Mittwoch, 17. August 2016

FASHION NEWSFLASH - DIOR, LANVIN, LACROIX, YSL, CALVIN KLEIN, VALENTINO



Zeit für einen neuen Job - nein, *herrjee* doch nicht bei mir, sondern ein paar Etagen weiter oben dreht sich lustig bunt das Karussel der Chefdesigner. Ich bin ja immer erstmal skeptisch. War ich auch, als MARC JACOBS zu LOUIS VUITTON wechselte und als er dann ging habe ich geheult  - jedenfalls als seine letzte Show in schwarz lief. Recht hatte ich! Er hat VUITTON zu dem gemacht, was es heute ist. Ich mochte Nicolas Ghesquiere bei BALENCIAGA, kaufe heute nur noch selten bei LV und bei BAL auch nicht, denn was ALEXANDER WANG dort tut, ich mir auch zu gewollt. 

Ich dachte, ich finde zu jedem Namen ein Bild auf meiner Festplatte, denn ich penne heute wieder fremd und habe keinen Zugriff auf meine Originale. *grrr*.


Aber der Start ist doch schon mal gelungen oder? An der "Polentasche" scheiden sich seit 2007 die Geister und ich liebe meine noch immer! Und ganz oben liegt mein Zeitschätzer von CHRISTIAN LACROIX, der in Zusammenarbeit mit SWATCH entstanden ist. Irgendwann in DM Zeiten für günstige 120 DM und ordentlich Schlange stehen, habe ich dieses XMAS-LAX-WATCH Model im Berliner Europacenter ergattert.

Aber nun zu den Neuigkeiten:

RAF SIMONS - seit Oktober von DIOR weg - soll jetzt CALVIN KLEIN aufrüschen

Ich denke dabei an ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT aus den 80ern, als die Mutter von Marty dessen Unterhose sieht und denkt, er hiesse Calvin! Viel Glück Raf!

Von VALENTINO zu DIOR geht MARIA GRAZIA CHIURI

Hoffentlich bekommt DIOR davon keine Pickel *ääääähh* Rockstuds - DIOR ist in meinem Kopf noch immer Eleganz pur, wenn ich weit zurück denke :)  Weit zurück liegt auch mein DIOR Foto. Es ist von 2011 und mein Handrücken war noch nicht gelasert.



HEDI SLIMANES Nachfolge bei SAINT LAURENT tritt ANTHONY VACCARELLO an

Er kommt von VERSACE VERSUS und ich hoffe, dass er das ganz schnell vergisst. Ich habe nichts gegen VERSACE, alles zu seiner Zeit, und solange es schwarz ist und ohne güldene Medusenhäupter.

Der Name YVES SAINT LAURENT ist bei mir irgendwie auch mit so einem Mythos der großen und alten Designer belegt. Fehlt eigentlich nur mir das Ypsilon?
YSL MUSE TWO mit HERMES HAPPY HAATI

BOUCHRA JARRAR stand mal für Haute-Couture bei CHRISTIAN LACROIX - jetzt ist sie Chefdesignerin bei LANVIN. 

Und was passiert mit ihrer eigenen Linie und dem schönen Laden in Paris? Muss ich wohl selber mal gucken gehen.

Von LANVIN kann ich nur ein Paar Bequem-Schläppchen vor die Linse halten! Als ich erstmals auf Sylt war, bin ich gleich in den ersten Laden gelaufen, als ich diese Ballerinas mit den Schlangenkappen im Fenster sah.


 

Bei CHLOÉ gibt es zum Glück keine Änderungen, CLAIRE WAIGT KELLER macht alles richtig. Alle kaufen ihre Taschen, die so schön sind, weil sie schon von 3 km Abstand als IT BAG zu erkennen sind. Alle? Nö, ich nicht. Ich habe 5 SCHLÖ-Taschen "von früher" und mag sie bis heute!

 

PARATY in PINKBERRY 

Dann freuen wir uns jetzt mal auf eine neue Saison und darüber, dass es bei CHANEL keine Änderungen gab! Unser Modezar KARL LAGERFELD hat dort einen Vertrag, bis er von seinem Ableben Gebrauch macht. Guter Mann, danach kann man CHANEL eh wieder vergessen!

