Dienstag, 27. Juni 2017

Blogger, Blusen, Blumen, Bier, Brezeln, Blubberwasser und Bolle

LuxaaSommerEvent - Eine Reise nach Leipzig


Im März war ich zur CeBit in Hannover. Da gab es auch eine Veranstaltung für Blogger, die mich aber nicht sonderlich vom Hocker riss. Die Stadt Hannover selbst hatte allerdings einen Stand mit sehr freundlichen Menschen, der mich neugierig machte. Aber dazu später mehr.

Meine Bloggerfreundin Claudia wohnt nicht weit weg von Hannover und wollte mich eigentlich begleiten, war aber dann kurzfristig gehandicapt und musst daheim bleiben. So trabte ich ganz alleine umher und mir verging ziemlich bald die Lauflust.. Als ich mich gerade auf den Weg zu meinem Auto machen wollte, um wieder gen Norden zu düsen, lief ich Anja in die Arme. Anja betreibt mit 3 Freundinnen den wunderschönen und lebensfrohen Blog schönes + leben.

Aufgrund der virtuellen Verfolgungen erkannten wir einander gleich. Und verstanden uns auf Anhieb wie "Latsch und Bommel". Liessen ganz kühn ein oder zwei Vorträge sausen, weil wir quatschend in der Ecke saßen. Uns unsere Lebenswege erzälten, übereinander staunten und danach sehr froh waren, uns endlich getroffen zu haben.


Ich war von Anjas Energie schwer begeistert. Was sie alles vorhat! Wovon sie träumt, was sie plant - einfach unglaublich.



Von einem Traum, der sogar schon ein Stück größer war, als nur ein Gedankenflitz, erzählte sie mir: Sie würde gerne ein kleines, feines Bloggerevent ausrichten. Mit lauter Leuten, die sie mag, schätzt  und kennt. Dabei könnten ihr lokale Sponsoren helfen, die alle irgendwie besonders sind. Das klingt nach viel Arbeit, viel Zeit, viel Organisation, viel Überzeugung. Aber Anja hat die Sache nicht nur zu Ende geträumt, sondern gleich mal alles angepackt und  losorganisiert. Und als sie damit fertig war, hat sie auch mich dazu eingeladen, nach Leipzig zu kommen!

So bin ich am letzten Donnerstag hingefahren. Ich war lange nicht mehr dort oder nur sehr kurz und ohne einen Blick für Details oder Veränderungen. 1981 und 1982 habe ich in dieser Stadt gelebt, geliebt, gearbeitet und gelernt. Dann wollte ich doch lieber nach Berlin, bevor der Sound auf mich abfärbt. Nein, keine Gefahr, soll ich Dir den wahren Grund verraten? Der Möchtegern-Schwiegervater flüsterte mir Silvester 1983 ins Ohr, dass er sich ein Enkelkind wünsche. Das war der Punkt, an dem ich die Flucht nach Berlin ergriff.


Dimitroff-Museum sagte ich, als wir an diesem Gebäude vorbeifuhren. Bundesverwaltungsgericht sagte Anja - so ändern sich die Zeiten...

Ein Sommerabend in Leipzig


Nach dem Treffen mit Anja habe ich ihren Blog viel regelmäßiger gelesen und ihren Beitrag über LUXAA fast verschlungen. Mode aus Tyvek Fasern - wie krass ist das denn?  Tyvek kenne ich. Sehr gut sogar. Allerdings nur von Briefumschlägen. Ich mag die Haptik, die reinweisse Farbe, die Leichtigkeit und die Möglichkeiten der Wiederverwendung. Kommen hier Tyvek Umschläge an, werden die immer aufgehoben wiederverwendet. Und Anja erzählte im Blog von einer Designerin, die Tyvek in Sreifen schneidet und verstrickt. Meine Augen wurden immer größer!

Mitte Mai fragt mich Anja, ob ich zu ihrem Event nach Leipzig kommen mag. Nun, von Berlin aus wäre das kein Thema. Die Anreise aus Nordfriesland sieht schon etwas anders aus. Ich grübelte aber nur solange, bis Anja erwähnt, dass das Event im Showroom von LUXAA stattfindet. Save the date - das mache ich sofort und gerne.


