so eine typische Sommer-Kombination ist. Sehr, sehr schöne Fotos! :)

    viele liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
  14. Ich wollte eigentlich deinem Post angemessen locker und flockig kommentieren. Weil mir dein Outfit sehr gefällt und ich diese Lotosblumen wunderschön finde. Aber irgendwie bleiben mir lockere Kommentare gerade in der Tastatur stecken. Krank und unfassbar traurig... :/

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  15. Super schönes Outfit für das nächstemal wünsche ich mir so einen Typischen französischen Hut, Der wäre jetzt das i Tüpfelchen für dein Outfit.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schau mal bitte hier Petra:

      http://uefuffzich.blogspot.de/2016/01/die-farbe-der-liebe-rot-fur-die-welt.html

      ist der Dir französisch genug???

      LG Bärbel ☼

      Löschen
  16. Das macht Lust wieder nach Paris zu fahren, oder zumindest nach Frankreich. Coullottes und ich werden in diesem Leben wahrscheinlich keine Freunde mehr, auch wenn ich sie an anderen mag. Das mit dem Fahrrad ist ein guter Aspekt. Ich ziehe halt mitunter eine Radler Unters Kleid ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *hm* ja, zum Thema Frankreich kann ich nicht viel sagen. Ich bin da im Novemver 2014 nur so durchgerauscht. 10 Städte in 12 Tagen oder so. Was hängen blieb? Lille, Bordeaux und die Provence natürlich. Aber wenn ich es mir aussuchen darf, ist meine erste Wahl immer wieder Paris!

      Für's SUP habe ich einen kurzen Rock mit eingenähter Hose darunter, die hat sogar etwas Bein - das wäre auch etwas fürs Rad!

      LG ☼

      Löschen

Ich freue mich darüber, wenn Du mir einen Kommentar hinterlässt.
Er wird nicht gleich hier erscheinen, aber ich schalte ihn so bald wie möglich frei.

Deine Fragen werde ich auch sehr gerne per E-Mail beantworten.
Schreibe einfach an:
uefuffzich@gmail.com

Vielen Dank und liebe Grüße!
Bärbel ☼