 


Kommentare:

  1. Boah, was Du alles weisst. Da steh ich ja da wie der letzte Fashionbanause.. lach..
    Dieser Zeitschätzer (lustiges Wort) gefällt mir super gut. Kann man damit wirklich was schätzen? Oder ist dsa reine Deko?
    Deine Polen-Tasche ist auch cool.

    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ÖÖÖÖh ja, es interessiert mich tatsächlich mehr, als die neue H+M Koop oder der ZARA Sale. Ich gucke seit Jahren total gerne die Shows und bewundere diese kreative Köpfe, die soviel Output zum termin abliefern müssen. Momentan schwärme ich für Stephane Rolland - seine Haute Couture Roben sind wie eine kleine Zeitreise ein Stück zurück, aber genau das mag ich so sehr.

      Damit wären wir bei meinem Zeitschätzer: auf der Messingplatte siehst Du bei 6 Uhr einen kleinen schwarzen Punkt (das Uhrglas reflektiert etwas) der ersetzt den kleinen Zeiger und damit kannst Du dann so ungefähr die Zeit schätzen :) Also nicht nur Deko, wenn ich Mitternacht gehen will, kriege ich das hin!
      Liebe Grüße, Bärbel ☼

      Löschen
    2. Ah, ja ich seh den kleinen Punkt. Wenn man also wirklich die Zeit schätzen kann ist das Teil ja noch cooler. Wat ne Idee.... hab sowas noch nie gesehen. Ich glaub, sowas würde ich mir sogar zulegen, weil es sowas ungewöhnliches ist.

      Löschen
  2. liegt es an mir oder warum kenne ich diese ganze "neue generation" nicht??? und irgendwie habe ich auch das gefühl die machen aus eleganten modehäusern trash-boutiquen..... bin ich alt?
    da ist karlchen bei chanel eine wahrer fels in der brandung - diese (cruise?/sommer?) show die du mal verlinkt hattest - das war so tragbar und frisch und elegant und modern und zeitlos - du siehst - es hat sich in meine "festplatte" gebrannt! :-)
    die farbe deiner YSL ist zum seufzen.....
    xxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe beate *flüster* die meisten muss man auch nicht kennen. sternschnüppchen. tauchen auf, machen WUSCH, tauchen unter und dann plötzlich bekommen sie die nächste marke unter ihre griffel. wenige davon mag ich noch. phoebe philo gehört dazu und miuccia prada und die franzosen lacroix und rolland oder ellie saab - aber was nachkommt ist eher was für die nachkommen, als für mich. ja chanel - was karl da immer abliefert lockt mich jede saison in die läden. wenigstens mal anprobieren und fühlen und bewundern und dann schnell wieder raus, bevor ich auto gegen jacke tauschen will.
      xoxoxo

      Löschen
  3. Hihihi
    "Unser Modezar KARL LAGERFELD hat dort einen Vertrag, bis er von seinem Ableben Gebrauch macht."

    Auf Dior bin ich gespannt, v.a. auf die Tuch-Designs. Die Handschrift von Raf Simons war mir zu ... flapsig?!

    Ah ja, und was tut sich bei/mit Jil?! Kommt da noch was?

    liebe Grüße, Paula #teamKarl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Willkommen im #teamkarl, liebe Paula! Ich habe vorhin über meinen letzten Satz nachgedacht - wer könnte nach Coco und Karl weitermachen? Tatsächlich traue ich es Marc zu, mit ein paar Abstrichen an die Qualität und Handarbeit sicherlich, aber grundsätzlich hat er ein Händchen für Sachen, die mir gefallen :)))

      Ja, flapsig ist das richtige Adjetiv - er hat den großen Namen nicht ernst genommen. Nicht so ernst wie wir. Dewshalb blieb der große Erfolg auch aus.

      Und Jil - oh ja, die Frau Schnörlellos gäbe es ja auch noch. Bei dem Label hat Raf ja auch mal seine Pfoten dringehabt. Von ihr habe ich aber seit 3 Jahren nix gehört oder gesehen. Ich glaube, sie ist in Rente.
      Liebste Grüße
      Bärbel ☼

      Löschen
  4. Ui, da kann ich nicht mitreden liebe Bärbel. Ich weiß nur, dass mir meine Brille vom Karl immer noch sehr gut gefällt. Hatte nie eine bequemere, die auch noch gut aussieht.