Ich freue mich, das Katrin - vom Blog DAS LEBEN IST SCHÖN - auch zusagt und extra aus Berlin anreist. Ausserdem treffe ich Andrea wieder und lerne Peggy und Conni kennen, die Anja auf dem Blog unterstützen.

Das Kleidermädchen Jessy ist vor Ort und Manja (mit wundervollen Ohrringen aus Plauener Modespitze), dazu Maria (sie hat so richtig Ahnung von Pinterest) und Franzi (schiesst das schönste Erinnerungsfoto des Abends) und Katharina (Küken und Nest), Claudia (macht Kochyoga - aber nicht, was Du jetzt denkst ) und das immergrüne Frl. Kathleen. Alle sind sehr entspannt und kommunikativ. Selten habe ich mich bei einem Bloggerevent gleich wie unter Freunden gefühlt.


Foto © Katrin Krause


Ja, jemand fragte auch nach meiner Reichweite, aber das war die Begleiterin eines Sponsors. Unter uns erwachsenen Mädels waren Zahlen, Daten, Fakten an diesem Abend kein Thema. Wir waren in Modelaune und haben uns quer durch den Showroom probiert.

LUXAA = nachhaltige Ästhetik

 

Foto © Christian Döpel


Materialien made in Germany, puristisches Design, wenige Farben und keine schnelle Jagd nach neuen Kollektionen. So macht Anne innovative Mode. Es kommen immer mal neue Modelle dazu, die das bestehende Angebot ergänzen. Die sich mit vorhandenen Stücken kombinieren lassen. Seide, Flanell, Bio-Jersey, Batist, Bio-Fleece, Tyvek - recyclebare zertifizierte Rohstoffe.

Ein Kleid aus Tyvek und Jersey wurde gleich am nächsten Morgen ausgeführt und ich war zur rechten Zeit am rechten Ort, um für den Blog ein Foto vom Shooting mitzubringen:

Des Models Blog und Instagram-Account - für mehr Bilder und Berichte aus aller Welt

Im LUXAA-Laden gibt es auch Schmuckstücke ganz besonderer Art. Zarte Ketten, Ringe, Ohrringe - aber auch Holzgürtel - nein, nicht in Größe 42. Mit meinen Maßen betone ich lieber andere Stellen! Die verwendeten Materialien (Hölzer und Leder) sind Restbestände aus der Möbelindustrie. Das nenne ich mal eine schöne Abfallverwertung!

Auch Kosmetik war im Showroom zu entdecken und zu testen - leider habe ich mich an diesem Abend gar nicht darum gekümmert, aber mich heute für Dich im Netz umgeguckt. Bei der Firma: LOVELYDAYSBOTANICALS  ♥ Im Goodie-Bag steckte nämlich ein Face-Toner "Hyaluron + BLOOM", den ich jetzt morgens nach dem Gesichtswasser und vor dem Serum und abends vor Nachtcreme benutze. Hyaluron (in diesem Fall sogar vegan) geht bei meiner Haut immer und, dass ich Rosenduft mag, habe ich ja auch gerade zugegeben.

Was gehört noch zu einem Bloggerevent?

 

Die Partner, die für das leibliche Wohl und für Frohsinn sorgen! Bei der Auswahl hat Anja auch wieder gezeigt, daß sie ein Händchen für aussergewöhnliche Sponsoren hat.



Foto © Christian Döpel



Bei PRETTY POTTWAHL und FUNKY FORELLE denke ich eher an einen Fischladen und nicht an Grillabendbegleiter aus einer lokalen Brauerei. Ich habe jetzt ein neues sächsisches Lieblings-Radler und bekomme vom Brauer persönlich Bescheid, wenn es auch im Norden zu haben ist!