    Das güldene Armband gefällt mir übrigens sehr gut. Die Uhr wäre mir too much.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Uhr ist mir im Alltag auch viel zu heftig, aber zu bestimmten Abendveranstaltungen nehme ich sie gerne, wenn ich noch etwas BLING brauche. Sie gefällt mir so gut, dass ich mir bei eBay noch eine zweite gekauft habe. Mit einem Back Up im Schrank benutze ich "gute Sachen" einfach entspannter. Liebe Grüße, Bärbel ☼

      Löschen
  5. Oh Bärbel, da gehts mir wie Dir. Ich verfolge das so gern. Wie sich eine Marke verändert unter Designerwechsel ist interessant. M.J. bei L.V. war der Hammer. Wenn ich da reich gewesen wäre :) Ich fand den Wechsel auch schlimm.
    Dior, da gehts mir auch wie Dir, klassisch elegant ... und jetzt mit Nieten? :)
    Oh und mir fehlt eindeutig das Y ! Hab immer Ivess zu der Marke gesagt... das ist jetzt aber doof.
    Toller Post Bärbel. Danke. Gern viel davon ;)
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  6. Na wenigstens Karl Lagerfeld sagt mir sofort etwa, bei manch anderem muss ich passen (macht aber nix). Wenn ich mal in die Welt der teuren Mode schaue, dann möchte ich Eleganz oder eine besondere Handschrift. Bei manchen habe ich das Gefühl: nur schrill auffallen. Oder der Masse hinterher rennen.
    Danke für deinen, wie immer, wunderbar geschriebenen Post.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Mit Karlchen teile ich auch gern die Jogginghosen Ansicht, ansonsten lebe ich wahrscheinlich mehr Vintage als ich dachte. Die neuen Designer in den großen Modehäusern sind eher Schall und Rauch für mich, Christian Dior mein Liebling dem huldige ich immer noch.
    viele liebe Grüße Yvonne
    http://by-yvonne-mania.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  8. ich bin kein fan von diesem "bäumchen wechsel dich".

    sprach heute auch mit chanel vk über karl und seine kollektionen für chanel.

    möge er noch viele jahre so kreativ bleiben!

    AntwortenLöschen
  9. Was es für tolle Teile wieder hier zu sehen gibt....
    Ich halte ja nix von dieser Wechselei. Weder bei Designern, noch bei Konzernchefs und auch sonst nicht. Eat your own dogfood. 25 oder 40 Jahre bei einer Firma sind durchaus ein Qualitätsurtel.
    Das spräche ja dann auch wieder für Deinen Charlie.... :-)
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  10. :-) Hallo, liebe Bärbel!
    Ach, wie schön! Die Swatch. Ich liebe die alten Modelle. Habe auch noch so eine alte Uhr von Vivienne Westwood, die ich für meine Strand-Urlaube nach wie vor reserviert habe.
    Ich finde auch, das Marc Jacobs viel besser für Louis Vuitton war als sein Nachfolger. Dessen erste Kollektion fand ich noch tragbar. Aber was es seither gibt, haut mich nicht wirklich vom Hocker. Nur selten gibt's mal etwas wo ich auch nur ansatzweise denke: das hätte ich gern.
    Aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Richtig?

    Herzliche Grüße aus der Ferne :-)

    AntwortenLöschen
  11. Bei mir gilt ja immer die Devise des Vertrauensbonus. Erstmal gucken und später entscheiden ob da ganze eine gute oder schlechte Entwicklung ist.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  12. Great post dear!

    http://iameleine.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  13. Die Uhr ist ja genial, würde auch mir gefallen, rein als Schmuckstück - obwohl ich keine Armbanduhren mehr trage, seit es Smartphones gibt.

    Diese Modenschauen oder Neudeutsch Fashion Shows gucke ich mir auch gelegentlich an, auch wenn ich es sonst nicht so mit Mode habe, aber die Einfälle, Phantasie, die Inszenierung ist das, was mich interessiert.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen

Ich freue mich darüber, wenn Du mir einen Kommentar hinterlässt.
Er wird nicht gleich hier erscheinen, aber ich schalte ihn so bald wie möglich frei.

Deine Fragen werde ich auch sehr gerne per E-Mail beantworten.
Schreibe einfach an:
uefuffzich@gmail.com

Vielen Dank und liebe Grüße!
Bärbel ☼