Noch spannender fand ich die Story von Meiner Mött's Erfrischung. Eine feine Limonade. Nur leicht prickelnd und nur leicht süß aus Früchten und Kräutern. Mit erheblichem Suchtfaktor, mit Familiengeschichte und mit Minze, Melisse, Petersilie und einem Hauch Basilikum. Der lustige Name kommt von Katerina - sie nennt ihre Mutter so ;-)


Dann möchte ich auch unbedingt noch den Opener des Abend erwähnen! Dazu kommt noch so ein schöner Name ins Spiel: EDELRAUSCH - mehr als eine Weinhandlung - n der Könneritzstrasse. Man spendierte uns zur Begrüßung einen Secco Rosé von Prinz zu Lippe vom Schloß Proschwitz bei Meissen. Auch Leser, die kein Kribbelwasser mögen, sollten mal auf diesen Link klicken - das Schloß sieht aus, wie aus dem Märchen!


Nein, ich bin noch nicht durch: die Leckereien fehlen noch! Sie kamen aus der HELDENKÜCHE - dort kennt man seine Lieferanten und Produzenten für "Herzgemachtes" persönlich und stellt sie auch gleich namentlich vor!


Foto © Christian Döpel

Marie kredenzte uns eine gesunde süße paleo Leckerei: Fugde aus dunkler Schokolade mit Granatapfelkernen. Noch mehr leckere Ideen teilt sie HIER mit der Welt.

Schau mal auf die opulente Blumendeko auf dem nächsten Foto! Die kommt aus einem Leipziger Blumenstudio namens Erna Primula. Von Gartengestaltung über Blüten jeglicher Art bis hin zum Hochzeitsstrauss samt Kirchenschmuck kannst Du alles von Chantal bekommen. Auch über Leipzigs Grenzen hinaus.


Erwähnen möchte ich auch noch das Studio Hartensteiner. Sie haben die Möbel zur Verfügung gestellt, die wegen des heftigen Sommergewitters (das in Hamburg ein Unwetter war und sogar die Züge ausfallen liess) schnell in den benachbarten Hausflur getragen wurden.

Foto © Christian Döpel


Ich danke auch Christian, dem fleißigen Fotografen des Abends. Ihm kannst Du bei Facebook folgen oder Dir bei Instagram sein Album ansehen. Er nennt sich Fotonieur - das gefällt mir. Eine sehr gelungene Bezeichnung. Seine Fotos habe ich im Artikel gekennzeichnet.

Es gibt viele Links heute im Text. Es ist viel zu klicken, aber das ist normal bei so einer detailreichen Eventberichterstattung. Es wäre unfair, nicht alle Beteiligten zu nennen, um mich bei ihnen zu bedanken! Hier gibt es in den nächsten Tagen sicher noch mehr Klick-Links. Denn wenn die anderen bloggenden Event-Besucher ihre Berichte ins Netz stellen, werde ich diese gerne hier aufzählen und Dich netzwerktechnisch in ihre Richtung schicken.

Und schon geht es los:

Anja hat auch heute Ihren Eventbericht Teil 1 veröffentlicht

Und auch gleich den Teil 2 nachgelegt 

Andrea hat in ihrem Wochenrückblich darüber geschrieben

Ist das Reklame?

 

Ich bin auf eigene Kosten nach Leipzig gefahren.
Ich habe mein Hotelzimmer selbst bezahlt.
Ich bekam ein Goodie-Bag mit Erinnerungen an alle Sponsoren.
Ich nutzte den Limousinen-Shuttle-Service für die Fahrt vom Hotel zum Frühstück* und zum Bahnhof**




*wir waren vier Frauen im Café GRUNDMANN und jede zahlte Ihr Frühstück selbst. Ich hatte Jerusalem, eine heiße Milch, zwei Eier im Glas und einen frisch gepressten Orangensaft.

**danke liebe Anja, für die Einladung nach Leipzig, für den wunderbaren Abend und für die flotte Fahrt in Deiner Familiensänfte


Kommentare:

  1. :-) Liebe Bärbel,
    toller Bericht über ein wirklich gelungenes Event für Frauen!
    Dahin wäre ich auch sehr gern gereist - auf eigene Kosten - und hätte mir die Sachen in Natura gern angeschaut.
    Schön, dass es immer wieder Events gibt, bei denen man wirklich nette Menschen kennenlernt und man mehr als nur die Goodiebag mit nach Hause nimmt.
    Herzliche Grüße in den hohen Norden :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe :-)
      Deine Formulierung im letzten Satz ist schön formuliert und trifft es richtig gut.
      Es haben sich so herzliche Kontakte ergeben, weil Anja wirklich die perfekte Mischung geladen hatte. Keiner drängelte sich in den Mittelpunkt oder schwang große ICH ICH ICH -Reden (alles schon erlebt). Es war ein fröhliches Miteinander und wir teilten die teilweise überschwängliche Freude über die feinen Dinge des Abends.
      Liebe Grüße auf dem sonnigen Norden!
      Bärbel

      Löschen
  2. Liebe Bärbel,
    hab ich wirklich schon im März von so nem Treffen fantasiert?? Verrückt. Dickes Danke für Deinen coolen Post, ich bin ganz gerührt. Und habe gerade wieder gedacht, was für ein Glück ich doch habe, dass ich mit dieser Bloggerei angefangen hab. Sonst würden wir uns nicht kennen und ich müsste meine arme Familie mit meiner überschüssigen Energie quälen, anstatt Bloggerevents zu organisieren :-) :-)!!

    GLG in den Norden und auf bald.

    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, hast Du, liebe Anja,
      und zwar wirklich fantasiert. Ziemlich blumig sogar. Ich bekam Kopfkino und dachte so bei mir: "Klingt echt klasse, aber was da alles dranhängt..." und deshalb: CHAPEAU meine Liebe. Du hast es krass war gemacht!
      Ich freue mich, wenn Deine Batterien wieder voll geladen sind und Du die nächste Stufe zündest. Wenn ich kann, bin ich dabei - ich kenne ja jetzt den Weg!

      Viele liebe Grüße und bis ganz bald!
      Bärbel

      Löschen
  3. Wow, was für ein tolles Treffen. Einige Namen kenne ich und würde die Menschen dazu auch gerne mal live sehen.

    Leipzig kenne ich von etwa 1995/96 bis 2000. In der Zeit hat meine Freundin, die jetzt in Zürich lebt und dazwischen in Berlin, dort gearbeitet. Ich fand es beeindruckend die Stadt von "es gibt nur grau" zu einer sanierten Szenestadt im Wandel zu sehen.Von DDR-Kohleofenwohnung zu saniertem Altbau in der Innenstadt ...

    Deinen Fluchtgrund finde ich absolut angemessen :) .

    Tyvek liebe ich anzufassen. Wie ist die Atmungsaktivität auf der Haut? Die puristischen Schnitte sagen mir zu.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ines,
      ja, Du hättest auch gut in diese Runde gepasst. Das nächste Mal fahre ich mit dem Auto und packe Dich einfach ein.

      Tyvek, das für die Mode verwendet wird, ist ein ganz besonderes. Es ist atmungsaktiv, waschbar, bügelbar (ich liebe es aber geknittert noch mehr, heute dachte jemand, ich hätte etwas aus feinstem Leder an) ultraleicht, ultraklein zu falten und meine Haut mag es auch. Wenn wir uns sehen, bringe ich es einfach mal mit.
      Liebe Grüße
      Bärbel

      Löschen
    2. Oh ja, lass mich das mal anpatschen bitte. Und einpacken lasse ich mich auch.

      Löschen
  4. Liebe Bärbel,
    das klingt nach einem ganz tollen Blogger-Treffen! Was für ein Zufall, dass Du Anja im Frühjahrin Hannover getroffen hast und sie so einen aufwendigen Event gleich organisiert hat.
    Es ist wirklich schön, dass sich durch das Bloggen so netten Freundschaften entwickeln können.

    Liebe Grüße aus dem heißen Wien,
    Nadine

    http://nadinecd.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  5. Wir hatten ja kaum Zeit zu quasseln vor lauter Highlights...:-) - ganz lieben Dank für den tollen Blogartikel. Es war wirklich ein ganz wunderbarer Abend. LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      danke für Deinen Besuch und Deinen Kommentar. Fast hätte ich Dich am nächsten Morgen im Café noch angesprochen :-) Ich freue mich jedenfalls schon auf unser nächstes Treffen!
      LIEBE GRÜSSE
      Bärbel

      Löschen
  6. Ich war vor 5 Jahren in Leipzig und mir hat die Stadt so gut gefallen, dass ich sicher noch einmal hinfahren werde.
    Die Leute hinter den Blogs, das ist sicher eine tolle Erfahrung und es klingt nach einem wirklich gelungenen Treffen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Wir haben Bekannte in Leipzig, ich habe schon amerikanische Reisegruppen dorthin begleitet und allen gefiel es einfach immer famos. Euer Event macht Lust und Laune. Da wäre ich auch gern dabei gewesen. Du hast das alles sehr ansprechend beschrieben.

    Auf die Cebit zieht es mich weniger. Ich habe jahrelang dort gewohnt und es geschafft, nicht auf die Cebit zu gehen. Das Beste daran für uns waren immer die ausgebuchten Gästezimmer :))

    Liebe Grüße Sabina

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Bärbel, das war ein toller Bericht, mir schwirrt jetzt noch der Kopf :) Soviele Namen, Links und Infos! Klasse.
    Tyvek kenne ich glaub echt nicht. Ich kenne Papierbriefumschläge und die aus Plastik. Kann doch eigentlich nicht sein, dass es das noch nicht bis hierher geschafft hat. Habe aber echt keine Vorstellung davon.
    Ich muss mal drauf achten ;)
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  9. Das weiße Kleid sieht wunderschön aus, es strahlt so was feines aus.
    Das Foto von euch am Tisch mag ich auch sehr, man möchte sich dazu setzen. :)
    Dein Haarfarbe ist toll Bärbel, überhaupt siehst du entspannt und glücklich aus. Ein toller Anblick <3

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  10. Das ist doch mal nah am Blogger. Ein sehr schönes Treffen. Ganz im Ernst: sch*ei*** auf die Reichweite. Ist doch nicht alles, was zählt.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Bärbel,

    ich fand es schön dich kennen zu lernen und freue mich schon auf's nächste Mal. :-)
    Dein Beitrag ist echt super geworden, aber sooo viel Ahnung habe ich doch gar nicht von Pinterest -->(sie hat so richtig Ahnung von Pinterest)<-- Ich schlage mich doch auch nur durch. :-D

    Ich wünsche dir eine tolle Woche!

    Liebe Grüße aus Leipzig,
    Maria :-)

    AntwortenLöschen
  12. Das klingt doch nach einem tollen Ausflug. Ich hatte Dich ja schon auf den Instastories begleitet.....und alles ganz interessiert verfolgt. LG Sunny

    AntwortenLöschen
  13. na wenn schon "kommerz" dann doch solcher!
    ich freue mich immer sehr wenn wenn so kleine feine labels, brauer, küchen etc. sich zusammentun und damit sogar erfolg haben!
    die schlichte mode mit dem besonderen twist gefällt mir gut!
    danke für den ausführlichen report!!
    xxxxxoooo

    AntwortenLöschen
  14. Du kannst auch mich einpacken liebe Bärbel, ich würde sehr gerne mitgehen! ;)
    So einem tollen Bloggertreffen hat man nicht jeden Tag! Ich freue mich für dich!
    Liebe Grüße und schönes Wochenende!
    Claudia

    AntwortenLöschen
  15. Ob nun Reklame oder nicht, ist doch völlig egal. Da hast du ja einen tollen Kontakt geknüpft und eine schöne Zeit verbracht. Die Fotos sprechen für sich.
    Tyvek habe ich noch nie gehört und das Kleid sieht traumhaft und sehr elegant aus.

    Am schönste finde ich das aber letzte Foto von euch beim Frühstück. Das ist richtig toll!

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich darüber, wenn Du mir einen Kommentar hinterlässt.
Er wird nicht gleich hier erscheinen, aber ich schalte ihn so bald wie möglich frei.

Deine Fragen werde ich auch sehr gerne per E-Mail beantworten.
Schreibe einfach an:
uefuffzich@gmail.com

Vielen Dank und liebe Grüße!
Bärbel ☼